Achtung, Kampfhenne!!!!

Diskutiere Achtung, Kampfhenne!!!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, nachdem ich meine beiden Agas jetzt seit ein paar Tagen habe musste ich leider feststellen, dass meine Aga-Henne extrem agressiv ist....

  1. tweety84

    tweety84 Guest

    Hallo,

    nachdem ich meine beiden Agas jetzt seit ein paar Tagen habe musste ich leider feststellen, dass meine Aga-Henne extrem agressiv ist. Zuerst habe ich gedacht, dass es vielleicht daran liegt, dass ich eine ganz fremde Person bin und habe dann mit der Vorbesitzerin telefoniert. Die meint, das Toni schon immer so gewesen sei, und dass dieses Verhalten normal sei bei Hennen und man das nur sehr schwer wenn überhaupt aus denen wieder raus bekommt. Stimmt das??

    Ich mein, ich sehe selten, das eine Katze panische Angst vor einem Vogel hat. Unsere Katze hat sich von Anfang an nichts aus den Vögel gemacht, hat sich eher gar nicht für die interessiert. Als sie heute dann mir nichts dir nichts sich auf die Couch legen wollte, kam Toni dann aus 4 Meter Entfernung ganz plötzlich auf sie zugestürmt und hat angefangen unsere Katze zu beißen. auch wenn einer in die Nähe des Käfigs kommt rastet sie völlig aus. Wenn sie allerdings frei fliegt, kommt sie bei Aufforderung sofort zu uns auf den Arm. Manchmal hakt sie nach einem manchmal nicht. Auch jetzt im Moment sitzt sie ganz ruhig neben mir auf dem Schreibtisch während ich hier schreibe, aber wehe ich komme ihr mit dem Finger zu nahe.

    Hat irgendeiner ähnliche Probleme oder hatte diese? Bekomme ich das irgendwie abgewöhnt? Woher kann sowas kommen??

    Liebe Grüße

    Rebekka ,Toni, Thommy und die total verängstigte Katze Baghira :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silke_Julia, 1. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Rebecca,

    hm, dass jetzt Aga-Hennen extrem agressiv sein sollen ist mir bei unseren noch nicht aufgefallen. Unsere Barbara verteidigt sich im Moment nur, wenn man ihren Eiern zu nahe kommt, sie ist ziemlich dominant, wie alle Weibchen. Barbara knabbert gerne an unseren Fingern rum, schmerzt manchmal ein bisschen aber das macht nichts. Ansonsten ist sie uns und den anderen Vögelchen gegenüber nicht aggressiv. Sie spielt gerne mit uns und freut sich wenn man sich mit ihr beschäftigt.

    Hm, wer weiß, was eurer Henne in ihrem Leben so alles widerfahren ist, weil sie aggressiv gegenüber dem Finger ist. Vielleicht bekommst DU das mit ganz viel Liebe und Geduld hin und sie kapiert irgendwann, dass der Finger nichts schlimmes ist.

    LG von Silke
     
  4. #3 claudia k., 1. August 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo tweety,

    die einzige ursache, die ich mir für übersteigerten frust oder aggression vorstellen kann ist der, dass du kein echtes, harmonisches paar hast, oder dass sie in einem zu kleinen käfig sitzen, und/oder zu wenig freiflug haben. ob irgendwas davon zutrifft, liegt bei dir.

    ansonsten glaube ich nicht, dass du das deiner henne abgewöhnen kannst.
    es gibt einfach solche "kampfhennen".

    meine berta ist auch so extrem dominant. wenn ich sie lassen würde, würde sie mir ganz fürchterlich in den finger beissen. bis auf's blut. ernie knabbert dagegen nur am finger.
    deswegen komme ich mit meiner hand eben nicht in bertas nähe.
    sie mag es nicht, das tut sie deutlich kund, deswegen lasse ich es einfach, und alle sind zufrieden. ;)

    gruß,
    claudia
     
  5. tweety84

    tweety84 Guest

    Hallo Claudia

    >die einzige ursache, die ich mir für übersteigerten frust oder aggression vorstellen kann ist der, dass du kein echtes, harmonisches paar hast, oder dass sie in einem zu kleinen käfig sitzen, und/oder zu wenig freiflug haben. ob irgendwas davon zutrifft, liegt bei dir.

    Das kann natürlich sein. Ich habe die beiden erst am Samstag bekommen. Die beiden saßen in einem Käfig der viel zu klein war ohne Spielzeug etc. Die Vorbesitzerin hat sie nicht fliegen lassen, weil sie zu nervig waren. Wenn ich sowas höre könnte ich ausflippen ....
    Die Beiden taten mir so leid, als sie hier waren hab ich denen sofort das Törchen aufgemacht und die konnten losfliegen, sie waren zwar was schüchtern aber es hat ihnen sichtlich spaß gemacht!!!! Ich mache es eigentlich jetzt immer so, dass wenn ich aufstehe ich das Törchen aufmache und wenni ch schlafen gehe mache ich es zu. Die beiden sind also den ganzen tag auf achse ....
    Das Komische bei Toni ist halt nur, dass sie nur so agressiv ist wenn sie im käfig ist. Vielleicht Revierverteidigung???? Sie kommt wenn sie freifliegt auch auf meine Schulter und so, nur anfassen darf ich sie halt nicht ... :nene:

    Liebe Grüße
     
  6. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Tweety,

    im Käfig kann Deine Henne nicht ausweichen und flüchten, wenn jemand sie nehmen will. Draußen fühlen sich die Agas sicherer, weil sie bei "Gefahr im Verzug" schnell wegpesen können.

    Vielleicht ist das der Grund, dass sie im Käfig aggressiver ist. Frei nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung". Wer weiß, wie es früher bei Deiner Agafrau war?

    Sie muß noch lernen, dass Du davor stehst und auch mal reinfaßt, um etwas zu richten. Aber ansonsten würde ich es zumindest erstmal vermeiden, ihr zu nahe zu kommen, wenn sie im Käfig ist, bis sie gelernt hat, dass Du nichts von ihr willst.

    Gruß
    Bine
     
  7. #6 Anette T., 1. August 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Tweety,
    vielleicht legt sich Tonis agressives Verhalten, wenn mal ein neuer großer Käfig da ist und natürlich komplett neu eingerichtet ist.
    Sie hat vielleicht schlechte Erfahrungen in ihren Minikäfig gemacht. Man weiß ja leider nicht, was alles vorher vorgefallen ist.
    Aber ich denke, mit viel Liebe, Geduld,Zuwendung, neuen Käfig, viel Freiflug wirst du das bestimmt hinkriegen. Sie wird merken, das es ihr ab nun doch viel besser geht. Nur braucht es seine Zeit, bis sie evtl. ihr Verhalten ablegt.

    Ist Toni auch ihren Partner gegenüber agressiv???? Konntest du schon irgentwie erkennen, ob die Beiden harmonieren ????

    Viele Grüße
    Annette :0- :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. tweety84

    tweety84 Guest

    Hallo Anette

    >Ist Toni auch ihren Partner gegenüber agressiv???? Konntest du schon irgentwie erkennen, ob die Beiden harmonieren ????

    Also, so wie ich das momentan empfinde verstehen sich die beiden bestens. Thommy ist der Sohn von Toni. Von daher waren die beiden noch nie getrennt ...
     
  10. #8 claudia k., 2. August 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo tweety,

    das kann gut möglich sein, dass das permanente eingesperrt sein, in einem zu kleinen käfig, ohne beschäftigungsmöglichkeiten die henne so aggressiv gemacht haben, da kommen ja alle ungünstigen umstände zusammen. :~ und was sie sonst noch für erfahrungen machen musste, wird man natürlich nie erfahren.
    vielleicht wird sie ja umgänglicher, wenn du sie mal aga-gerecht untergebracht hast. der viele freiflug ist schon mal sehr schön für die zwei! :zustimm:

    bekannte von mir haben mal einen einzelnen graupapagei aus mitleid aufgenommen. der arme regte sich immer ganz fürchterlich auf, wenn er ein küchenhandtuch sah. damit durfte man nicht in seine nähe. das wurde auch nie besser. nur mal so als beispiel.

    gruß,
    claudia
     
Thema:

Achtung, Kampfhenne!!!!

Die Seite wird geladen...

Achtung, Kampfhenne!!!! - Ähnliche Themen

  1. Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!

    Sperberweib? Achtung - nichts für schwache Nerven!: Hallo, könnte mir jemand bitte helfen bei der Bestimmung? Sie (oder er?) hat eine Türkentaube zum Abendbrot erwischt. [ATTACH] [ATTACH]
  2. Achtung! Gesundheitsrelevant

    Achtung! Gesundheitsrelevant: Neuartige Wurminfektion in Deutschland Hundehautwurm in Brandenburg Bunthörnchen-Virus tötet drei Züchter Schönes WE :vogel:
  3. Achtung: Filmtip

    Achtung: Filmtip: Link zum Fernsehtip im Forum Klick
  4. ACHTUNG: Der Jungvogel und die Dachrinne

    ACHTUNG: Der Jungvogel und die Dachrinne: Hallo, Vor knapp 2 Wochen fand ich in der Dachrinne (ich Wohne im Dachgeschoss) eine Jungtaube, die sich bis jetzt in der Dachrinne aufhält und...
  5. Achtung bei der Bestellung von Futter über das Internet !!!!

    Achtung bei der Bestellung von Futter über das Internet !!!!: Hallo Leute, ich kann Euch nur dringend raten, bestellt bloß kein Futter bei mixing-your-petfood.de ! Dies ist ein Betrügerverein. Man kann...