Ab wann sitzen sie auf den Eiern?

Diskutiere Ab wann sitzen sie auf den Eiern? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ein Paar von meinen Kongo-Graupapgeien haben nun das dritte Ei gelegt. Das Erste ist leider runtergefallen und war kaputt. Das Zweite und...

  1. Sky17881

    Sky17881 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24635
    Hallo,
    ein Paar von meinen Kongo-Graupapgeien haben nun das dritte Ei gelegt. Das Erste ist leider runtergefallen und war kaputt. Das Zweite und Dritte hat sie zum Glück im Nistkasten bekommen. Nun ist meine Frage ob sie gleich ab dem ersten Ei brüten oder erst wenn sie alle gelegt hat?! denn bis jetzt sitzen sie nicht kontinuierlich drauf. Den Anhang image.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 3. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    das ist zum Teil etwas unterschiedlich. Manche Graue sitzen schon ab dem 2. Ei recht fest auf dem Gelege und andere eher erst, wenn das letzte Ei gelegt wurde ;).

    Hat dein Nistkasten eine Nistkuhle im Boden für die Eier ? Ich frage, weil die Eier etwas verloren hinten am Rand liegen.
    Damit die Eier nicht ganz so leicht herumrollen würde ich etwas Nistmaterial empfehlen (z.B. Buchenholzgranulat, grobe Holzspäne, mache mischen zusätzlich auch noch etwas Maisgranulat oder Hanfeinstreu drunter).
    In Einstreu bildet sich auch leichter eine Kuhle, wo evtl. schlüpfende Küken später ebenfalls besser Halt finden und worin ihre Beinchen seitlich nicht so leicht wegrutschen können, was ansonsten evtl. zu Spreizbeinchen führen kann.
    Man kann auch gut ein paar Zweige von ungiftigen Bäumen mit reingeben, die dann von den Grauen noch zusätzlich zu Eintreu verarbeitet werden, wobei das oft auch schon vor der Anlage des ersten Eies gemacht wird.
    Für mich wirkt der Kasten auch recht groß für Graue, vielleicht täuscht das auch, darf ich daher mal fragen, wie groß die Grundfläche im Kasten ist ?
     
  4. #3 papugi, 3. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2013
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das ist fefintiv zu wenig nistmaterial...so geht das nicht gut mit den eiern.
    Wenn du gute sagespane hast von kiefer oder was Manuela vorschlagt, dann tue eine dicke schichte 10-15 cm und "tapper"sie mit deiner hand...
    holzstucke sind gut aber besser am anfang wenn sie befestigt an der nestwand sind...(schrauben immer von innen nach draussen) da, wenn sie rumgerollt werden, sie die eier zerstoren konnen....idem fur den eingang...er sollte nie direkt uber dem platz sein wo sie eier legen sollen...

    dicke holzstucke in den ecken befestigt, die die henne fast unter der nase hat sind ein sehr guter "pacifier"...denn bruten ist fur manche hennen langeweile und hahne konnen auch ungeduldig werden....speziel die anfanger.

    Viele graue sind so lustig das sie vom loch nach innen reinspringen und omelettem machen...:))
    hoffentlich hast du eine gut befestigte leiter aus metal fur rein und rausgehen...

    p.s. das loch im boden ist gefahrlich fur die eier und die kuken...
    brauche wohl nicht fragen ob du kalzium gibst? denn das ist ein "must" ...
    ohne dieses erschopft die henne und die kuken kommen schon mit mangeln in die welt.


    schonen sonntag
     
  5. #4 WHasse, 3. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2013
    WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    bei meinen hat sie eigentlich schon vor dem Ei fest im Kasten gesessen. Das 1.Ei habe ich erst nach einigen Tagen bei der Kontrolle festgestellt.
    Ich habe Bedenken wegen deinem Kasten. Es gehört viel Einstreu rein und in der Mitte muss eine Mulde sein, damit die Eier nicht wegrollen und
    später bei den Kücken keine Spreizbeine auftreten. Später habe ich die Hobespäne durch Buchenholzgranulat und noch später durch Maishäcksel
    ersetzt. Das sah zum Anfang so aus:

    [​IMG]

    Ist auch alles in meinem Betrag "Das erste mal...Brutbericht von Hugo&Maja" nachzulesen. Viel Erfolg!

    Upps, Tierfreak war schneller und fast das gleiche geschrieben.....
     
  6. Sky17881

    Sky17881 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24635
    Ah, tolle Infos schon mal, danke!
    Ich werde morgen gleich Einstreu reinstreuen. Wir haben den Kasten eigentlich nur zum Spielen reingesetzt. Darum ist er bestimmt viel zu groß. Ich messe den mal morgen aus. Na ich werde das mal schön ausfüllen. Ich habe die Eier schon schieren können, doch noch sieht man nichts. Sieht wie ein normales unbefruchtetes Ei aus. Durchsichtig und gelb in der Mitte. Ich kenne mich mit Wellensittich Brut aus, aber mit den großen noch nicht.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Bitte sei vorsichtig mit dem Interpretieren des Schierens! Erstens sieht man erst nach 8-10 Tagen überhaupt etwas und ich habe ein Kücken aus einem offensichtlich unbefruchteten Ei. Ist also unzuverlässig!
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Mit einem guten durchleuchter sieht man schon was mit 5 tagen aber man muss schon gut hinschauen...
    nur vorsicht beim durchleuchten denn man kann das embryo verbrennen (3, 4 sekunden ist schon genug,dann lampe weg) Auch, wichtig das ei ganz langsam zu bewegen und delikat zu manipulieren denn die ersten zwei wochen kann das embryo sich abreissen...im zweifel, besser abwarten... .
    wenn die flache zu gross ist, dann kannst du einfach ein stuck holz festmachen damit die spane dort bleiben wo du willst...
     
Thema: Ab wann sitzen sie auf den Eiern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wann papageien eier schieren?

    ,
  2. papageieneier tagebuch

    ,
  3. Papageien wann nistkasten raus bei unbefruchteten eier

    ,
  4. eier schieren durchscheinend gelb,
  5. beim schieren nix erkennen graupapagei,
  6. Papageien eier schieren ab wann,
  7. wann Papagei ei schieren,
  8. Graupapagei sitzt vor dem ei,
  9. nistkasten für graupapageien,
  10. können wellensittich küken von nistmaterial sich berletze
Die Seite wird geladen...

Ab wann sitzen sie auf den Eiern? - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  3. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  4. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker:
  5. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...