Abgabetiere ohne Papiere und Ring

Diskutiere Abgabetiere ohne Papiere und Ring im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo alle miteinander, bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen: mein Freund und ich sind totale Tierliebhaber und haben infolge dessen...

  1. #1 Michaela+Zoo, 31. Juli 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    Hallo alle miteinander,

    bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:
    mein Freund und ich sind totale Tierliebhaber und haben infolge dessen bereits einen kleinen Zoo zu Hause. 2Norwegische Waldkater, 1Perserdame, ein Paar Präriehunde, 1Kornnatter, 2Königspython und natürlich unsere neuen Familienmitglieder: 2 Amazonen.

    Wir fanden Papageien schon lange sehr faszinierend, aber hatten eigentlich nicht direkt nach welchen gesucht. Vor kurzem waren wir in einem Zoogeschäft und lernten Charly (8 ) und Laura(24) kennen. Die zwei Amas saßen hinter Glas und Laura hat ihre dicke scharze Zunge dauernd bei uns ans Glas gedrückt. Wir waren hin und weg und unterhielten uns lange mit der Verkäuferin. Mit Papageien haben wir noch keine Erfahrungen und wollten uns deshalb gut erkundigen. Übers Wochenende haben wir uns dann mit einer befreundeten Papabesitzerin unterhalten und das Forum durchstöbert um uns über das Verhalten, den "Lärm", den Platzanspruch und die Ernährung zu erkundigen. Da hier auch immer wieder dazu geraten wird, Abgabetiere zu nehmen und wir uns einig waren, dass wir den beiden ein gutes Leben bieten können, kauften wir eine Voliere.

    Am daurauffolgenden Freitag holten wir sie dann, sodass sie nicht noch ein Wochenende allein in der Zoohandlung verbringen mussten.

    Sie wurden von ihrem alten Besitzer abgegeben weil das neugeborene Baby anscheinend allergisch auf die Federn reagierte. ( man könnte die Vögel ja in ein extra Zimmer stellen - aber was solls)
    Laura ist 24 und wurde allein gehalten bis Charly (8 ) zu ihr kam. Deshalb spricht sie auch recht viel. Charly ist noch sehr zurückhaltend und ängstlich. Wenn man mit ihm spricht geht Laura direkt dazwischen, drängt ihn ab oder zwickt ihn auch mal. Es scheint, als sei sie krankhaft eifersüchtig - wahrscheinlich weil sie so lange allein war und es gewöhnt war, im Mittelpunkt zu stehen. Sie selbst ist nicht ängstlich, eher aggressiv. Sie wurden uns beide als zahm verkauft. Sie würden auf die Hand kommen usw. Allerdings reagiert Charly nur mit Weglaufen auf die Hand und Laura schnappt nach allem was auch nur nach Hand aussieht. Klar brauchen sie erst mal Zeit, sich einzugewöhnen. Sie sind jetzt ja auch erst 2 Wochen bei uns. Aber würde ein 24-jähriger zahmer Vogel, der sich erst eingewöhnen muss mit Angriff auf Hände reagieren? Das ist doch komisch. Und ich finde auch das Verhalten komisch, dass Laura Charly immer gleich abdrängt wenn man sich mit ihm beschäftigt. Selbst wenn Charly im anderen Eck der Voliere sitzt und man zu ihm hingeht, kommt Laura und drängt ihn ab. Vielleicht will sie ihn auch beschützen!? Ist dieses Verhalten denn normal? Bekommen wir sie denn je zahm, wenn sie mit 24 Jahren immer noch nach der Hand schnappt?

    Wenn wir ihnen Freiflug gönnen, nutzen die beiden dies garnicht. Laura scheint garnicht fliegen zu können, sie flattert zwei-dreimal und segelt dann zu Boden. Charly dreht immer eine Runde und sitzt dann wieder auf der Voliere.

    Der Haken an der ganzen Sache ist jedoch: Die beiden haben keinen Ring und keine Papiere. Wir haben die Verkäuferin im Zoogeschäft gefragt, ob man Amazonen anmelden müsste und ob die Papiere haben. Da meinte sie nur "nein". Wir nahmen natürlich an, dass die Auskunft richtig ist und haben uns mit diesem Thema nicht weiter beschäftigt.

    Erst als wir nach dem Kauf weiter hier im Forum gestöbert haben, haben wir gelesen, dass Papiere und Ring nötig sind. Wie sollen wir uns jetzt verhalten? Ich habe hier bereits gelesen, dass einem die Tiere sogar weggenommen werden könnten. Und da die Verkäuferin gesagt hat, dass keine Papiere nötig sind, nehme ich an, dass es garkeine gibt. Wir sind schon ziemlich sauer, denn wir haben schon in mehreren Fernsehberichten gesehen, wie Wildfänge gefangen und transportiert werden. Das ist wirklich grausam und ich hoffe sehr, dass unsere beiden das nicht durchmachen mussten.
    Sollen wir die beiden wieder zurückgeben, bevor wir Probleme kriegen oder sie uns abgenommen werden? Ein weiterer Umzug wäre für die Tiere natürlich schrecklich, wir hatten ja vor, ihnen ein neues gutes zuhause zu bieten. Aber ich möchte natürlich auch keine Tiere halten, wo ich evtl Probleme kriegen könnte und sie mir irgendwann evtl abgenommen werden könnten. Je länger wir sie haben, desto mehr haben wir sie ja ins Herz geschlossen. Unsere Tiere sind unsere Babys und werden sehr geliebt bei uns.

    Wir ärgern uns jetzt auch, dass wir uns nicht besser erkundigt haben, aber wenn die Verkäuferin sagt, dass keine Papiere nötig sind, geht man ja davon aus, dass sie eine kompetente Auskunft geben kann.

    Viele Grüße und danke schonmal für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Wo wohnst Du denn?
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  4. #3 Michaela+Zoo, 31. Juli 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    In Baden-Württemberg

    Stimmt ja, es ist ja von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, oder?
     
  5. #4 Kassiopeia, 31. Juli 2005
    Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    Erst mal, ein paar Dinge zum Grundlegenden. Ich hoffe, dass die Amas nie ihren Freiflug geniesen, wenn irgendwelche Hunde, Kater oder ähnliches dabei ist. Das ist für Vogel und anderes Getier sehr gefährlich! Aber das denke ich, wißt ihr sicher, bei solch einem Zoo. :D
    So, nun zu den Amas. Eine kann nicht fliegen? Wenn sie Flugversuche macht, hat sie denn da alle Federn an den Flügeln? Kann es sein, dass sie die Flügel geschnitten hat? Also gestutzt? Da werden die Flügelfedern it einer Scheere einfach abgeschnitten. Diese wachsen zwar wieder nach, aber der Vogel kan dennoch nicht fliegen, da seine Flugmuskulatur einfach zu schwach ist. Mit viel Training, kann sie es aber in diesem Falle dennoch lernen. Aber mit sehr viel Geduld. Hm, vielleicht ist sie auch krank? Habt ihr eine Bestätigung, dass die Tiere sicher gesund sind? Und zwr schriftlich? Sonst könnte man auch eine Ankaufsuntersuchung machen, und im Falle, wenn die Tiere krank sind und ihr habt eben gegenteiliges bestätigt bekommen, muss das Geschäft die Kosten für jegliche Untersuchung und Medikamente übernehmen! Das ist gesetzlich geregelt. Kann aber auch zu Problem führen.Ich spreche da aus eigener Erfahrung!!! Wenn Ihr euch auch schriftlich geben läßt, dass für die Tiere keine Papiere und Anmeldung nötig sind, dann könnt ihr das Geschäft auch verklagen! DENN AMAS SIND DEFINITIV MELDEPFLICHTIG!!!! und dürfen auf diese Art von keinem Zoofachhandel verkauft werden. So kann der Laden seine Lizenz verlieren!!!! Darf ich fragen, welches Geschäft das ist?? Also wie das heißt??? Und wo das genau ist?
    So, nun zum größeren Problem! Ihr habt die Tiere, wohl auch mit keinerlei Papieren erworben. Naja, das ist ein Fehler eurerseits. Aber dennoch mußte den Tieren einfach geholfen werden. Mein Lob an Euch!!! :zustimm: So ihr wohnt in B-W. Wie ich. Ihr ruft im zuständigen Amt an und sagt genau so, wie es ist. Dass ihr die Vögel bei Euch aufgenommen habt und ohne PApiere von einem Zofachhandel erwordeb habt. Sagt ruhig Name und Anschrift des Ladens dazu. Dass ihr die Tiere auf jeden Fall behalten wollt, sie bei EUch aufnehmen und ihr die Vögel gerne offen beringen wollt. Dann bekommt ihr normalerweise ohne Probleme offene Ringe und auch eine Sondergenehmigung zur Haltung exotischer Vogelarten. Könnte etwas Schreibkrieg werden, aber ist dennoch möglich. Anders wäre es, wenn die Vögel nicht angemeldet werden. So ist das Ganze illegal und ihr macht Euch strafbar. Naja, vom Zoogeschäft mal ganz abgesehen.
    Nun, sagt auf jeden Fall, dass ihr alles nötige tut, damit die Tiere bei Euch bleiben können. Sinst sind sie wirkich weg! Das kann schnel gehen. Aber da die Ämter darauf aus sind, dass die Tie gut untergebracht sind und da sonst ein Platz für sie gesucht werden muss, denke ich, dass ihr eine solche Sondergenehmigung bekommen werdet.
    Ich bin jetzt zwar für eine Woche in HH, aber habe dennoch Internet. Werde jeden Abend da sein, falls es fragen gibt, könnt ihr auch gerne eine PN schicken. Ich helfe gerne wo ich nur kann.
    Ich hoffe, meine Ratschläge haben Euch etwas weitergebracht. Bin gespannt, wie es weitergeht!
     
  6. #5 Gruenergrisu, 31. Juli 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Michaela,
    Laura dürfte eifersüchtig sein, weil sie viele viele Jahre die 1. Geige gespielt hat und nicht zurückstehen möchte. Wenn Du sie nicht auf die Hand nehmen kannst oder sie danach beißt, kann das mehrere Gründe haben.
    Der Vogel kann offensichtlich mangels Übung nicht fliegen, d.h., er wurde wahrscheinlich die meiste Zeit im Käfig gehalten. Der Käfig und auch der Hahn sind also eigenes Territorium, was zu verteidigen gilt. So weit, so verständlich und natürlich. Nicht alle Amazonen sind handzahm. Versuch es doch mal einer Leiter oder einem Ast, ob sie darauf steigt. Das klappt oft besser. Wenn es funktioniert, loben loben loben.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, hat das Zoogeschäft die beiden in Kommission gehabt. Wenn ja, ist das Geschäft nur dann der Verkäufer, wenn es vorher auch Eigentümer war. Sind sie dort nur Vermittler, kannst Du dem Geschäft nichts.
    Es ist daher wichtig, klare Verhältnisse zu schaffen, wer verkauft und den Verkauf mit Papieren zu belegen. Es muß ein Herkunftsnachweis her.
    Ohne Papiere und Ring düften die Vögel eigentlich weder verkauft noch kommerziell vermittelt werden! Das sollte auf den Kaufpreis einen bleibenden Eindruck hinterlassen, denn der sollte 0 Euro sein. Allenfalls könnte man über einen Schutzvertrag nachdenken. Theoretisch können die Vögel von Amtswegen beschlagnahmt werden.
    Ich würde mir erstmal Dokumente über die Herkunft besorgen und dann beim Amt vorsprechen. Man kann sie bei nachgewiesener legaler Herkunft chippen lassen, oder überhaupt nicht kennzeichnen. Offene Ringe bergen Verletzungsgefahren, speziell nach einer so langen ringlosen Zeit.
    Grüße
     
  7. #6 Michaela+Zoo, 31. Juli 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    Vielen Dank. Das hat uns jetzt weitergebracht. Wenn es die Möglichkeit gibt, sie anzumelden ohne Probleme zu kriegen ist es ja super. Wäre echt schrecklich für die beiden wenn wir sie wieder zurückbringen müssten. Ich glaube wir brauchen zwar noch sehr viel Geduld, bis sie richtig zahm werden, aber das ist ja eine Herausforderung und jetzt gehören sie ja zur Familie.

    Meine Fragen zu ihrem "komischen" Verhalten stelle ich unter einem anderen Thema ein, da sich hier die Themen sonst überschneiden.

    Welches Amt ist das denn, wo wir uns melden müssen. Veterinäramt, oder? Ist ja schon der Hammer, dass die im Zoogeschäft das einfach behauptet hat.

    Eine schriftliche Bestätigung für die Gesundheit der Tiere haben wir nicht. Dumm und gutmütig lässt grüßen :hmmm:
    Aber wir lassen so eine "Kaufuntersuchung" noch machen. Falls da was rauskommen sollte: Hätten wir da noch Chancen vom Händler die Kosten zu bekommen? Sie machen jedoch einen gesunden Eindruck - aber es gibt ja genügend Krankheiten, die man nicht auf Anhieb sieht. Ist es für so eine "Vorsorgeuntersuchung" ratsam zu einem Vogelspezialisten zu gehen oder kann das auch unser Haus-TA machen?

    Wg. Ihren Flugversuchen: Ihre Flügel sind nicht gestutzt. Ich denke auch, dass es ihr an den nötigen Muskeln fehlt. Wir setzen sie immer auf eine Stange und gehen etwas schneller, so dass sie mit Flattern anfängt. Ich denke mal, das trainiert die Flügelmuskulatur.

    Natürlich sperren wir die Katzen weg, wenn die beiden Freiflug haben. Da sie ja eh öfters auf dem Boden landet, würde ich den Katzen nicht über den Weg trauen. Wenn die Geier im Käfig sind, interessieren sie sich überhaupt nicht für die Katzen. Laura gibt manchmal Bell-Laute von sich. Wir nehmen an, dass die Vorbesitzer einen Hund hatten und so sind sie 4-beinige Mitbewohner wahrscheinlich gewohnt.

    Bezüglich des Beitrags von Grünergrisu, dass wir die Vögel ohne Papiere eigentlich für 0Euro hätten bekommen müssen: Naja, wir haben 800Euro für beide gezahlt. Zu uns hieß es: Das ist ein Schnäppchen für ein zahmes Pärchen. Wir haben halt schon von Preisen bei Handaufzuchten von ca. 1000Euro pro Tier gehört und dachten dann echt, dass 800 nicht teuer ist. Dass eigentlich Papiere zwingend nötig sind, wussten wir ja nicht.

    Vielleicht können wir über das Geschäft erfahren, wo der Vorbesitzer die beiden her hatte.

    Vielen Dank schonmal, wir halten Euch auf dem Laufenden.
     
  8. #7 Kassiopeia, 31. Juli 2005
    Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    lso zum Thema Untersuchung: Ja es sollte absolut ein Vogelspezialist sein!!! Nur so, kann auch vor Grsicht etwas erreicht werden, falls es denn soweit kommen sollte! Nun, ob nach solch einer Untersuchung ihr ein Recht auf das Geld habt, denke ich nur, wenn das Geschäft Euch vorher bestätigt hat, dass die Tiere gesund sind. Ihr könnt aber auch mit dem Geschäft abklären, ob sie freiwillig bereit wären, die Summe zu übernehmen! Aber ich denke wohl eher, das das nicht der Fall sein würde. Ich weiß ja nicht, wo ihr herkommt, aber in Karlsruhe ist eine super gute Vogelklinik! DIe Adresse ist auch in den Zeitschriften WP und "Papageien" zu finden. Oder eine sehr gute kann ich noch in der Pfalz empfehlen. Liegt halt auch noch bei uns in der Nähe. Doris Dühr". Sie hat eine Exotischen Praxis und schrieb auch schon ein Buch über Papas.
    Das mit der Flugmuskulatur kan wirkich durch trainieren und üben doch noch zum Flug geschafft werden! Immer feste Üben und dann klappt das schn irgendwann. Die Idee von Grünergrisu finde ich super. Würde ich auch so machen.
    So und was die 800€ angeht... :nene:
    Also unsere haben auch beide je 550€ gekostet. Roxy die Henne ist eine Handaufzucht und Grisu eine Naturbrut. Ist schon ne Menge Geld!!! Ich will Euch jetzt auf gar keinen Fall einen Vorwurf machen, aber informieren sollte man sich auf allen Gebieten. Nun ja, aber wie gesagt, der Fehler liegt auch am Geschäft!!!! Man sollte solchen Leuten das Handwerk legen. Was mich interessieren würde ist, wie weißz man nach, ob die Vögel nur auf Kommision im Geschäft waren? Und ob das Geschäft auch wirklich nur Vermittler war?

    Öhm, was mir noch einfällt, Eure freundin hat auch Papas? Was für welche denn?? Denn sie hätte doch wissen müssen, dass Papas meldepflichtig sind! Naja, jetzt heißt es also, Papiere beschaffen vom Geschäft!!!!! Wie wäre mir egal, das ist denen ihre Aufgabe! Und wenn sie immernoch behaupten, Papas wären nicht meldepflichtig, dann halte ihnen das hier vor die Nase!

    http://www.papageien.org/THOKI/MARCO/meldepflicht.html

    Da steht alle ganz genau erklärt. Das sollte doch bei Fachkräften zum normalen Fachgesimmpel gehören. So, dann bin ich maöl gespannt, ob ihr es schafft, dem Geschäft Papiere und Herkunftsnachweis zu entlocken. Ich drück Euch auf jeden Fall die Daumen, Zehen und alle Krallen, denn das würde Euch eine Menge Ärger und Arbeit ersparen. :prima:
     
  9. #8 Michaela+Zoo, 2. August 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    Super, danke! Ja, wir versuchen unser Bestes.

    Kannst Du uns noch eine Adresse, Homepage oder Telefonnummer von dem zuständigen Amt hier in BW sagen?

    Sind Deine beiden noch jung? Dann haben wir ja echt nen Horrorpreis für unsere zwei gezahlt. Sie sind schließlich ja schon 24 und 8, noch dazu ohne Papiere und Ring!
    Ab welchem Preis bekommt man denn Handaufzuchten so ungefähr?
     
  10. #9 Kassiopeia, 2. August 2005
    Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    hallo

    nun, unsere sind beide 1 jahr alt. und haben beide je 550€ gekostet, allerdings von den züchtern direkt!

    ich würde nie ein vogel vom zoogeschäft holen.

    also, da wir im raum Karlsruhe wohnen, ist bei uns das Amt in Karlsruhe zuständig. dort ist das veterinäramt. aber frag doch einfach mal in einem landratsamt bei euch in der nähe nach. so bin ich aich auf diese adresse gesto´ßen. ich bin im moment in HH und kann wohl nicht jeden tag hier sein, werde aber mein bestes geben, um die helfen zu können, wenn es fragen gibt.
    wo wohnst du denn?? vielleicht finde ich die adresse...
     
  11. #10 Michaela+Zoo, 2. August 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    Wir wohnen in 73087 Boll. Das liegt zwischen Ulm und Stuttgart.
    Aber wenn man die Adresse übers Landratsamt bekommt, finde ich es.
    Ich ruf da morgen gleich mal an.

    Leider war die Chefin, die uns die Amazonen verkauft hat heute nicht im Zoogeschäft. Ich ruf gleich morgen wieder an. Bin echt mal gespannt was sie sagt. Wenn es eine Aushilfe gewesen wäre, hätte ich es ja fast noch verstanden, aber es war ja die Chefin selbst.

    Die bekommt bestimmt Schweißausbrüche weil ich beim Amt beim Anmelden ja bestimmt auch sagen muss, wo ich die Vögel her hab.

    Mal kurz noch ne andere Frage: Laura leckt und knabbert oft an den Gitterstäben vom Käfig. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass bestimmt Käfige (z.B. Messing) gefährlich sein können, weil die Vögel beim Knabbern am Gitter Stoffe aufnehmen, die schädlich für die inneren Organe sind. Stimmt das und woher weiß ich welcher Käfig geeignet ist?

    Bis bald!
     
  12. #11 Gruenergrisu, 2. August 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    nur Chrom und Edelstahl sind unbedenklich. Messing ist nur eine Beschichtung und kann aufgenommen werden, ebenso wäre Zink in abgeknabberter Form giftig.
    Vielleicht fehlt ihr ein Mineralstein oder frische Äste, an denen sie alternativ gesünder nagen kann? Ein Spielzeug mit Sisal, Leder oder/ und Holzklötzchen käme auch gut.
    Grüße
     
  13. #12 Michaela+Zoo, 3. August 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    Oh, sie hat eigentlich genug anderes Zeug zum Knabbern. Wir haben extra Äste aus der Natur geholt und Sisal, Knabberhölzer etc hat sie auch. Aber vielleicht hat das Gitter an der Stelle auch noch nach Obst geschmeckt, das ich kurz davor durchgeschoben hatte.

    Wir haben gerade bei der Chefin des Zoogeschäfts angerufen. Sie behauptet wir müssten uns keine Sorgen machen. Die Meldepflicht war nur vor ca. 10 Jahren so streng aber jetzt würde man das nicht mehr machen. Sie hätte schon so viele Papas ohne Papiere verkauft. Sie hat mir angeboten, sich beim Landratsamt schlau zu machen. Aber da ruf ich nachher selbst an. Ich hab mir die Seite auf die Du den Link gesetzt hast mal ausgedruck und nehm sie vielleicht mal dorthin mit wenn sie es garnicht einsieht.
    Auf die Frage ob sie einen Herkunftsnachweis hätte, antwortete sie: Den könnte sie mir gerne austellen in Form einer Rechnung, dass wir die Vögel bei ihr gekauft haben. Aber das ist doch kein Herkunftsnachweis,oder? Dieser besagt doch, von welchem Züchter die Tiere sind, um Wildfänge zu vermeiden, oder?
     
  14. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo aber wenn sie dir es bescheinigt das du die vögel da gekauft hast bekommst du glaube keine probleme mit dem anmelden, ich würde eher sagen die zoohandlung da sie diese nicht gemeldet hatte.

    ich habe vor ein paar monaten ein grauen bekommen der zugeflogen war und man die herkunft nicht nachweisen konnte, habe es meinem amt gemeldet die sagten ich solle bei der ringstelle einen offnen ring beantragen und ihnen am amt dann diese nr. durchgeben,das habe ich gemacht und habe keine probleme gehabt.

    hol dir auf jedenfall den beleg bei der zoohandlung.
     
  15. #14 Michaela+Zoo, 10. August 2005
    Michaela+Zoo

    Michaela+Zoo Guest

    Habe gerade mit dem Regierungspräsidium Stuttgart telefoniert. Der Zuständige meinte, ohne Papiere wäre es nicht so schlimm, aber ohne Ring könnte es echt problematisch werden. Er fands unmöglich von dem Zoogeschäft. Er meinte, wir könnten die Tiere ohne Probleme zurückgeben und stand zum Glück voll hinter uns.

    Wie teuer war denn die Beantragung der Ringe und die Meldung bei Euch?
     
  16. #15 Gruenergrisu, 10. August 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Michaela,
    ich kann mir nicht vorstellen, dass Du ohne Weiteres offene Ringe erhälst. Wenn es so einfach wäre, könnte jeder ohne weiteren Nachweis einen Vogel legalisieren.
    Zunächst benötigst Du eine Zuchtgenehmigung. Nach dem Antrag auf die ZG kommt der Amtstierarzt zu Dir, um die Haltungsbedingungen, Quarantäneraum zu überprüfen und dann die Sachkundeprüfung abzunehmen. Kannst Du die Bedingungen erfüllen? Wenn nicht, keine Ringe.
    Offene Ringe gibts ohnehin nur mit Sondergenehmigung, also noch schwieriger.
    Vor der ganzen Aktion steht aber die Meldung der Tiere, die ohne Ring bzw. eindeutigen Herkunftsnachweis wiederum nicht gelingt.
    Ausweg aus dem Dilemma ?
    Geschäft hart angehen um Papiere, mit Anzeige, Amt und was auch immer drohen, vielleicht kommt noch was.
    Wenn ein Papier vorliegt, was den Vogel als Dt. Nachzucht belegt, beim Tierarzt (vogelkundig) chippenlassen und mit Chipnummer anmelden.
    Ansonsten Kettenhemd anziehen und durch die Behördeninstanzen gehen, aber Vorsicht, denn unter Umständen droht die Beschlagnahme. Gut informieren über die örtlichen Gepflogenheiten.
    Grüße
     
  17. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    also das mit dem ring war bei mir so ich habe dem amt das gesagt das er zugeflogen ist sie meinte ok, hat mir ne adresse genannt und habe da den offenen ring beantragt, und bei geschrieben das er zugeflogen ist.
    brauchte weder ne zuchtgenehmigung oder sonst was.es hat keinerlei probleme gegeben.
    hatte nach ca 1 woche mein ring.kosten waren ca 10€ mit versand.
    und das anmelden kostet gar nix.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Werner Kiene, 11. August 2005
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    .......................

    ..... denke mal so geht das.
    Die ausgebende Ringstelle muß die Ausgabe von "offenen Ringe" iin Abständen an die zuständigen Behörden die Ausgabe mit Adressenangabe melden. Ich als Besteller und Besitzer des Vogels muß die dazu erforderlichen Papiere zur legalen Haltung besitzen.
    Als registrierter Besteller habe ich vor 2 Jahren Ringe bestellt (Beringung von Jungtieren bei Graupapageien) und auch problemlos erhalten - ohne Nachweis - denn ich mir aber vorher bei der UN besorgt hatte - mit allen Anträgen - Hausbesuch usw.
    Der das tatsächliche Verfügungsrecht ausübt muß alle erforderlichen Papiere zu dem Vogel haben, das heißt ich muß die Genehmigung der UN für diesen Vogel bei Verkauf weitergeben.
    mfG Werner Kiene
     
  20. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Michaela also, daß mit den Ringen und den Papaieren würde ich unbedinngt abklären. Lese mal im Kakaduforum unter " SÖCKCHENS LETZTER TREAD " was passieren kann, wenn man Vögel wie deine hält und nicht beweisen kann, daß sie legal hier sind. GRUSS MELODIE
     
Thema: Abgabetiere ohne Papiere und Ring
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Messing verkaufen ohne Papiere

    ,
  2. zoo abgabetiere

Die Seite wird geladen...

Abgabetiere ohne Papiere und Ring - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. Graupapagei ohne Papiere

    Graupapagei ohne Papiere: Hallo, bin neu hier und möchte gleich einmal ein Thema aufrollen: Ich habe vor ca. 2 Jahren 2 Graupapageien von einem Züchter gekauft (er hat...
  3. Erfahrungen mit Elastic Ringen?

    Erfahrungen mit Elastic Ringen?: Hallo, da ich das Prinzip und die Art der Farbkombination super finde, wollte ich mal fragen ob jemand Praxiserfahrungen mit den Elastic Ringen...
  4. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  5. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...