Abgabe ohen Ringe???

Diskutiere Abgabe ohen Ringe??? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Liora, nein, du brauchst nicht in einem Verein sein, lediglich im Verband. Sagen wir mal AZ: Jahresbeitrag 36 Teuros, Aufgabe von...

  1. sigg

    sigg Guest

    Hallo Liora,
    nein, du brauchst nicht in einem Verein sein, lediglich im Verband.
    Sagen wir mal AZ: Jahresbeitrag 36 Teuros, Aufgabe von Kleinanzeigen kostenlos, Ringbestellung unter eigener Züchternummer, Monatsheft mit Zucht-und Haltungsberichten.
    Gruß
    Siggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Verein Verband, das ist aber kein grosser UNterschied, oder?
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Man muss nicht Mitglied eines Verbandes sein, um an geschlossene Ringe zu kommen.
    Lediglich die Zucht- und Haltegenehmigung ist Voraussetzung für den Erhalt der geschlossenen Ringe - so verstehe ich zumindest die Erläuterungen beim BNA
     
  5. #24 Die Mietz, 21. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Ich kannte nur AZ oder ZZF :~ Gut zu wissen, auch wenn ich trotzdem offen weiter beringen werde :p
     
  6. #25 sigg, 21. Juli 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2004
    sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    Verein und Verband ist schon ein Unterschied.
    Im Verband sind die Vereine angegliedert. (Dachverband)
    Wem 3 Euro im Monat zuviel sind, sollte sich natürlich keinem Verband anschließen.
    Allerdings sind meines Wissens die Ringe aus Frankfurt teurer als bei der AZ.
    Letztendlich also kein guter Handel.
    Muß allerdings sagen, daß ich keinen Vogel mit offenem Ring kaufen würde,
    da ich nur auf Nummer Sicher gehe. Viele Züchter denken ebenso, daher könnt ihr eure Tiere dann für ein paar Euro in den Zoohandel, oder vielleicht an die eine oder andere Privatperson abgeben,
    Gruß
    Siggi
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Warum das???
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    was heißt denn "Nummer Sicher"?
    Ring läßt sich wieder aufbiegen und einem anderen Vogel zuordnen und mit dem Eintrag im Zuchtbuch wartet man bis alle Tiere abgegeben sind.
    Einladung zur Manipulation.
    Bin schon lange im Geschäft und schon einige Male "aufs Kreuz gelegt" worden.
    Jetzt allerdings nicht mehr, denn aus Fehlern sollte man lernen.
    Gruß
    Siggi
     
  9. #28 FamFieger, 21. Juli 2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    ... ich züchte ja auch ganz FRISCH.... Habe meine Ringe von AZ.. finde geschlossene einfach besser... auch wg. dem "schummel" thema... schnell ma nen Vogel jünger gemacht etc.!...

    Meine beiden Nymphen Küken sind nicht beringt... die AZ hatte sich zeit gelassen mit dem verschicken der bestellten ringe... :(
    geht es denn das ich den beiden "einfach" zwei ringe zuordne und die dann eben, wie schon weiter vorne mal gesagt wurde, in nem Tütchen etc. aufbewahre??????? ... oder bin ich nu auch n verbrecher?... abgeben werde ich eh nur eines von den beiden Küken!....
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    lest doch mal den Post von Rolf Nübel, dann habt ein Beispiel, warum ich gegen offene Ringe bin.
    Vertrauen ist gut; Kontrolle ist besser!
    Gruß
    Siggi
     
  11. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    @Sigg:
    Naja wenn es nicht real wäre, dann würde es solche Berichte ja aus der Praxis nicht geben!

    Toller Trick sich die Hände blutig beissen zu lassen.

    Ich bin nicht einmal ein Hobbyzüchter. Nein, meine 2 NICHT ZAHMEN Graupapageien haben es gewagt mir einfach ein paar Eier ins Nest zu legen. Und irgendwas muss man ja machen, wenn man sich nicht strafbar machen will.

    Im Gegensatz zu anderen Züchtern habe ich auch noch eine normalen Job, in dem ich meine Hände leider sehr brauche. Sie sind mein Kapital.

    Ich sage nicht, dass ich die Babys nicht beringen will. Ich sage nur, dass es bei meinen Elternvögel nicht möglich ist. Ich meine wenn du Lust hast kannst du ja gern kommen und es tun. Viel Spaß. Und ich hoffe ich kriege eine Garantie von dir, dass den Kleinen nichts passiert.

    Sicher werden die Leute die es immer korrekt machen sich dazu nicht aussern. Wozu auch?
    Schau doch mal wer hier anfragt: das sind alles Anfänger, die Anfängerfragen haben.
    Sicher, wenn man ein ZG hat, muss man wissen, dass es einen Beringungzwang gibt. Aber vielleicht gibt es ja Leute die einfach noch nicht so sehr mit der Materie vertraut sind wie erfahrene Züchter. 0l

    Macht was ihr wollt und sagt meinet wegen das ich irgendwen, irgendwie besch.... will. Das lässt mich kalt. Denn meine die Gesundheit meiner Grauen liegt mir sehr am Herzen und sie kriegen ja auch ihre Ringe. Aber wann und wie und mit welchen das entscheide immer noch ich.

    Nicht desto trotz wünsche ich allen eine gute Nacht.

    Heike
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    du weißt also vorher, daß etwas passiert!
    Viele Züchter wissen das scheinbar nicht und beringen ihre Tiere.
    Man sieht sie dann auf Landes-und Bundesschauen und scheinbar haben es die JV ja doch überlebt.
    Gruß
    Siggi
     
  13. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Für die Küken die man behält finde ich das nicht so wichtig. Bei den Abgabeküken wäre ich vorsichtig, es gibt Züchter, die das so handhaben und wo man letztendlich nicht wirklich weiss ob der nun so seriös ist.. kommt drauf an wem Du sie geben willst. Und mal angenommen der Vogel entfliegt dem neuen Halter dann (man weiss ja nie..) wäre es natürlich besser er wäre gekennzeichnet. Aber ich denke das Vetamt kann Dir dazu mehr sagen (würde mich auch mal interessieren obwohl ich nur offen beringe).

    LG
    Meike
     
  14. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich kenne meine Vögel recht gut und ich würde ihnen das durchaus zutrauen. :jaaa: :heul:
    Da ich kein Züchter, sondern eine junge Frau bin und ich mich mit der Zucht noch nicht auskenne, sondern einfach ohne zu Fragen von meinen Grautieren zur Oma gemacht werde, werde ich ein solches Risiko niemals eingehen.

    Manch Züchter mag seine Tiere auch kennen und ihnen zutrauen dass sie ihre Babys leben lassen. Schön für sie. Aber nicht mit mir. :nonono:

    Wie gesagt: du kannst es gerne machen. Aber kannst du eine Garantie auf die Gedanken eines Tieres geben? Wenn ja, dann solltest du daraus Kapital schlagen!
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    überhaupt nicht auf die Gedanken, sondern nur auf die Instinkte.
    Denn das sie so etwas wie Gedanken fassen können, halte ich für absurd.
    Gruß
    Siggi
     
  16. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Du meinst also das Tiere/Vögel nicht denken können?

    Das sehe ich aber ganz anders.
    Nun gut da mag jeder seine eingene Meinung haben.

    Ich weiss ja nicht ob du Züchter bist oder was auch immer. Aber ich glaube das ein Züchter mit seinen vielen Volieren in den die Tiere nur zur Zucht genutzt werden 0l gar nicht bemerken kann was diese Tiere denken können. Vielleicht wollen sie es auch nicht. Denn solche Leute gehen sicher nicht sonderlich auf die Tiere ein. Sie werden eben nur zur Gewinnproduktion genutzt. 0l

    Okay das ist jetzt wohl etwas zu offtopic. Kommen wir mal zum Thema zurück: Ringe.

    Du gehst auf mein Angebot gar nicht ein. Das zeigt wie unsicher du da bist.
    Wenn keine Gefahr bestehen würde, dann würdest du ja sagen kein Problem.
    Aber aus der Ferne kann man ja immer viel erzählen und tolle Ratschläge geben.
    Anscheinend ist es wohl doch nicht so gefahrenlos wie mir hier immer alle einreden wollen.

    Schönen Tag noch,

    Heike.
     
  17. #36 Werner Kiene, 22. Juli 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Ringe...

    Hallo,
    möchte hier einmal ein paar grundsätzliche Anmerkungen zur Beringung von Krummschäbeln (Ara bis Wellensittich) machen. Grundsätzlich ist hier jeder und auch jeder Vogel zu beringen und nicht wie vielfach disskutiert wird – nur die Abgabevögel – und im Zuchtnachweisbuch des Züchters ordnungsgemäß zu registrieren. Wie die Beringung erfolgen muss schreibt das Gesetz und EU-Richtlinien vor. Hier gibt es auch die Möglichkeit auf Antrag „offen“ zu beringen, wenn es keine andere Varianten mehr gibt. Aber zuerst hat Vorrang die vom Gesetz vorgeschriebene Beringungsweise.
    Dann erst kommt die Variante Chip, hier schreibt der Gesetzgeber bestimmte Arten vor. Diese Vorgehensweise setzt aber voraus, das eine Zuchtgenehmigung der zuständigen Behörde vorliegt, oder eine einmalige Ausnahme-Genehmigung für die Beringung.
    Letztlich ist jeder Halter für die Einhaltung der Bestimmungen verantwortlich und trägt wenn er nicht den ordnungsgemäßen Erwerb ( amtliche Beringung usw.) nachweisen kann, eventuelle Konsequenzen.
    Leider werden die erwähnten Dinge von den meisten Haltern zu lax genommen bzw. im Vorfeld nicht richtig überprüft oder einfach negiert.
    -Vögel nur mit einer Abgabebescheinigung übernehmen
    -die Richtigkeit der gemachten Angaben überprüfen
    -wenn erforderlich, das Tier bei der Behörde anmelden.
    -Im Vorfeld informieren, welche Ringgröße für den Vogel vorgeschrieben ist.

    Wer die einelnen Beiträge liest, kann feststellen das es sich manche zu leicht machen und immer grundsätzliche Dinge nicht „wissen wollen“ bzw. einfach sich vorab nicht richtig informieren.

    Beim Züchter, im Zoofachhandel, im Internet und auch bei den zuständigen Behörden kann man (umfassende) Auskünfte bekommen.

    Erfordert aber einen gewissen Zeitaufwand.
    meint mfG Werner Kiene
     
  18. #37 Die Mietz, 22. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Dann frage ich mich nur warum der Amtstierarzt mich darauf nicht hingewiesen hat als er mir meine Zuchtgenehmigung ausstellte. Da war keine Rede von einer Sondergenehmigung.

    Hier ein Auszug aus der Psittacoseverordnung:
    Auch da finde ich keine Aussagen über eine Sondergenehmigung für offene Beringung! In welchem Gesetz kann man denn das nachlesen?
     
  19. #38 Werner Kiene, 22. Juli 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Ringe.....

    Hallo Katja,
    "Dann frage ich mich nur warum der Amtstierarzt mich darauf nicht hingewiesen hat als er mir meine Zuchtgenehmigung ausstellte. Da war keine Rede von einer Sondergenehmigung."
    diese Möglichkeit hat nicht der Amstierarzt sondern die Untere Naturschutzbehörde oder gleichgestellte Behörde kann davon gebrauch machen, wenn du ihr einen schlüssigen Beweis erbringst, das die Tiere Nachzuchten von deinen Vögeln sind und es keine andere Möglichkeit gibt sie zu beringen, d.h. einen Antrag stellen, ein Mitarbeiter besichtigt vor Ort die Jungvögel und entscheidet dann (kostenpflichtig) und du erhälst dann die amtliche Erlaubnis zur Beringung und mit dieser auch beim BNA oder dem Wirschaftsverband die " offenen Ringe". Gilt für Arten, die zwingend geschlossen beringt werden müssen.
    mfG Werner Kiene
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Die Mietz, 22. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Ich glaube jetzt kommen wir der Sache schon näher... Welche Arten müssen denn zwingend geschlossen beringt werden?
     
  22. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm

    Ja, wer seine Tiere kennt, weiß das vorher! Ich bin eigentlich auch für geschlossene Beringung, habe aber eine Henne, wo ich mich einfach nicht traue. Sie würde mit 100%-iger Sicherheit ihren Babies die Füße abbeißen. Das kommt leider häufiger vor, als mancher denkt!

    Außerdem: Ich habe bei meinen Sperlis Vögel, die nach wenigen Tagen ihre offenen Ringe abmontiert hatten, als Kleinkinder schon. Also habe ich später gekaufte Vögel gar nicht mehr beringen lassen, sondern die Ringe separat mitgenommen. Da brauche ich wenigstens nicht ständig suchen, ob die Racker ihre Ringe noch haben und wo ich die vielleicht wieder finden könnte (Sperlis dürfen offen beringt werden). Als ich meine ZG gemacht habe, gab es damit keinerlei Probleme mit dem ATA! Er hat nur kontrolliert, ob ich alle Ringe gewissenhaft im Zuchtbuch aufgeführt habe und die Anzahl der Ringe und Vögel übereinstimmt. Er kannte übrigens auch diverse Fälle von zerbissenen oder abgefressenen Füßen wegen der Ringe!

    Das soll jetzt nicht besagen, dass man nicht mehr beringt! Ich finde die Beringung auch notwendig und beringe, allerdings eben wegen einer Henne offen!
     
Thema:

Abgabe ohen Ringe???

Die Seite wird geladen...

Abgabe ohen Ringe??? - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  4. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  5. Weißbauchpapageien Pärchen suchen liebevolles neues Zuhause

    Weißbauchpapageien Pärchen suchen liebevolles neues Zuhause: Hallo liebe Vogelforen Community, schweren Herzens suchen wir hier auf diesem Wege ein neues Zuhause für unsere beiden Weißbauchpapageien. Es...