Abgemagerter Welli

Diskutiere Abgemagerter Welli im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo alle zusammen :0- Die Wellidorf-Gemeinde ist neu im Forum und hat gleich ein ernsthaftes Problem: Unser Yoshi (ca. 4 Monate alt)...

  1. #1 Wellidorf-Anja, 6. Januar 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Hallo alle zusammen :0-

    Die Wellidorf-Gemeinde ist neu im Forum und hat gleich ein ernsthaftes Problem:

    Unser Yoshi (ca. 4 Monate alt) war/ist von Milben befallen. Wir waren mit ihm beim Tierarzt (nicht, weil mir die Milben gesehen haben, sondern weil er nur aufgeplustert und lustlos dasaß). Und der Tierarzt stellte dann fest, dass Yoshi abgemagert ist und kaum noch Muskeln besitzt (das hat man dem Kleinen gar nicht angesehen).
    Also bekam er dann eine Spritze mit appetitanregenden Stoffen (und natürlich auch was gegen Milben).

    Bisher ist nicht zu sehen, dass Yoshi sich aufs Futter stürzt. Wir füttern ihn so oft es geht und er es essen will. Aber trotzdem bleibt sein Zustand unverändert. Heute ist der zweite TA-Besuch angesagt und wir hoffen auf Besserung.

    Was können wir noch für ihn tun? Habt ihr irgendwelche Tipps, wie wir ihn wieder fit kriegen und dazu bringen, mehr zu essen?

    Liebe Grüße
    Anja + 4
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. suti

    suti Guest

    Was gebt ihr denn zu fressen? Als unser Pünktchen damals abmagerte, gaben wir ihr Kolbenhirse so viel sie wollte...
    Für den anderen war das dann natürlich das reinste Schlaraffenland.;)
    Versucht es mit der Lieblingsspeise.
    Ansonsten könnt ihr noch Eifutter/ Aufzuchtfutter anbieten. Das ist besonders nährstoffreich und gibt es auch in jedem Tierladen. Das bekommen die Vögel auch während der Brutzeit. Unsere wollte da aber nicht so recht rangehen... obwohl es lecker nach Zwieback und Honig roch...:~
     
  4. #3 Wellidorf-Rene, 6. Januar 2003
    Wellidorf-Rene

    Wellidorf-Rene Guest

    Hallo,

    neben dem normalen Körnerfutter geben wir ihm in den letzten Tagen vor allem Quell- u. Keimfutter. Der TA hatte uns auch empfohlen, ihn mit Quark mit Honig zu füttern, da weigert sich unser Yoshi aber :k

    Obwohl er aufgeplustert ist, erkennt man schon, wie abgemagert er ist. 8o

    Wir sind echt verzweifelt, da wir im Oktober und Dezember schon Wellis verloren haben. 0l

    Habt ihr noch Tipps, wie man die Milben loswerden kann? Wir haben die Vögel voneinander getrennt, aber angesteckt haben sich vermutlich schon alle.

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe und eure Tipps!

    René + 4
     
  5. suti

    suti Guest

    Mit Milben haben wir keine Erfahrungen. Sorry, da kann ich dir nicht weiterhelfen. Vielleicht versucht du es diesbezüglich mal im Krankheitsforum, da sind viele Leute, die Ahnung haben.

    Versucht doch mal, eurem Yoshi Kolbenhirse zu geben. Die ist sehr energiereich und leicht verdaulich. Außerdem wird sie von den Wellis meist heißgeliebt! :D

    Unsere schreddern einen Kolben im nullkommanix ab, dass nur noch das Gerippe übrig bleibt... :D
     
  6. Gaschu

    Gaschu Guest

    Hallo Anja und Rene,

    gebt eurem kleinen etwas Traubenzucker ins Trinkwasser.

    Auf Rat meines Tierarztes sollte ich unserem kleinen Welli eine Traubenzuckerlösung einflößen und Rotlicht geben. Doch für unseren kleinen Kerl kam damals die Hilfe zu spät, er war schon zusehr geschwächt.

    Ich drücke euch die Daumen, daß es euer Kleiner bald wieder fit ist.

    Liebe Grüße,
    Gabi mit Lilly, Pompom und Hanibal
     
  7. #6 Sittich-Liebe, 6. Januar 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo ihr Beiden!

    Nun auch hier, man trifft sich überall!

    Milben haben sie meistens eh alle von den Eltern bekommen, nur brechen sie nicht bei allen aus.
    Was hat der TA genau dagegen gemacht? Wenn es Räudemilben sind wäre eine Behandlung mit Ivomec am geeignetsten, allerdings beißt sich in eurem Fall die Katze in den Schwanz. Ivomec hat nämlich den Nachteil, das es zu kurzzeitiger Appettitlosigkeit führen KANN.

    Gebt ihm Kolbenhirse und Knabberstangen bis zum Umkippen.
    Am wichtigsten wäre meiner Meinung jedch, das der TA sich die Mühe macht und die Ursache des Abmagerns heraus zu finden!

    Gibt es in Dresden die Tierklinik in Reik noch? Damit habe ich schon zu DDR-Zeiten mit meinen Wellis gute Erfahrungen gemacht. Erkundigt euch doch mal, ob es da nicht einen vogelkundigen TA gibt, falls die Klinik noch besteht.
    Oder habt ihr das Gefühl einen vogelkundigen TA gefunden zu haben?
     
  8. #7 Wellidorf-Anja, 7. Januar 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    @ Ramona

    Hallo Ramona! :0-

    Du hast geschrieben, dass die Wellis Milben schon von den Eltern mitbringen können. Wenn ein Züchter weiß, dass seine Vögel Milben haben, darf er dann den Nachwuchs trotzdem noch zum Verkauf anbieten? Ich meine, dann verkauft er ja bewusst kranke Tiere... Und eigentlich dürfte das ja nicht Sinn und Zweck sein, oder?

    LG
    Anja

    PS: Die Tierklinik in Reick gibt es noch und da werden wir uns demnächst mal nach einem vogelkundigen TA erkundigen. So langsam denken wir, dass unser TA nicht wirklich vogelkundig ist.
     
  9. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Rupfer

    Hallo Anja und Rene,
    ich habe mir eben eure HP angeschaut - ich hatte bisher noch nie einen Rupfer unter den Wellensittichen gesehen! Könntet ihr davon vielleicht Bilder für die Seite gegen Einzelhaltung zur Verfügung stellen? Ich denke, das dürfte seine Wirkung nicht verfehlen! Sowas habe ich bisher nur bei Papas und Kakadus gesehen:k
    Ein lieber Gruß
    Gunna:0-
     
  10. #9 Wellidorf-Anja, 7. Januar 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Tut mir leid, aber diese Fotos möchten wir nicht zur Verfügung stellen.
    Unser Putzi ist vor zwei Wochen verstorben und wir möchten ihn auf keinen Fall jetzt in den Dreck ziehen, weil er ein Rupfer (aus damaliger Unwissenheit und Sturheit der Eltern) war. Sicherlich verfehlen diese Bilder ihre Wirkung nicht, aber diese Bilder zeigen ja nicht die ganze Wahrheit!
    Putzi hatte in den letzten sieben Jahren Wellipartner und hat sich trotzdem weitergerupft (und ob er sich aus Einsamkeit gerupft hat, wissen wir auch nicht). Er war sicherlich kein unglücklicher Vogel.

    Bitte habe Verständnis, wenn wir diese Bilder nicht zur Verfügung stellen wollen :)

    Lieben Gruß
    Anja
     
  11. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo

    das tut mir leid, ja ich habe es gelesen, dass Putzi in hohem Alter gestorben ist. Ich denke aber nicht, dass man ihn, wie du schreibst, "in den Dreck ziehen" würde. Sein Schicksal zu zeigen, könnte dasselbe anderen Vögeln ersparen helfen. Die Tatsache, dass er sich auch nach Vergesellschaftung weiter gerupft hat, zeigt ja - wie bei vielen Papageien und Kakadus auch - dass sich so eine Angewohnheit auch nach Verbesserung der Haltungsbedingungen nicht unbedingt ändern läßt.
    Ich glaube dir gern, Anja, dass der Vogel auf Wunsch deiner Eltern zunächst allein bleiben mußte. Dieses Problem haben hier einige Jugendliche, die eben noch nicht so können wie sie gerne möchten. Auch das ist meines Erachtens ein weiterer Grund, zu zeigen, was dabei herauskommen kann, wenn ein Wellensitttich allein gehalten wird. Dabei soll kein schlechtes Licht auf dich geworfen werden, denn wie schon gesagt, Jugendliche müssen sich da oft nach ihren Eltern richten. Und die Eltern sehen es oft nicht ein, dass Einzelhaltung Tierquälerei ist.

    Ups, jetzt habe ich so viel geschrieben und es gehört ja nicht zum eigentlichen Thema dieses Threads. Vielleicht sollte damit lieber ein eigener Thread eröffnet werden... Modis:0- :0- könnt ihr helfen?

    Liebe Grüße
    Gunna:0-
     
  12. timmerlin

    timmerlin Guest

    Hallo,
    habt Ihr mal an Würmer gedacht?
     
  13. #12 Wellidorf-Anja, 8. Januar 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    Ja, haben wir. Der Tierarzt hat Yoshi auch darauf untersucht, konnte aber nichts finden. Beim nächsten TA-Besuch mit Yoshi (ich hoffe, dass er da noch lebt) sollen wir gesammelte Kotproben mitbringen, damit er sich das dann über einen längeren Zeitraum mal anschauen kann.
     
  14. BECO

    BECO Guest

    Hallo Anja,

    na endlcih mal jemand aus meinem Gebiet, schade daß ich den Tread net schon eher gesehen habe, zu den TÄ in Dresden, man glaubt es kaum bei son er großen Stadt aber direkt in Dresden gibt es keinen absolut vogelkundigen TA, habe bei meinem Tweedy damals auch einige ausprobiert und viel Zeit durch unnütze Behandlungen verloren, manche nennen noch den Dr. Schneider, aber ehrlich gesagt dort war ich gar net überzeugt, Coco hatte mal ne Nierenentzündung, da waren wir dort, der hat Tweedy gleich auch neSpritze gegeben, obwohl die nix hatte0l

    Also nun zum Punkt, ich kann dir nur den Dr. Sauer in Panschwitz Kuckau empfehlen, ist zwar 60 km entfernt, lohnt sich aber, der behandelt fast nur Vögel, habe dort schon Aras, Graue und alles ögliche gesehen, das sind Vater und Sohn, der Vater ist auch ein ziemlich hohes Tier im Züchterverband...
    und vor allem er konnte uns bisher immer helfen und gibt auch sonst gute Tips rund um das Tierchen.

    Schau mal bei www.vogeltierarzt.de, da ist seine e-mail Adresse (ist seine HP) und er antwortet auch recht schnell.

    Katja
     
  15. timmerlin

    timmerlin Guest

    Hallo,
    wir haben gestern zwei meiner Wellensittiche seziert, da war der Darm voller Würmer, egelhaft, es gab keinerlei Verdachtsmomente, da ich die Vögel im Oktober und jetzt wieder entwurmt habe, wahrscheinlich haben sie da nicht genug von dem Entwurmungsmittel aufgenommen, morgen bzw. am Wochenende werden ich sie mit einem "Spot-On-Mittel" entwurmen.
     
  16. #15 Wellidorf-Anja, 8. Januar 2003
    Wellidorf-Anja

    Wellidorf-Anja Guest

    @Katja

    Ich bin beruhigt, mal jemanden aus Dresden zu treffen :)

    Ich hatte heute der Sächsischen Landestierärztekammer eine eMail geschrieben und die haben mir bestätigt, dass es hier keinen vogelkundigen TA gibt :(

    Herr Dr. Sauer ist mit seinen 60 km leider zu weit von uns entfernt. Das schafft unser altes Auto wahrscheinlich nicht mehr... und ich weiß nicht, ob die Wellis so eine lange Strecke überhaupt durchstehen. Denn bisher sind sie ja noch nie lange Auto gefahren.

    Aber ich werde als erstes Herrn Dr. Sauer anrufen, wenn wir ein nächstes Problem haben :)
     
  17. #16 Wellidorf-Rene, 8. Januar 2003
    Wellidorf-Rene

    Wellidorf-Rene Guest

    @Gunna

    Hallo,

    nochmal zum Thema Putzi. Wir wissen, dass du es nur gut gemeint hast und andere vor dem Schicksal bewahren willst. Aber ich stelle mir vor, dass es dann so aussieht, als wenn unser Putzi dann als "Mahnmal" dasteht und es so rüberkommt: "Iieeh, wie sieht denn der aus? Holt euren Wellis einen Partner, bevor er auch so aussieht...".

    Darum möchten wir das nicht. Ist also nicht böse gemeint oder gegen dich! Dass Wellis sich rupfen muss auch nicht nur mit der Einsamkeit zusammenhängen, sondern ist auch krankheitsbedingt. Auch Wellis mit Partner rupfen sich.

    Am Besten ist es, Schmusebilder von zwei Wellis ins Internet zu stellen, dies sollte schon überzeugend sein :-)

    Viele Grüße,

    René
     
  18. #17 Sittich-Liebe, 9. Januar 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Anja und René!

    Da ich die Geschichte von eurem Putzi schon länger verfolgt hatte, bin ich sowieso der Meinung, das er kein Rupfer im Sinne von Einsamkeit und Unglücklichsein war! Meiner Meinung nach hatte er eine Hormonstörung, was ja auch die braune Nase und sein späterer Hodenkrebs bestätigt. Auch so etwas gibt es ja, deshalb ist er sowieso kein gutes Bsp. gegen Einzelhaltung. Ich weiß auch noch von anderen Schwarmvögeln, die sich rupfen, aber das sind dann vorwiegend Hennen, die ihren Bruttrieb nicht ausleben können.

    Zu den Milben. Ein Züchter muss gar nicht wissen, das seine Vögel Milben haben, weil oftmals Vögel sehr alt werden können, ohne das sie ausbrechen. Wenn das Immunsystem stark genug ist, bleiben sie unter der Haut und man kann keine Spuren äußerlich erkennen. Ein Vogel ist also latent befallen und seine Küken bekommen es auch und je nach dem wie stark das Immunsystem ist, brehen sie aus oder nicht.
     
  19. #18 Wellidorf-Rene, 9. Januar 2003
    Wellidorf-Rene

    Wellidorf-Rene Guest

    @Ramona

    Hallo Ramona,

    danke für dein Posting! Eine Frage:

    Unsere Joy (gelb-grün, kein Schwarz im Gefieder) hat bei vielen nachwachsenden Federn auf dem Kopf an den Spitzen schwarze Punkte. Hast du eine Ahnung was das sein könnte? Ist dies ein Anzeichen von Milben oder normal bei der Mauser?

    VG,

    René
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Rene

    Ramonas Erklärung hat ja deutlich gemacht, weshalb euer Putzi sich rupfte. Ich finde es übrigens schön, dass ihr zu ihm steht und das auch in eurer HP - würde ich auch, aber viele eben auch nicht... . Er war ja eine kleine Vogelpersönlichkeit - ob nun krank oder nicht;)
    Du hast zwar Ramona gefragt, aber ich antworte jetzt einfach mal - also, meine Wellis, jedenfalls die, die eine Wellenzeichnung haben, zeigen genau diese dunklen Spitzen an de nachwachsenden Federn, die noch wie Stacheln:D aussehen auch. Ich dachte früher auch erst, das könnten Milben sein.
    Liebe Grüße
    Gunna:0-
     
  22. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    ach ich Trottel

    sind ja keine schwarzen Pigmente da... tja, dann müssen wir wohl auf Ramona warten:p
    Gunna:~
     
Thema:

Abgemagerter Welli

Die Seite wird geladen...

Abgemagerter Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...