ab wann sprechen

Diskutiere ab wann sprechen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen! Also jetzt hab ich meinen 2. Grauen geholt,und es sieht garnicht so schlecht aus,wie sich Rambo zu seiner "Coco" verhält....

  1. Angie66

    Angie66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!
    Also jetzt hab ich meinen 2. Grauen geholt,und es sieht garnicht so schlecht aus,wie sich Rambo zu seiner "Coco" verhält.
    Aber nun zu meiner Frage. Ab wann sollte ein Graupapagei die ersten Wörter sagen. Als wir Coco beim Züchter gestern geholt haben,erkundigte er sich nach Rambo,und ob er schon spricht. Aber er macht bisher nur telefonklingeln nach. Was meint ihr dazu?
    Frohe Ostern wünscht Angie mit Rambo und Coco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,wie alt ist Rambo denn? Bei mir spricht auch noch keiner,sind beide 5 Mon. alt,aber üben tut die Henne schon fleißig:D
     
  4. Angie66

    Angie66 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Rambo ist 8 Monate alt.
     
  5. #4 Claudia5124, 6. April 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Wenn er nicht will, garnicht:D

    Hallo Angie,

    das ist bei jedem Grauen unterschiedlich. Einige fangen recht früh an, die anderen später und wieder andere überhaupt nicht. Auch mögen einige lieber pfeifen und andere Töne nachmachen.

    Es hängt von jedem Grauen selber ab, ob er sprechen lernen will und ich würde mir an deiner Stelle auch keine Gedanken darüber machen
     
  6. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wie ich aus den anderen Beiträgen lesen kann, ist Rambo ca 8 Monate alt- der Partnervogel wird wahrscheinlich ähnlich alt sein, oder?

    Es gibt Graue, die mit ca 5- 6 Monaten schon langsam anfangen, die ersten Wörter zu lernen- viele aber auch erst mit 10-12 Monaten. Denke, pauschal kann man das nicht sagen!

    Bei meiner ging es auch mit 8 Monaten richtig los- bis dahin sagte sie immer nur Kuckuck...und das den ganzen Tag :D !
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Warum ist es denn so wichtig, ob der Papagei sprechen kann, oder nicht?
    Bei manch einem meint man, dass es das Wichtigste ist, dass der Vogel zahm ist und und am Besten auch noch spricht wie ein Wasserfall...
    Gibt es nicht andere, wichtigere Sachen?
     
  8. #7 Naschkatzl, 6. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu,

    also meine Rosi sagte sehr bald Kuckuck und Hallo. Ich glaube mit so ca. 6 Monaten. Aber das war es dann auch für lange Zeit. Aber sie kann wunderbar Geräusche nachmachen.

    Charly fing so mit ca. 6 oder 7 Monaten an zu üben. Also man merkte er will aber es war alles nicht verständlich.
    Dann irgendwann kamen die ersten Worte.

    Aber so richtig loslegen tun sie jetzt erst seit ca. Januar. Also mit 18 Monaten. Jetzt muss man auch wirklich aufpassen was man sagt, denn Charly schnappt alles furchtbar schnell auf. Rosi braucht immer ca. 2 Wochen länger für ein Wort. Sie lernt alles von Charly.
    Charly spricht auch wirklich in der Stimmlage von meinem Mann und Rosi hört sich an wie so ein Mainzelmännchen.

    Aber es gibt auch Tiere die sprechen nie. Oder welche die sprechen nie und können aber super alle möglichen Geräusche nachmachen oder tolle Lieder pfeiffen.

    Das ist wirklich von Tier zu Tier unterschiedlich.


    Grüssle
    Corinna
     
  9. #8 Naschkatzl, 6. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Richard,

    klar gibt es bei den Grauen Wichtigeres und Schöneres was man erleben kann.

    Doch ist es nicht bei den meisten Neulingen die sich einen Grauen anschaffen zuerst mal so das man natürlich wenn man schon einen Papagei hat auch will das der spricht.
    Also so war es bei uns auch. Meine Freundin hat einen Papagei der ist der Hammer was der quasselt. Mein Mann und ich standen immer total fasziniert vor dem Tier und sahen uns im Geiste schon selber jeder mit einem super sprechenden Vogel auf der Schulter durch den Garten laufen :D
    Da stand es für uns auch fest, so ein faszinierendes Tier wollen wir auch haben.
    Tja jetzt haben wir zwei kleine graue total verwöhnte Sklaventreiber hier und das mit dem durch den Garten laufen haben wir uns schon abgeschminkt :D Aber quasseln können sie :D :D

    Ne mal Spass beiseite ich meine jeder Neuling lernt auch ganz schnell das Papageienhaltung nicht nur dadurch besteht stundenlang vor dem Käfig zu sitzen und den Geiern was vorzusabbeln.

    Aber die Erfahrung macht mit Sicherheit jeder. Und Jeder freut sich mit Sicherheit ein zweites Loch in den Po wenn der Geier dann wirklich mal sein erstes Wort sagt.


    Grüssle
    Corinna
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde das nicht wichtig, ob ein Papagei sprechen kann oder nicht und ds war auch nie ein Kriterium für die Anschaffung dieser Tiere.
    Mich fasziniert ihre Art und ihre Intelligenz.
    An manchen Tagen wünschte ich mir, die würden mal ab und zu die Klappe halten oder nur Pfeifen, bzw. ihre Urlaute von sich geben.

    Klar gibt es Momente, in denen wir uns auch den Bauch vor Lachen halten, wenn Nico ihren Wolfgang Petri-Song voller Inbrunst schmettert, Shari alles was sie sieht als cool betitelt und Jocki einen mit Hey Süße, komm mal rüber nett begrüßt, auch wenn man gerade nicht ins Zimmer gekommen ist.

    Aber soll ich mal ehrlich was sagen, es stimmt mich auch traurig........denn keiner der vier, die sprechen, können Urlaute von sich geben, nicht einen Ton.

    Benny und Lilly sind Wildfänge und die haben ein sagenhaftes Repertoire an Lauten drauf.........das glaubt man kaum, dass diese Töne aus einem Grauen kommen. OK, das ist manchmal unerträglich laut aber auch doch wieder eine unbeschreiblich schöne Musik in den Ohren.

    Das die Handaufzuchten stimmlich keine Urlaute drauf haben, kann ich noch nachvollziehen, aber auch die Naturbrut kann das nicht, finde ich sehr schade.

    Nagut, mein Geschreibsel beantwortet jetzt nicht die Frage, ab wann die Grauen sprechen lernen. Das ist ja von den anderen ja schon beantwortet worden, ich fand das passte nur gerade irgendwie zum Thema.
     
  12. #10 Katrin Timneh, 6. April 2007
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo
    mein Wildfang kann auch ganz viel reden,tanzen pfeifen und sogar singen(er sollte es aber noch etwas üben,denn er kann die Melodie noch nicht richtig ,,halten" und es klingt fürchterlich)-Bloß gut,das er noch nicht lesen kann.:D Wir üben aber nichts mit ihm,er hört es und plappert es irgentwann nach.
    Leider kann er nur 2,, Urlaute",die echt schön klingen und wenn er auf der Terasse steht macht er Vögel nach,die ich nicht erkenne-klingt aber super.
    Es wäre mir aber lieber,wenn er etwas zahmer wäre und meinen Mann nicht mehr zum Fressen:+schimpf gern hätte.Das wäre mir wichtiger als das (wenn es auch schön ist)Sprechen.
    Aber wir haben so wie er ist unsere Freude an ihm.

    LG Katrin
     
Thema:

ab wann sprechen