African Grey in Africa

Diskutiere African Grey in Africa im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wir haben einen African Grey (Kongo) seit 6 Monaten. Wir bekamen unseren Kucki mit 11 Wochen und haben ihn liebevoll handgefuettert. Nach wie vor...

  1. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    Wir haben einen African Grey (Kongo) seit 6 Monaten. Wir bekamen unseren Kucki mit 11 Wochen und haben ihn liebevoll handgefuettert. Nach wie vor liebt er seine Breikost am Abend. Da wir in Suedafrica wohnen, fuehlt er sich hier sehr heimisch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo,

    ihr lebt in südafrika?
    herzlich willkommen hier im forum!:0-

    wir haben auch zwei kongo-graupapageien,lelu und tom,beide 1 jahr alt!
    sie nehemen den ganzen tag an unserem familienleben teil.

    gruß janina
     
  4. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Das ist ja interessant. Erzähl uns doch mal mehr.
    Wie lebt er bei euch.
    Fotos, sind auch immer sehr schön.
    Gibt`s demnächst noch einen Gegengeschlechtlichen Partner?
    Wie seid ihr an den kleinen gekommen? Züchter oder der Natur entnommen?
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau

    In Südafrika?:D:D:D
     
  6. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Ja ein paar km weiter ob kann man die ja quasi aus den Bäumen pflücken. :(
    Ich kann mir nämlich nicht richtig vorstellen, dass es da Züchter gibt, wenn man die fast frei Haus geliefert bekommt. :k
     
  7. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    wir haben ihn von einem zuechter, da die republik kongo doch ein ganzes stueck weit weg ist, fliegen die naemlich nicht einfach so hier rum. ob junge oder maechen ist uns schnurz. wir ersparen ihm dadurch die blutentnahme.er lebt mit uns als ER. was wir ihm aber nicht erparen konnten,war das fluegelstutzen.wir leben hier in einer subtropischen gegend und man freut sich ueber jeden luftzug. also tueren und fenster weit auf. er ist voll in unsere familie integriert und kann somit mit in den garten, an den pool, in den zitronenbaum und auf seine 2 selbstgebauten kletterbaeume.
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    ich hab doch tatsaechlich den knopf fuers direktantworten gefunden. HURRA.was das chatten anbetrifft muss ich naemlich noch viel lernen. also: er ist von einem zuechter, ohne ring am fuss.wir bekamen ihn mit 11 wochen und er liebt noch immer seinen brei vom loeffel. somit ist er auch superzahm. da ich den tag zu hause verbringe, ist er auch sehr anhaenglich.fruehs um 6 gehts raus aus dem kaefig und um 5 abends wieder rein. ansonsten sitzt er viel draussen. er liebt den zitronenbaum im garten, hat 2 selbstgebaute kletterbaeume und ich musste ihn schon 3x aus dem pool retten. er hat naemlich angst vor wasser.
     
  9. weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    hallo silleef..
    wenn dir jemand die beine amputiert weil ihm sein eigenes wohlergehen mehr am herzen liegt...WIE FINDEST DU DAS ?
    ...aber einen bluttest wolltest du ihm nicht antun !!! (es geht auch problemlos mit federn ziehen)

    soll der kleine kerl denn immer OHNE PARTNER leben???
    mir scheint ihr habt ihn einfach nur zu eurem vergnügen...sorry
    ..und..es gibt soetwas wie volieren..schon mal was von gehört? platz scheint ihr dafür ja genug zu haben

    3x ist es gut gegangen..und weiter?

    gruß gudrun
     
  10. #9 Tierfreak, 28. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo silleef,

    herzlich willkommen hier im Forum :bier:.

    Schade, so kann Euer Liebling ja gar nicht fliegen, was für einen Vogel ungemein wichtig ist, auch vom gesundheitlichen Aspekt her :(.

    Das Stutzen ist eigentlich mit das Schlimmste, was man einem Vogel antun kann, schließlich sind Vögel zum Fliegen geboren, vielleicht denkst Du nochmal drüber nach :trost:.

    Ihr Körper ist halt auf den Flug spezialisiert, der Flug hält die Muskulatur fit, unterstützt den Stoffwechsel und auch die Vogellungen werden beim Flug schön durchlüftet, was sie gesund hält.

    Gestutzte Vögel können sich auch leicht verletzen, weil sie öfters abstürzen und dann hart zu Boden plumsen, vor allem wenn sich der Vogel mal erschrickt.
    Da ist es schon zu bösen Verletzungen gekommen :traurig:.
    Speziell in Eurem Fall sehe ich auch die Gefahr, dass Dein Grauer evtl. in einem unbemerkten Moment doch mal in den Pool plumsen und ertrinken könnte. Bitte unterschätzt diese Gefahr nicht.

    Das Stutzen ist übrigens auch keine Garantie, dass der Vogel nicht doch mal wegfliegt .
    Es ist schon des öfteren vorgekommen, dass selbst gestutzte Vögel doch abgehoben sind.
    Oft kompensieren die Vögel die fehlenden Schwungfedern mit einer höheren Flügelschlagfrequenz und wenn dann noch eine passende Windböe kommt ist selbst ein gestutzter Vogel schnell mal abgehoben und verschwunden.

    Von daher würde ich die Schwungfedern lieber wieder wachsen lassen und mal folgende Varianten überlegen :

    Eine schöne große Voliere im Haus anbieten, wo er beim Lüften untergebracht werden kann.

    Ihm dann im Haus bei geschlossenen Fenstern und Türen einmal am Tag etwas länger richtig fliegen lassen.

    Evtl. die wichtigsten Fenster vergittern, damit trotz Freilflug im Haus gefahrlos gelüftet werden kann.

    Evtl. im Garten eine schöne Außenvoliere bauen, wo er auch gesichert etwas fliegen kann und wo er trotzdem in Eurer Nähe ist. Sowas in der Art dürfte sich gerade bei Euch im schönen Südafrika sicher rentieren.

    Und was am allerschönsten wäre, wäre natürlich noch ein zweiter Graupapagei vom Gegengeschlecht, mir dem er zusammen in der/den Volieren wohnen könnte.
    Mit einem zweiten Grauen könnte sich Dein süßer Kucki auch in seine Sprache unterhalten, auf Papageienart schmusen, toben, spielen usw. was für die sensiblen Papageien wirklich wichtig ist :zwinker:.

    Was hälst Du davon :~?
     
  11. Klonni

    Klonni Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    :zustimm:Super Tierfreak!:zustimm:

    Als ich den Betrag gelesen hatte,dachte ich,jetzt geht das Gemotze wieder los!Aber es geht auch anders...!!!!

    Du erklärst wunderbar,warum man nicht stutzen sollte!

    Ganz fettes DANKE!!!!!



    Liebe Grüße von Rosi,Willi,Ralf und Ilka
     
  12. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    wir haben uns auf anraten anderer papageieneltern dazu entschieden, ihm die fluegel zu stutzen.andere laender, andere sitten.die haeuser hier sind mit klimaanlagen und deckenventilatoren ausgestattet. wir wohnen in einem alten kolonialstilhaus und einige stromleitungen sind leider nicht unter putz.so dass es sich mit der fliegerei innerhalb des hauses von vornherein erledigt hatte,da es gefaehrlich ist.eine grossen aussenkaefig koennen wir auch nicht einfach bauen, da wir zur miete wohnen.die anderen grauen, die wir hier kennen haben alle beschnittene fluegel.einen DNA test zur geschlechtsbestimmung geht hier nur ueber eine blutentnahme. manche dinge hinken hier ein paar jahre hinterher. allen, die nun immer noch motzen wollen und komische vergleiche aufstellen, kann ich sagen, dass sie subtropische voegel in der falschen klimazone halten. unser kleiner hat hier die sonne, die er liebt, jeden tag und die luftfeuchtigkeit, die er benoetig.er mag zuckerrohr, dass hier in massen waechst und hibiscuszweige sind seine favoriten, was das nagen betrifft. somit hat alles ganz sicherlich seine vor und nachteile.und ganz sicher wird er auch bald einen netten kameraden an seiner seite haben.
     
  13. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Ich bin im Allgemeinen auch gegen Stutzen, aber silleef hat in vielen Punkten sicherlich recht:
    Wir sollten uns alle nichts vormachen, denn wir halten Vögel, weil wir es so wollen. Die Bedingungen mögen so gut wie möglich sein, dennoch entsprechen sie nicht dem Leben in freier Natur.
    Ich habe einen Vogel, der sich selbst an einem Flügel stutzt. Ich komme nicht dahinter warum. Aber warscheinlich ist doch, dass ich etwas falsch mache.
    Andererseits kennt er bei mir keinen Futtermangel und keine Fressfeinde, alles hat wie silleef schon sagte seine Vor- und Nachteile.

    Gruß
    Folke
     
  14. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    warum haut ihr direkt auf silleef ein? :+schimpf

    Laut meiner Tierärztin haben über 80 % unserer Papageien Aspergillose weil
    wir das mit dem Klima und der Luftfeuchtigkeit nicht hinbekommen.
    Viele Papageien vegetieren hier rupfend vor sich hin. Ich bin auch gegen
    das stutzen der Flügel, aber hätte ich gewusst das statistisch zwei meiner
    drei Papageien Aspergillose bekommen hätte ich mir keine angeschafft.

    Wie er es schon sagt, Graupapageien gehören nicht hier her nach Deutschland.
     
  15. quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silleef!
    Herzlich Willkommen hier im Forum! Wir haben auch Graue, allerdings vier, die zusammen wohnen in einer Voliere.

    Magst Du mir genauer verraten, wo Du wohnst? Wir haben nämlich auch mal im südlichen Afrika gelebt und mein Sohn ist gebürtiger Südafrikaner! Da bin ich natürlich neugierig! (kannst ja über PN antworten, wenn es nicht alle lesen sollen!) Auf jeden Fall beneide ich Dich - Du lebst in dem schönsten Land der Welt!

    Liebe Grüße,
    Quietscher
     
  16. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    danke an die jenigen, die nicht gleich meckern. uns ist der schritt des stutzens auch nicht leicht gefallen.die gefahr, dass er in den pool fallen koennte, ist auch gebannt, da wir seine sitz und klettergelegenheiten aus diesem bereich entfernt haben. morgen werde ich seinen hohen kletterbaum absaegen, damit er sich im falle eines sturzes nicht verletzen kann.seine futterplaetze draussen teilt er mit zahlreichen bunten wildvoegeln und hat vor diesen auch keine angst und die wilden auch nicht vor ihm. er frisst alles obst und gemuese, was wir ihm anbieten.seine favoriten sind allerdings weintrauben.die ersten geraeusche imitiert er auch schon. schlafen tut er nur in einem kaefig mit decke drauf. er mags anscheinend dunkel und kuschlig.hat auch noch keinen versuch unternommen, die decke anzuknabbern. dafuer moechte er sich oft an den hoelzernen sockelleisten probieren, wobei ihn aber ein scharfes NEIN abhaelt.er hat auch noch nie gehackt. da wir in den letzten wochen viele handwerker im haus hatten, hab ich ihn auch schon knurren hoeren.ihr seht, er ist voll lieb und macht uns viel freude und wir geniessen die zeit mit ihm sehr.
     
  17. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    mach doch mal Bilder, würde mich darüber sehr freuen. Ich finde das
    sehr interessant. Zeig doch mal wie deine Kleiner Grauer lebt.
     
  18. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    wir lieben bilder zum anfassen, deshalb haben wir ne spiegelreflex. ich geb mir groesste muehe um hinter die geheimnisse der technik zu kommen, weil mans mit dem handy ja auch kann. aber irgendwie krieg ichs nicht hin. wird aber nachgeholt. versprochen.
     
  19. #18 LittleRickySon, 29. Februar 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    herzlichen glückwunsch zu deinem african grey.

    wenn du dir meine tipps anhören möchtest, dann habe ich folgendes zu sagen:

    1. bin ebenfalls gegen das stutzen !

    2. ob die gefahr im pool zu ertrinken wirklich gebannt ist, mag ich zu bezweifeln siehe
    ... & die böe treibt es ihm wie die hölle es will, direckt in den pool ...

    3. auch wenn ihr in miete wohnt, würde ich an eurer stelle geld in eine großzügigen ausen volie investieren !
    was glaubt ihr was ein geier erst in der wohnung anrichten kann ? ( das wird dann erst richtig teuer !!! ( und bei euch auch gefährlich, mit den kabeln und den ventilatoren )
    im moment ist er noch so wie er ist, wartet aber erst mal die geschlechtsreife ab !
    was macht ihr dann ?

    4. ein gegengeschlechtlicher partner sollte unbedingt her !

    5. DNA analyse kann bei ihm wohl nicht schwer sein, wenn er so "zahm" ist

    6. wenn er handwerker anknurrt, ist das einfach nur SEHR GROßE angst bei ihm

    7. nur meine persönliche meinung: in südafrika da ist es mir viel zu gefährlich, weil der unterschied zwischen arm & reich Vieeeeeel ( und noch viel mehr e´s ) zu groß ist & damit zu gefährlich !

    und um euch auch mal zu loben !

    gegen das klime ( luftfeuchtigkeit, da kann sich bei euch jedenfalls niemand beschweren !

    auch die generelle haltung nicht !

    zum schluß noch ein paar fragen:
    gibt es bei euch in südafrika irgendwelche raubtiere, dem den grauen gefährlich werden könnte ?

    wenn ja --> außenvolie
    wenn nein --> wo soll er denn schon hinfliegen ? wenn euer grauer sich an euch gewöhnt hat, wird er sicherlich immer wieder zu euch zurückkehren !

    da haben wir es in der BRD schon schwieriger, wir dürfen nicht fliegen lassen, ansonnsten ordnungswiedrigkeit !

    wollte nicht schimpfen, sondern eher tipps geben !
    bei uns ist eben alles anders mit der haltung !

    liebe grüße von mir nach ganz weit weg
    alex
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    um das thema pool aus der welt zu schaffen. seine sitzgelegenheiten sind dort entfernt.er ist nur noch mit am pool, wenn wir auch dabei sind. als er damals in den pool gefallen ist, war er auch nicht ein bischen nass- sicher sein selbst so gut gefettetes gefieder.und er ist auch nicht untergegangen wie ein stein. er schwamm oben und ist auf der stelle gerettet worden. soviel dazu.
    wir haben bislang auf eine blutentnahme verzichtet, was hier die einzige moeglcihkeit der DNA analyse ist, wollen aber einen partner fuer ihn haben und da dies gegengeschlechtlich einfacher sein soll, werden wir es doch tun muessen. allerdings muss ich dann im wartezimmer bleiben.
    unser vogel knurrt jeden fremden an. viele hier halten einen graupapagei auch als schutz. da diese viel laerm machen, wenn ein fremder kommt. sozusagen als wachhundersatz.
    wer nicht in suedafrica lebt, kann sich auch kein bild von diesem land machen.arm und reich gibts auf der ganzen welt.
    wir wohnen in einer mio stadt und da laufen keine raubtiere auf der strasse rum.ausser die dicke nicht interessierte alte nachbarskatze, die drueben im garten unterm vogelbad schlaeft.wenn du all die belohnungsgelder fuer die hier entflogenen grauen kassieren koenntest, dann waerst du auf der stelle reich. da wir per sms von unserem tierazt zur naechsten reihenuntersuchung bestellt werden, werden auch jedes mal die flugfedern mit kontrolliert. er wird nicht wegfliegen!!!!!
     
  22. lelu/tom

    lelu/tom Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo silleef,

    wie du schon sagtest:"andere länder,andere sitten!"
    ich will dich da auch nicht verurteilen!:zwinker:

    klar ist es nicht schön dem vogel die flügel zu stutzen,keine frage,aber dafür hat er den ganzen tag (so wie du sagst!) frische luft,sonne und jede menge bäume zum beknabbern und beklettern......

    wie kommt er den damit zurecht,ich meine so als läufer?
    ich habe eine bekannte,deren grauer ist auch seit baby an läufer (er wurde nicht gestutzt!,er hat,aus welchen gründen auch immer,nie fliegen gelernt.),er geht überall mit hin,zum einkaufen,in den garten,fährt gerne mit auto,besucht mit freunde.....
    er kennt es ja nicht anders und scheint so auch nichts zu vermissen.....

    gibt es den viele grauenhalter bei euch?
    lassen alle die flügel stutzen,die nicht die möglichkeit zu einer großen voliere haben?

    würden uns freuen noch mehr aus der ferne zu hören!:D
    gruß von janina,mit lelu und tom
     
Thema:

African Grey in Africa

Die Seite wird geladen...

African Grey in Africa - Ähnliche Themen

  1. Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 3

    Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 3: Hallo, wer kann mir bei der Bestimmung dieser Vögel helfen? Danke, Markus
  2. Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 1

    Uganda - Afrika - Vogelbestimmung - 1: Hallo, wer kann mir bei der Bestimmung dieser Vögel aus Uganda (Afrika) bestimmen? Vielen Dank, Konsul
  3. Versele-Laga Loro Parque Mix African Papagei ????

    Versele-Laga Loro Parque Mix African Papagei ????: Hallo, ich bin gerade etwas verwirrt. Ich habe meine Goldbugs bisher nur mit normalem Papageienfutter gefüttert. Jetzt habe ich bei...
  4. African Grey Parrot-Cam

    African Grey Parrot-Cam: Hallo liebe Grauenfans, als ich heute das Inet nach Storchencams durchsuchte, fand ich neben einer Ara-Cam auch eine Cam im Zimmer des...
  5. Grey Lourie - hier richtig zugeordnet?

    Grey Lourie - hier richtig zugeordnet?: Heute in meinem Garten ungewoehnliche Toene - und natuerlich die Kamera nicht mit dem richtigen Objektiv bereit: Vier Grey Louries! [IMG]...