AGA reißt sich Federn aus!

Diskutiere AGA reißt sich Federn aus! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo unser Agapaar brütet seit zweieinhalb Wochen über 5 Eiern! Sie reißt sich die Federn raus! Was nun??? Noch was: Was muessen...

  1. cujo82

    cujo82 Guest

    Hallo unser Agapaar brütet seit zweieinhalb Wochen über 5 Eiern!



    Sie reißt sich die Federn raus! Was nun???

    Noch was:


    Was muessen wir unternehmen wenn aus den Eiern was rauskommt??? Müssen die Vogelbabies irgendwo angemeldet werden????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo cujo82

    dass die Henne sich Federn im Bauchbereich ausreisst habe ich bei meinen brütenden Hennen auch gesehen. Vor einer Woche habe ich alle Eier entfernt und beim Freiflug sieht man ganz deutlich die fehlenden Federn im Bauchbereich. Sie hatte damit das Nest ausgepolstert :trost:

    Jetzt sieht man aber auch schon die Kiele der neu nachwachsenden Federn.

    Wenn Deine Agas Eier ausbrüten, dann benötigst Du eine Zuchtgenehmigung!

    Lies Dich hier im Forum mal bitte durch.......

    Es ist möglich, eine Ausnahmegenehmigung zu bekommen für eine einmalige Aktion, aber auch dann solltest Du jetzt ganz schnell mit der für Dich zuständigen Behörde Kontakt aufnehmen.

    Gruss
    Andra
     
  4. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Zuchtgenehmigung

    Um Papageien und Sittich zu züchten benötigt man eine Zuchtgenehmigung nähreres findest du mit der Suchen Funktion "Zuchtgenehmigung.

    Da schon öfters gefragt wurde möchte ich betonen das es egal ob man einen Sittich / Papagei oder Hunderte züchtet einer Zuchtgenehmigung bedarf auch wenn man die Tiere nicht verkaufen möchte.

    Falls man keinen Nachwuchs wünscht tauscht man die Eier gegen Kunststoffeier aus bzw. kocht die Eier ab und legt sie im erkalteten Zustand wieder zurück ins Nest.
     
  5. Nela

    Nela Guest


    Das Problem hatte ich mehrmals mit einer Mohrenkopf-Henne-wie sich rausstellte, hatte das wohl mit Psycho-Stress nichts zu tun.( Die ist schon lange in Partnerschaft.) Mein Papageien-Spezial-Arzt verschrieb eine
    3/4 -l -Flasche grünlicher Flüssigkeit, der er sein "Geheimrezept" beimischte, ( Habe den Namen vergessen, aber ein NICHT handelsüblicher) Trinkwasserzusatz, der alle Stoffe, die nicht im handelsüblichen Futter enthalten sind (z. Bsp. auch Eiweiß usw.) so gemischt ersetzt.
    Die Flasche reichte für 3 Papageien ca. 6-7 Monate bei tägl. Wasserwechsel, und die Federn wuchsen blitzartig nach. Bei jahrelanger Fütterung mit dem üblichen Handelsfutter kann es wohl zu Mangelerscheinungen kommen, die dann das Federreißen zur Folge haben. Meine Mohrenköpfe fingen jetzt nach 24 Jahren sogar an zu brüten, geschlüpft ist aber nie was- das klappt sowieso selten. Federn haben sie sich aber deshalb nicht gerupft- und auch später nie wieder. Das Mittel heißt so ähnlich wie "Aminyn"- kostet so etwa 20 EUR. und die Tel. Nr. des Tierarztes: Dr. Richter, 07941-927225... den zur Not nochmal fragen, der weiß jedenfalls mehr als der Papageienchef des Stuttgarter Zoos!(Er ist speziell für Exoten eine Kapazität.):freude:
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

AGA reißt sich Federn aus!