Agaporniden+Nymphensittich

Diskutiere Agaporniden+Nymphensittich im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ! Ich hab ein Rosenkopf Paar ! Es gibt da einen Nymphensittich den ich so gerne "retten" würde ! Aber ist es überhaupt möglich die drei...

  1. Nee Chee

    Nee Chee Guest

    Hallo !

    Ich hab ein Rosenkopf Paar !
    Es gibt da einen Nymphensittich den ich so gerne "retten" würde !
    Aber ist es überhaupt möglich die drei zusammen zu halten ?
    Oder wäre es besser einen zweiten Nymphensittich zu kaufen !
    Können die 4 dann zusammen in einen Voliere ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Nee Cee!!!
    Erst mal herzlich willkommen hier bei uns!!:freude:

    Und Vorweg: Ich finde es toll, dass Du Dir Gedanken um den Nymph machst, und ihm helfen möchtest!!!
    ABER bitte setzte ihn NICHT zu den Agas, das kann Mord und Todschlag geben!!
    Es ist leider schon häufig vorgekommen, das Wellis oder Nymphis ihre Füßchen verloren haben!!!
    Wenn Du das Tier retten möchtest, setze es bitte in eine andere Voli!! Und am besten ist es natürlich auch, wenn Du ihm dann einen Partner dazu holst!! Denn er soll den Agas doch nicht beim kuscheln zuschauen müssen!!!!

    Ich würde mich freuen, wenn Du noch mal berichtest, wie Du Dich entschieden hast!!!

    Ganz liebe Grüße von Nadine
     
  4. Kandy

    Kandy Guest

    Könnte man den einen Agarponiden mit einem Nymphi zusammensetzen, doer geht das auch nich gut? :o
     
  5. Kandy

    Kandy Guest

    Kann mir keiner helfen? ist ein notfall. ein guter bekannter hat ein aga pärchen und nun ist der eine gestorben. der vogel ist nich mehr jung und aktiv sondern schon ziemlich alt und ruhig. könnte man ihm einen ruhigen nymphi, der auch keinen partner hat, anvertrauen? oder gibt es mord und totschlag? :traurig:
     
  6. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Nee Chee
    Nadine hat eigendlich schon alles gesagt. Agas soll man nicht zu anderen Vögeln lassen. Wir erzählen hier keine Gruselgeschichten, aber es ist eben so. Nympfen sind zwar grösser als Agas, aber ein Aga schreckt noch nicht einmal vor einem Graupapa zurück. Also lass Experimente, und such einen Partner in einer anderen Voliere.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  7. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Sorry, hatte den Tread gar nicht gesehen!!
    Deine Überlegungen sind wirklich nett gemeint, das glaube ich, aber bitte, bitte, bitte, nicht Fremdverpaaren!!!! Mal davon abgesehen, dass es nicht gut gehen würde, sprechen die verschieden Geier auch verschiedenee Sprachen!!
    Das heisst, sie können sich nicht verständigen. :(
    Das ist sicherlich auch nicht in Deinem Sinne, und wenn Du den Nymph retten willst, setzt ihn gertrennt von den Agas!!! Und das betse wäre natürlich MIT Partner!!:zustimm:
    Ich möchte aber noch einmal sagen, dass ich es super von Dir finde, dass Du nicht einfach handelst, sondern vorher fragst!! So kann immer Schlimmes vermiden werden.
    Denn es nutzt keinem wenn wir hinterher Rupfer, Schreier- oder im schlimsten Fall KEINEN Vogel mehr haben!!

    Liebe Grüße von Nadine
     
  8. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi Nee Chee,
    ich dachte eigentlich, dass wir Dir in Deiner Aga&Zebrafinkengeschichte bezüglich der Vergesllschaftung einiges erklärt haben, deswegen wundert mich diese Frage grade ein wenig...

    @Kandy, auch ich kann Nadinemai und GuidoQ. nur zustimmen, die Vergesellschaftung von Agas mit sämtlichen anderen Vogelarten geht ein grosses Risiko vorraus, deshalb ist dringlich davon abzuraten, Agas sind anderen Vögeln gegenüber weitaus aggressiver und oft auch überlegen, da sie eine sehr grosse kraft mit ihren Schnäblen entwickeln, da is schnell mal ein Nymphenbeinchen an-oder gar abgeknabbert.
    Agas brauchen aber grundsätzlich immer einen Partner, es ist essentiell :zwinker:

    LG digge
     
  9. #8 Molly's Mama, 27. September 2006
    Molly's Mama

    Molly's Mama Guest

    Hallo Nee Chee,
    also ich kann nur sagen das eine sehr gute Freundin von mir sowohl Agas als auch Nymphensittiche hat. Wohlgemerkt wohnen die NICHT zusammen in einer Voliere. Jede Art hat ihre eigene Voliere und die Agas und die Nymphen haben alle ihre eigenen Partner.

    Ich denke nicht das grundsätzlich etwas dagegen spricht die Tiere zu halten. Auf gar keinen Fall würde ich sie allerdings zusammen in eine Voli setzen oder gar versuchen sie mit einander zu vergesellschaften.

    Soweit ich weiß sind bei meiner Freundin noch keine Nymphen angefressen worden und der eine kleine Aga liebt sogar heiß und innig ein Nymphendame die ihn total bemuttert.

    Wichtig ist das der Nymphensittich einen artgleichen Partner bekommt und das die Vögel genug Zeit zum Eingewöhnen haben. Wenn du möchtest kannst du mir ne PN schreiben und dann kann ich dir die Mailadresse von meiner Freundin geben. Sie kann dir da bestimmt weiterhelfen, sie hat was Vögel angeht echt Ahnung.
     
  10. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Molly!!

    Aaaalsooo, ich denke ehrlich, dass Deine Freundin dann echt Glück gehabt hat. Denn so einfach, wie Du es hier schreibst, ist es leider nun mal nicht. Und ich denke, dass Nee Cee schon auf das vertrauen kann, was man ihr hier rät, denn hier sind viele Leute die ebenfalls Ahnung haben, was Vögel betrifft!
    Grundsätzlich ist es ja richtig, wenn Du schreibst, dass die beideen Arten nicht zusammen in eine Voli dürfen. Aber wie kann es sein, dass ein Aga seine Nymphendame über alles liebt?? Haben sie gemeinsamen Freiflug?
    Auch da möchte ich sagen: Vorsicht, bitte!!
    Es kann gut gehen, wie bei Deiner Freundin, aber leider ist dies nicht immer der Fall. Meine Agas zum Beispiel machen noch nicht mal vor unserer Ama halt!!!!!- Und die ist ja bekanntlich "etwas" grösser als ein Nymph!!:zwinker:
    Wir alle hier möchten nur das Beste für die Tiere, und ich denke: Vorsicht ist besser als Nachsicht!!
    Denn wie schon gesagt: Es kann ganz derbe in die Hose gehen!!

    Liebe Grüße von Nadine
     
  11. Molly's Mama

    Molly's Mama Guest

    Hi Nadine,
    klar du hast vollkommen recht. Meine Freundin hat inzwischen auch schon seit über 20 Jahren Nymphensittiche und hat also ihre Erfahrung schon sammeln können. Bei ihr haben die alle gemeinsam Freiflug und es klappt. Sie hat auch noch 2 Katzen und einen Hund und denen ist auch noch nie was abgebissen worden oder anderes herum hat auch noch keiner einen Vogel gefressen.
    Vielleicht hat sie einfach Glück oder für sich und die Tiere die Haltungsbedingungen gefunden die ein recht harmonisches Zusammenleben klappen lassen.

    Ich würde meine Agas auch nicht mit anderen Vögeln zusammen halten. Das Risiko wäre mir persönlich auch zu groß. Und ausserdem reichen mit meine 6 Agas.

    Aber ich denke das man nicht nur das Negative immer anführen sollte, sondern auch sagen können wenn mal etwas Positiv klappt.

    Liebe Grüße
     
  12. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Molly!!
    Nein, nein, ich finde es toll, wenn man auch mal die positiven Dinge anspricht.
    Das ist ja auch dein gutes Recht!! Nur spreche ich dann auch gerne das negative an, weil es halt nicht immer so ist. WEIL: unerfahrende Halter könnten dann schnell unüberlegtes tun!! Weisst Du, was ich meine??
    Trotzdem finde ich es schön von Dir, und auch FÜR Deine Freundin, dass es auch Positives zu berichten gibt!!

    Liebe Grüße von Nadine
     
  13. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    es geht doch allein darum, ob das für die Vögel das Richtige ist, oder nicht das Richtige ist!
    Zu dieser Frage gibt es einige Erfahrungswerte von Haltern:
    Die Einzelhaltung eines Nymphensittichs, ohne gegengeschlechtlichen Partner/in ist ganz einfach abzulehnen. Das gleiche gilt für die Haltung des Nymphensittichs zusammen mit anderen Vögeln (oder im speziellen: mit Papageien anderer Art).
    Die gemeinsame Haltung zweier Arten (jeweils mit gegengeschlechtlichen Partnern) in einer Voliere sehe auch ich als sehr problematisch, aufgrund eigener Erfahrungen meiner Vögel. Das geht vielleicht dann gut, außerhalb der Brut, wenn die Voliere sehr groß ist und man sich dort leicht aus dem Weg gehen kann.
     
  14. baerchen

    baerchen Guest

    Hallo,
    auch wenn ich hier auf recht starke Kritik stoßen werde meine Nymphis, Wellis
    und 4 AgaPärchen sind seit 3 Jahren zusammen in einer großen Voli und vertragen sich super. Wichtig ist bei meiner WG nur das die Agas ausreichend Schlafplätze haben müssen. Ich möchte damit aber nicht sagen das sich nun alle Agas mit anderen Krummschnäbeln vertragen aber Ausnahmen scheinen ja immer wieder die Regel zu bestätigen.

    Gruß
    Alexandra
     
  15. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi Alexandra,

    Kritik ist doch nicht immer negativ *gg*

    Also ich finde es gut, das Du unter der Promisse "Ausnahmen bestätigen die Regel" schreibst. Schön das es bei Dir bis jetzt gut geht, und ich hoffe, dass es in ZUkunft auch tacco weiter läuft! Denn was 3 Jahre lang gut ging, ist keine Garantie bei den nächsten 3 Jahren, vor allem nich bei Agas. Aber wie gesagt, ich hoffe für Dich das es so bleibt.
    Asonsten kann ich mich Peter nur anschliessen, dass man vom Wohle des Vogels ausgehen sollte, und da muss man sagen, dass Agas nicht zu den Kuscheltieren gehören, wie sie oft dargestellt werden und was man von ihnen verlangt. Denn wer "echte Pärchen" hat, der sieht, wie harmonisch das Paar zusammen leben kann, und wie aggressiev sie sich zoffen können, und blutende Füsse is da meistens das kleinste Übel ;)

    Liebe Grüsse digge
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Freundin

    Freundin Guest

    Liebe Nee Chee,

    Sie haben nachgefragt, ob Agas und Nymphen vergesellschaftet werden können.

    Prinzipiell "Ja" ... aber bitte nur in getrennten Volieren. Bei mir haben alle gemeinsamen Freiflug und bisher hat es bei mir noch nie Tote oder Verletzungen gegeben. Der Luftraum ist groß genug und Platz zum Hinsetzen und Ausruhen ist auch genügend vorhanden.

    Allerdings, wenn es darum geht, daß die Vögel Dünnsinn machen wollen, sind sich schlagartig alle einig und halten zusammen wie Pech und Schwefel ... unabhängig ob nun Aga oder Nymphe.

    Auch Nymphen sollen bitte nur im Paar gehalten werde. Ich weiß, daß landläufig die Meinung vertreten wird ... "klar, die kannste problemlos alleine halten ...". Aber ein einzeln gehaltener Nymphe beginnt bei mangelnder Zuwendung so massiv zu Schreien, daß man wirklich anfängt zu Schielen und das Bild vor Augen unscharf wird. Abgesehen davon, Nymphen sind sehr soziale Tiere und sie benötigen den Artgenossen, genauso wie die Agas.

    Ich würde Ihnen raten, wenn Sie sich dazu entscheiden, den Nymphen zu retten und ihn mit einem zweiten Vogel zu verpaaren und diese dann mit den Agas zu vergesellschaften ... bitte nicht ohne Aufsicht in den Freiflug lassen, damit Sie im Notfall jederzeit eingreifen können.
    Oder aber, Sie lassen die Vögel jeweils getrennt fliegen.

    Liebe Grüße, die Freundin
     
  18. Dagi

    Dagi Guest

    Es wirklich toll, dass Du einen Nymphensittich retten möchtest.
    Dieser sollte auf jeden Fall eine Nymphenpartner bekommen.

    Es gibt zwar Schwarmhaltungen in großen Volieren in denen das klappt aber man kann leider nicht davon ausgehen, dass es immer so ist.Es wäre besser wenn Du einen eigenen Käfig für die Nymphen hättest.
    Du kannst Ihnen ja zusammen Freiflug gewähren und dann siehst ob und wie sie sich vertragen.
    Dann kannst Du immer noch später entscheiden, ob Du alle in eine Voliere machst oder ob die Nymphen weiterhin ihr eigenes Reich behalten sollen.

    Ich denke, dass wollte alle vorherigen Schreiber in gewisser Weise auch ausdrücken.
     
Thema: Agaporniden+Nymphensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpfchen und nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich mit agaporniden

    ,
  3. vertragen sich nymphensittiche und unzertrennliche

    ,
  4. pfirsichköpfchen mit nymphensittich,
  5. PFIRSICHKÖPFCHEN UND NYMPHENSITTICHE VIDEO,
  6. agaporniden und nyphensittiche,
  7. sind nymfen od.agas pflegeleichter,
  8. wer ist laure nymfen od.agaponiden,
  9. kann man agas mit nymphensittig halten,
  10. rosenköpfchen und nymphensittich zusammen tun ,
  11. kann ich nymfen u.aga zusammen halten,
  12. habt ihr rosenköpfchen und pfirsichköpfchen zusammen in der voliere ,
  13. vertragen sich nymfen mit agaponiden,
  14. nymphensittisch und agarponiden,
  15. Nymphensittiche und Rosenköpfchen,
  16. nymphensittich oder unzertrennliche,
  17. unzertrennliche und nymphensittiche,
  18. agarponiden und NymphenSittiche zusammen halten geht das,
  19. agaponide nymphensittich ,
  20. nymphensittich und apagorniden zusammen,
  21. nymphensittich und rosenköpfchen,
  22. vertragen sich rosenköpfchen und nymphensittiche,
  23. http:www.vogelforen.deagaporniden-allgemein122372-agaporniden-nymphensittich.html,
  24. agapornide mit Nymphensittich ,
  25. vertragen sich nymphensittiche und rosenköpfchen
Die Seite wird geladen...

Agaporniden+Nymphensittich - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich gestohlen oder entflogen

    Nymphensittich gestohlen oder entflogen: Hallo allerseits, falls das hier falsch ist, bitte verschieben. Einer guten Freundin ist ein Nymphensittich entflogen oder gestohlen worden....
  2. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  5. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...