Ab welchen Alter kann man ein Jungtier kaufen ?

Diskutiere Ab welchen Alter kann man ein Jungtier kaufen ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hey liebe Vogelgemeinde nun hat es mich durch meinen Kumpel auch gepackt. Ich will einen Graupapagei. Nun habe ich heute mal den einen oder...

  1. #1 thomasnt4, 4. August 2012
    thomasnt4

    thomasnt4 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hey liebe Vogelgemeinde

    nun hat es mich durch meinen Kumpel auch gepackt.
    Ich will einen Graupapagei.

    Nun habe ich heute mal den einen oder anderen Züchter angerufen, diese geben die "Babys"
    im Alter von 10 - 12 Wochen ab. Alle, wie gesagt alle, sagten mir das ich aber morgens und Abends
    den Vogel noch mit einer Spritze füttern müsste.
    Ich sehe da in sofern kein Problem drin, nur frage ich mich, wie soll der Vogel selbstständig fressen lernen und lernen die Körner zu öffnen um an die Innereien dran zu kommen, wenn er es von den Elterntieren aufgrund von Handaufzucht nicht gelernt hat ?

    Ich hoffe ihr könnt mir was dazu sagen, da es anscheinend heute wohl normal ist Graupapageien abzugeben obwohl diese noch nicht selbstständig fressen.

    Ist das eine Machenschaft aufgrund von finanziellem Eigeninteresse ?

    LG
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pippilotta, 4. August 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Einen Graupapagei der noch nicht selbstständig fressen kann anzubieten ist unverantwortlich!!

    Er muß mindestens 3 Monate alt sein und selbst fressen.

    Einer alleine geht garnicht, du mußt, wenn du wirklich Papageien möchtes zwei Tiere anschaffen.
    Hast du dir auch genau überlegt auf was du dich da einläßt und kaufst ein Tier nur aus einer Laune heraus und nur weil dein Kumpel einen hat?
    Hast du dich wirklich genau informiert, schlau gemacht über den Kauf von einem Papagei?

    Natürlich möchten Züchter ihre Tiere so schnell wie möglich verkaufen, aber doch kein Tier das noch nicht futterfest ist, das ist meines Erachtens unverantwortlich und im höchsten Maß unseriös...
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Es möchten nicht alle Züchter ihre Tiere so schnell als möglich verkaufen. Ansonsten hast du vollkommen Recht!
     
  5. #4 thomasnt4, 4. August 2012
    thomasnt4

    thomasnt4 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das ihr das genauso seht wie ich.

    Ich habe mich die letzten 2 Wochen schon damit auseinander gesetzt und viel gelesen.
    Das Papageien Schwarmtiere sind ist mir schon klar.

    Darum bin ich aich schon bei der zweiten Frage.

    Der Züchter wollte mir auch lieber gleich 2 Jungtiere verkaufen.
    Nur frage ich mich : 2 Tiere von gleichen Eltern ? Geschwister ? geht das gut
    und was ist wenn die beiden Geschlechtsreif sind ?
    Was mache ich dann wenn die Henne Eier legt (Inzucht) ?
    Und ich bin doch garkein Züchter.

    Bin irgendwie mittlerweile ein wenig geschockt was Züchter da machen und weiss nun
    garnicht mehr wo ich ein Graupapagei kaufen soll.

    hatte mir auch schon überlegt ein älteres Tier mir zuzulegen, aber da weiss ich nicht was der eigentliche Grund
    ist warum jemand seinen Graupapagei abgibt, da man zu 80 % liest : Aus beruflichen Gründen

    Gruss Thomas
     
  6. #5 Pippilotta, 4. August 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    @ Richard,
    sorry, es stimmt es gibt auch Züchter denen ihre Tiere am Herzen liegen,
    als ich mir meine Pippilotta kaufte war sie vier Monate alt und der Züchter sagte mir damals er suche sich seine Leute aus die einen Papagei kaufen möchten, er würde seine Tiere lieber behalten als an, sagen wir einmal, unerfahrene Halter zu verkaufen, oder an Halter die ihm absolut suspekt sind...

    @ thomasnt 4
    ich habe ein Geschwisterpaar vom gleichen Züchter, sie sind ca. 1 Jahr auseinander, aber ich würde kein Geschwisterpaar mehr kaufen, ich wußte damals noch nicht das man keine Geschwister verpaaren sollte. Ich liebe meine Vögel und würde keinen mehr hergeben. Sie sind noch nicht geschlechtsreif, sie vertragen sich gut es gibt absolut keine Probleme und ich wünsche mir sehr das es so bleibt...

    ich habe auch seit Ostern einen "alten Herrn", habe ihn aus einer sehr schlechten Haltung übernommen, er ist 43 Jahre alt, ein Wildfang und er rupft sich.
    Er wurde nicht abgegeben, wir haben ihn regelrecht "befreit", er ist ein total Lieber und das allerwichtigste ist das er sich mit meinen beiden Jungen super verträgt...

    warum sollte man nicht auch ein älteres Tier anschaffen?
     
  7. #6 thomasnt4, 4. August 2012
    thomasnt4

    thomasnt4 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich es also richtig entnehme, besser einen Jungvogel
    bei einem anderen Züchter kaufen, damit die beiden Blutsfremd sind.
    Und Hände weg von Züchtern, die einem kein Futterfestes Tier verkaufen.

    Mir kam da aber gerade mal so eine Überlegung.
    Was wäre denn wenn ich einen Jungvogel nehme, den ich zwar noch zwei bis drei
    Mal am Tag mit der Spritze futter geben muss, und dem Jungvogel einen älteren
    dazu setze, damit der junge von dem "alten" lernen kann ?
     
  8. #7 vögelchen3011, 4. August 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    tu das, er wird dich lieben:p
     
  9. #8 rettschneck, 5. August 2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Ich kann dir nur den guten rat geben die zwei Futterfeste tiere zu kaufen. Laien die ihre Vögel weiter mit der spritze ziehen sollen wissen garnicht was da alles schief gehen kann. Es kann zu eine Futteraspiration kommen, Lungenentzündung ende im Gelände...... oder es geht ohne die Pneumonie sehr viel schneller..... davon mal ab kannst du ebenso gut mal schauen ob du die Möglichkeit hast zumindest eine Naturbrut zu nehmen, da kann sich die HZ wenigstens was ,,Vogelmäßiges" abschauen. Achte auch darauf das wenn du schon unbedingt ne HZ möchtest, das die Vögel nicht direkt ab Ei und auch nicht einzeln sondern in der Gruppe aufgezogen wurden.

    Die möglichkeit abgabe tiere zu nehmen ist auch nciht verkehrt....... ich hab nur abgabe Vögel hier, und alle kommen mit mir aus..... haben zwar ihre macken aber sind zu händeln....

    Wie soll man das bitte verstehn........ zum geliebt werden braucht man keinen Vogel... dazu sollte man einen eigenen Partner haben.......

    lg rett
     
  10. #9 Stephanie, 5. August 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Thomas,
    eine Idee wäre, nach Abgabetieren zu schauen, deren Halter in erreichbarer Nähe wohnen und erst mal um einen "Besuchstermin" zu bitten, an dem Du die Tiere und ihre Haltung kennen lernst.
    Dort könntest Du schon sehen, wie sie gehalten werden und wie sie mit ihren Menschen interagieren und so schon eine erste Einschätzung darüber bekommen, ob die Tiere einfach zu halten sind oder größere Probleme haben/ machen.

    Es gibt auch gute Halter, die ihre Tiere aus diversen Gründen abgeben, seien es Kinder, die sich ankündigen, Allergien, Partner hat Angst vor den Tieren, Kosten werden zu hoch etc.
    Einige Halter, die sich sehr viel Mühe mit den Tieren geben, könnten irgendwann auch einfach überfordert sein vom Saubermachen und Schützen/ Reparieren ihrer Möbel, dem Obst auf dem Boden, den Federn, die in der Mauser schnell herumfliegen etc.
    Solche Menschen würden dann recht problemlose Tiere abgeben, bei denen man keine großen Bedenken haben müsste - man müsste aber vorher mal einen Eindruck bekommen, wie die Tiere leben und wie Tiere und Menschen in der Haltung miteinander umgehen.
     
  11. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    Ihr habt einen wichtigen Aspekt vergessen. Wenn Thomas 2 Tiere unterschiedlichen Alters kauft, muss zum Einen die Möglichkeit bestehen sie separat unter zu bringen. Ferner denke ich kann es auch bei dem Alter Probleme geben. Wenn er z.B einen 7 Jahre alten Hahn und ein weibliches Jungtier kauft, kann meiner Meinung nach der Hahn die Henne sehr schnell bedrängen. Alles Punkte, die nicht so stehen bleiben können. Meine Meinung! Ansonsten sehe ich alles wir Ihr!
    LG Karin
     
  12. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich kenne einen Züchter der mehrere Zuchtpärchen hat u die Jungen dann immer zusammensetzt damit sie gleich einen Partner finden. Daher habe ich gleichaltrige, aber blutsfremde Graue die sich dazu noch selber "gesucht u gefunden" haben.
    Bei mir hat er die Jungtiere auch erst so mit 3 Monaten abgegeben wo sie dann schon futterfest waren u miteinander gekuschelt.
    Ich bin damals teilweise auch verzweifelt bei manchen Züchtern u habe mich dann bei diesem Herr wohl gefühlt da er sich auch die Leute genau anschaut an die er abgibt. Und wehe man traut sich nicht mal in die Voliere. Während man also schauen kommt, beobachtet er zugleich wie man mit den Tieren umgeht. Dafür bin ich von München extra nach Bremen weil dort hatte ich einen super Eindruck.

    Auf sowas würde ich achten u eben nicht die "falschen" Züchter unterstützen. Wichtig ist ja auch dass man mit gutem Gewissen diese Tiere mit sich nehmen kann. Und der erste Tag is schon chaotisch genug, wenn man dann noch Brei füttern sollis das ein bissel zu viel des Guten. Sowas wünsche ich dann niemanden der zum ersten Mal solche Vögel hat.
    Ich saß ja scho damals fast heulend vorm Käfig weil meine Kleinen.erstmal nur auf den Boden saßen xD
     
  13. thomasnt4

    thomasnt4 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Konstellation mit einer Naturbrut gefällt mir gut.
    Ich bin überhaupt nicht fixiert auf eine Handaufzucht.
    Nur liest man eigentlich immer das die Tiere Handaufzuchten sind.
    Werde mich mal auf dich suche machen nach einer Naturbrut,
    ich denke das ist die beste Lösung, da die Tiere dann von den
    Elterntieren alles mit auf dem Weg bekommen haben.
     
  14. thomasnt4

    thomasnt4 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das Blatt scheint sich zum gutem zu wenden.
    Ich habe gerade eine Züchterin aus Düsseldorf kennen gelernt.
    Diese hat Naturbruten, die Futterfest sind, diese war auch ein
    wenig skeptisch was ich ihr so erzählt habe aufgrund der Sache
    das ein Züchter einen nicht futterfesten Vogel abgeben will.
    Kurzum, der Züchter soll den Papagei bringen und an dem Tag wenn
    der Züchter mir den Vogel bringen will kommt sie ebenfalls zu mir
    um den Züchter damit zu konfrontieren.

    Sie bringt mir einen ihrer Graupapageien mit.

    Ich denke das ich nun keine Gefahr mehr laufe, über den Tisch
    gezogen zu werden.
     
  15. #14 rettschneck, 5. August 2012
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    bekommst du dann einen noch nicht futterfesten von Züchter A und eine futterfeste Nb von Züchterin B ? oder hab ich das nur falsch verstanden ?
     
  16. #15 Pippilotta, 5. August 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Ich verstehe da auch etwas nicht,
    du willst wirklich diese beiden Züchter "aufeinanderhetzen"?

    Was bezweckst du eigentlich damit?

    Ich würde mir auch keinen Vogel bringen lassen, ich möchte mir die Vögel beim Züchter ansehen und dann selbst entscheiden
    wen ich kaufe...

    habt ihr denn so viele Züchter in Düsseldorf das du sie einfach anrufen kannst und sie reagieren bzw kommen sofort??
     
  17. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Ich denke Du lässt Dich sehr schnell beeinflussen.

    Warum machst Du keine Züchter Besuche.
    Der Mensch kann vieles erzählen, jedoch muss es nicht stimmen.

    Bei einem Züchterbesuch siehst Du die Tiere.
    Du weisst wie sie leben und evtl hast Du auch die Chance die Vögel vor dem abholen immer wieder zu besuchen.

    Wir haben die Grauen trotz sehr grosser Distanz immer wieder besucht.
    Als wir sie abgeholt haben war der Kontakt schon da und ich hatte das Gefühl sie mussten auch keine Angst haben.




    Grüsse MCGraupi
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Aufeinander hetzen würde ich die beiden Züchter allerdings auch nicht, wozu soll das gut sein? Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, und so viele Züchter dürfte es im Umkreis nicht geben, vermutlich kennen die beiden sich ohnehin schon. Letztendlich ziehst Du vermutlich den Kürzeren, indem Du dann nur einen Vogel hast. Wenn ich der Handaufzucht-Züchter wäre, ich würde mit Sicherheit meinen Vogel wieder einpacken und nach Hause fahren.
     
  19. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Die beste Methode Menschen von der Handaufzucht u zu frühen Abgabe abzubringen is eher die nüchterne Aufklärung und die Entscheidung bei diesem Züchter keinen Vogel zu kaufen.
    Alles andere, sind wir mal ehrlich, endet nur in Streit und Uneinsichtigkeit. Wahrscheinlich sogar noch Sturheit.
    Eventuell handelt der andere Züchter auch aus Unwissen o.ä.
    Ich finde da sollte man nicht so forsch vorgehen. Aber im Endeffekt deine Entscheidung.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    vogelchen,

    du verappelst ihn...nicht wahr...er weiss es aber nicht.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...nein nicht alles...:)) sie leben ja dann nicht weiter mit den eltern und mussen lernen wie man sich in gefangenschaft benimmt und wie man mit menschen ungeht...und..und..

     
Thema: Ab welchen Alter kann man ein Jungtier kaufen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab der wievielten woche ist ein Mohrenkopfpapagei futterfest?

    ,
  2. wie alt war mein papagei als ich sie kaufte

    ,
  3. bis wann gilt ein Papagei als jungtier

    ,
  4. ab wann sind mohrenkopfpapageien futter fest,
  5. graupapagei zuchtalter,
  6. ab welchem Alter werden graupapageien abgegeben,
  7. Mohrenkopfpapagei ab welche Woche abgeben,
  8. mohrenkopfpapagei jungtier abgabe,
  9. ab wann können Graupapagei abgegeben werden,
  10. ab welchem alter kann man papageien abgeben ,
  11. Wann können graupapagei Babys kriegen ,
  12. papageien abgeben ab wann,
  13. papagei kaufen ab welchem Alter ,
  14. ab wann kann man papagei verkaufen,
  15. welche graupapagei sollte man kaufen
Die Seite wird geladen...

Ab welchen Alter kann man ein Jungtier kaufen ? - Ähnliche Themen

  1. Pfirsichköpfchen Jungtier

    Pfirsichköpfchen Jungtier: Hallo, Mein Junges Pfirsichköpfchen wird von dem anderen Pärchen Pfirsichköpfchen in der Voliere häufig weg gescheucht und der Vater fängt damit...
  2. Suche für meine 30Jahre alte Venezuela Dame ein Menschen

    Suche für meine 30Jahre alte Venezuela Dame ein Menschen: Hallo ihr da draußen ich habe eine Venezuela Dame sie ist ca 30 Jahre alt jetzt suche ich auf diesem Weg Den passenden Partner dazu.
  3. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...