Abenteuer mit Sinn - Tierschutz (Adler)

Diskutiere Abenteuer mit Sinn - Tierschutz (Adler) im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also, meine beste Freundin läuft gerade den Pacific Crest Trail, schlappe 4240 Kilometer zu Fuß, ohne irgendein Viechzeug gedanklich im Gepäck...

  1. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Also, meine beste Freundin läuft gerade den Pacific Crest Trail, schlappe 4240 Kilometer zu Fuß, ohne irgendein Viechzeug gedanklich im Gepäck mitzuschleppen, dafür aber mit regulärer Nahrungsversorgung.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Merops Apiaster, 6. April 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Also, jetzt mal ehrlich...man wendet sich an ein Fachforum und bittet um Spenden...ist ja auch kein Problem.

    Man hat einen Trip geplant und will nebenbei noch für den Schutz des Schreiadlers werben...auch kein Problem.

    Dass Die Aktion mit dem Marsch nichts mit der Vogelart zu tun hat...ok, dafür bekommt man halt auch nicht ganz so viel Aufmerksamkeit für das Projekt und den Marsch, aber auch das ist ok.

    Was mich nun allerdings richtig ärgert, ist die Aktion "Von euch kommt Kritik, ich lasse mich hier wieder löschen..."...will der gute Mensch nun um Spenden bitten und hinter seinem Projekt stehen oder nicht?

    Wenn ich etwas plane und das in die Öffentlichkeit setze, muss ich auch Kritik einstecken können, schließlich geht es ja hier um Gelder für den Schutz des Schreiadlers, oder?

    Sorry, aber das alles ist nur mit halbem Herzen gemacht, da steckt kein fester Wille hinter...nur ein "Ich laufe quer durch Deutschland und nehme ausschließlich pflanzliche Nahrung zu mir, wer hat Interesse? ...Achja, bitte spendet für den Schreiadler"...es tut mir leid, ich kann das alles nicht ernst nehmen.

    Schön, dass er sich für den Schreiadler einsetzen will, aber dann doch bitte mit Herz und Verstand, und nicht nur einfach als fadenscheinige Promotiontour ;)



    Übrigens...der Satz "Der Adler, unser Wappentier" trifft keinesfalls den Schreiadler...Deutschlands Wappentier ist der Steinadler, und ein nördliches Bundesland hat den Seeadler als Wappentier...der Schreiadler ist kein Wappenvogel ;) (Womit wir wieder bei Halbwissen wären...)


    VG, Merops
     
  4. #23 Merops Apiaster, 6. April 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Ich habe mir den Link Helppedia betreffend einmal angeschaut und "Drutschlandmarsch" eingegeben...bisher 70 Euro an Spenden eingegangen, 500 Euro als Ziel gesetzt, wird aufgeteilt zwischen Wolfschutz und Adlertschutz (ohne Angaben der Vorhaben, ohne Angaben der Adlerart...).

    Finde ich alles sehr merkwürdig...VG, Merops
     
  5. eric

    eric Guest

    Er wird ja wohl kaum die Aktion abblasen. Aber wenn wer, mit einer an sich nicht im geringsten verwerflichen Sache hier ankommt und von Anfang an zusammengestaucht wird, ist nicht weiter verwunderlich, dass er hier wieder raus will.

    Es ist auch absolut egal ob er weiss welches denn der Wappenadler ist, welche Adler hier auch noch vorkommen können, (Für die, die es sooo genau wollen: Es sind neben Stein , See, Schrei und gelegentlich Schell, übrigens auch noch andere wie Zwergadler und Habichtsadler, von den nicht eigentlichen Adlern wie Fischadler und Schlangenadler mal abgesehen).

    Es war nur ein Laie, der seinen geplanten Lauf mit etwas sonst noch sinnvollem verbinden wollte.
    Die genauen Infos zum Schreiadler wären in den Links ersichtlich gewesen.

    Ja , ich weiss, es ist heute wieder Vollmond, aber ein solch zänkischer Empfang hätte das Ganze nicht verdient gehabt.

    Oder fragt ihr irgendwelche Kinder, die für eine Sammelaktion unterwegs sind auch erst aus, wie viel sie sich selber für die entsprechende Thematik schon eingesetzt haben und wie gut ihr Sachwissen ist?

    Es war nur ein Laie, der eine an sich gute Sache etwas mehr publik machen wollte.
     
  6. #25 Civer, 7. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2012
    Civer

    Civer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    gerne noch ein Statement von mir um euch meine Gedanken näher zu bringen.

    Zum Einen ist es so, dass ich gar keine zu große Publicity will, ich mache eine private Aktion und wollte nebenbei etwas Gutes erreichen. Denn jeder Cent, den eine seriöse Natur- oder Tierschutorganisation erhält ist schon einmal was gut.

    Ich selber kenne mich in den Bereichen Verkauf, Marketing etc. aus und habe beabsichtigt Abstand davon genommen "das" soziale Netzwerk Nr. 1 als Werbeplattform zu nutzen oder irgend eine Klatschkolumne anzuschreiben. Es ist und bleibt eine private Aktion, für die eventuell ein paar Freunde und Kollegen spenden und das ist ok für mich. (Obwohl ich einen tollen Werbespot im Kopf hätte) :)

    Warum ich dann auch hier ein Thema eröffnet habe hat den Grund, das 50% der Spenden an den Schreiadler gehen, welcher wohl auch in euren Breiten als Vogel identifiziert wird.
    Dass der Schreiadler nicht der "Bundesadler" ist, ist mir ebenfalls bekannt. Als naiver Gutmensch habe ich jedoch bewusst "Bundesadler" und "Wappentier" geschrieben, weil vielen Menschen so die Bindung zu dem Tier erleichtert wird. Und wenn ein Leser 5€ spendet, sind diese sicher bessere aufgehoben als beim Spender. Außerhalb eines Forums, welches sich auf Vögel spezialisiert, wird diese Aussage nämlich auch positiver entgegen genommen.


    @Merops Apiater(und Vorposter) : Auch wenn Du es als merkwürdig an siehst. Die Spendenseite, sowie der Empfänger sind zwei bekannte und seriöse Namen. Ich generiere eventuelle Interessenten aus meinem beruflichen und privaten Umfeld. Dort als erstes Ziel 10.000€ einzutragen wäre vermessen, zumal ich die Summe jederzeit erhöhen könnte. :)

    @Kritik-Löschung: Ich habe selber genug zu tun und dachte zuerst, dass es einige der User hier freut, wenn auch eine kleinere Aktion zu euch kommuniziert wird. Ich war im Glauben, dass sogar die sehr "haarspalterische" Tierszene so etwas gut aufnimmt, wenn der Beitrag von keinem Nutzer mit "Standing" kommt. Wie schon geschrieben kenne ich den eher harten Ton aus Tierforen, finde diesen auch bis zu einem gewissen Maße und bewusst angewandt ok.

    Ich habe jedoch auch gar nicht die Zeit mich hier über einen längeren Zeitraum zu rechtfertigen, da ich wie oben schon erwähnt in meinem eigenen Umfeld Interessenten generieren wollte. Und selbst wenn von da einer in einen örtlichen Guppyschutverein (Achtung Ironie) eintritt freut mich das.

    Die Aktion, einige Begründungen und sogar Kontaktwege sind an öffentlicher Stelle kommuniziert, was bedeutet, dass ich gerne eventuellen Interessenten Fragen beantworte. Es fehlt mir bei all dem, was ich noch zu tun habe ehrlich gesagt die Muße zutiefst negativ eingestellte Nutzer eines Internetforums von meiner Idee zu überzeugen. Zum einen ändert sich aus eigener Erfahrung trotz meiner Argumente nicht viel, zum anderen halte ich es für sinnvoller dort zu wirken, wo ich als Person auch präsent sein kann.

    Mit Grüßen

    Dennis D.
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Guten Morgen Dennis,

    Du musst Dich für gar nichts rechtfertigen oder irgendwelche "Kritiker" überzeugen.
    Was Dir, wie Du schon richtig erkannt hast, ohnehin nicht gelingen würde.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Aktion.
    Alle Achtung, da hast Du Dir ja Einiges vorgenommen.
    Und wenn ganz nebenbei etwas Geld in den Schutz der Schreiadler fließt, ist das auf jeden Fall zu begrüßen.

    Eigentlich schade, dass Du nicht bei FB oder in einem eigenen Blog berichtest.
    Ich würde Dich auf Deiner Tour sehr gerne virtuell begleiten.
     
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Nunja, zumindest können sie aus der Bibel zitieren.
    Aber unverschämt wie die Gören heutzutage sind, malen sie Dir auch noch die Wand mit Kreide an.
    Wissen die nicht das Spray länger hält? Pisa lässt grüßen!
    (Zappenduster wird es wenn sie dann noch über den frisch gemähten Rasen laufen)

    Egal, ich habe bei solchen Aktionen meine Bauchschmerzen.
    Wenn ich dann noch lese, ich ernähre mich autark aber verzichte auf Fleisch, wird das Bauchgrummeln noch größer.
    Derzeit hüpfen mehr verstrahlte durchs Internet und Organisationen spielen sich als Tierschützer auf.
    99% der PETA und was weiß ich Aktivisten, haben keine Haustiere die eingesperrt sind, sprich Käfige oder Volieren benötigen.
    Als Kind bereits habe ich Vogeljunge groß gezogen und als ich den örtlichen Vogelzucht-Verein beigetreten bin, haben wir Reinigungsaktionen der Bruthöhlen gemacht, Hecken gesetzt etc. etc.
    Es wurden neue Bruthöhlen (nach Vorgabe des Försters) aufgehangen ect. etc.
    Wir Vogelzüchter haben (die meisten zumindest) eine Grundverständnis für die Natur und sicherlich gilt unsere Liebe der Natur.
    Wenn man dann auf Seiten von Peta und Konsorten liest: "Trotz des Widerstands der Züchter und Händler zeigen sich erste Erfolge für den Tierschutz: ...............................
    Helfen Sie uns dabei, diese Tierqual zu beenden!" (quelle: http://www.peta.de/web/vogelleid.5474.html)

    ..... stellt sich nun heraus, Mensch, wir sind ja die Bösen.
    Aktivisten die nichts anderes im Sinn haben, als den Veganismus in Deutschland voran zu treiben.
    Wirklicher Tierschutz! Fehlanzeige. Da werden irgendwelche Tanten nackt abgelichtet und schon sind es Tierfreunde.
    Ich esse keine Tiere, Tiere sind meine Freunde!
    Man, da frage ich mich wie krank ist diese Gesellschaft mittlerweile, dass sie sich von 0,01 Porzent der Bevölkerung bevormunden lässt.
    Das alles hat doch mit Tierschutz nicht das Geringste zu tun.
    Die aber welche Tierschutz betreiben, unter anderem auch Ihr Jäger, diese werden mit Schmutz beschmissen.

    Daher ist diese Aktion für mich ein völliger Stuss! Dies ist meine Meinung und die möchte ich äußern dürfen.

    Tam
     
  9. Civer

    Civer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Einige der Passagen gut nachvollziehen, andere lesen sich für mich eher nach "Ich werde jetzt auf Stammtischniveau Frust ablassen".

    Was hat meine Aktion oder überhaupt eine Aktion mit "Gören" zu tun, welche mit Kreide an Deine Wand malen. (der Satz ist für mich außerhalb jeden Kontextes ehrlich gesagt)



    Möchtest Du mir erläutern welche Aktionen in der Richtung Dir bewusst sind? Oder projezierst Du Deine eventuelle Wut auf Organisationen wie PETA auf meine Worte, ohne dass sich die Mühe gemacht wird zu fragen warum ich das tue?

    Denn ich selber habe und werde nichts mit PETA zu tun haben, unter anderem aus Gründen wie von Dir geschildert worden sind.



    Ich finde es wichtig, dass jede Meinung gesagt werden darf, jedoch zeigt leider Dein Beitrag sehr gut, warum ich das Thema nicht weiter ausbreiten wollte.

    Ich selber züchte Tiere, welche viele Tierschutzorganisationen gerne verbieten würden (Exotentierhaltung), lehre anderen den Umgang mit den Tieren und wäre sicher ein gefundes Fressen für die "Vereine", zu denen Du mich hier laut meinem Verständnis in Zusammenhang bringst. Ich denke sogar, dass wir unter anderen Umständen sehr konforme Meinungen gehabt hätten.

    Anstatt sich die Mühe zu machen, einfach Hintergründe zu erfragen, wird jedoch auf einem (meine freie Meinung) auch nicht gerade sehr hohem Niveau ein Rundumschlag unpassendster Art verteilt.



    Zum Tierschutz Allgemein:
    Wenn Die von Dir geschrieben Worte so stimmen, bzw. Du wirlich seit Jahr X dass getan hast, was du hier kommuniziert hast, dann kann ich Dir nur sagen. Menschen wie Du sind unabdingar für den Tierschutz, denn ihr seid die Macher. Dennoch finde ich es "taktisch" unpassend Werbeaktionen (damit ist nicht meine, eher der Modelmurks gemeint) sofort zu verpöhnen, denn sie bringen Geld für eine Gute Sache oder können hier Gedanken in die richtige Richtung lenken.

    Und auch ich habe im kleineren Kreise versucht (und tue dies weiterhin) z.B. Kindern "meine" Tiere näher zu bringen um sie so für das Thema zu sensibilisieren. Ich bin der Meinung, dass ein Mensch sicher ein Haus bauen kann, sollte er jedoch seine Zeit erfolgreich dafür aufwenden 3 Menschen zu finden, die ihm dabei helfen, ist er effektiver.


    MfG
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    Das mit den Gören war lediglich ein Witz der Eric betraf, galt also nicht Dir.

    Was Deine weiteren Ausführungen betrifft, muss ich gestehen, dass ich vorschnell eine falsche Meinung hatte, was aber eigentlich in letzter Zeit nicht verwunderlich ist, da gerade unsere Hobby immer mehr torpediert wird.
    Insofern Sorry.

    Tam
     
  11. #30 BlackTern, 7. April 2012
    BlackTern

    BlackTern Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Oslofjord
    Hallo Civer

    Da ich aus einer Gegend komme wo der Schreiadler vor meiner Haustür brütet und ich auch die Loits vom Schreiadlerschutz kenne, Beringung, Projekte das letztgeschlüpfte juv entnehmen später wieder in den Horst setzen, würde mich mal interessieren wie und an wem dann die Spenden überreicht werden.

    Ansonsten bitte kein Besuch der Schreiadlerreviere um die zu beobachten, die sind so empfindlich und verlassen gerade zu Beginn der Brutzeit bei der geringsten Störung ihren Horst, der beste Schutz ist für den Adler immer noch das es ebend keiner weis wo er brütet und jagd. Im Herbst ist es dann kein Problem da sehe ich sie regelmäßig auf den Wiesen sitzen und da stört den Adlern nicht mal ein vorbeikommender Radfahrer.
     
  12. #31 Merops Apiaster, 7. April 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Hi Dennis :-)

    Ich finde es schön, dass Du jetzt bei Kritik nicht einfach die Segel streichst und Dich löschen lässt...das wäre auch falsch.

    Du sollst hier keine Menschen überzeugen, das habe ich mit MEINEN Postings auch gar nicht bezweckt...ich stehe allgemein Spendenaktionen eher skeptisch gegenüber, weil viel Geld in irgendwelchen dunklen Kanälen verschwinden ;)

    Ich bin auch aktiv im Naturschutz, jedoch ohne jegliche Vereinigung wie NABU oder BUND...die können mir mit ihren Statuten und ihrer Bürokratie auch gerne gestohlen bleiben ;)
    Den einzigen, denen ich Rechenschaft über gewisse Bereiche ablegen möchte sind unsere OAG (Ornithologische Arbeitsgemeinschaft) und die zuständige Vogelwarte ;)

    Ich finde Deine Aktion als Quereinsteiger ganz gut, und Deine Aktion mit dem Lauf von Flensburg zur Zugspitze...Respekt, ich würde das nicht schaffen ;) (Vor allem nur mit pflanzlicher Kost...ich stehe eindeutig auf Fleisch ;) ).

    Viel Erfolg mit Deiner Aktion, und wenn die Spenden wirklich da landen wo sie sollen, dann wünsche ich Dir auch dort sehr viele Spendengelder :-)


    VG, Merops
     
  13. Civer

    Civer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    @BlackTern: Das privat gesammelte Geld werde ich vor dem Lauf überweisen. Natürlich wird auch hier alles schriftlich festgehalten, anders könnte ich es in meinem Unternehmen auch nicht machen.
    Das direkt gespendete Geld über helpedia.de wird nach Abschluss des Aktionszeitraums ebenfalls direkt zu NABU geleitet. Hier ist eben der Vorteil gegeben, dass Spender ihren Namen online eintragen können, das Spenden schnell geht, man sie direkt visualisiert sieht und wohl am wichtigsten. Es ist für alle Parteien ein sicherer Weg.

    @Merops Apiaster: Auch mir graust es bei dem Gedanken auf Fleisch zu verzichten. Denn ein Schnitzel am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen. :)
    Ich hab mir das auch nicht vegan/vegetarisch gedacht. Nur möchte ich in Deutschland keine Wirbeltiere jagen, das würde die im privaten Bereich erteilte Botschaft verfehlen und so bleiben mir nur andere Energiequellen.
     
  14. #33 Merops Apiaster, 7. April 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl

    Insekten? GRFX...so fühle ich mich immer bei Survival-Dokus ;)
    Pflanzen gibt es ja recht viel genießbare, nur mit Beeren wirds schwer um die Jahreszeit, da wäre Spätsommer besser gewesen ;)


    VG, Merops
     
  15. #34 neuntöter, 9. April 2012
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    Frage:

    Was ist mit überfahrenen Ratten, Kröten, Fretchen etc.?
    Stehen die auch auf deinem Speiseplan?

    Rüdiger verschmähte die nicht.
     
  16. #35 Peregrinus, 9. April 2012
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der deutsche Wappenvogel ist der Seeadler. :zwinker:

    VG
    Pere ;)
     
  17. Civer

    Civer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @neuntöter: Das ist eine sehr gute Frage wie ich finde. Darauf habe ich aber keine Antwort. R. Nehberg ist schon .... respektabel vorgegangen. :)

    Ich weiß nicht, wie weit der Hunger mich da bringt, eigentlich wäre es aber eine Sache, die ich durchaus ausprobieren sollte.

    MfG

    Dennis
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Lass Dich nicht verunsichern.
    Ich freue mich, dass Du mit FB dabei bleibst.
    Danke für die Einladung.
     
  20. #38 Merops Apiaster, 10. April 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Habe ich aus einer Doku aber noch anders in Erinnerung ;)

    Aber ok, ich lerne gerne dazu :)


    VG, Merops
     
Thema: Abenteuer mit Sinn - Tierschutz (Adler)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.deartenschutz233065-abenteuer-sinn-tierschutz-adler.html

Die Seite wird geladen...

Abenteuer mit Sinn - Tierschutz (Adler) - Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Vögel im Bonner Tierheim

    Verschiedene Vögel im Bonner Tierheim: Bei facebook gefunden: Tierheim Bonn Mehr Informationen über die Vögel auf der homepage: Vögel Archive - Tierheim Albert Schweitzer Bonn
  2. Freiflug Adler im Wohngebiet erlaubt

    Freiflug Adler im Wohngebiet erlaubt: Hallo ich wollte fragen ob Adler in der Nachbarschaft also im Wohngebiet überhaupt Freiflug erhalten dürfen. ??? Die Vermutung und Beweislage...
  3. Film: "der Schrei des Adlers" Terra Mater

    Film: "der Schrei des Adlers" Terra Mater: Hallo! Nach Ansehen dieses Films: Terra Mater bei ServusTV und googeln nach dem Sätzchen „Bei den Dreharbeiten zu diesem Film kamen keine...
  4. Alles voller Adler?

    Alles voller Adler?: Hallo, ich/wir interessieren uns seit 2,3 Jahren für Ornithologie. Brandenburg ist ein gutes Revier dafür. Probleme habe ich nach wie vor mit...
  5. Heute sehenswert: WDR 20.15 Abenteuer Erde - Kluge Vögel im Duell

    Heute sehenswert: WDR 20.15 Abenteuer Erde - Kluge Vögel im Duell: Hallo, heute Abend um 20.15 Uhr gibt es einen sehenswerten Bericht auf WDR über Superhirne im Federkleid - kluge Vögel im Duell ( es geht...