Agaporniden in der Außenvoliere: Wer hat damit Erfahrungen?

Diskutiere Agaporniden in der Außenvoliere: Wer hat damit Erfahrungen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich bin neu hier und würde gerne wissen, ob jemand von euch (gute?) Erfahrungen mit der Haltung von Agaporniden in der Außenvoliere hat....

  1. beedee

    beedee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und würde gerne wissen, ob jemand von euch (gute?) Erfahrungen mit der Haltung von Agaporniden in der Außenvoliere hat.

    Ich hatte früher schon 3 tolle Agas (roseicollis Natur & gelbe Mutante), die frei in der gesamten Wohnung (außer Küche & Bad natürlich) fliegen durften, den ganzen Tag eigentlich, allerdings mit den üblichen "Unannehmlichkeiten", so daß diese Art der Haltung für mich persönlich jetzt nicht mehr in Frage kommt. Auf Agas verzichten möchte ich aber natürlich nicht, so daß ich gerade dabei bin, eine Außenvoliere zu planen (für maximal 6 Vögel). Etwas Literatur dazu habe ich zwar schon gewälzt, aber mir fehlen so die praktischen Erfahrungen von jemandem, der so eine Anlage hat. Zudem bin ich mir unsicher darüber, ob meine zukünftigen Agas eine Heizung im Schutzraum brauchen oder nicht.
    Für eure Hilfe wäre ich dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo beedee *lol* weisst du was dies, so ausgesprochen oder ähnlich wie dus schreibst, im Französichen heisst? :zwinker:

    Aussenvoliere ist immer super! für 3 Paare würde ich dir bereits eine 2x2m Voliere empfehlen.. Meine Vögel leben ab Frühling Anfang April bis ca Ende November in der Aussenvoliere. Im Winter hausen sie im Keller auf ca. 4mx 2.5mx 2.20

    grüsse
     
  4. beedee

    beedee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte nie französisch, wußte doch, daß sich das noch mal rächt....;)

    2 x 2 Meter dachte ich mir auch schon, eher sogar noch etwas größer. Einen Keller habe ich leider nicht, wäre ja sonst auch eine Alternative.

    Aber bei mir kommt nur ein guter Schutzraum in Frage, nur wüßte ich gerne,
    - ob ungeheizt oder nicht (dann nur gut isoliert)
    - ob die Vögel ihn an kalten Tagen nur zum Aufwärmen nutzen
    - oder sich erfahrungsgemäß lieber den ganzen Tag dort aufhalten
    Dann müßte der Schutzraum ja auch genug Freilflugfläche haben.
    Wäre toll, wenn da noch jemand Erfahrungen mit hätte.
     
  5. sasc

    sasc Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    hallo beedee,
    wenn du einen schutzraum dranbaust brauchst du eig keine heizung, vorausgesetzt deine vögel gewöhnen sich langsam an die temperaturen, also bitte keine vögel aus dem haus im winter nach draussen setzen...
    du könntest einen frostwächter einbauen, oder sowelche heizungen für die trinknäpfe, damit das wasser nicht einfriert... solange die vögel im winter nicht am draht schlafen und gelegenheit haben in einem schlafkasten zu schlafen ist es meiner meinung nach sogar besser ohne heizung, da dann der temperaturunterschied zwischen schutzraum und aussenbereich so gross ist, dass sie sich leicht erkälten... im winter solltes du sie über nacht ins schutzhaus einsperren, damit sie nicht am draht schlafen können.
    ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

    edi: als schutzraum würde ich dir die maße 1m*2m*2m (breite*länge*höhe) als minimum... wenn du mehr platz hast dann geht natürlich auch grösser.

    lg sascha
     
  6. Verpetzte

    Verpetzte Guest

    Hallo,
    wie haben eine Außenvoliere mit Schutzhaus und Heizung! Wir haben uns für eine Heizung entschieden, falls ein Winter doch mal mit starken Minusgraden herrschen sollte, ist guter Rat teuer! Nach Erfahrungsberichten standen manche Züchter mit einem Heizungsbelüfter (wie bei Oma) und versuchten verzweifelt die Voliere die nach fast allen Seiten offen war aufzuwärmen!
    Unser Schutzhaus ist wirklich sehr gut isoliert! Frostfrei garantiert! Aber sicher ist sicher!
    Bei Minusgraden sollten die Vögel nicht in die Außenvoliere gelassen werden, da es zu Zehenerfrierung kommen kann, wenn Sie am Draht festkleben!
    Während dessen, fällt, durch die Ausflugklappe die Temperatur im Schutzhaus!

    Unsere Außenvoliere wird im Winter mit Doppelstegplatten gedämmt, sodas bei schönem aber kaltem Wetter (sehr kalter Wind) Sie trotzdem die Sonne den ganzen Tag genießen können!

    Eine Frage aber hab ich noch? Trinkwasser gefrieren wie ist das möglich?
    Agaporniden müssen Frostfrei Überwintert werden!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 HirschRudi, 24. August 2007
    HirschRudi

    HirschRudi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38170 Schöppenstedt
    Hallo,
    meine Agas, ungefähr 120 an der Zahl, überwintern seit Jahren in Außenvolieren mit Schutzhaus. Nur bei ganz starken lang anhaltenden Minustemperaturen von unter -10 Grad wird eine Frostwächterheizung zugeschaltet. Die Tiere sind diese Haltungsbedingungen gewöhnt. Eine Heizung im Winter birgt Erkältungsgefahren; lediglich das Trinkwasser wird vor dem Einfrieren bewahrt. Mir sagte der Amtstierarzt seinerzeit, dass die Agas auch in ihrer Heimat nachts in den Bergregionen Frost ausgesetzt sind und daher auch einige Tage unsere hiesigen Minusgrade ohne weiteres aushalten, wenn sie es gewohnt sind. Sie können und wollen auch tagsüber - auch bei Frost! - in den Außenbereich und ziehen sich tagsüber meist nur bei stürmischen Wetter oder starken Niederschlägen ins Schutzhaus zurück. Übernachtet wird aber stets im Schutzhaus auf Schlafbrettchen. Ich habe noch nicht einmal Erfrierungen an den Zehen gehabt und auch noch keine Verluste hinnehmen müssen. Das Agas frostfrei überwintern sollen steht in jeder Lektüre, erfahrene Züchter haben aber oft eine andere Meinung.
    Hoffe, ich konnte helfen.
     
  9. beedee

    beedee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Ich denke, ich werde ein Schutzhaus mit wirklich guter Isolierung bauen und darin eine Heizung installieren mit Frostwächter. Dann kann ich auch ruhig schlafen. Mit das wichtigste ist, glaube ich, einfach auch der Schutz vor Auskühlung durch Wind. Da werde ich mir was einfallen lassen.
    Alle anderen Tipps von euch werde ich mir zu Herzen nehmen, dann sollte das doch alles gutgehen. Freue mich schon aufs bauen.
     
Thema: Agaporniden in der Außenvoliere: Wer hat damit Erfahrungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennliche haltung draußen

    ,
  2. unzertrennliche haltung im freien

    ,
  3. unzertrennliche draußen halten

    ,
  4. unzertrennliche im winter draußen,
  5. unzertrennliche winterhart,
  6. agaporniden draußen halten,
  7. agaporniden winter,
  8. unnzertrennliche im winter in der ausenvoliere,
  9. sind agaporniden winterhart,
  10. agarporniden im Winter,
  11. agaporniden aussenvoliere,
  12. wer nimmt agoporniden in aussenvoliere auf,
  13. unzertrennliche voliere,
  14. unzertrennliche vogel draußen halten ,
  15. agarponiden winter drausen,
  16. agaporniden aus freiluftvolliere in die wohnumg setzen,
  17. agaponieden haltung,
  18. agaporniden im Winter draußen halten,
  19. unzertrennlichen temperaturen,
  20. rosenköpfchen winter draußen,
  21. agarponiden volieren,
  22. agaporniden haltung im winter,
  23. Haltung von Agaporniden,
  24. agaporniden halten,
  25. vogelvoliere aussen akaponiden
Die Seite wird geladen...

Agaporniden in der Außenvoliere: Wer hat damit Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...