agapornide und blaustirnamazone???

Diskutiere agapornide und blaustirnamazone??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallöle zusammen!!! Lacht mich bitte nicht aus,habe aber mal eine Frage! Ich hatte bis vor kurzen zwei blaustirnamazonen,die henne ist...

  1. #1 morgenstern33, 8. Dezember 2002
    morgenstern33

    morgenstern33 Guest

    hallöle zusammen!!!

    Lacht mich bitte nicht aus,habe aber mal eine Frage!

    Ich hatte bis vor kurzen zwei blaustirnamazonen,die henne ist leider tod.

    ich versuchte nach einem Jahr ,eine neue verpaarung doch mein coco lehnte ab,er ist nur noch auf mich fixiert.

    Nun hat meine Schwägerin eine agapornide auch da starb ,der partner vor 2 jahren,er kleine kerl sitzt nü ganz allein im käfig und glücklich sieht er nicht aus.

    nun meine frage: wie würde es ausgehen,wenn ich beide zusammenhalten würde???
    Würde mein coco den kleinen angreifen???
    Wie ist das Verhalten zwischen diese beide fremden arten,kann mir da einer auskunft geben????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marmag

    marmag Guest

    hmmmmmmmm....

    Hallo Morgenstern,
    eigentlich hab ich selber nicht genug Erfahrung um Dir Tips zu geben.... Aber Dein Coco scheint ja Pachtner aus der eigenen Art nicht mehr anzunehmen. Ich würde es einfach mal versuchen, die beiden in getrennten Käfigen nebeneinander zu stellen und dann mal gemeinsam ausfliegen zu lassen, dann wirst Du sehen, ob Sie sich vertragen. Falls Sie sich nicht vertragen wirst Du Sie wieder trennen müssen, aber wenn`s klappt ist es sicher für beide das beste... Nur brüten lassen würde ich die beiden nicht :D .
    Grüße und einen schönen Sonntag,
    Marco
     
  4. #3 morgenstern33, 8. Dezember 2002
    morgenstern33

    morgenstern33 Guest

    lach danke für deine antwort

    lache wegen dem brüten,nein soweit gehen meine gedanken nicht.

    du hast es richtig erkannt,mein coco nimmt keinen von seiner art an ,seitdem seine lebenspartnerin tod ist.

    habe es schon zweimal versucht,und er ist nur noch fixiert auf mich,die angst ,weil er den ganzen tag allein ist,wächst,denn ich will nicht das er vereinsamt und anfängt zu rupfen.

    beruflich bin ich von morgens bis abends aus dem haus.
    und immer nur radio anlassen scheint mir zuwenig,daher kam mir gestern abend spontan die idee mit den zwei vögel,bevor ich aber die schwägerin frage,wollte ich, soviel ,wie möglich meinungen haben,da ich von agaporniden keine ahnung habe,außer das sie sich unzertrennlich nennen sollen
     
  5. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo

    Du hast recht Agaporniden werden auch die Unzertrennlichen genannt! Sie fühlen sich nur wohl mit artgleichem Partner.

    Ich denke nicht das sich die Amazone und der Aga vertragen würden, sie brauchen beide einen artgleichen Partner, mit dem sie sich unterhalten und die Zeit vertreiben können, wenn du nicht da bist.

    Das solltest du auch deiner Bekannten sagen, wenn du den Aga nicht aufnimmst!

    Für deine Amazone möchte ich dir den Rat geben es weiterhin zu versuchen, vielleicht hast du die Möglichkeit, das sie sich den Partner selbst aussucht?!?!? Aber das ist sicher bei einer Amazone nicht so einfach...

    Das zu meiner Meinung...
     
  6. marmag

    marmag Guest

    Ups..... hör besser auf Katja....

    Hallo,
    da solltest Du wohl besser auf Katja hören als auf mich, Sie hat deutlich mehr Erfahrung mit den kleinen Rackern und sicherlich ein besseres Wissen als ich.
    Liebe grüße,

    Marco
     
  7. #6 morgenstern33, 8. Dezember 2002
    morgenstern33

    morgenstern33 Guest

    also ich danke euch erstmal für eure antworten.

    Ich habe mehrmals versucht coco ,eine verpaarung anzugleichen,ich gab ihm in einem papageivoliere,wo er sich getrost jemand ausssuchen konnte,natürlich bei einem papageienspezialisten,und es dauerte monate,der züchter bedauerte es,coco ist gegenüber seinen artgenossen stark agressiv,mir ist klar das ich sie beide nicht in einem käfig sitzen lassen kann,denke ich.
    aber ,ich denke mir,wenn einer den anderen sieht,haben sie freude,am tag.
    andere halten doch ,katzen und hunde zu ihren vögeln und sie vertragen sich.
    ein züchter sagte mir ,ich sollte mir ein amazonenbaby anschaffen ,was ich noch füttern müßte,daß würde der coco sicherlich akzeptieren.doch leider ,muß ich gestehen,müßte ich ja hausfrau werden,um es umzusetzen,und das geht nicht bei mir. ich will aber irgendetwas unternehmen,versteht ihr mich????
    meine schwägerin ahnt noch nicht mal was von meinen gedanken ,sie hat och zwei kleine kinder nü,und merkt sicherlich nicht mal wie unglücklich der kleine zwerg bei ihr ist .
    wiegesagt,ich nehme jeden rat an,da ich von aga gar keine ahnung habe.
     
  8. marmag

    marmag Guest

    *grübel*

    Also, wenn Du die beiden in verschiedenen Käfigen halten möchtest und ab und zu zusammen rausläßt, solltest Du es vielleicht versuchen. Du sagst ja, das Du Dich mit Agas nicht auskennst und nicht so richtig weißt wie die kleinen Geier so drauf sind... :D . Wenn Du Zeit und Lust hast kannst Du mich ja mal besuchen kommen und Dir ansehen, was meine beiden so alles anstellen. So weit ist es ja nicht bis Viersen. Überleg`s Dir mal, Du kannst mir ja dann auch direkt mailen.
    Liebe Grüße,

    Marco
     
  9. Katti

    Katti Guest

    Hallo,

    Bitte denke auch an den kleinen Aga. Auch wenn die Amazone vielleicht keinen partner möchte, der kleine aga will bestimmt. Diese vögel werden nicht umsonst unzertrennliche genannt und der kleine möchte bestimmt wieder mit jemandem schwatzen und kraulen, der seine grösse hat und vor allem seine art ist.

    Du könntest doch dem aga einen partner geben und diese beiden können dann der amazone gesellschaft leisten (bitte nur unter aufsicht)

    Lieben Gruss, Katti
     
  10. marmag

    marmag Guest

    Stimmt....

    Hi Katti,
    da hast Du natürlich Recht, das wär wohl am besten für beide... Ich dachte nur, bevor die beiden ganz alleine irgendwo sitzen, dann doch besser zusammen einsam sein... Auch wenn das jetzt ziemlich grausam klingt 8o . Aber scheinbar wird ja für den armen Aga kein neuer Partner gesucht 8( :? und so wird er wohl nicht besonders viel Freude haben, wo auch noch die Kinder von Ihm ablenken.... und bevor er sich vor lauter Langeweile die Federn ausreißt ist es doch besser einen "Freund" und keinen Partner zu haben, als keinen Freund und keinen Partner... *grübel*. Sicher wär die Lösung für beide Vögel nicht ideal, aber immer noch besser als das was sie jetzt haben, oder?
    Liebe und etwas besorgte Grüße,
    Marco
     
  11. #10 Haustier-Freund, 8. Dezember 2002
    Haustier-Freund

    Haustier-Freund Guest

    Re: Stimmt....

    Das setzt aber vorraus, das die beiden überhaupt Freunde werden! Allein schon bei den Größenunterschieden schwer vorstellbar.

    Dem Aga unbedingt einen zweiten Aga besorgen! Da kommt man nicht dran vorbei. Oder man gibt ihn (dem Tier zuliebe) an www.agaporniden.de (Agaporniden in Not) ab.

    Und bei der Amazone: ich würde die Suche / Versuche nicht aufgeben. Manche sind halt etwas wählerischer und Liebe auf den ersten Blick gibt es sehr selten. Wenn überhaupt ;). Vielleicht kann man seine Voliere auch erstmal in die Nähe einer züchtervoliere stellen. Gleich dazu sperren hat ja eher agressives Verhalten bewirkt. Ist jetzt im Winter von drinnen nach draußen aber auch nicht möglich. Aber so hätte er wenigstens schonmal einige Gesprächspartner und könnte sich langsam an die artgenossen gewöhnen.

    Ansonsten im Amazonen - Forum noch mal nachfragen. Die kennen sich da sicher besser aus bei solchen hartnäckigen Fällen.
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    milchmädchenrechnung

    moin!

    ich denke nicht, dass sich aga und amazone viel zu sagen haben werden. dann hast du zwei frustrierte da sitzen. dann setzte wenigstens den aga mit neuem partner zur amazone bitte bitte.

    was die amazone angeht, solche situationen habe ich schon öfter gelesen und bei einer bekannten miterlebt. die vögel weigern sich offensichtlich einen neuen partner zu akzeptieren aus angst sie könnten ihn wieder verlieren, hieß es mal in einem bericht über einen ara. bei diesem ara hat die neuverpaarung jahre gedauert.
    die erwähnte bekannte hatte einen rupfenden graupapagei. sie hat ein jungen graupapagei dazugesetzt. der "alte" drohte dem kleinen anfangs immer, welcher respektvollen abstand hielt. es dauerte monate, bis die beiden mal nebeneinander saßen. sie lieben sich heute noch nicht, aber sie haben wenigstens artgerechte gesellschaft und ab und zu spielen sie auch mal miteinander.
    ist in diesem schwierigen fall doch besser als einzelhaft, finde ich!

    gruß,
     
  13. #12 Haustier-Freund, 9. Dezember 2002
    Haustier-Freund

    Haustier-Freund Guest

    @Claudia: Würde es etwas bringen, wenn man in so einem Fall (Graupapagei deiner Bekannten und Amazone) statt einem Vogel zwei Junge dazu setzt? So hätten die Jungen sich zum kuscheln und toben und der "alte" hätte ständig Sicht- und Hörkontakt zu Artgenossen. Ist natürlich mit mehr Platz und Kosten verbunden, aber so macht man es doch auch bei Kleintieren/Nagern. und die Jungvögel wären nicht ihrer Jugend "beraubt".

    Nur so eine Idee, die mir beim Lesen deines Beitrages kam ;).
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo haustier-freund,

    also ich weiss nicht ... das wäre unter umständen auch schon wieder mit problemen verbunden. man wüsste bei den jungvögeln nicht, ob es ein echtes paar wird, oder es könnten sich zwei gegen den einen verbünden, oder der dritte versucht das sich eventuell ergebende paar zu stören ... etc.

    ich weiß nicht wie alt die morgensterns amazone ist, aber ich glaube grundsätzlich sind papageien "alterslos" ;)
    wenn sich zwei zusammenfinden, spielt das alter keine rolle.
    im gegenteil, bei meinen agas, als ich mal kurz vier hatte, hat der jüngste hahn wieder richtig leben in die bude gebracht. :)

    in diesem fall hier, mit der amazone, würde ich solange suchen, bis sie einen artgenossen eben neben sich duldet und dann abwarten und viel geduld haben.
    (und dafür sorgen, dass der aga verpaart wird!) :p

    dass die amazone inzwischen so menschenbezogen ist, erschwert das ganze natürlich noch. falls sich eine "passende" amazone findet, müsste morgenstern sich auch noch so weit wie möglich von ihrer amazone distanzieren, sodaß sie "gezwungen" ist, sich mit dem neuen artgenossen zu beschäftigen.

    alles in allem, auf jedenfall eine schwierige situation, aber nicht hoffnungslos!

    :0-

    gruß,
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 morgenstern33, 10. Dezember 2002
    morgenstern33

    morgenstern33 Guest

    guten morgen

    Ich danke euch allen für eure antworten,ihr habt mir sehr geholfen,

    natürlich ,ahnte ich es vonvornherrein,daß es nicht gut sei,aber blond fragt halt nach ,lach.
    spaß beiseite.

    ich werde es zum dritten mal versuchen,meinen coco eine amazone oder einen hahn zu verpaaren,natürlich innerlich,mir wünsche das es gut geht.

    ich werde auch alles ausdrucken,was ihr zu den kleinen aga geschrieben habt,und es meiner schwägerin zum lesen geben,ich denkemir,sie wird auch sofort drüber nachdenken,und den kleinen ,einen partner geben,
    also nochmal herzlichen dank,für die rege reaktion.
     
  17. BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    aga und Blaustirnamazone

    Ich hatte letzt eine ähnliche frage.
    und zwar wollte ich nymohen mit blaustirnamazonen zusammen bringen.

    und die antwort war: besser nicht. da jeder Vogel einen Partner derselben arbt bruacht und da beim spielen miteinander doch leicht etwas passieren kann (schwerwiegende bisse).

    daher rate ich dir ab aga und blaustirnamazone zusammenzubrigen.

    Gruß BE :0-
     
Thema:

agapornide und blaustirnamazone???

Die Seite wird geladen...

agapornide und blaustirnamazone??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Agaporniden mit Hasen?

    Agaporniden mit Hasen?: Hallöle :) Ein guter Bekannter von mir hält zwei Hasen in freier Wohnungshaltung. Nun überlegt er seit längerem ob er sich Agaporniden anschaffen...
  4. suchen Agaporniden

    suchen Agaporniden: Hallo Ich suche für unseren Aga m oder w steht noch nicht fest, einen Partner/in in der Nähe von Bielefeld. Da wir hoffentlich das Ergebnis die...
  5. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....