Abgabe der Aras in den Vogelpark

Diskutiere Abgabe der Aras in den Vogelpark im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen Um meinen Aras (1.1) einen optimalen Lebensraum zu bieten haben wir uns entschlossen Sie in an einen nahegelegenen privaten...

  1. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Um meinen Aras (1.1) einen optimalen Lebensraum zu bieten haben wir uns
    entschlossen Sie in an einen nahegelegenen privaten aber öffentlich zugänglichen Vogelpark abzugeben.

    Das heißt die Aras ghören weiterhin mir, ich übernehme die Futterkosten, und die Kosten für die Errichtung der Volieren.

    Um die Kosten der Volieren möglichst gering zu halten,
    werden wir ( der Besitzer des Vogelparks und ich) versuchen soviel wie möglich selbst zu machen.

    Jetzt meine bitte:

    hat jemand von Euch Erfahrung im Neubau von Ara ( Papageien) Volieren
    und kann uns wervolle Tipps geben.
    was man berücksichtigen sollte.

    Vielen Dank

    Mam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Was für Aras hast Du ? Die Großen oder die Kleinen.

    MFG Jens
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich kann Dir nur insofern raten Dich an das zuständige Amt zu wenden und nach deren Auflagen zu fragen.

    Der Park bzw. die Volieren müssen ja vom Amt abgenommen werden und evtl. hat das Amt bestimmte Vorstellungen/Vorschriften für den Bau.

    Es nutzt schließlich nichts, wenn Du zig Tips und Vorschläge bekommst, die evtl. mit dem Amt nicht im Einklang sind.
     
  5. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    mit dem Amt ist schon alles abgeklärt

    Vielleicht hat je doch jemand ein paar Tipps
    was man beim Bau beachten sollte.
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Wie groß ist die zur Verfügung stehende Fläche?
    Stehen Bäume drum herum oder nicht?
    Welche Beschaffenheit hat der Boden?
    Soll Naturboden bleiben oder eher eine betonierte Grundfläche?

    Was für Wetterverhältnisse herrschen dort?
    Hier bei uns im Westerwald können wir aufgrund der oft starken Winde und Stürme keine einfache Voliere hinstellen, diese muß extra im Boden befestigt werden, wenn sie eine bestimmte Fläche überschreitet, damit die Voliere nicht zusammenstürzt.

    Es sollte schon ein betoniertes Schutzhaus zur Verfügung stehen.
    Besteht bereits eins oder nicht?
    Evtl. muß eine Baugenehmigung erteilt werden.

    Wieviel finanzieller Spielraum steht zur Verfügung?


    Es ist mir auch nicht ganz klar worin Deine Vorstellungen von Tips und Ratschlägen liegen?

    Ich denke, Du weißt was Aras benötigen und Du weißt auch wie im Grunde die Unterbringung in einer Freivoliere mit angrenzendem Schutzhaus angelegt werden sollte. ;)
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Hi ;

    Heike hat schon recht. In einem Vogelpark gielt die Tiergehegeverordnung. Hierdrinn ist schon vieles geklärt worden, was man wie und unter welchen Umständen bauen darf ( Schutzhäuser, Versorgungsträger, Was bei welcher Art zu beachten ist usw. ).
    Ich kann mir jetzt schlecht vorstellen das man unter den o.g. Parametern bauen kann wie man will ( diplomatisch gesagt ).

    Bsp. : Grünflügel haben eine sehr hohe Schnabelkraft. Nur weil man dann der Meinung ist , das hierfür eine Drahtstärke von 1,25 mm ausreichen würde-----------heißt das noch lange nicht das man es so bauen darf. Es würde nur solange gutgehen bis diese ausgebrochen sind. Und dann ??? Das einfangen und die Ordnungswiedrigkeit würde dann in dem Falle der Besitzer( oder wie in Deinem Fall ) der Vogelparkbesitzer tragen müßen.
    Heißt also : vorher gesparrt------------im Nachinein an die Behörden Kohle abgedrückt-----------und die Auflage, das es so gebaut werden muß wie vorgesehen.

    Bei Bedarf kann ich Dir mal n Bild mit einstellen, was Großaras mit Wellengitter machen-----------und dies ist 5 mm stark.

    MFG Jens
     
  8. #7 Mr.Knister, 10. Januar 2009
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    mich würde das bild auch einmal interessieren... :D
     
  9. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Also Viele Tipps habe ich bis jetzt noch nicht bekommen,

    Gibt es in diesem Forum keine
    Arazüchter die Ahnung vom Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] haben?
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich wußte nicht das nur Züchter Ahnung vom Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] haben? :idee:

    Aber....ich habe einige Fragen gestellt, die helfen könnten das Ganze einzugrenzen.
    Die Zeit Romane zu schreiben, fehlt mir ehrlich gesagt. ;)

    Und mal ganz ehrlich...einen Vogelpark der keine Ahnung von Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] hat.....nun ja...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Langer

    Langer Guest


    Ja wie den auch wenn keiner weiß was für Aras Du hast 8)

    Aber hilfsbereit wie ich bin helf ich Dir mal :~ .


    Da Du ja Hyazintharas hast und diese eine enorme Schnabelkraft haben kommt nur Wellengitter mit den Abmeßungen 4x4 cm in Frage. Größere Maschungen werden aufgebogen. Vergesse bitte nicht die Kreuzpunkte verschweißen zu lassen. Da die Pieper in der AV fliegen sollten kann man ruhig nachstehende Maße anbieten : 12x7x3,5 .
    Da Du natürlich alles erdenklich gute für Deine Pieper willst baust Du bestimmt ein Dach darüber ( wegen H5N1 ). Vergessen sollte man auch nicht die Doppelverdrahtung ( könnte ja sein das irgentein Besucher in diesem Vogelpark auf das schmale Brett kommt etwas hindurchzustecken------gegen Prädatoren schützt es außerdem. )
    Ein Schutzraum sollte natürlch in den Abmeßungen der Mindestanforderungen stehen, am besten Maßiv gebaut wegen der Wärmeisolierung-----------früher an später denken heißt da die Devise------------Du kommst ja schließlich für all diese Kosten im Nachinein auf.


    Macht unterm Strich 15000€ .

    Ich hoffe das war nun ein Tipp nach Deinem Geschmack :zustimm:

    Solltest Du noch irgentwelche Fragen haben-------nur zu. Mit kleinen Feinheiten kann ich Dich gut beraten. Du weißt, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

    MFG Jens
     
  13. Melly1878

    Melly1878 Guest

    @ Heike: da muß ich Dir zustimmen. Genau das habe ich auch gedacht, als ich den ersten Beitrag gelesen habe...:~
     
Thema:

Abgabe der Aras in den Vogelpark

Die Seite wird geladen...

Abgabe der Aras in den Vogelpark - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  4. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...