AGA Schnupfen?

Diskutiere AGA Schnupfen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich mache mir heute morgen Sorgen wegen eines meiner beiden Pfirsichköpfchen. Es sieht wie ein Schnupfen aus. An beiden Nasenlöchern...

  1. khalangk

    khalangk Guest

    Hallo,

    ich mache mir heute morgen Sorgen wegen eines meiner beiden Pfirsichköpfchen.

    Es sieht wie ein Schnupfen aus. An beiden Nasenlöchern sind die Federn feucht. Manchmal macht sie auch so komische Schnupfgeräusche.

    Atemnot schein nicht vorzuliegen. Sie wippt beim Atmen nicht mit dem Schwanz, hat aber den Schnabel ein wenig offen.

    Der Kot sieht normal aus. Ich habe jetzt erst einmal Vitamine ins Wasser gemacht.

    Sie sucht auch nicht die Lampe auf, sondern sitzt normal auf ihren Lieblingsplätzen, allerdings nicht sonders aktiv, aber auch nicht voll aufgeplustert. Kranke Vögel zieht es doch zur Wärme hin, oder?

    Ist das sehr bedrohlich? Ich könnte erst am Freitag zum Tierarzt.

    Beste Grüße, Karsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Karsten,

    bei mir hatten 2 Agas auch mal so ähnliche Anzeichen, siehe hier.
    Ich hatte damals ein ganz schlechtes Gefühl wegen Antibiotika und habe deshalb nach Rücksprache nur homöopathisch behandelt, um einfach das Immunsystem zu stärken. All meine Agas haben dann für 4 Wochen eine "Kur" mit Propolis D3 oder 4 und Echinacea D3 oder 4 als Globuli (bekommst Du in der Apotheke) bekommen. Von jedem je 5 Kügelchen (beides zusammen) ins Trinkwasser geben (keine Metallnäpfe), es schadet keinem. Propolis wirkt selber gegen Bakterien, Pilze und Viren. Echinacea steigert die Aktivität des körpereigenen Immunsystems.
    Danach und seitdem traten nie wieder diese nassen Nasenlöcher auf (toi. toi. toi ;) ) und bei einer Laboruntersuchung danach waren die Staphylokokken und Streptokokkenergebnisse alle im grünen Bereich.
    Seidem bekommen meine Agas 2-3 mal im Jahr diese Kur, denn ein gute Immunsystem ist wirklich das A und O.

    Alles Gute auch für Dein PK!
     
  4. khalangk

    khalangk Guest

    Schon wieder besser

    Vielen Dank,

    heute nachmittag sieht es schon wieder viel besser aus. Die Federn sind trocken, der Schnabel wieder zu. Die Augen sind klar. Gefressen hat sie auch normal, auch Apfel und Gurke.

    Wir haben uns heute morgen aber sehr erschreckt, da ihr Ex.Partner im Dez. verstorben ist.

    Wg. dieser Kur (Propolis und Echinacea), eine Stärkung des Immunsystems kann ja nicht schaden. Wie ist denn da die Dosierung der Globulis auf wievel ml? Die Inhalte der Napfe variieren ja stark.

    Vielen Dank, Karsten
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Karsten,

    schaden kann es, wie gesagt, auf keinen Fall. :zustimm:

    Wegen der Dosierung;
    5 Kügelchen Propolis D3 oder 4 + 5 Kügelchen Echinacea D3-Globuli zusammen in einem Trinknapf (alles, nur kein Metall) im Wasser auflösen lassen. Wenn Du auch extra noch ne Badeschale hast, dann darin auch nochmal das gleiche. Die Größe des Napfes spielt dabei keine Rolle.
     
  6. AgaAga

    AgaAga Guest

    Hallo

    Ich hab mal eine Frage an Gabi:
    Zitat: ...(alles, nur kein Metall)...

    Würde das Propolis / Echinaceae im Metallnapf angeboten, dadurch in seiner Wirkung geschwächt oder gar unbrauchbar werden?
    Oder anders gefragt: Wie würde das Metall auf diese Mittel reagieren?

    LG Ingo und de Quitschie´s
    Bei Anderen klebt der Kuckuck,
    über mir kreisen bereits die Geier!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo AgaAga,

    Metall (Näpfe, auch ein Löffel zum Umrühren) kann die Schwingungen homöopathischer Arzneimittel verändern und sie damit antidotieren
    (antidotieren heißt die Wirkung der Homöopathie absichtlich zu unterdrücken/blockieren).
     
  9. AgaAga

    AgaAga Guest

    Na dann,

    Danke Gabi, man lernt eben nie aus!

    LG Ingo und de Quitschie´s
    Andere haben 'nen Vogel wie bedauerlich,
    denn ich habe Vier, ÄÄÄÄTSCH!
     
Thema:

AGA Schnupfen?