abgebissene Zehen

Diskutiere abgebissene Zehen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, bei meinen Agas sind des öfteren Blutstropfen in der Voliere zu sehen. Habe auch schon des öfteren blutige Zehen gesehen. Dass die Vögel...

  1. #1 gandalf10811, 4. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    bei meinen Agas sind des öfteren Blutstropfen in der Voliere zu sehen. Habe auch schon des öfteren blutige Zehen gesehen. Dass die Vögel in den Nachbarvolieren ursächlich dafür sein können, kann nicht sein, da die Zwischenwände doppelt bedrahtet mit einem Sicherheitsabstand von 5 cm sind.
    Zu klein (also um sich nicht aus dem Weg gehen zu können) dürfte die Voliere auch nicht sein: die Voliere ist 3 Meter lang, 2 Meter hoch und 1 Meter breit, und es sind 8 Agas darin untergebracht.

    Wie kann ich das Zehen abbeissen einstellen?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 4. Februar 2013
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo gandalf10811,

    - Sind die Geschlechter bestimmt? Sind Deine 8 Agas = 4 Pärchen?
    - Welche Agapornidenart hältst Du?
    - Eine Art, oder verschiedene Arten zusammen? Das kann auch eine Ursache sein.
    - kannst Du beobachten welcher Aga mit den Beissereien anfängt? Dann würde ich diesen erst mal samt Partner separieren.

    Wir brauchen ein paar mehr Infos um Dir besser helfen zu können.
     
  4. #3 gandalf10811, 6. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    schonmal danke für die Antwort.
    Die Geschlechter sind nicht bestimmt, sind glaube ich auch keine vier Pärchen. Ich habe fünf Kästen drin, also quasi einen Kasten zu viel. Zwei Agas sitzen aber immer draußen (also nicht in den Kästen)
    Ich halte nur Pfirsichköpfen. Von gemischter Haltung halte ich nichts.
    Wer mit der Beißerei anfängt kann ich leider nicht sagen, habe noch nichts beobachtet.

    Grüße
     
  5. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen :) da du die Geschlechter nicht genau weißt würde ich noch 3 kästen mindestens reinhängen falls du einen Weibchen Überschuß hast ..und häng die Kästen auch alle gleich hoch..gibt es sonst noch was um das sie sich streiten könnten?? wie fütterst du?* große schale wo alle platz dran finden ? oder kleinere Näpfe die sich gut vom einzelnen Vogel erteidigen lassen? sind die Tiere Verwant? also Eltern mit Jungtieren?
     
  6. #5 gandalf10811, 6. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    ok, dann häng ich noch ein paar Kästen rein. Das mit der gleichen Höhe ist auch ne gute Idee, denn die jetzigen Kästen hängen nicht alle gleich hoch.

    Ich füttere in einem größeren Edelstahlnapf, ist allerdings nicht so groß, dass alle gleichzeitig Platz daran finden. Soll ich denn eher einen größeren Napf verwenden, oder eher mehrere kleine, damit sich die Vögel "aus dem Weg gehen können"?

    Es ist zumindest ein Jungvogel dabei, den ich gezogen habe (habe die Vögel erst seit Oktober). Ob die anderen verwandt sind, kann ich nicht sagen.
     
  7. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    @ Gandalf ich habe damals die Erfahrung gemacht das die höchsten Kästen am beliebtesten sind und dementsprechend auch stärker verteidigt werden deswegen schrieb ich das mit der gleichen Höhe so ist keiner im Vor oder Nachteil , ich bot das Futter immer in einem Großen Untersetzer an wo alle Tiere platz dran hatten du kannst aber zusätzlich noch nen paar Näpfe* oder eben deine alten die du jetzt benutzt , noch hängen lassen so kann jeder fressen wo er will und vorallem in Ruhe wenn er sie braucht , meine fraßen gerne gemeinsam wenn der Napf entsprechend viel Platz bot , wieviele Tiere haben denn abgebisene Zehen?
     
  8. #7 gandalf10811, 6. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    das kann ich nicht sagen, da die Vögel meistens in die Kästen gehen, wenn ich auftauche. Sind aber mehrere, im Moment sitzt wieder einer aufgeplustert in der Voliere und hat blutige Zehen.
     
  9. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hatte ich vergessen...Fremdeinwirkung * Mäuse zb* kan man ausschließen?? wobei zehenbeißen ja son hobby von agas ist :D
     
  10. #9 gandalf10811, 6. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Mäuse kann man ausschließen, die Volieren sind dicht.

    Dieses Hobby der Agas nervt mich aber! :traurig:
    Die Vögel scheinen die Verletzungen ja gut wegzustecken, aber es muss einfach nicht sein.
    Werde auf jeden Fall die Tips beherzigen und die Haltung anpassen
     
  11. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Lanzi
    Agas sind doch vieeeeeel schneller als Mäuse.

    @Gandalf
    Auch Agas spüren Schmerzen. Versuch dochma sie etwas länger, nicht nur 10 Min, in einiger Entfernung zu beobachten, vielleicht siehste dann mehr.
     
  12. #11 gandalf10811, 6. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    na klar spüren die Schmerzen, deswegen sagte ich ja, dass das mit dem Abbeissen einfach nicht sein muss/soll.

    Aber es waren ja jetzt schon einige Tipps dabei, werde auf jeden Fall Morgen schonmal mehr Futternäpfe anbieten udn die Kästen alle gleich hoch aufhängen.
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Nach meiner Erfahrung kann man so viele kleine Näpfe aufhängen, wie man Vögel hat - es ist immer der Napf am interessantesten, an dem gerade einer frisst, und es gibt Zoff. Mal mehr, mal weniger, aber es gibt Zoff.

    Seit dem ich für meine zwei(!) Agas eine größere Futterschale habe, fressen sie beide immer gleichzeitig, nebeneinander hockend aus einer Schale, ganz friedlich.
     
  14. #13 gandalf10811, 6. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    hmm, ok, dann werd ich es mal mit einem großen untersetzer in der Mitte der Voliere versuchen.
     
  15. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,
    kannst du Fotos von den Zehen machen bitte?
     
  16. #15 gandalf10811, 7. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    ich werds versuchen, aber wie gesagt, die Vögel sind recht scheu und verschwinden in den Kästen, wenn ich auftauche.
     
  17. #16 watzmann279, 7. Februar 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    also ich hab 6 AGAs u. sechs Näpfe, aber es ist so, wie Claudia schreibt, es ist immer der Napf am intresanntesten wo irgendeiner anfängt,
    hab teilweise zusätzlich auch einen großen Untersetzer in der Mitte stehen
    manchmal wird er angenommen, manchmal nicht
    wenn Du sie noch nicht so lange hast, kannst Du es aufalle Fälle probieren, mit der großen schale in der Mitte

    noch eine Frage am Rande,
    wenn du die Geschlechter nicht weist, wie willst du denn da eigendlich züchten?
    od. nicht züchten, dann brauchst du keine Kästen reinhängen
    habe ich da irgendwas falsch verstanden?
     
  18. #17 gandalf10811, 7. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    ich will sie in der Gruppe züchten, also nicht paarweise in Zuchtboxen. Die Tiere dürfen sich ihren Partner heraus suchen und werden nicht zwangsverpaart. Hat ja auch schon geklappt. Habe schon einen ausgeflogenene Jungvogel und einen noch jungen Aga im Kasten.

    Bei meinen Sittichen, die ich alle paarweise halte ist das anders, da kenne ich natürlich das Geschlecht und habe sie je nach Spalterbigkeit sinnvoll verpaart (ist halt dann ne Zwangsverpaarung).

    Bei den Agas will ich das aber nicht machen, die dürfen im Schwarm "bleiben". Und sich verpaaren wie sie wollen.
     
  19. #18 IvanTheTerrible, 7. Februar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wer also meint in der Gruppe züchten zu müssen, sollte eben auch solche Vorkommnisse einplanen.
    Schließlich erhöht sich das Aggressionspotential bei Brutlaune beträchtlich..
    Wobei 4 JV eigentlich normal sein sollten, ergo wirkt sich auch hier die Befruchtungsrate bei dieser Haltungsform negativ aus.
    Jeder aber nach seiner Fasson!
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gandalf10811, 7. Februar 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Finde die Haltung in der Gruppe bei Agas einfach schöner. Die niedrigere Befruchtungsrate nehme ich auch in Kauf => ich muss nicht auf Teufel komm raus züchten. Eben, jeder nach seiner Fasson!
    Das erhöhte Aggressionspotential will ich aber so einfach nicht in Kauf nehmen. Und es waren ja schon Tipps dabei, wie dieses ein wenig in den Griff zu bekommen ist.
     
  22. #20 IvanTheTerrible, 7. Februar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich sehe das nun etwas anders, denn das nun abgebissene Zehen das Resultat einer solchen Haltung und Gruppenzucht sind, ist doch dann allein dem Halter zuzuschreiben, oder?
    Die Vögel würden doch sicher auch gern alle ihre Zehen behalten und finden die Haltungsform alles andere als erquickend, wenn die freie Verpaarung ohne überhaupt die Geschlechter der Gruppe zu kennen, dies als Ergebnis zur Folge hat.
    Ich dachte immer die Vögel, deren Unversehrtheit und ihre Gesundheit sind der Maßstab einer sinnvollen Haltung?
    Ivan
     
Thema:

abgebissene Zehen

Die Seite wird geladen...

abgebissene Zehen - Ähnliche Themen

  1. Gebrochener Zeh

    Gebrochener Zeh: Ich habe zwei Agaporniden mit dennen ich viel mache aber einer hat sehr sehr angst vor mir der andere nicht er steigt auf mein finger... wenn ich...
  2. eine geschwollene Zehe

    eine geschwollene Zehe: Hallo, meine Maus hat seit dem 13.10. eine geschwollene Zehe, das nicht abheilt. Ich war schon 2mal bei einer vogelkundigen Ärztin und mit...
  3. Wachtel hat gebrochenen Zeh

    Wachtel hat gebrochenen Zeh: Hallo! Ich habe ein Problem. Ich habe vor ca 2 monaten, Wachteln aus einer schlechten Haltung gerettet. Davor hatte ich noch nie etwas mit den...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. "Kusshand" oder auch Faust

    "Kusshand" oder auch Faust: Hallo liebe Forummitglieder, nach dem mein Moppel über das Jahr wieder Gewicht und Energie zugelegt hat, ist nun leider was Neues passiert. Als...