Ängstliche Papageien

Diskutiere Ängstliche Papageien im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, wir haben vor 1,5 Wochen 2 Blaustirnamazonen bei uns aufgenommen. Sie lebten bei Rentnern, die sich nicht mehr um die Tiere...

  1. #1 Easybeasy, 11.06.2018
    Easybeasy

    Easybeasy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen, wir haben vor 1,5 Wochen 2 Blaustirnamazonen bei uns aufgenommen. Sie lebten bei Rentnern, die sich nicht mehr um die Tiere kümmern konnten. Außerdem haben sie die Lautstärke nicht mehr ausgehalten. Das Weibchen spricht und wirkt mit dem Menschen einigermaßen vertraut
    aber das Männchen ist sehr zurückhalten, erkundigt aber alles neue gern im Käfig.
    Ich denke auch, dass sie nur sehr selten aus dem Käfig durften.

    In den ersten Tagen haben wir sie komplett in Ruhe gelassen, damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnen können.
    Nach und nach habe ich versucht etwas Vertrauen aufzubauen. Dies hat auch gut geklappt.

    Jedoch ist das Männchen sehr schüchtern und wurde anscheinend vorher nie beachtet. Mein Problem ist: Sobald ich ihnen mit der Hand zu nahe komme hackt das Weibchen nach mir und das Männchen flüchtet panisch.

    Ich würde die beiden gern Frei herumfliegen lassen, jedoch weiß ich nicht, ob das jetzt schon der richtige Zeitpunkt ist.

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank & Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ängstliche Papageien. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 11.06.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.714
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    und herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Laß sie doch einfach mal fliegen, hast Du denn draußen Landeplätze? Also Seile, Kletterbaum oder ähnliches? Biete Futter nur im Käfig an, damit sie Anreiz haben wieder reinzugehen. Wenn er Angst vor der Hand hat, laß ihn einfach in Ruhe. 1,5 Wochen sind gar nichts um sich einzuleben und sie müssen erstmal Vertrauen aufbauen, vor allem anscheinend das Männchen. Die Voliere sollte immer ein sicherer Rückzugsort sein, deswegen respektiere seine Angst vor der Hand.

    Wie alt sind denn die Beiden? Wie groß ist denn der Käfig?
     
    mäusemädchen gefällt das.
  4. #3 Easybeasy, 11.06.2018
    Easybeasy

    Easybeasy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, vielen Dank für deine Antwort.
    Ja, wir sind gerade dabei einen Kletterbaum zu bauen. Dann öffne ich einfach mal den Käfig, sobald das fertig ist und schaue was sie machen.
    Er ist 6 geworden und sie ist 10. Der Käfig ist 3x2 Meter.

    LG
     
    mäusemädchen gefällt das.
  5. #4 charly18blue, 11.06.2018
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.714
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Hessen
    Prima, sobald der Baum fertig ist, laß sie einfach raus und berichte dann mal. Weißt Du ob es Handaufzuchten oder Naturbruten sind?
     
  6. #5 Easybeasy, 11.06.2018
    Easybeasy

    Easybeasy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Das weiß ich leider nicht :/
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Es kann JAHRE dauern, bis ein Papagei Vertrauen aufgebaut hat. Bei meiner Gelbwange waren es über 10 Jahre, nein, noch viel mehr, bis ich mit der Hand auch nur in die Nähe durfte. Heute streichle ich sogar seinen Rücken, wenn er gut drauf ist. Er hatte ein Trauma mit einer Hand, die ihn aus dem Nest gerissen haben muss. Ich glaube, ein Vogel vergisst nie.
    Auch bei der Blaustirn dauerte es drei Jahre, bis sie sich so gechillt verhielt, wie sie es jetzt tut.

    Wenn sie Angst haben vor Deiner Hand, lass es erstmal, bedränge sie nicht. Stehe ganz unauffällig neben ihnen und genieße mit Deiner Hand eine Leckerei, die sie auch mögen und reiche sie später vorsichtig in ihre Richtung. Wenn sie nicht fliegen durften, werden sie vermutlich abstürzen und evtl. in Panik fallen, weil sie das alles nicht kennen. Die Flugmuskulatur muss erst langsam aufgebaut werden. Die Landeplätze müssen sicher, gut erreichbar und nicht zu hoch sein für den Anfang...

    Du brauchst viiiiieeeel Geduld. Aber es lohnt sich! Die Fortschritte mitzuerleben, ist eine Riesenfreude.
    LG Evy
     
    Easybeasy, Alfred Klein und mäusemädchen gefällt das.
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ängstliche Papageien

Die Seite wird geladen...

Ängstliche Papageien - Ähnliche Themen

  1. Sittiche/Papageien Außenhaltung

    Sittiche/Papageien Außenhaltung: Welche Sittiche/Papageien können in eine Aluvoliere 3x2x2m mit 2x2x2m isolierten Schutzhaus? Mittellaut, wegen Nachbarn :)
  2. Kakadu beisst beim spielen in den Arm

    Kakadu beisst beim spielen in den Arm: Guten Tag ich bräuchte dringend Hilfe, Ich habe seit einem halben Jahr einen Gelbwangenkakadu (Hahn) er ist 4 Jahre alt und hatte schon 3...
  3. Nach Hurrikan Maria: Letzte Papageien in Puerto Rico vom Aussterben bedroht

    Nach Hurrikan Maria: Letzte Papageien in Puerto Rico vom Aussterben bedroht: The Weather Channel Nach Hurrikan Maria: Letzte Papageien in Puerto Rico vom Aussterben bedroht Von chz/AP - 21. November, 2018 - Burda In...
  4. Beuteltier stürzt Papageien in sexuelle Turbulenzen

    Beuteltier stürzt Papageien in sexuelle Turbulenzen: DERSTANDARD Beuteltier stürzt Papageien in sexuelle Turbulenzen 29. Dezember 2018, 08:00 Seit der vermeintlich putzige Sugar Glider in...
  5. Milbenbefall bei Amazone?

    Milbenbefall bei Amazone?: Bei unserer Blaustirnamazone Emma (2 Jahre alt) haben wir weiße Flecken im Gefieder festgestellt (siehe Bilder). Wir wohnen jedoch gerade in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden