Aga hat bakterielle Rachenentzündung :(

Diskutiere Aga hat bakterielle Rachenentzündung :( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben! Unser Ink hat lt. Tierarzt eine bakterielle Rachenentzündung. Nun haben wir ihn und Flippi separiert, weil ja doch z. B. über...

  1. #1 shyillusion, 14.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben!

    Unser Ink hat lt. Tierarzt eine bakterielle Rachenentzündung. Nun haben wir ihn und Flippi separiert, weil ja doch z. B. über das Wasser es für unsere anderen Süßen auch ansteckend sein kann. Nun müssen wir jeden Morgen und Abend unseren Ink über eine vorne offene "Spritze" seine Medizin füttern. Das ist so schrecklich. Erst das einfangen, dann ihn in ein Hölzchen beißen lassen um ihm dann mit der Spritze in den Mund zu Spritzen. Der Arme. Er schreit natürlich wie am Spieß, wie ein kleines Kind und will seinen Schnabel nicht öffnen. Ihm geht es zwar danach nicht soo schlecht, weil er gleich wieder rumhüpft. Aber er wird natürlich so nie vertrauen zu uns fassen. :( Er hat jetzt schon mehr Angst vor uns als früher.

    Leider macht Knuddel zur Zeit auch so komische tickende Geräusche beim atmen. Wir befürchten natürlich jetzt, dass sie das Selbe hat wie unser Ink. :( Liegt zumindest nahe. Soll ich ihm auch die selbe Medizin geben wie unserem Ink oder doch erst zum Tierarzt? Ich weiß, ist vermutlich ne blöde Frage. Nur ich hab halt keine zahmen Vögel. Sie zum Tierarzt mit zu nehmen ist schon supie viel Stress für sie und dann auch noch das morgen- und abendliche einfangen und füttern. Da will ich ihnen zumindest einen Stress ersparen.
     
  2. #2 Alfred Klein, 14.07.2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.435
    Zustimmungen:
    2.064
    Ort:
    66... Saarland
    Also, ich würde das zuerst mal tierärztlich abklären lassen.
    Es ist nicht gut irgendein Medikament auf Verdacht zu geben. Auch wenn das für Knuddel momentan mal Streß bedeutet so ist es auf jeden Fall besser er bekommt eine richtige Diagnose gestellt. Denn was ist wenn er was anderes hat oder eventuell sogar eigentlich gar nichts. Dann wäre der Streß mit dem falschen Medikament doch erheblich höher als nötig.
     
  3. #3 shyillusion, 14.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt Alfred! Hast du auch wieder Recht.

    Na hoffentlich sind unsere Süßen bald wieder gesund. Ich hasse es sie so zu "quälen". :(
     
  4. kessi

    kessi Guest

    huhu

    ich wünsche ganz viel gute Besserung...hoffentlich wird das bald wieder.
    ist das eigentlich ansteckend? ...wenn doch meine viere bald zu dir kommen...
     
  5. #5 shyillusion, 16.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Huhu Kessi!

    Mensch, schön endlich mal wieder was von dir hier im Forum zu lesen! *freu* Also bitte ja nicht verschrecken lassen ;)

    Es kann über das Wasser ansteckend sein. Da ich Ink leider nicht angewöhnen kann aus einem separaten Wassernapf zu trinken, haben wir die Süßen vorsichtshalber in eine andere Volie gepackt. So können wir sicher sein, dass sie nicht aus dem selben Wassernapf trinken. Über die Luft usw. ist es nicht ansteckend. Deinen Süßen passiert also nichts.

    Ink hat es bekommen, weil er etwas schwach ist. Er ist viel kleiner als unsere anderen Süßen und auch nicht so kräftig, so dass er leicht anfällig gegenüber Krankheiten ist. :( Dafür ist seine Partnerin das ganze Gegenteil. Flippi ist ein supie großes und kräftiges Weibchen. ;)
     
  6. #6 Knöpfchen, 16.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi Shyillusion!

    Jesses, der arme! Das tut mir aber leid....
    Meinst du, es würde gehen, die ganze Prozedur für ihn etwas weniger schrecklich zu machen, wenn du ihm nach der Medizinspritze ein bisschen Kolbenhirse gibst? Vielleicht merkt er ja dann, dass es nicht ganz so schlimm ist, und wenn er weiß, dass es hinterher immer ein kleines Stückchen Hirse gibt, verbindet er mit der Spritze nicht nur schlimmes...
    Hmm, könnte vielleicht funktionieren, oder?
    Ich würde das mit Knuddel auch tierärztlich abklären lassen, bevor du ihm auch das Medikament gibst. Lieber einmal mehr TA-Stress, als jeden Tag das Medizin-Procedere, welches vielleicht unnätig ist!

    Ich drück dir für deine Geier ganz fest die Daumen!
    Liebe Aga-Gesundheitsgrüße, auch von Bonny und Clyde!!!
    :0-
     
  7. #7 Knöpfchen, 16.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    hi Shyillusion!

    Hey, du hast ja heute Geburtstag! Ich wünsche dir aaaaaalles Gute, hoffe, du hast trotz deines kranken Piepers einen schönen Tag!
    *shyillusionmalganzliebzumgeburtstagknuddel*!

    Nochmal alles Gute und herzlichen Glückwunsch! :blume:
     
  8. #8 shyillusion, 16.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Danke Knöpfchen für deinen Tipp. Mir ist das gestern auch eingefallen. Hehe, brauch immer etwas länger *g*

    Hmm.. ich weiß zwar nicht ob sich ein Vogel an sowas gewöhnen kann, aber seit gestern ist er irgendwie viel "gelassener". Nach dem Füttern setzten wir ihn wieder zurück in den Käfig, er schüttelt sich ein zweimal und dann geht es ihm wieder relativ gut. Er flüchtet zwar immer noch ein wenig wenn wir am Käfig vorbei gehen. Aber wenn er merkt das Flippi sitzen bleibt dann tut er es ihm nach einiger Zeit gleich.
     
  9. #9 shyillusion, 16.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    ui fein

    Danke, danke danke Knöpfchen! *freu*

    Ist supie lieb von dir! *zurück knuddel*
     
  10. #10 Knöpfchen, 16.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Ja, aber klar doch!

    Freut mich, dass er das ganze schon etwas gelassener nimmt! Das wird schon! Wie lange muss er denn das Zeugs nehmen?
    :0-
     
  11. #11 shyillusion, 16.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Bis Montag. Dann hat er 3 Tage Pause und bekommt dann ein mal täglich ein Joghurtpräparat auf die gleiche Weise gefüttert. Das dauert dann auch nochmal ein/zwei Tage, bis die Packung leer ist. Hoffentlich ist er dann geheilt.
     
  12. #12 Knöpfchen, 17.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    hi!

    Bis Montag, das bekommt er jetzt auch noch rum!
    Schade, dass man den Tieren oft nicht begreiflich machen kann, dass man ihnen mit Methoden, die den Tieren garnicht gefallen, nur helfen will...
    Das war letztens bei meinem Kater so, als er sich die Pfote verletzt hatte, und einen Verband bekommen musste... Mann, der war vielleicht sauer auf mich... So nach dem Motto: "Mir tut meine Pfote eh schon weh, und du blöde Kuh hilfst dann auch noch beim Verbandwickeln!"

    Das wird schon wieder, bei Jimmy ist auch wieder alles gesund!
    :0-
     
  13. #13 shyillusion, 19.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Huhu guten Morgen!

    Schön, dass es deinem Jimmy wieder besser geht. Es wäre echt schön, wenn die Tierchen begreifen könnten, dass wir ja nur das Beste für sie wollen. Hmm... hör mich irgendwie an wie meine Mama als ich noch klein war :D

    So, yippih jetzt ist es fürs erste geschafft! Heute Morgen hat er die letzte Fütterung bekommen! *freu*
     
  14. #14 Knöpfchen, 19.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi Shyillusion!

    Juhuu, endlich habt ihr das mit dem Füttern erst mal für drei Tage rum! Das mit dem Joghurt wird bestimmt halb so wild, weil das bestimmt einigermaßen gut schmeckt, oder?

    Wie gehts dem Pieper denn?
    :0-
     
  15. kessi

    kessi Guest

    musst du dann nochmal zur nachkontrolle?
     
  16. #16 shyillusion, 20.07.2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Ich hoffe Knöpfchen, dass der Joghurt ihm besser schmeckt. Er hat nur glaub ich ne Antipatie gegen die Spritze. Bin ich mit meinem Finger vor seinem Schnabel, dann macht er den sofort auf. Möcht mich ja beißen. Aber sobald ich den Zahnstocher oder die Spritze vor seinem Schnabel habe, dann presst er Ober- und Unterschnabel ganz fest zusammen. So wie ein stures Kind, "ich mag das nicht futtern, nein!" :D

    Ja kessi, zur Nachuntersuchung muss ich nachdem er den Joghurt verspeist hat. Hoffentlich hat er es dann überstanden. Laut Tierarzt, wird ein Vogel normalerweise selber mit ner Rachenentzündung fertig. Aber Ink ist halt sehr klein und sehr schwach. Da müssen wir ihm ein bißchen mit Medizin helfen. Wichtig ist, dass er auch kräftemäßig ein wenig zulegt. Dann würde er mit sowas auch locker fertig werden. Ink ist ja bei uns der Obstfan, so dass ich hoffe das die Vitamine ihn kräftigen. *Däumchen drück*
     
  17. kessi

    kessi Guest

    ich schau mir deine rasselband am sonntag mal ganz genau an.das hört sich ja wirklich schlimm an wie er sich da wohl fühlen muss, wenn er was futtern muss was er nicht will. oje...
     
Thema: Aga hat bakterielle Rachenentzündung :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rachenentzündung beim vogel

    ,
  2. wellensittich rachenentzündung

Die Seite wird geladen...

Aga hat bakterielle Rachenentzündung :( - Ähnliche Themen

  1. Hat mein aga die Macrorhabdiose ?

    Hat mein aga die Macrorhabdiose ?: Hallo ihr lieben! ich war vor so 1 woche beim TA mit 2 meiner agas. Es stellte sich heraus, dass das weibchen eine infektion hatte, es magerte ab...
  2. Aga niest und hat Schluckauf ?

    Aga niest und hat Schluckauf ?: Liebe Mitglieder, Ich habe gestern Abend gesehen wie einer meiner agas genießt und Schluckauf hatte. Im Internet steht das komme von zu schnellen...
  3. Agaporniden Weibchen hat 7 Eier gelegt ist das normal

    Agaporniden Weibchen hat 7 Eier gelegt ist das normal: Hallo liebes Forum ich bin Björn und halte jetzt seid 10 Jahren agas und habe seid 4 Wochen meine Züchter Erlaubnis. Nun Mal meine Frage habe vor...
  4. wisst ihr was mein aga hat??

    wisst ihr was mein aga hat??: hallo mein aga am rechten nasenloch keine federn... was macht man denn bei sowas? bzw wisst ihr woher das kommt?
  5. Agapornide hat ein ei gelegt

    Agapornide hat ein ei gelegt: Hallo!!!!! Bin neu im forum. Bin deutscher wohne aber in spanien, bin 13 jahre alt und interessiere mich sehr für papageien, habe 2wellis,3nymphi...