Achtung!!! Großrettung! 1600 Legehennen aus Bodenhaltung im Sauerland zu vermitteln

Diskutiere Achtung!!! Großrettung! 1600 Legehennen aus Bodenhaltung im Sauerland zu vermitteln im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Achtung!!! Großrettung! 1600 Legehennen aus Bodenhaltung im Sauerland zu vermitteln Ich habe über "Rettet das Huhn" eine Mail bekommen, die ich...

  1. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Achtung!!! Großrettung! 1600 Legehennen aus Bodenhaltung im Sauerland zu vermitteln
    Ich habe über "Rettet das Huhn" eine Mail bekommen, die ich hier reinstelle:

    Halli Hallo liebe Hühnerfreunde!

    Anfang Januar 2013 können wir 1600 Legehennen vor dem Schlachthof bewahren!!!

    Das ist die bisher größte Rettungsaktion, die von "Rettet das Huhn" durchgeführt wird und damit diese erfolgreich verläuft, brauchen wir dringend Eure Hilfe!

    Wir benötigen bereits jetzt dringend Platzzusagen, da ich dem Betreiber bereits Ende November mitteilen muss, ob wir bis dahin ALLE 1600 Tiere vorvermitten konnten. Wenn nicht, dann bestellt er für ALLE den Schlachter, da ihm das sonst zu aufwendig ist, wenn ein Teil durch uns und der andere Teil vom Schlachter abgeholt werden müsste...

    Wir brauchen also bereits jetzt verbindliche (!!!) Platzzusagen für so viele Tiere wie möglich!!!

    Wer Tiere aufnehmen kann, der sende mir bitte eine kurze Email mit Angabe folgender Daten:

    - vollständiger Name

    - vollständige Adresse

    - Telefonnummer (Festnetz + Handy)

    - Anzahl an Hennen, die aufgenommen werden können

    - und eine Angabe dazu, ob eine Selbstabholung im Hochsauerland (Region 59964 Medebach bzw. 59909 Bestwig) im Januar möglich ist (Abholung zwischen dem 01. - 15. Januar an einem Samstag, genauer Termin wird noch mitgeteilt)!



    Es wird Sammeltransporte nach Niedersachsen, Schleswig Holstein und Baden Württemberg/Bayern geben...

    Die Zusagen für eine Übernahme der Tiere im Januar betrachten wir bereits jetzt als VERBINDLICH, da wir sonst nicht planen können!!!

    Da im Januar mit kalten Temperaturen zu rechnen ist, wäre es vorteilhaft, wenn im neuen zu Hause ein isolierter Stall bzw. ein Stromanschluss für eine Rotlichtlampe vorhanden ist! Die Hennen werden teilweise kaum befiedert sein...

    Die Tiere sind zum Zeitpunkt der Ausstallung ca. 11 Monate alt und stammen aus einer Bodenhaltung mit insgesamt 3000 Hennen. Es sind braune und weiße.

    Die Hennen werden zum Schlachtpreis freigekauft, daher wird eine Vermittlungspauschale/Schutzgebühr von 1,50 € pro Henne fällig. Diese dient dem Freikauf weiterer Hennen sowie dem Begleichen aller Unkosten, die mit der Hennenvermittlung verbunden sind (Anhängermiete, Spritgeld, Telefonkosten usw.).

    Selbstverständlich werden die Hennen nur in ein artgerechtes zu Hause auf Lebenszeit vermittelt (es werden Vor- und Nachkontrollen durchgeführt). Fleischgewinnungszwecke sind ausgeschlossen!!!


    Kontakt: Katja Tiepelmann, Tel.: 0160/94795587 (D1) oder rettetdashuhn@googlemail.com


    BITTE AUCH GROßZÜGIG WEITERLEITEN!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gunna

    Es ist ja schön, das Ihr da die Hühner rettet, aber jetzt kommt das große ABER

    Wie soll das denn weiter gehen bzw. enden? Der wo die Hühner in der Bodenhaltung hatte(für die Eier nehme ich an) holt sich doch dann die nächsten usw.usw. Das ist doch ein Fass ohne Boden.
    Und wer holt sich schon Hühner, wenn er sie nicht essen will. Da werdet Ihr es wirklich schwer haben, die Hühner unter zu bringen.

    Wenn ich die Möglichkeiten hätte, würde ich auch sagen. OK ich nehme 20 aber irgendwann wenn auch nicht gleich würde ich sie dann auch schlachten und essen.
     
  4. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Naja, dass auch "Nutztiere" am Leben hängen und eigene Bedürfnisse haben, spricht sich ja langsam rum. So hat sich eben auch mit "rettetdashuhn" auch eine Gruppe gefunden, die sich besonders dieser - sehr sympatischen - Tiere annimmt. Das finde ich erstmal gut. Es kann dabei nicht darum gehen, dieses Fass ohne Boden gleich leer zu bekommen. Im Moment geht es den Initiatorinnen da ausschließlich darum, Tierleben zu retten und diesen Hühnern ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.
    Ich bin selbst an einer anderen Ecke vom Tierschutz aktiv und habe dies hier vor allem eingestellt, weil eben halt verdammt viele Leute nötig sein werden, um überhaupt helfen zu können. Denn der Bauer gibt nur alle raus oder keine.
    Und wenn sich hier irgendein Hühnerhalter findet, der welche unterbringen könnte und würde, wärs doch schön.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    hier so was ich erfahren habe...
    komerzielle legehennen werden meistens nur ein jahr benutzt. Sie mussen fast 100% legen deswegen sind sie nach einem jahr nicht mehr benutzt.
    Hier, in Quebec, bei meinem nachbarn der ungefahr 30 000 hat, holt dann ein lastwagen die "alten" hennen ab. Der besitzer bekommt keinen cents dafur.
    Um zu so intensive legen zu konnen, brauchen diese huhner viel fett in der nahrung.

    Diese fruhjahr wurden 4 von solchen huhner geschlachtet....sie hatten noch lange eier legen konnen die follicules ware da ...aber die leber war total kaputt (starke fettleber)..man konnte sie nicht mal in der hand halten da sie auseindander fiel.

    Diese huhner sind genetisch fur ein kurzes leben bestimmt....Viele von diesen huhner konnen noch ein jahr oder so legen

    Ob fette leber schmerzen verursacht, das weiss ich nicht.

    Ich habe 4 von solchen huhnern im mai ubernommen...eine hatte sofort gelahmte beine, sie wurde getotet, die drei anderen leben noch aber nur eine legt. Ich kann, nach gewissen symptomen
    merken das eine andere nicht mehr lange leben wird.
    Wenn jemand ein paar legehuhner fur eine gewisse zeit haben mochte, werden diese huhner noch legen.
    Was sehr erstaunend ist, ist wie schnell sie sich an einen leben draussen umstellen...fast in 2-4 tagen, von einem haufchen elend wandeln sie sich in normale huhner um die sich benehmen als ob sie immer so im gras gelebt hatten.

    Wenn es legehuhner sind, sind sie nicht fur fleisch geignet.
     
  6. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Ja du kannst in diesem Fall davon ausgehen, dass niemand Wert darauf legt, dass sie noch Eier legen. Ziel ist nur, dass sie sich erholen und ein glückliches Hühnerleben führen können. Bei den Zahlen, die du nennst, papugi, wird mir ganz schwindelig. Das ist einfach furchtbar. Ich muss dazu sagen, dass ich inzwischen auf Eier verzichte, da ich diese Ausbeutung der Tiere furchtbar finde. Ich hatte selbst mal Zwerghühner. Die waren einfach total süß und zutraulich. Wenn ich könnte, hätte ich wieder welche, geht aber nicht.
    Kennt ihr den Hof Butenland? Wenn ihr mal googlen wollt, unter Kuhaltersheim müsstet ihr das finden. Die haben u.a. auch Hühner. Und die gehen mit denen auch zum Tierarzt. Ist ja im Grunde egal ob Huhn oder Graupapagei ;-) gegessen werden die nicht.
     
  7. #6 Claudi 1, 29. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2012
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Ja wenn die Menschen ein bisserl sorgfältiger mit dem Produkt Tier umgehen würden , leider leider gehts immer nur ums liebe Geld.
    Ich selber habe sechs Hühner, zwei davon sind dieses Jahr 6 Jahre alt geworden, Hühner sind niemals genetisch für ein kurzes Leben bestimmt, der Mensch hat es dazu gemacht.
    Nah auch in deutschland wird so langsam mal was getan, meines Erachtens viel zu langsam...aber ein kleiner schritt folgt dem nächsten .

    Dass die herkömmlichen Legebatterien ab 2012 EU-weit verboten werden, hat Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) begrüßt. Die Ministerin verwies darauf, dass die traditionelle Käfighaltung in Deutschland bereits seit Januar untersagt ist. In Legebatterien haben Hennen weniger als den Platz eines DIN-A4-Blattes. Die neuen Regeln schreiben sogenannte ausgestaltete Käfige mit etwas mehr Fläche, Sitzstangen, Legenestern und Einstreu vor. Österreich hatte die etwas großzügigeren Käfige bereits vor gut einem Jahr eingeführt.

    LG Claudi
     
  8. Nara

    Nara Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    382..
    @Claudi: Was hast Du für Hühner?

    @papugi: Wahrscheinlich hast Du da was verwechselt. Sie brauchen eiweißreiches futter, keins mit viel Fett.
     
  9. Richard

    Richard Guest

    Nur auf Eier, in Form von Spiegelei, gekochtes Ei (...), oder komplett? Letzteres Stelle ich mir sehr schwierig vor. :huh:
     
  10. eric

    eric Guest

    Und ihr müsst die sogar noch freikaufen?

    Ich bekomme die immer geschenkt. Allerdings leben sie hier dann auch nicht mehr lange, da ich Raubtiere halte.
    Wenns wen interessiert, hier CH wären jährlich auch noch ca. 1,4 Millionen Hühner abzugeben. Also wer Platz hat....
    Dazu noch hunderte Meerschweinchen, die zum Verkauf schon etwas zu alt sind ( Käufer wollen ja nur ganz junge.) Aberhunderte Wachteln etc.
     
  11. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo Nara ich hab normale Legehühner , die bleiben aber bei uns ohne das wir sie essen.
    Das heißt nicht das ich Vegetarier bin aber meine eigenen Tiere kann ich nicht schlachten.
    Auf dem Bild zwei ist unsere Hühneromi mit ihren mittlerweile 6 Jahren :~ ich frag mich wie alt Hühner werden können.
    Leider kann ich keine mehr aufnehmen , ich habe sechs und das reicht.
    :0-
     

    Anhänge:

  12. #11 HannaHenne, 29. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. September 2012
    HannaHenne

    HannaHenne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Gießen
    Halli hallo,

    Bin ganz neu und habe mich nur wegen dem Thema angemeldet!:D

    .

    Antwort; Ich hatte mal eine Lege Henne namens "Hanna Henne" sie war mein erstes Huhn.
    Ich hatte sie als Kücken geschenkt bekommen weil die Klucke gestorben war, sie war die einzige die von den 11 Kücken überlebt hat, die anderen lagen auch alle tot unter der Mama!:heul:

    Sie ist vor 2 Jahren gestorben, sie wurde stolze 12 Jahre alt!

    Sie lebte mit meinen Kaninchen und Hahn Hubert (mein zweites Huhn) in der Gartenhütte, sie liebte es auf meinen schoß zu sitzen und mit mir fernsehen zu schauen! "kein Witz"

    Ps. zuletzt hatte sie 2 Eier die woche gelegt, sie legte immer gut außer im Winter gab es Pausen

    Lg HannaHenne aus Hessen

    Nochmal ps: Könnte 10 Hühner aufnehem!
     
  13. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    HannaHenne das ist ja klasse dann kann meine Dame ja auch auf einige schöne Jahre hoffen.
    Hahn Hubert ist allerdings auch ein cooler Name:D
    Ja da soll noch mal einer sagen "blödes Huhn " so blöd sind die gar nicht....toll das du Hühner aufnehmen kannst ich glaub du mußt eine private Nachricht an den Themenersteller schreiben.
    LG
     
  14. HannaHenne

    HannaHenne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Gießen
    Ok mache ich!
    Hahn Hubert Kommt von "Bibi und Tina",das ist dort der Hahn auf dem Hof.
    Lg HannaHenne
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Du hast recht das sie eiweiss auch brauchen aber ich habe mich nicht geirrt fur das fett...
    ausserdem, viel eiweiss wurde nicht solche fette leber geben...eher problem mit nieren.
    Diese huhner legen ja mehr als 300 eier im jahr...
     
  16. Nara

    Nara Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    382..
    Haben sie wirklich eine Fettleber, oder einfach kaputte Leber?
    So viel ich weis, sind diese Hühner ziemlich ausgemergelt wenn sie dort rauskommen. Das Futter was sie bekommen hat hohen Eiweißanteil, damit sie diese hohe Leistung bringen können. Bekommen die Legehybriden nicht ausreichend Eiweiß, legen sie trotzdem weiter, sind ja darauf erzüchtet worden. Aber, um weiter legen zu können, wird das nötige dafür aus dem Körper der Henne gezogen, woran sie ziemlich schnell kaputt geht.
    Würden sie fett werden, legen sie weniger.
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Nicht jedes Fett macht auch fett.
    Die Dioxinbelastung stammte aus Zucker und wird ebenso zu Fett.

    Gruß
    Tam
     
  18. #17 steinfelderin, 30. September 2012
    steinfelderin

    steinfelderin Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    öst.
    hallo "rettet das huhn", ich finde großartig, was ihr da macht, aber bittebittebitte, erweitert euren aktionsradius auf enten & gänse! die werden in massentierhaltung ohne bademöglichkeit gehalten, und alle hühnermissstände haben die außerdem, klar.
    ich könnte 5 enten aufnehmen.
    viel energie zum weitermachen wünsch ich euch...
     
  19. HannaHenne

    HannaHenne Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Gießen
    Hmmm

    Ich habe Zweifel dass sich Hühnerliebhaber für 1500 Legehenne melden!
    Ich hoffe es natürlich, da ich finde dass die Ausbeutung der Hühner nicht Menschenwürdig ist.
    Es ist einfach grauenvoll wie diese Tiere behandelt werden.

    Ist es eigentlich Schikane von dem Betreiber das er nur alle rausrückt?:dance:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Axel, 30. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2012
    Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Selbst wenn sich das herumgesprochen haben sollte, was resultiert denn aus dieser Aussage? Denn dann dürfte es keine "Nutztiere" mehr geben, da ja alle am Leben hängen und somit demnach die Abschaffung aller Nutztiere auf lange Sicht indirekt impliziert wird. Also ist demnach das Ziel sich in naher Zukunft sich ausschließlich vegan zu ernähren, oder?
    Eine artgerechte Haltung, sollte sich nach den "Bedürfnissen" der Hühner richten (da stimme ich Dir voll und ganz zu), aber nicht mit menschlichen Maßstäben gemessen werden.

    Die Zweifel teile ich, vor allem da ja scheinbar die Schlachtung der Hühner als Ausschlußkriterium für eine Aufnahme gilt.

    Was wäre denn Deiner Meinung nach menschenwürdig?
     
  22. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Norwicher, ich würde es für das beste halten, wenn die Menschen sich das Essen bzw. Verbrauchen von tierischen Produkten tatsächlich abgewöhnen könnten. Durch die Globalisierung sind wir erstmals in der Lage, oder wären es, die Menschheit komplett pflanzlich zu ernähren. Auch für das Weltklima wäre das sehr gut, denn die Massenproduktion von tierischen Produkten ist ein ganz gewaltiger Faktor beim momentanen Klimawandel. Niemand müsste mehr hungern, wenn die Nahrung, die jetzt zu Tierfutter oder zu "Biosprit" verarbeitet wird, den Menschen zugute kommen könnte. Ja, das ist eine Utopie. Aber mit vielen kleinen Schritten könnten wir dahin kommen. Und vielleicht wird es in Zukunft einmal so sein.
    Momentan halte ich es für wichtig, den Menschen zu zeigen, woher ihr Schnitzel oder ihr Spiegelein kommt, woher die Milch, die sie trinken, und was geschehen muss, damit sie Milch trinken können. Die Massentierhaltung und das Leid, das dabei entsteht, hat u.a. ja auch mit den Niedrigpreisen und der Unwissenheit der Menschen zu tun. Nicht jeder wird gleich ganz auf alles verzichten wollen oder können. Das kann ich auch nicht. Ich versuchs halt so gut ich kann.
    Leider sehe ich die Chancen für diese vielen Hühner auch eher gering an. Aber man muss es wenigstens versuchen. Auch wenn es leider Millionen Tiere gibt, die nicht gerettet werden, für die, die es schaffen, macht es einen großen Unterschied.
     
Thema: Achtung!!! Großrettung! 1600 Legehennen aus Bodenhaltung im Sauerland zu vermitteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schlachterei Bestwig

    ,
  2. legehennen -12- monate- alt -umkreis- 100 -km

    ,
  3. legehennenrettung

    ,
  4. hühner aus käfighaltung kaufen,
  5. hühner aus legebatterie freikaufen,
  6. legehennen retten,
  7. kann ich hühner aus käfighaltung retten ,
  8. legewachteln aus legebatterie retten
Die Seite wird geladen...

Achtung!!! Großrettung! 1600 Legehennen aus Bodenhaltung im Sauerland zu vermitteln - Ähnliche Themen

  1. Wanderritt im Sauerland gesucht

    Wanderritt im Sauerland gesucht: Hallo, wer kann uns einen Hof/Stall empfehlen wo wir im Sauerland einen Wanderritt machen können? Zwei Erwachsene, reiterfahren. Gruß David
  2. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  3. Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!

    Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!: Hallo, könnte mir jemand bitte helfen bei der Bestimmung? Sie (oder er?) hat eine Türkentaube zum Abendbrot erwischt. [ATTACH] [ATTACH]
  4. 41468 Neuss - 2 Welli-Hähne - Alter unbekannt - getrennt zu vermitteln

    41468 Neuss - 2 Welli-Hähne - Alter unbekannt - getrennt zu vermitteln: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn 2 - gelb-grün, kaum Wellen Willy Hahn 4 - blau-gelb gescheckt,...
  5. 72574 Bad Urach 4 Wellis (2 w+4 m) davon 3 Küken, ansonsten Alter unbekannt, getrennt zu vermitteln

    72574 Bad Urach 4 Wellis (2 w+4 m) davon 3 Küken, ansonsten Alter unbekannt, getrennt zu vermitteln: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn 1 - blau (Küken 8-10 Wochen) Hahn 2 - gelb, wenig hellgrün Hahn 3...