Aga krank?

Diskutiere Aga krank? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, kann mir Jemand helfen??? Vor ein paar Wochen hat einer meiner Argaponiden sich sein Beinchen verletzt und wir waren beim Arzt....

  1. #1 Sunshineluder, 7. März 2007
    Sunshineluder

    Sunshineluder Guest

    Hallo,

    kann mir Jemand helfen???

    Vor ein paar Wochen hat einer meiner Argaponiden sich sein Beinchen verletzt und wir waren beim Arzt. Soweit alles okay, etwas geschwollen das ganze, müsste aber wieder heilen.
    Seit ca. drei Wochen hat die Susi aber jetzt keine Lust mehr zum Fliegen. (ein Vogel der keine Lust zum Fliegen hat... :? )
    Jetzt ist meinem Mann aufgefallen, das ihr Schnabel auch nicht mehr rot nachwächst, sondern so leicht beige-rosé. Fressen tut sie ziemlich viel, schlafen aber auch, was sie vorher nicht gemacht hat.

    Habt ihr Hilfe für mich. Zum Vogeltierarzt ist es nämlich immer sehr weit und wenn es irgendwie geht, möchte ich ihr den Streß ersparen.

    Gruß von der
    Collie :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vivi&Lucy, 7. März 2007
    Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Collie,

    ich frage mal zum Fliegen nach: hat Susi keine Lust zum Fliegen oder kann sie nicht mehr fliegen? Das Beinchen ist noch geschwollen - hast Du den Eindruck, dass sie noch Schmerzen hat?

    Wie verhält sie sich den anderen Agas gegenüber? Normal, ruft sie noch oder ist sie sehr still und will ihre Ruhe haben? Vielleicht erzählst Du noch ein bißchen mehr. Kannst Du ein Bild von Susi hochladen?

    Ich bin mir sicher, die Profis hier können Dir gute Ratschläge geben. Nachdem was Du schreibst, ist sie krank, ich würde mit ihr zum Tierarzt gehen.

    Viele Grüße

    Petra, Vivi, Lucy und "Opa"
     
  4. #3 Sunshineluder, 7. März 2007
    Sunshineluder

    Sunshineluder Guest

    Hallo,

    die Susi ist schon sehr fit. Anfangs hat sie wegen dem Beinchen nur in einem kleinen Nest gesessen. Mittlerweile "rennt" sie die Käfigstangen hoch und runter und schläft auch wieder auf der SChaukel. Frech und laut ist sie, wie eh und je. Aber sie ist nicht mehr so scheu. Ihr ist es egal, wenn ich reinkomme und sie futtert gerade. Vor ein paar Wochen noch durfte ich nicht mal um die Ecke blinzeln, da ist sie schon abgehauen. Genau das Gleiche, wenn sie schläft.

    Wenn ich morgens den Deckel öffne, damit ihr Partner der Strolch zum Freiflug abhaut (mit dem kuschelt sie auch noch immer häufig), dann will sie auch raus - hangelt sich mit SChnabel und Füßen raus, bleibt aber auf dem Gitter oben sitzen und macht es sich bequem. Wenn ich sie auf den Fußboden setze, läuft sie meckernd umher. Nach SChmerzen sieht das alles nicht aus.

    Aber was mir noch aufgefallen ist: sie plustert sich oft auf. Und wenn ich eine Rotlichtlampe neben den Käfig stelle, klettert sie in das nahe gelegene Nestchen, macht es sich gemütlich und macht erstmal Nickerchen.

    Wenn ich sie mit der Hand einfange läßt ssie sich das gefallen. Vor der Fußgeschichte hat sie mich immer gehackt.

    Bin mal kurz weg zum fotografieren; melde mich gleich wieder.
     
  5. #4 Sunshineluder, 7. März 2007
    Sunshineluder

    Sunshineluder Guest

    hab sie gerade wach gemacht
     

    Anhänge:

  6. #5 Vivi&Lucy, 7. März 2007
    Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Collie,

    ich muß mich jetzt leider abmelden. Morgen früh lese ich gleich weiter, versprochen!

    Ich bin mir sicher, Du wirst morgen viele gute Ratschläge und Fragen lesen. Am besten Du erzählst so viel wie möglich von Susi.

    Viele Grüße

    petra
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Sunshineluder ( blöder Name, aber wat solls )

    Wie Petra schon geschrieben hat WILL Susi fliegen, oder kann sie nicht ? Mit dem Schnabelklettern ist doch normal, meine machen dat alle.

    Wat meinste denn mit " Deckelöffnen " ???

    Mit dem Füschen
    Wenn es gebrochen ist ( wat ich nicht glaube ) einfach ganz dünn Niveacreme drauf, etwas Watte, und zum Fixieren einfach Krepp.
    Hört sich zwar schlimm an, aber es geht.
    Wenn es aber eine offene Wunde sein sollte, wende Dich an Rita ( Andra )

    Rotlicht halte ich nicht für gut
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. #7 Sunshineluder, 7. März 2007
    Sunshineluder

    Sunshineluder Guest

    :p Hallo Guido,

    mit dem Füßchen ist wieder alles okay. Das war nicht gebrochen; das hatte sie nur verstaucht.

    Mir macht es halt Sorgen, das sie soviel schläft und sich manchmal aufplustert.

    An den Flügeln hat sie ncihts, jedenfalls sind die nicht gebrochen. Sie will anscheinend nur irgendwie nicht fliegen. Breitet nicht mal freiwillig die Flügel aus. Fällt lieber von der Stange.

    Mit Deckel öffnen meine ich, das ich bei meinem Käfig das Dach abmachen kann. Und dann klettert sie sofort raus. Ist schon immer in Lauerstellung. Aber sie setzt sich halt nur auf das Gestänge.

    Wenn ich sie auf den Teppich setze und ein bisschen scheuche, rennt sie meckernd weg. Aber fliegt nicht einen cm nach oben.

    Gruß
    das Luder :p
     
  9. #8 Danny Jo., 7. März 2007
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sunshineluder,
    für mich hört es sich aber doch so an als wenn sie nicht fliegen könnte!
    Meine eine Henne kann auch nicht fliegen, nur wenn sie sich erschreckt kann es mal vorkommen das sie so 40-60cm am Stk. in der Luft bleibt.
    Und sonst verbringt sie den Tag so wie deine Lady, arbeitet sich mit ihren fünf Beinchen vorwärts und läuft wenn es Not tut über den Fußboden.
    Vorallem das sie sich so plötzlich ohne weiteres von dir anfassen läßt, da würden bei mir schon alle Alarmglocken leuten!
    Das sie soviel schläft, hört sich nach Erschöpfung an vielleicht schlaucht sie die Schmerzen oder die andere Fortbewegung!?
    Ich denke da es ja schon länger so ist, solltest du vielleicht doch besser noch mal zum Vogeldoc!
    Aber da spalten sich oft die Gemüter!
    Drücke fest die Daumen das sie bald wieder Fit ist!
    Gruß Daniela
     
  10. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Luder
    Einen gesunden Aga der nicht fliegen will, gibt es nicht !!!!!!!!!
    Ich habe zwar auch " Fussgänger " , aber die suchen nur die Kerne die sie auf den Wohnzimmerboden geschmissen haben.

    Einen Aga zu scheuchen, haste sowieso verloren. Du musst VERTRAUEN gewinnenn sonst haste bei Aga keine Chance.

    Ehrlich gesagt. Sind Agas wirklich die richtigen Vögel für Dich ?????
    Nix für Ungut
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  11. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Collie,
    bin erst jetzt zum Lesen gekommen aber schauen wir mal zusammen, was wir wissen.

    Also Susi ist die Henne?

    Wie alt ist denn das verschlafene Pfirsischmädchen :trost:

    Wie lange hast Du sie denn schon? War es die erste Verletzung, die sie hatte?

    Mich interessiert, war es das 1. Mal, dass Du sie anfassen musstest und hatte sie diese Erfahrung dass sie von Dir angefasst wird vorher noch nicht gemacht?


    Meine Daisy Schwarzkopf ist auch ein müde wirkendes scheues Aga-Mädchen. Sie hat mich die ersten Monate sehr verunsichert, weil sie immer "ein Sofo brauchte" und Plumps in einer Ecke gemütlich parkte, nicht unbedingt auf Freiflug wollte. Sie ist aber eher scheu.

    Habe ich das richtig verstanden, dass Susi von der Stange gefallen ist?

    So wie Du sie beschreibst, muss ihr jetziger Zustand nicht unbedingt was mit der Beinverletzung zu tun haben.

    Das Aufgeplustert sein, ist das nur mal zwischendurch? Wie ist denn ihre Atmung? Wie sitzt sie auf der Stange? Beugt sie sich eher nach vorne?

    Wenn Du sie so betrachtest, hattest Du also ein ungutes Gefühl, sie wirkt anders als sonst. Das kann mehrere Gründe haben. Bei einer Henne kommt es vor, dass sie vor der Eiablage so träge und behäbig wirkt. Daisy kriege ich am Tag der Eiablage nicht mehr aus der Volie. Sie streikt. Später weiss ich dann warum. Hatte sie schon mal Eier?

    Ist der Bauch etwas gewölbt ziemlich unten? Viele Fragen, ich weiss, aber wenn es eine Henne ist und so träge, dann wäre es eine Möglichkeit. Meine Aga Hennen sind in dieser Phase auch sanfter, anfassen kann ich sie nicht, aber sie sind in dieser Zeit ganz anders drauf. Wenn sie dann aber auf dem Gelege sitzen, sind sie wieder fauchende kleine Ungeheuer, die ihre Brut schützen.

    Ich kann Dir nur raten, wenn Du ein schlechtes Gefühl hast und Dir nicht sicher bist, dann suche den Tierarzt auf:trost: So eine Untersuchung ohne Röntgen oder Blutentnahme kostet ca. 22-25 Euro, kommt auf den Arzt an.

    Dann hast Du Sicherheit.

    Bereite eine Transportbox vor und fange sie schonend im Dunkeln ein. Ich greife mir meine am liebsten auf Freiflug, einer ist am Lichtschalter, der andere merkt sich den Vogel und greift mit Kescher oder weichem Handtuch den Vogel und tütet ihn ein.

    Ich bin morgen Mittag wieder im net.

    Wenn die Henne krank wirkt, dann stelle sie dem Arzt vor, das Wochenende ist in Sicht und dann ist es noch schwieriger, einen vogelkundigen TA zu finden.

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  12. #11 Vivi&Lucy, 8. März 2007
    Vivi&Lucy

    Vivi&Lucy Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Collie,

    wie versprochen, melde ich mich wieder zurück.

    Andra hat ja zwischenzeitlich viele Fragen gestellt. Wenn am Ende doch ein Tierarztbesuch von Nöten ist, ist der Streß bei 30 min Autofahren oder länger der gleiche - Hauptsache der kleinen Susi geht es wieder gut!

    Wir freuen uns auf Deine Antwort.

    Viele Grüße

    Petra
     
  13. #12 Sunshineluder, 8. März 2007
    Sunshineluder

    Sunshineluder Guest

    Hallo allerseits,

    ich habe keinen blassen Schimmer, ob Susi ein Männchen oder WEibchen ist. Ich wollte den Tieren dazu keine Blutuntersuchung antun.

    Der doc hat schon gecheckt, ob Susi ein Ei ausbrütet, dem ist aber nicht so.
    Wir hatten auch noch keine Eier.

    Das war auch nicht das ersta Mal das sie von mir angefasst wird; das kennt sie schon. Der strolch ist da viel schüchtener. Der haut sofort ab.

    Ich habe die Agas seit November und glücklicherweise haben sie sich bisher sonst auch nicht verletzt. das Alter konnten die mir im Zoogeschäft nicht sagen; lediglich das es sich um ganz junge Vögel handelt.

    Meine Agas sind auch nicht sonderlich neugierig, nicht einmal wenn ich nicht im Zimmer bin. Eigentlich mögen sie am liebsten auf dem stillgelegten Deckenventilator sitzen und von da aus alles beobachten.

    Aber da fliegt die Susi nicht mehr hin.

    Sie benimmt sich auch nicht komisch. Bin gerade eben nach HAuse gekommen und ich werde laut schreiend begrüßt.

    Die Susi ist schon zwei oder dreimal von der Stange gefallen, als sie sich erschreckt hat. Ist so ca. zwei Wochen her; da war das mit dem Beinchen noch akut.

    Sie sitzt normal auf der Stange. Sie atmet normal. Aber nicht normal: sie beschwert sich nicht, wenn der Strolch auf sie drauf springt.


    Aufplustern tut sie sich häufiger als noch vor 4 Wochen und auch häufiger als der Strolch. Sie bleibt dann auch gerne aufgeplustert, während der Strolch seine Federn wieder anlegt.

    Und es ist ihr egal, ob sie Kot vom Strolch auf ihrem Gefieder hat. Sie legt da anscheinend nicht mehr so viel Wert auf Sauberkeit.

    Habe ledglich wegen der Schnabelverfärbung ein bisschen Angst; war vorher mal im Welliforum. Bei einem Welli kann das wohl ein Hinweis auf einen Tumor sein, muss aber nicht zwangsweise haben die mir geschrieben. :?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Also ich werde das Gefühl nicht los, dass hier der Tierarzt nachschauen sollte, der kann auch mal eine Geschlechtsbestimmung vornehmen. Das ist wichtig, es sollte schon ein echtes Paar sein, sonst sind Probleme vorprogrammiert! :traurig:

    Es ist nicht normal, dass ein Aga mit Kotspuren rumfliegt. Wenn er sich selbst nicht putzt, dann tut es jedenfalls der Partner.

    Wenn Susi irgendwo sitzt, schau doch bitte mal unter ihr Bäuchlein, ist der Bereich um die Kloake herum sauber und trocken?

    Es ist schon traurig, wenn man im Zoo-Fachgeschäft nicht beraten wird, evtl.nicht mal ein richtiges Paar bekommt und sich dann ganz alleine zurechtfinden muss :nene:

    Aber da musst Du jetzt durch mit Deinen Piepern. Gut, dass Du hier gelandet bist. Bitte gehe mit beiden zum TA, lasse Federn ziehen, Geschlecht bestimmen und die Agas von einem vogelkundigen TA untersuchen. Wenn er nichts findet, prima. Dann musst Du nur noch sicher sein, dass Du ein Paar hast. Dann lernst Du durch intensives Beobachten und Lesen hier im VF nach und nach Deine Agas und ihr Verhalten kennen.

    Auch in den älteren Beiträgen steht viel Wissenswertes und Praktisches drin. Lasse die Agas durchchecken, dann hast Du 99 % Gewissheit, ob Deine Vögel gesund sind und kannst wieder beruhigt sein. Agas werden sehr alt, aber kläre ab, ob sie O.K. sind.

    Liebe Grüsse
    Andra
     
  16. #14 UweSikora, 8. März 2007
    UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo zusammen
    es könnte sein das dein aga vielleicht in die mauser kommt oder ist. sie fliegen dann nicht sehr gerne und plustern sich auch schon mal auf. wenn es wirklich junge tiere sind und sie ihre erste mauser durchmachen dann ist das echter stress für die kleinen. auch der schnabel verändert seine farbe noch bis sie ungefähr ein jahr alt sind. solltest du das jedoch ausschließen können dann geh auf jedenfall zum tierarzt.
     
Thema:

Aga krank?

Die Seite wird geladen...

Aga krank? - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Aga Zählung

    Aga Zählung: Hi, ich finde die aga Zählung ist hier ein bisschen unter gegangen. ich z.b. bei den wellis wird das auch gemacht, und es ist ganz schön. hier...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...