Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel.

Diskutiere Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel. im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Seit einiger Zeit hat einer der Agaporniden meines Sohnes eine Wunde am Flügel. Mal kleiner mal grösser. Zurzeit sieht es recht böse aus. Der...

  1. wunderfitz

    wunderfitz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Seit einiger Zeit hat einer der Agaporniden meines Sohnes eine Wunde am Flügel. Mal kleiner mal grösser.
    Zurzeit sieht es recht böse aus.
    Der Vogel beisst sich offenbar ständig die Wunde blutig.
    Was tun? Eine Halskrause, wie ich hier gelesen habe anlegen? Wie geht das, bzw. wie reagiert der Vogel darauf? Und falls ja: Wo bekomme ich so eine Halskrause hier in der Schweiz. Hat da jemand einen Tipp. Der Vogel ist sonst aktiv und fliegt auch umher.
    Die andern 4 Vögel sind gesund. Die Vögel sind in einer grossen Voliere, sie dürfen normalerweise täglich frei fliegen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo wunderfitz,

    erst mal willkommen im Aga-Forum.

    Eine Halskrause würde nur den Symptomen entgegen wirken, aber nicht der Ursache. Der Vogel gehört zu einem vogelkundigen Tierarzt.
    Mir fällt z.B. als erstes das EMA-Syndrom ein, und/oder die Leber ... er braucht eine Diagnose und Medikamente. So wie die Wunde aussieht, habt ihr eigentlich schon zu lange gewartet.

    Die Halskrause wirst Du dann auch vom Tierarzt bekommen. Aber bitte such Dir wirklich einen Tierarzt, der auf Ziervögel spezialisiert ist. Die meisten Tierärzte sind das nicht, weil das eine Zusatz-Ausbildung ist. Erfahrungsgemäß wird Vögeln mit diesen Symptomen dann nicht wirklich geholfen und es kostet nur Nerven, Zeit und Geld und stresst das Tier zusätzlich unnötig.

    Als Erste-Hilfe-Maßnahme würde ich ihm eine Silymarin forte Kur geben:

    Den Anhang 4191333.jpg betrachten

    Die Kapseln aus der Apotheke öffnen und das Pulver übers Futter streuen. Und die Wunde täglich mit Ringelblumensalbe betupfen.

    Das schadet auf keinen Fall, hilft aber hilft im Zweifelsfall.


    Bitte berichte weiter, wie es mit dem Kleinen weiter geht. Ich werde auch noch mal meine Kollegin aus dem Krankheitsforum auf Euch aufmerksam machen. Sie ist sehr kompetent in Ziervogelkrankheiten.

    Gute Besserung für den Kleinen.
     
  4. #3 charly18blue, 28. September 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Wunderfitz,

    auch von mir herzlich Willkommen.

    Den Worten und Empfehlungen meiner Kollegin Claudia ist nichts hinzuzufügen. Außer dass auf jeden Fall ein Abstrich der Wunde genommen werden sollte, um eventuelle Bakterien und Pilze nachzuweisen, um dann gezielt zu behandeln.

    So und nun bekommst Du einige gute vogelkundige Tierärzte in der Schweiz genannt, in der Hoffnung, dass sie für Dich erreichbar sind. KLICK

    Gute Besserung dem Kleinen und ich denke er wird um einen Kragen nicht herumkommen, aber das sollte der TA entscheiden. Bitte berichte wie es weitergeht.
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo wunderfitz,

    Ich hatte auch mal einen Agaporniden mit EMA-Syndrom. Sie hat sich die Flügelunterseite blutig aufgebissen. Wir waren regelmäßig beim Tierarzt, weil sich immer mal wieder Bakterien, oder Pilze in der Wunde eingenistet hatten, was sich nur mit einem Abstrich feststellen lässt. Deswegen ist ein Abstrich mit Resistenztest so wichtig. Bei meiner Henne war die Leber die Ursache. Dadurch war sie einfach anfälliger als ihr Partner-Aga. Gegen Bakterien verordnet der TA Antibiotika und gegen Pilze eine Pilz-Salbe. Das bekommt man aber nur vom Tierarzt, oder auf Rezept in der Apotheke.

    Ihr werdet also um einen Tierarztbesuch nicht drumherum kommen, um dem Aga zu helfen.
     
  6. #5 wunderfitz, 2. Oktober 2014
    wunderfitz

    wunderfitz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank vorerst mal für Eure Antworten Claudia und Susanne. Ich oder mein Sohn sollten sich offenbar darum kümmern. Ich frage mal am Wohnort bei einer Tierarztpraxis nach ob sie auf Vögel spezialisiert sind. Oder in der nahen Stadt.
    Grüessli Küde.
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo wunderfitz

    wir fahren mit unseren "Geiern" trotz ziemlicher Entfernung zum Dr. Sandmeier nach CH-5405 Dättwil
     
  8. #7 charly18blue, 2. Oktober 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    In Beitrag 3 unter KLICK ist ein Link, der Dich direkt zu den vogelkundigen Tierärzten in der Schweiz bringt. Vor Ort irgendeinen TA zu fragen wird erfahrungsgemäß nichts bringen, da die meisten auch heute noch sagen, dass sie Ziervögel mitbehandeln, obwohl sie nicht explizit dafür ausgebildet sind.
     
  9. #8 claudia k., 2. Oktober 2014
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Ja, das kann ich leider nur bestätigen. Dann wird man mit einem Vitamin-Präparat wieder nach Hause geschickt. Das schadet zwar nicht, hilft aber auch nicht und Vogel und Halter haben Zeit und Nerven verschwendet. Mal abgesehen von den Kosten.

    Ein auf Zierflügel spezialisierter Tierarzt darf sich auch so nennen und hat das auch auf seinem Praxis-Schild stehen. Tut Euch und dem Aga den Gefallen und fahrt lieber etwas weiter, für eine eindeutige Diagnose und eine Therapie die hilft.
     
  10. #9 wunderfitz, 7. Oktober 2014
    wunderfitz

    wunderfitz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Frau Dr. Homberger, Beringen (Wild- und Greifvogel Spezialistin) kennt diesen Arzt auch.
    In Schaffhausen gibt es noch die Tierpraxis Godenzi, Kleintiere u. Exoten, Homöopathie, Bachblütentherapie.
    Die sind auch spezialisiert auf Papageien. Dort kann ich auch Samstags vorbeigehen.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. wunderfitz

    wunderfitz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Hier mal einen Zwischenbericht von unserem Agaporniden.
    Mein Sohn ist zur Tierpraxis Godenzi (Piero Godenzi) in Schaffhausen gegangen.
    http://www.tierpraxis-godenzi.ch/1praxis/team.html
    Nach dem Untersuch bekam der Vogel KEINE Halskrause. Die Wunde mussten wir täglich 3x (ging natürlich nicht immer) mit einer Salbe einstreichen. Ausserdem musste er mit eine gelbliche Flüssigkeit (wie Honig) einenehmen. Es sieht jetzt schon viel Besser aus.
    Ich schreibe hier später mal die Medis auf.
    Grüessli
    Küde
     
  13. #11 charly18blue, 29. Oktober 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das liest sich erfreulich und ja bitte schreib mal die Medikamente auf. Ist bestimmt für den ein oder anderen interessant was da gegeben wurde. Wurden denn auch Abstriche genommen?
     
Thema: Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agaponis hilfe leber

    ,
  2. behandlung papagei blutige flügel

    ,
  3. blutende papageien

Die Seite wird geladen...

Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel. - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. agapornis lilianae - Futterintervall ?

    agapornis lilianae - Futterintervall ?: Hallo,:) ich werde mir 2 agapornis lilianae (Erdbeerköpfchen) anschaffen. Da ich diese Art ausgesprochen putzig finde.:blume: Da es schwieriger...
  3. Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?)

    Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?): Hallo, Ich war aus unterschiedlichen Gründen lange nicht aktiv hier. Dass ich mich jetzt wieder melde liegt daran, dass ich auf Sicht versuche,...
  4. Gebrochener Flügel?

    Gebrochener Flügel?: Guten Abend zusammen Ich hab vor einer halben Stunde diesen Vogel aufgelesen auf unserem Grundstück hier in Nordschweden. Nun zu einem Tierarzt...
  5. Wunde am Flügel.

    Wunde am Flügel.: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, ich habe heute bei meinem Welli auf beiden Seiten eine Wunde gefunden. Ich habe keine blutflecken gesehen und...