Ärger mit der Gelbwange

Diskutiere Ärger mit der Gelbwange im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hi, ich hätte gerne einen Rat von euch,ich bin ziemlich neu hier,bin 23 Jahre hatte bis zum letzten Oktober einen Halsbandsittig der nach Knapp...

  1. #1 LORDPOLDY, 22. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    Hi,
    ich hätte gerne einen Rat von euch,ich bin ziemlich neu hier,bin 23 Jahre hatte bis zum letzten Oktober einen Halsbandsittig der nach Knapp 10 Jahren Verstorben ist.
    Da ich schon immer an "Größeren Geiern" interessiert war habe ich mir einen Handaufgezogenen Gelbwangenkakadu geholt.
    Am anfang war er der beste zu mir und meiner Freundin,doch nun will er nur noch von mir gestreichelt werden,
    auf mich hört er und ich kann mit ihm machen was ich will,bei meiner Freundin ist das seit 2 Monaten anders,sie hat ihm nix getan oder ihn nicht geärgert.
    Doch er will nichtmals mehr bei ihr auf den Finger,wenn er bei mir sitzt und meine Freundin in die nähe kommt haut er ab.
    wenn ich nicht im raum bin lässt er sich ganz selten noch von meiner freundin anpacken.wenn ich wieder komme ist sie abgeschrieben.

    Woran liegt das das er anfangs auf beide gehört hat und jetzt nur noch auf mich?
    wäre nett wenn ihr einen Rat wüßtet!

    mfg
    jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Insomenia, 22. Mai 2006
    Insomenia

    Insomenia Guest

    Hallo Jens,

    ich habe nur Graupapageien und seit kurzem eine Amazone.

    Ich denke jedoch, dass es bei Kakadus nichts anderes ist als bei anderen Papageien.

    Sie suchen sich ihre Bezugsperson selbst aus, da kann man nichts dagegen tun.

    Liebe Grüße

    Gitta
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Denke auch er hat sich Dich als Bezugsperson ausgesucht.
    Und leider sehen Vögel, wenn sie handaufgezogen sind und auch noch allein gehalten werden, in ihrer Bezugsperson auch ihren Geschlechtspartner.
    Das führt zu großen Problemen, wenn der Vogel geschlechtsreif wird.
    Deswegen rate ich Euch, so schnell wie möglich einen gegengeschlechtlichen Partner anzuschaffen.
     
  5. #4 LORDPOLDY, 22. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    Hi,
    denke auch das er mich als partner gefunden hat,nur bei fremden oder personen die er sonst noch kennt,da kommt der auf den finger,lässt sich kraulen und so nur halt bei meiner freundin nicht,hätte gerne schnellst möglich einen zweiten vogel ... allerdings am 11.12. bin ich papa geworden und da ist soviel geld monentan für einen zweiten vogel + käfig nicht drin!anfangs können wir dem ja keinen zweiten dazu setzten wegen dem revierverhalten!

    Was meint ihr könnte man anstatt nen kakadu nen grauen oder ne amazone dabeisetzen,(Wären günstiger als nen Kakadu) ich möchte nicht züchten, und mein Poldy ist beim züchter mit ner amazone großgezogen worden!
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Na dann nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Papa-Sein!
    Nein, er sollte mit einem artgleichen gegengeschlechtlichen Tier vergesellschaftet werden. Ansonsten habt Ihr zwei Einzeltiere, die sich bestenfalls aus der Not heraus zusammentun.
    Vielleicht findet Ihr ja ein Abgabetier?
    Volieren bekommt man gut gebraucht, z.B. bei Ebay.
    Seid Ihr eigentlich sicher, dass Eurer ein Hahn ist?
     
  7. #6 LORDPOLDY, 22. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    nein,ich bin mir seit einer endoskopie sicher das es eine Henne ist,daß wußten wir beim kauf noch nicht sonst würde er nicht poldy heißen!
    Die untersuchung haben wir beim doc pieper machen lassen,direkt als wir ihn bekommen haben mit pdfd test und so.weil wir eigentlich einen zweiten dazu kaufen wollten.Unser käfig bzw voliere wäre für zwei groß genug(B:1,5m H 1,8m T 1m),allerdings sagte man mir das man die vögel zum aneinander gewöhnen erstmal getrennt halten sollte!
    womit wir für ne Zweite gelbwange locker 1000€ los wären!
     
  8. Tasmari

    Tasmari Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pölich
    Hallo Jens,

    also wir haben auch einen Gelbwangenkakdu(Henne) und bei uns ist es so das sie nur mich akzeptier und meinen Mann garnicht,der darf noch nicht mal an den Käfig kommen dann is schon Polen offen!!

    Tagsüber is sie immer draussen und macht so allerhand dummheiten,aber sobald mein Mann nachhause kommt muss sie in den Käfig, da sie ihn sonst hinterlistig von hinten angreift!

    Blut is auch schon geflossen da sie ihn mal richtig in den Finger gehackt hat!

    Kakadus suchen sie eine Bezugperson und ansonsten gibts nix.

    Mfg Marion
     
  9. #8 LORDPOLDY, 22. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    unser springt mittlerweile auch wie wild durch den käfig wenn sich meine Freundin nährt,aber leckerli oder so lässt er sich von ihr geben und haut sofort ab,alleine können wir den nicht rauslassen,der würde alles bei uns zerlegen, blumen stifte handy babyflaschen... alles hat er schon zu seinem käfig geflogen,wenn ich da bin ist der geier eigentlich auch draußen außer wenn wir lüften.meistens sitzt er auf meiner schulter!

    @ anja12 danke für deine Glückwünsche,ist nen mädchen und da steckt auch leben drin!wie bei dem Vogel,das einzige ruhige bei uns ist das aquarium. Damit kann ich auch meine drei mädels beruhigen(Freundin,tochter und der Bird)
     
  10. #9 Alfred Klein, 22. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jens

    Das Verhalten des Vogels ist für eine Handaufzucht völlig normal, soweit Handaufzuchten überhaupt normal reagieren.
    Poldy hat sich als Henne Dich zum Geschlechtspartner erkoren, sie denkt ja sie sei ein Mensch.
    Deine Freundin wird damit logischerweise als Konkurrenz angesehen und Poldy versucht natürlich diese Konkurrenz zu vertreiben.
    Es wird wirklich nichts anderes übrig bleiben als sie zu verpaaren. Denn das Problem ist viel größer als momentan erkennbar.
    Da Poldy keinen artgleichen Partner hat und somit ihr Verlangen nicht befriedigt wird ist es sehr gut möglich daß sie anfängt sich selber zu Rupfen.
    Ein solches Fehlverhalten ist wenn es auftritt kaum noch zu korrigieren, ein Rupfer läßt es meist lebenslang nicht mehr.
    Mir ist klar daß ihr momentan mit eurer kleinen Familie finanziell nicht auf Rosen gebettet seid. Jedoch gibt es immer mal Möglichkeiten an einen Partnervogel zu kommen. Schau doch mal in unseren Kleinanzeigenmarkt, den findest Du ganz oben über dem Forum. Mit Glück und eventuell auch über das Forum "Vögel aus dem Tierschutz" findest Du etwas.

    Noch etwas zu Zerlegen aller möglichen Gegenstände:
    Biete ihr doch mal kleine Kartons und Pappschachteln sowie Zweige mit Blättern an. Diese kann sie ruhig zerlegen, ist beschäftigt und baut damit auch Agressionen ab.
    Die Schnippsel sind ja schnell zusammengefegt. ;)
     
  11. #10 LORDPOLDY, 22. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    Hallo Alfred,
    danke für deinen Beitrag, zum thema zerlegen,er bekommt täglich frische äste von einem Haselnussbaum,zumindest so lange der Strauch bei meinen eltern garten noch äste hat!sind aber noch genug dran!Sonst bekommt er so paprollen auf der sonst 50 KG plastikfolie ist,die hat so nen 1 cm Wandung,daran hat er auch sehr viel vergnügen,habe mich ja vorher erkundigt was so nen Vogel glücklich macht,habe ihm auch selbst einen Freisitz gebaut der ganz viele verzweigte äste hat und eine höhe von 2 Metern,und alles auch so groß das genug für zwei da wäre!
    mit dem zerlegen entdeckt er anscheinend gerne neue sachen!

    mit dem zweiten vogel,gucke schon seit langer zeit nach nem gelbwangen kakadu,vielleicht findet man ja günstig einen,bis jetzt habe ich aber nur angebote von kleinen gelbhauben gefunden!der wäre ja nur ähnlich,könnte man einen gelbhaubenhahn dazu setzten?
     
  12. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    vielleicht schaust du mal in unser "Clickerforum" da gibt's tolle Tip's!:prima:
     
  13. Erich_

    Erich_ Guest

    Das ist halt mal wiedert typisch. Hast du dich beim Händler aufklären lassen, was den Vogel glücklich macht? Dass das noch teuerer ist als so schon, verschweigen die gerne.

    Es gibt auch die Möglichkeit, den Vogel zeitweise abzugeben, wo andere Papageien leben und sie wieder zu holen, sobald die Henne einen Partner gefunden hat. Wobei ich hier auch schon gelesen habe, dass Kakaduhähne als einzig "untreue" Papageien irgendwann auch mal ohne Vorwarnung die Henne "erledigen". Drum bin ich auch der Meinung, dass Kakadus nix für zu Hause sind (aber das nur mal nebenbei). Bei anderen Papageien ist es schätzungsweise eher nur ne Nervensache aufgrund der Lautstärke und des Drecks :)
     
  14. #13 LORDPOLDY, 23. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    Was ist clickertraining?

    Habe mich nicht nur beim händler aufklären lassen sondern bei mehreren Züchtern,bin bevor ich mir den Vogel gekauft habe viele 100km gefahren um zu sehen wie sich die vögel bei anderen wohlfühlen.Habe Bücher gelesen
    Alles außer den käfig habe ich selbst gebaut,also war das nicht teuer bis jetzt,den vogel an andere geben ist nicht meine sache.
    Maximal zur vergesellschaftung wenn ich einen Zweiten kaufen würde.

    Hänge mal ein foto vom vogel und dem Freisitz an,er hat bei uns täglich ausflug auf ca 80 qm.Theoretisch dürfte es ihm soweit nicht all zu schlecht gehen!
     

    Anhänge:

  15. #14 Alfred Klein, 23. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jens

    Die nimmt noch den Schnuller? Bekommt sie auch das Fläschchen? :D :zwinker:

    Also zur Kakaduhaltung was aus eigener Erfahrung, habe zwei Goffins.
    Die Goffins scheinen soweit die agressivsten zu sein. Ich kann Hahn und Henne nicht ohne Aufsicht zusammen lassen, schon gar nicht in einem vergleichsweise kleinen Raum (16m²). Der Hahn würde die Henne umbringen.
    Andererseits sind die Beiden im Freiflug immer zusammen, kraulen sich, zeigen auch sexuelle Aktivitäten. Also völlig normal, wie es sich gehört.
    Trotzdem ist eine Haltung in einer gemeinsamen Voliere nicht möglich.
    Weiter hat der Hahn, der ist aus einer 27-jährigen Einzelhaltung, mich Anfangs böse angegriffen.
    Es war ein ziemlicher Kampf bis er begriffen hatte daß ich der Boß bin, nicht er. So etwas geht nicht mit friedlichen Mitteln, das habe ich auf Kakaduart mit ihm ausgefochten. Wenn er mich angegriffen hat habe ich ihn abgewehrt und dann gescheucht. Eben so wie es bei Rangordnungskämpfen in der Natur auch ist. Natürlich habe ich ihm nichts getan, in der Hauptsache bin ich ihm mit einem Plüschkakadu hinterher, vor dem hatte er von Anfang an Respekt.
    Wenn er dann in seine Voliere geflüchtet ist habe ich abgelassen, seine Schutzzone darf ich ja nicht verletzen.
    Eventuell wäre eine solche Methode auch in eurem Fall anwendbar, allerdings muß Deine Freundin sich dann auf die Hinterbeine stellen um das auszufechten. So ganz ohne Bisse von eurer Henne wirds dabei nicht abgehen.
     
  16. Erich_

    Erich_ Guest


    So ist das ja auch gedacht. "Deine Sache" und das beste für den Vogel sind hin und wieder 2 Paar Stiefel.

    Beispiel: Ein Molukkenkakadu schreit ... ääh ... präsentiert sich angeblich morgens und abends so laut, dass man es nicht aushält und es hunderte von Metern weit schallt. Ist das schön? Vielleicht gibt es manche Besitzer die das mögen und gar ihre Nachbarn damit ärgern wollen, aber allgemein ist das nicht gerade angenehm, schätze ich. Dennoch liegts in der NAtur des Tiers. Wenn man sich einen Papagei zulegt, kann man nicht mehr 100% von "seiner Sache" sprechen - da gehört ne Umstellung dazu + Lärm + kaputte Sachen + offensichtlich Rangkämpfe. Und ich finde diese Tiere faszinierend, werde mir aber genau deshalb nie einen zulegen.


    Was die Rangordnungskämpfe angeht, muss ich irgendwie shcmunzeln. Dass man sich doch so weit herablassen und mit einem Vogel kämpfen muss, finde ich echt arg, aber wenns nicht anders geht, muss es halt sein. In dem Fall ist der nachgebende der Dumme.
     
  17. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lordpoldy,

    als erstes rate ich dir wie meine vorgänger schon erwähnten, von einer anderen papageienart als partner ab. stell dir aber eine vergesellschaftung mit einem kakaduhahn auch nicht so leicht vor. hähne können mit eintritt der geschlechtsreife sehr unangenehm ihrer partnerin und ihrem pfleger gegenüber werden. mein gelbwangenkakadu ( parvula ) machte keinen halt vor der großen triton henne und hätte sie sie fast mal getötet. ich empfehle dir einen noch nicht geschlechtsreifen hahn dazu zu nehmen in der hoffnung, daß die henne ihn somit noch ein wenig erziehen kann.

    LG MELODIE
     
  18. #17 Alfred Klein, 23. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Das hat überhaupt nichts mit Herablassen zu tun.
    Dein Posting zeigt daß Du keinerlei Wissen darüber hast wie man mit nicht domestizierten Tieren umgehen muß.
    Diese Tiere haben noch alle Instinkte eines Wildtieres. Mit denen muß man in ihrer "Sprache" und ihrem Verhalten kommunizieren.
    Dies gilt in vielen Bereichen auch für domestizierte Tiere. Hast Du noch nie von einem sogenannten "Pferdeflüsterer" oder "Hundeflüsterer" gehört?
    Das sind Leute die artgemäß mit den Tieren kommunizieren und denen mittels Körpersprache "erklären" was sie von den Tieren erwarten.
    Dabei gibt es den Unterschied zwischen domestiziert und nicht domestiziert. So muß sich z.B. ein Dompteur seinen Tigern oder Löwen auch immer als überlegen beweisen. Er muß der Rudelführer sein und praktisch täglich diese Überlegenheit beweisen.
    Bei domestizierten Tieren ist das weniger schwierig da diese sich automatisch unterordnen.
    Man muß nur wissen wie man mit einem Tier kommuniziert, ob es auf Instinktebene läuft oder ob das Tier diese nicht mehr hat, also domestiziert ist.
     
  19. #18 LORDPOLDY, 23. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    @ alfred
    Schnuller und sauger von der flasche liebt der vogel,ob er fläschen trinkt...wenn ich das fläschen auf den kopf halte und tee rausspritzt trinkt er das mit vergnügen.Der geier hat momentan eh viel spaß da unsere kurze jetzt nen halbes jahr alt wird und wir jetzt auf größe zwei umstellen,er bekommt die ganzen alten sauger so nach und nach.
    Heute hat er mal katzengrass bekommen,das erste mal,er ist noch skeptisch!

    Mit dem kampf ist so ne sache,die idee finde ich grundsätzlich nicht verkehrt, allerdings greift der meine Freundin ja nicht an sondern haut nur ab,wenn ich nicht da bin ist ja alles ok, dann lässt er sich sogar noch gelegentlich von ihr anfassen!sobald ich heim komme ist meine freundin abgschrieben.Anfangs als wir ihn bekommen haben war der komischer weise voll auf sie Fixiert und jetzt das genaue gegenteil!

    @erich
    Zum thema meine Sache, ich gebe meinen Vogel nicht in mir unbekannte Hände, zu dem Züchter wo er her kommt kann ich ihn nicht bringen weil ich gerne Blutsfremde tiere wenn hätte.
    Zum thema schreien, das macht unser ganz selten, eigentlich nur wenn er Fliegt, er Pfeift viel mit mir kann auch schon ansatzweise ne melodie, das ist aber absolut nicht störend.
    Habe so eigentlich keine Probleme mit ihm außer das er sich von meiner Freundin abwendet wenn ich nicht da bin!
    Er hört auch auf mich, er kennt nach nem halben Jahr schon "Komm" "ab"(das er auf den Käfig Fliegt) "Kacki"(er ist fast stubenrein,macht nur noch vom freisitz oder Voliere) "Nein"(weiß was das heißt ignoriert das aber gelegentlich)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 LORDPOLDY, 23. Mai 2006
    LORDPOLDY

    LORDPOLDY Guest

    @ melodie

    Danke für deinen Tipp,gucke aber schon seit längerem nach nem Vogel,auch wenn das geld fehlt habe ich bis jetzt noch keinen Gelbwangenhahn gefunden,habe auch schon bei frau mundt und zoo phoenix in velbert angefragt allerdings bekomme ich maximal nen kleinen gelbhauben angeboten!
    das das nicht leicht wird denke ich mir deswegen möchte ich wenn ja auch einen Zweiten käfig haben!
     
  22. #20 Erich_, 23. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Mai 2006
    Erich_

    Erich_ Guest

    Hohooooo!!! DAS soll domestiziert sein?
    Nein, es sind weiterhin wildtiere - so wie Katzen.
    das habe ich verstanden.
    weil sie nicht domestiziert sind.
    Das ist auch meine Meinung - was habe ich nun nicht verstanden?
    Na also - du sagst doch damit wie ich, dass Kakadus keine Haustiere sind.



    Häh?`Meinst, der nutzt die Situation gleich, um mit verwandten Tieren Nachkommen aus INzuchtverhältnissen zu erzeugen? Du scheinst ja ne Meinung zu haben!
    Moment, moment: ich habe nur ein Beispiel gebracht und schon die Erwähnung des Molukkenkakadus sollte das verdeutlichen. Ich wollte nicht unterstellen, dass deine Gelbwange das tut und wenn er es getan hätte, wäre mir klar gewesen, dass es nicht das Problem ist.
    Das weiß ich. Sei mir bitte nicht böse, ich habe aber nicht wirklich den Eindruck, dass du so viel Literatur zum Thema Papagei studiert oder fachkundige Leute gefragt hast. Sonst hättest du dieses Problem vermeiden können - und die Einzelhaft von vornherein vermieden. Man muss auch den "radikalen Kakadu" kennen (nein, das poste ich nicht schon wieder - das haben sicher genug Leute getan).
     
Thema:

Ärger mit der Gelbwange

Die Seite wird geladen...

Ärger mit der Gelbwange - Ähnliche Themen

  1. Wir haben ärger :(

    Wir haben ärger :(: Hallo liebe Vogelfreunde, Wir haben seit ca 2 Monaten 2 Zebrafinken Hennen ( eine weiss eine grau). Sie sind von zwei verschiedenen Züchtern ,...
  2. Gelbwangen Ernährung

    Gelbwangen Ernährung: Hallo, einer meiner Gelbwangenkakadus (5 Jahre alt Hahn) mag überhaupt kein Obst und Gemüse etc. Beim Körnerfutter frisst er nur die...
  3. warum jagt mein Kanarienhahn (Donner) meinen neuen Zebrafinken

    warum jagt mein Kanarienhahn (Donner) meinen neuen Zebrafinken: Hallo Leute meine Kanarienhenne Blitzi ist mir vor 1 Monat verstorben.:heul: Nun ist ihr Gatte Donner alleine. Ich hab einen großen Käfig mit...
  4. Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch

    Gelbwange frisst nicht mehr nach Tierarztbesuch: Hallo zusammen, unser Pedro ist 10 Jahre alt. Leider sind alle Versuche das Schnabel- und Krallenschneiden zu umgehen gescheitert. Daher müssen...
  5. Ärger mit Volierenbau-Firma

    Ärger mit Volierenbau-Firma: Am 1.Juli habe ich 10 Volierenteile bei einem Volierenbauer bestellt, der auch auf ebay zu finden ist (Volierenbau B...). Ich habe allerdings...