ärger mit katzen

Diskutiere ärger mit katzen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also.... ...es kommt immer auf die Sichtweise an. Komm ich Sonntag am frühen Morgen aus der Stadt, so empfinde ich den Gesang der Vögel immer...

  1. tamborie

    tamborie Guest

    Also....

    ...es kommt immer auf die Sichtweise an.
    Komm ich Sonntag am frühen Morgen aus der Stadt, so empfinde ich den Gesang der Vögel immer als Gekreische! :D :D

    Ich kann weder die Schuld beim Vogelhalter noch beim Katzenhalter sehen.
    Beide machen Fehler, die einen sichern Ihre Volieren nicht ab, die anderen lassen die Katzen zur Brutzeit streunen.
    Etwas mehr Rücksichtsnahme auf beiden Seiten ist angebracht.

    Aber zu behaupten Katzen sind am Rückgang der Vögel schuld find ich schon ziemlich stark übertrieben.


    Tamborie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. loona

    loona Guest

    ....und wenn Katzenbesitzer es könnten, würden sie diesem treiben ein Ende machen.
    Nachts im Haus zu halten bringt meines erachtens nicht viel.
    Sie sind nicht sehr Glücklich über die toten Vögel die sie Ihnen vor die Haustüre legen.

    Und man sollte auch nicht alle Katzenbesitzer über einen Kamm scheren.
     
  4. Erdsänger

    Erdsänger Europäer und Cardueliden

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kinder Bettwäsche 2-teilig, Auto, NEU + OVP

    Tamborie: Die Katzen sind nicht am Rückgang der Vögel allein schuld, sie tragen aber mit dazu bei.

    Katzen (nachts) im Haus halten bringt schon etwas: sie können dann wenigstens keine Nester plündern etc.

    Erdsänger
     
  5. tamborie

    tamborie Guest

    Elektr. Zahnstocher gegen Gebot!

    Katzen die Nachts Nester plündern?

    Dies dürfte wohl eine der seltensten Ausnahmen sein!!!

    Katzen hast Du noch nicht gehabt oder?
    Des Nachts fangen sie Mäuse und klettern nicht in Bäumen oder Büschen rum!
    Die Singvögel welche die Hauskatze erwischt, werden über Tag gefangen und sind fast aussschliesslich frisch ausgeflogene Jungvögel welche Ihre Flügel noch nicht beherrschen.

    Gruß
    Tamborie
     
  6. Zoufal

    Zoufal Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2301 Groß Enzersdorf bei Wien
    Katzen

    Super
    Du sprichst mir aus der Seele..........
     
  7. Rena1

    Rena1 Guest

    lol
     

    Anhänge:

  8. Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Re: Also....

    Hierzu gibt es einen sehr interessanten Artikel: Wildvogelhilfe - auf "Vogelfreundlicher Garten" und anschließend "Hauskatzen im Garten" klicken.

    Lohnt sich zu lesen!

    Grüße,
    Bettina
     
  9. Guido

    Guido Guest

    Hi Erdsänger
    Wer " scheucht " denn seine Katze nachts raus? Ich wollte eigendlich gar nicht schreiben, aber wenn ich sowat lese platzt mir der Kragen. Ich habe meinen Tiger und Agas, und die kommen prima miteinander aus. Jeder kennt seine Grenzen. Wenn man seine Aussenvoli mit einem zugelassen Stromgerät sichert, ist dat kein Problem, man darf eben nicht dranpieseln:D Ist mir aber auch schon passiert:k

    An @
    Wir sind doch alle Tierfreunde und nicht nur Vogelliebhaber. Dat Katzen hinter allem her sind wat sich irgendwie bewegt, dat ist doch voll Normal. Wenn sich ein Vogel erwischen lässt, ist er wahrscheinlich zu krank, um rechtzeitig zu flüchten.

    @ Erdsänger
    Würdest Du mit einem Puma oder Luchs auch " Gassigehen " nur weil sie Katzen sind ?????

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  10. loona

    loona Guest

    ... ich weiß nicht....ich halte das ganze für etwas übertrieben.
    Ich betone noch mal "etwas".
    Ich finde die Katze wird hier zu sehr für schuldig befunden.
    stellt euch doch mal vor alle Katzen würden nur noch im Haus leben. Wie sehen den die Zahlen bei den Mäusen Ratten … aus?
    Auf dauer gesehen?
    Ich möchte hier keines falls die Katze ganz in Schutz nehmen,
    mit Sicherheit nicht.
    Wie viel Vögel werden Überfahren oder fliegen gegen die Fensterscheiben. Jetzt gerade wieder. Sie sammeln sich und wollen in den Süden…und die einen oder anderen knallen gegen die Fenster. Marder, Umweltbelastung…

    Wie war das noch mal mit dem Kat?
    Jeder soll so ein Teil am Auto haben, der Umwelt wegen,
    und was hat es gebracht? es wird woanders weite gequalmt und gedampft…

    Ich sehe es auch so, das Katzenhalter diesbezüglich mehr Verantwortung
    tragen könnten. Sie machen es sich oft sehr leicht.
    In einem Fernsehbericht habe ich kürzlich gesehen, das es Katzen gibt die echte Killer sind. Da liegt es aber am Katzenhalter, der es zumindest reduzieren kann,
    indem er sein Tier nicht mehr so viel oder gar nicht raus läst.

    …wie ich schon sagte, ich als Katzenbesitzer habe kein Problem wenn ihr eure Volieren mit einem Ordnungsgemäßen E.-Zaun, Mardermatten schützt. Solange es keine Gesundheitlichen Schäden verursacht.
    So mancher Katzenhalter teilt diese Aussage siecher nicht mit mir, ich weiß.
     
  11. Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was bitte, hältst du für übertrieben? Die genannten Zahlen?

    "Anhand der amerikanischen Daten lässt sich ihre Zahl auf mindestens 50 Millionen erbeuteter Vögel pro Jahr beziffern. "

    Das wurde doch logisch und schlüssig begründet, oder?
     
  12. loona

    loona Guest

    Allgemein!
     
  13. Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Genau so stell ich mir eine konstruktive Diskussion vor!
     
  14. loona

    loona Guest

    Sorry, mußte meine Kleine vom Kindergarten abholen!

    Ich dachte ich hatte mich dazu schon zu geäusert.

    Ich bestreite weder die Zahlen noch die Tatsache, was Katzen anrichten.

    Ich finde, sie ist einfach nicht alleine Schuld?
    Sie wird immer zum Sündenbock gemacht.
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Warum hacken soviele Leute auf Katzen rum????:(
    Ich weiß es nicht, sollen mir diese Leute mal erklären.
    Die haben doch keinen was getan!!!!
    Und manche Wildvögeleltern verteidigen ihren Nachwuchs auch vor Katzen (das Nest). Katzen haben bestimmt noch keine Vogelart ausgerottet.
     
  16. Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Katze wird weder von mir noch in dem genannten Artikel zum Sündenbock gemacht. Und sie ist ganz bestimmt nicht "schuld" - sie folgt nur ihren Instinkten.

    "Schuld" sind die Katzenhalter, die für sich bzw. ihre Katzen alle Rechte in Anspruch nehmen, ihren Nachbarn "Belästigungen" zumuten und bei Beschwerden nicht davor zurückschrecken, sie als Katzen- und/oder Tierhasser zu bezeichnen.

    "Dann schützt eben eure Vögel" - das kann doch nicht die Lösung sein?!

    Da ist dies doch ein wesentlich "gerechterer" Ansatz, oder?

    Hauskatzen erziehen

    Manche Hauskatzen sind überdurchschnittlich intelligent und gelehrig. Sie lassen sich von ihrem Besitzer mit ein wenig Einfühlungsvermögen und Geduld dazu bringen, gewisse Verhaltensweisen zu unterlassen. Diese Erziehung von Hauskatzen ist laut Aussage einiger Katzenhalter durchaus möglich und einen Versuch wert. Es wäre zum Beispiel denkbar, einer Hauskatze beizubringen, dass Vögel für sie tabu sind. Ebenso wäre es sinnvoll, sie davon abzubringen, Vogelnester zu plündern.

    Als Katzenhalter kennt man sein Tier und müsste einschätzen können, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein entsprechendes Erziehungstraining fruchten wird. Für die Vogelwelt wäre eine solche Erziehung besonders lernfähiger Katzen von großem Nutzen. Ein wenig Mühe in den Schutz einheimischer Vögel zu investieren, sollte für einen Tierfreund an sich kein allzu großes Opfer sein.

    Quelle: wildvogelhilfe.de


    Grüße,
    Bettina
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Jep.:)
     
  18. Zoufal

    Zoufal Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2301 Groß Enzersdorf bei Wien
    gelehrige Katzen

    Hallo Bettina
    Du sprichst mir aus der Seele.
    Ich habe in Spitzenzeiten ca.12!!!verschiedene Katzen im Garten.
    Natürlich nicht alle auf einmal.
    Es sind manche darunter die gehen nur durch und schauen.
    Andere wieder sitzen minutenlang vor den Volieren und beobachten das treiben darin und gehen dann wieder seelenruhig.
    Andere sind wieder richtige Killer!
    Sie kommen gehen zur Voliere und springen sofort am Gitter hoch,und das zigmal.
    Wenn ich rauslaufe laufen sie weg.
    In ein paar Minuten sind sie aber wieder da.
    Wie oft stehe ich in der Nacht auf und laufe raus weil die Vögel im Dunkeln umherfliegen.Und was sehe ich es ist wieder so eine unbelehrbare Katze.
    Wenn ich sie mit dem SChlauch anspritze oder etwas nach ihr werfe läuft sie weg ist aber in einer halben Stunde wieder da.
    Auch gehen mir solche katzen nicht zu,während die anderen ein gutes Verhältnis zu mir haben und sich auch streicheln lassen.
    Ich möchte damit nur sagen es ist nicht jede Katze ein Killer,man sollte sie nur wie du sagtest erziehen.
    Schöne Grüße an alle die sich an dieser Diskusion beteiligen,und zum schluß noch NICHT ALLES PERSÖNLICH NEHMEN0l
     
  19. loona

    loona Guest


    Aha.....!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. selly13

    selly13 Guest

    Hallo,

    finde ich ziemlich übel was ihr euch da schriebt.
     
  22. loona

    loona Guest


    Leider bin ich in derselben Lage .
    ich muß meine Katzen vor Greifvögel und Katzenkiller (Hunde) aus unserm Ort schützen. Die bereits schon drei meiner Tiere getötet haben. 0l
    Das habe ich bereits hier und im Katzenforum berichtet.


    Letztendlich muss ich meine Katzen auch schützen.
     
Thema:

ärger mit katzen

Die Seite wird geladen...

ärger mit katzen - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wir haben ärger :(

    Wir haben ärger :(: Hallo liebe Vogelfreunde, Wir haben seit ca 2 Monaten 2 Zebrafinken Hennen ( eine weiss eine grau). Sie sind von zwei verschiedenen Züchtern ,...
  3. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  4. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...
  5. Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?

    Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?: Huhu, ich hoffe, ich bin an der richtigen Stelle für einen guten Tipp. Wir hatten einen Amselästling im Garten, der gestern Abend aber fast einer...