Agapornis taranta nana

Diskutiere Agapornis taranta nana im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Experten Ich habe mal eine Frage zur Taxanomie. Nach langem durchforsten von verschiedenen Agaporniden-Sites bin ich mir nicht im Klaren,...

  1. Tarantino

    Tarantino Guest

    Hallo Experten

    Ich habe mal eine Frage zur Taxanomie. Nach langem durchforsten von verschiedenen Agaporniden-Sites bin ich mir nicht im Klaren, ob die Unterart Agapornis taranta nana nun wirklich eine anerkannte Unterart ist. Wer kann mir da weiterhelfen?

    Gibt es diese Vögel auch in den Händen von Züchtern? Wenn ja, gibt es von dieser Unterart auch Bilder?

    Danke und Gruss

    Tarantino
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Der Taranta oder auch Bergpapagei gehört zur Familie der Agaporniden ohne weißen Augenring und wird auch hier in Deutschland sehr erfolgreich gezüchtet!

    Der Agapornis taranta nana ist nur eine kleinere Art des Taranta / Bergpapagei.
     
  4. Tarantino

    Tarantino Guest

    Hallo Aga

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, wenn ich hier anmerke, dass meine Fragen jedoch dadurch nicht gänzlich beantwortet wurden.

    Aber vielleicht kann man ja meine Fragen auch gar nicht so einfach beantworten.

    Zusätzlich hätte ich noch eine Frage. Gibt es Aufzeichnungen über die Futteraufnahme (Futterpflanzen etc.) der Trantas in der freien Wildbahn?

    Danke und Gruss

    Tarantino
     
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Tarantino,

    nee warum sollte ich das!;)

    Von den Agapornis taranta nana, hab ich persönlich noch kein Foto gesehen und auch noch keine Artenbeschreibung in einem Buch gefunden.
    Es gibt nur den Hinweis, das es ein kleinerer Vertreter der eigentlichen Tarantas ist.


    Auser den allgemeinen Hinweisen in Fachbüchern wird nicht speziell auf die Futteraufnahme der Vögel hingewiesen. Darin wird nur hingewiesen von was Sie sich in freier Wildbahn ernähren, das ist übrigens bei allen Agaporniden so dargestellt.

    Auszug aus meiner Homepage
    So steht z.B. bei Tarantas :
    Lebensraum: Diese Agaporniden leben in kleinen Schwärmen, vorwiegend in waldreichen Gebieten im Hochland von Äthiopien in Höhen von 1300 bis 3200 m. Sie ernähren sich von Sämereien, Früchten und Beeren. Bevorzugt werden eine bestimmte Feigenart und Wachholderbeeren. Zur Brut suchen sie sich Astlöcher aus.
     
  6. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Tarantino,

    Franz Robiller sagt in seinem Buch "Papageien", Bd. 2, Ulmer Verlag, 1997, zu Taranta Nana: "fragliche Unterart".

    Zumindest bis dahin wurde Taranta Nana also nominell zu den Agapornis Taranta gezählt.

    Gruß
    Bine
     
  7. Tarantino

    Tarantino Guest


    Hallo Aga, hallo Linx

    Danke für die Antworten. Wenn ich die Worte von Linx richtig interpretiere, ist diese Unterart demnach wissenschaftlich nicht verbindlich nachgewiesen.

    Folgendes habe ich zwischenzeitlich rausgefunden:
    Im Buch "Die Unzertrennlichen" von Helmut Hampe (3. Auflage 1957) schreibt der Autor, dass O. Neumann 1931 die Tarantapopultionen die am Omofluss und am Oberlauf der Quellflüsse des Sobat leben, abtrennt, weil sie kleinere Flügel und Schnäbel hätten. Diese benannte nun Neumann Agapornis taranta nana. Ob dies wissenschaftlich belegt ist weiss ich auch nicht. O. Neumann geht in seinen Beobachtungen noch weiter und beschreibt eine Population die in Schoa lebt, als Vögel die eine Mittelstellung zwischen Agapornis taranta taranta und Agapornis taranta nana einnehmen sollen!

    In meinem "Lieblingsbuch" von Dr. Karl Russ "Fremdländische Stubenvögel, Band 3, Die Papageien" aus dem Jahre 1881! beschreibt Dr. Karl Russ bereits den Taranta. Von Agapornis taranta nana liesst man da natürlich noch nichts. Interessant ist auch die Feststellung, dass man darin Textpassagen findet, die auch noch heute für neuere Publikationen verwendet werden.
    Das bedeutet, dass wohl aktuellere Beobachtungen aus dem Freileben der Tarantas fehlen.

    Nebst der oben erwähnten Literatur stehen mir noch ein paar Zuchberichte aus der "Gefiederten Welt" (ab 1962) und das Buch von Alexandra Broich zur Verfügung.

    Meine Frage: Gibt es noch andere, interessante Bücher die mein Wissen über die Agaporniden im allgemeinen und die Agapornis taranta im Speziellen ergänzen und vertiefen können?
    Ich möchte gerne die Haltung meiner Bergpapageien etwas anders gestalten, als wohl die Mehrzahl der Besucher im Aga-Forum.

    Danke und Gruss

    Tarantino
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Tarantino,

    ich persönlich glaube kaum, das es wissentschaftliche Studien oder veröffentlichen über diese "Taranta nana" gibt bzw, dies belegt ist.

    Ein gutes Buch über Agaporniden gibt es leider nicht viele und auch keine Neuauflagen. Ich kann dir das Buch Agaporniden von Jürgen Brockmann empfehlen, welches im Ulmer Verlag erschienen ist, ie ISBN 3-8001-7257-7.
     
  10. Tarantino

    Tarantino Guest

    Hallo Aga

    Danke für den Buchtip. Werde es mir besorgen.


    Danke und Gruss Tarantino
     
Thema:

Agapornis taranta nana

Die Seite wird geladen...

Agapornis taranta nana - Ähnliche Themen

  1. agapornis lilianae - Futterintervall ?

    agapornis lilianae - Futterintervall ?: Hallo,:) ich werde mir 2 agapornis lilianae (Erdbeerköpfchen) anschaffen. Da ich diese Art ausgesprochen putzig finde.:blume: Da es schwieriger...
  2. 7 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) suchen neues Zuhause

    7 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) suchen neues Zuhause: Hallo zusammen. 7 Rußköpfchen suchen dringend ein schönes Heim. Wegen Nachbarschaftsstreit musste ich sie im letzten Jahr in eine Traumhaltung...
  3. Luxemburg, Taranta-Hahn

    Luxemburg, Taranta-Hahn: Hallo zusammen, ich habe einen einsamen Taranta-Hahn in liebevolle Hände abzugeben, der seit kurzem Witwer ist. Finanzielle Interessen habe ich...
  4. Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel.

    Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel.: Seit einiger Zeit hat einer der Agaporniden meines Sohnes eine Wunde am Flügel. Mal kleiner mal grösser. Zurzeit sieht es recht böse aus. Der...
  5. Taranta Bergpapageien Züchter gesucht

    Taranta Bergpapageien Züchter gesucht: Hallo ihr Lieben, Ich beschäftige mich nun seit über einem halben Jahr mit dem Thema Taranta Bergpapageien und würde mir gerne selber ein Pärchen...