Abendliche Kreischanfälle

Diskutiere Abendliche Kreischanfälle im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallö Mein Nymphenmann Karl bekommt (viel zu oft) diese abendlichen Kreischanfälle. Er ist abends in seiner Voliere (zusammen mit seiner...

  1. milli

    milli Guest

    Hallö

    Mein Nymphenmann Karl bekommt (viel zu oft) diese abendlichen Kreischanfälle. Er ist abends in seiner Voliere (zusammen mit seiner Partnerin Marta), es ist relativ spät, das Licht gedämmt und der Kerl fängt an zu kreischen, dass einem das Trommelfell platzen könnte. Ein ganz fieser Ton, den er da immer trifft.
    Gibt zwei verschiedene Arten von Kreischen: in kurzen gleichmäßigen Abständen auf derselben Tonhöhe und, was auch sehr fies ist: tief, hoch, tief, hoch, tief +g+ Immer das gleiche.
    Unschwer zu verstehen, dass einem das (vor allem auch noch um die Uhrzeit) ziemlich auf die Nerven gehen kann. Ich mecker dann immer rum, was letztendlich auch nichts bringt.. Ne andere Möglichkeit ist, das Licht auszumachen, aber ich brauch ja schließlich auch ein bisschen Licht zum gucken, also bringt das auch nicht wirklich was.
    Was kann ich dagegen tun? Und woran liegt das? Ist das ne blöde Anmache? :D

    Hoffe auf Hilfe,
    lg Milli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dunnawetta, 7. Juli 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Milli,
    kann gut sein, daß Karl Dir mit der Schreierei mitteilen will, daß er meint, daß jetzt allgemeine Zubettgeh-Zeit sein sollte. Mein Nymphenmann Loisl macht das auch, er ist dann schlicht und ergreifend müde bis zum Umfallen und hätte gerne, daß das Licht ausgemacht wird. Danach ist dann Ruhe. Bei mir gehen Küche, Eß- und Wohnzimmer ineinander über und Nymphelchens sind im Eßzimmer. Es macht nichts, wenn ich in Küche oder Wohnzimmer noch Licht habe, aber beim Eßzimmer beschwert er sich.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  4. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Huhu milli,
    fiese, diese Töne, Ojaaaaaaa.
    Macht der Schecke bei uns anlassbezogen. Heisst für mich, Situation passt nicht, gucken, ob ich was ändern kann, dann ändere ich, wenn es nicht geht, z.B. weil er Stunk machen will gg. den WK dann müssen die das unter sich regeln.....
    Könnte mir auch bei dir vorstellen, dass Karl dich auffordert, auch schlafen zu gehen, ist doch schließlich Nachtruhe! Übersetzt: Käfigplatz überprüfen, wenn die NySis kein ruhiges, eigenes Zimmer haben dann abends Licht soweit es geht (flimmert vllt) von ihnen abhalten, 10-12h Pause nachts tun ihnen einfach nur gut :) !
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sommerzeit -Kreischzeit !?

    Unsere Pieper in der Aussenvoliere halten es derzeit so:
    Um 21:00 geht automatisch das Licht in dem Schutzraum aus. DieTür ist natürlich noch offen. Pieper haben auch überhaupt keine Lust schon pennen zu gehen, denn draussen ist es ja noch Taghell!
    Also wird nach Mama und Papa geschrien bis das Licht wieder angemacht wird.
    Wenn dann das Tageslicht fast vollkommen weg ist, wird erneut gerufen bis wir das Licht wieder aus und die Tür zumachen. Nun kehrt Ruhe ein und alles ist zufrieden. Morgens der umgekehrte Fall. In der Tür bleibt ein Flugloch über Nacht jetzt in der warmen Jahreszeit offen. Irgendeiner der Hähne findet dann den Weg nach draussen wenn es gerade so hell wird. Eine weile bleibt der Kerl noch Ruhig, aber so gegen 5:00 fängt der an zu Brüllen: Los macht Licht an und die Tür auf es ist Hell!

    Fazit für Euch: Früher das Licht aus machen und Pennen gehen!
     
  6. JaJe

    JaJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Bendosi,

    ich glaub Deine Pieper haben Dich ganz schön im Griff. Schon mal dran gedacht, das Licht nicht wieder anzumachen, obwohl sie schreien ? :zwinker:

    Meine leben in einem Vogelzimmer. Um spätestens 20:00 Uhr mach ich das Aussenrollo halb runter und steck die Piepser in den Käfig. Licht ist dann aus.
    Aber natürlich noch hell , weil ja Sommer...

    Mein Hahn fängt, sobald ich das Rollo halb runter mache, immer an zu schreien. Dann wird er nervös und fliegt aufgeregt durch die Gegend. (Erinnert mich immer an ein kleines Kind, das nicht ins Bett will, und tratra macht :D )
    Aber ich bleibe natürlich hart,und stecke ihn trotzdem in den Käfig. Und sobald dann unser "Gute Nacht Ritual erledigt" ist, ist auch Ruhe.

    Trotz Helligkeit.

    P. S. Den Krach macht er auch wenn ich ihn nicht in den Käfig bringe und das Rollo auch nicht runter mache, aber die Uhr "sagt" "Es ist Zeit, schlafen zu gehen".
    Deren "innere Uhr" fasziniert mich immer wieder


    Viele grüße
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 jayleane, 7. Juli 2006
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Um mal von der Ursache "Licht" wegzukommen, noch ein paar weitere Anregungen. So ziemlich jeder Vogel hört auf zu brüllen bei Dunkelheit, daher muss es im Umkehrschluss nicht nur am Licht liegen. Außer du hast noch ein flimmerndes Licht an? Neonröhren flimmern für Vogelaugen, wenn kein extra EVG eingebaut ist.
    Also meine sonstigen Ideen:
    • Die Übergangsphase zur Nacht könnte zu kurz sein. Wir haben einen Automatikdimmer, der immer zu gleichen Uhrzeit innerhalb einer Stunde gleichmäßig runterregelt, dass kann ich dir sehr empfehlen.
    • Der Tagesablauf ist zu unregelmäßig, keine festen Zeiten für Futter, schlafen gehen, aufstehen.
    • Es gibt zu wenig Schlafplätze.
    • Er fühlt sich in der Voli unwohl, eventuell schlechter Standort, zu niedrig, zu stressig...
    • Ein Geräusch stört seine Nachtruhe.
    • last but not least: Er singt schlichtweg. Meine Hähnchen brüllen gern 5 Minuten mit ohrenbetäubenden Geschrei, bevor sie lossingen. Bei einem meiner Hähnchen erkennt man nur an der Haltung, ob er gerade brüllt oder singt. :D
     
  9. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Licht auslassen?

    Nee das machen wir nicht. das macht doch Spass die Bande dann beim Abendlichenn Treiben zu beobachten. dann sind die richtig aktiv. ist schondollwenn 16 Nymphen (zur Zeit nur 12 da 4 immer brüten) durch die große Voliere wuseln. Lustfliegen machen. Greifzeck spielen ....
    Aaach nee einfach besser als jedes Fernsehprogramm
     
Thema:

Abendliche Kreischanfälle

Die Seite wird geladen...

Abendliche Kreischanfälle - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...
  3. Neuerdings singt er gern abends bei uns

    Neuerdings singt er gern abends bei uns: Hallo zusammen, neulich konnte mir jemand schon helfen bei der Identifizierung eines jungen Hänflings. Diesmal scheint sich ein weiteres, mir...
  4. Abends noch hungrig

    Abends noch hungrig: Hallo, mir ist aufgefallen dass Funny noch Abends Hunger hat. Pebbles wiegt 48 Gramm, der Hahn 42 Gramm und Funny 35 Gramm. Ich möchte Pebbles...