Agas - Fehlverhalten

Diskutiere Agas - Fehlverhalten im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo... Da ich neu hier bin, wollte ich mal etwas fragen: Vorgeschichte: Wir haben ein Paar Schwarzköpfchen mit weißem Augenring, die etwa...

  1. #1 redroseforyou, 19. März 2006
    redroseforyou

    redroseforyou Guest

    Hallo...

    Da ich neu hier bin, wollte ich mal etwas fragen:

    Vorgeschichte: Wir haben ein Paar Schwarzköpfchen mit weißem Augenring, die etwa 6 Jahre alt sind. Diese leben in einer Voliere, die 120 * 60 * 80 cm groß ist. Haben mehrmals in der Woche "Freiflug". Nun wollten wir den beiden etwas gutes tun und ein weiteres Pärchen dazuholen. Zunächst dachten wir an ein Pärchen aus dem Tierladen - jedoch haben Freunde von uns Rosenköpfchen seit 8 Jahren, die nun aber aufgrund Familienzuwachs und Umzug nicht mehr die nötige Zuwendung erfahren können. Da wollten wir etwas gutes für die beiden tun.
    Folgende Fragen ergeben sich daraus:
    1. Beide Pärchen werden zunächst getrennt in den jeweiligen Käfigen gehalten und erhalten dann gemeinsam den Freiflug, um sich so an einander zu gewöhnen.
    Ist dies die richtige vorgehensweise?
    2. Das Weibchen der Rosenköpfe rupft sich seit gut einem Jahr die Federn im Hals und Rückenbereich aus, so dass Sie Schwierigkeiten hat, zu fliegen. Ihr Partner ist normal und rupft sich auch nicht.
    Kann sich diese Fehlverhalten auf unsere Schwarzköpfchen übertragen, und wie bekomme ich dies in der Griff, damit sich das Weibchen von diesen Fehlverhalten löst.
    Ist eine neue Verpaarung/Gruppenhaltung sinnvoll? Oder eher nicht?

    Vielen Dank schon jetzt im voraus....

    Redroseforyou
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Nein, ist es nicht, da es nicht ratsam ist, Agaporniden mit Augenringen - in deinem Fall die Schwarzköpfchen - mit Agaporniden die keine Augenringe haben -
    Rosenköpfchen - zu vergesellschaften!
     
  4. #3 Anette T., 19. März 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ich habe seit 6 Jahren Agas, sowohl Augenringe als auch Rosenköpfchen die zusammen in einem Schwarm leben und da bin ich nicht die einzigste.
    Ob Paare miteinander harmonieren, ist keine Artfrage ( SK/PK mit RK) sondern eine Charaktersache. Es heißt ja immer so schön, das die Rosenköpfchen deutlich agressiver sein sollen. Das ist absoluter Blödsinn.
    Durch meine damalige Vermittlungen mit Agas habe ich sehr viele kommen und gehen gesehen und ich kann nur sagen, das es auch bei den Augenringen sehr, sehr dominate Tiere gibt.
    Ich hatte auch Rosenköpfchen , zu den konnte man jegliche Augenringe dazusetzen.


    So wie du das vor hast, die Käfige erst nebeneinander zu stellen und die Agas zusammen fliegen zu lassen ist OK.
    Wenn du sie dann irgendwann zusammensetzen möchtest, gestalte dann den Käfig, wo die kleinen Monster reinsollen, komplett um, so das alle 4 die gleichen Vorraussetzungen haben.

    Viele Grüße
    Annette:)
     
  5. #4 redroseforyou, 19. März 2006
    redroseforyou

    redroseforyou Guest

    Danke für die schnelle Antwort - wie bekomme ich das mit dem Rupfen in den Griff?
    Überträgt sich das Fehlverhalten?:~

    Gruß

    Redroseforyou
     
  6. #5 Anette T., 19. März 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ich glaube kaum, das sich das " Fehlverhalten " überträgt.
    Es sollte ersteinmal geklärt werden, warum sich das RK rupft. Evtl. organisches Leiden ( müsste von einem vogelkundigen TA abgeklärt werden)
    Andere Möglichkeit wäre z. B. Streß, falscher Partner ( gleichgeschlechtliche Tiere- müsste eine DNA gemacht werden, um festzustellen, um welches Geschlecht es sich bei den beiden RK handelt), danach evtl. eine Neuverpaarung.

    Viele Grüße
    Annette
     
  7. #6 ohneworte, 21. März 2006
    ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    wir haben auch PK,SK und RK gemeinsam in einer grossen Voli. Dominant und absolute Chefin ist die Schwarzkopfhenne!

    Stress gibt es fast überhaupt keinen!

    Gruss
    Jens
     
  8. Sabina

    Sabina Guest

    Agas Fehlverhalten

    Kann mir jemand den Unterschied erklären Agas mit und ohne Augenringen?
    Ich meine warum darf man sie nicht zusammen halten? Würde mich mal interessieren. Ich habe 2 Rosenköpfchen ohne Augenringe.
    Aber die sind doch miteinander alle verwandt? Rosenköpfchen, Schwarzköpfchen, Pfirsichköpfchen etc...?
    Gruss
    Sabina
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sabina,

    Sie gehören zwar alle der Gattung Agapornis an, sind aber in der freien Natur als verschiedene Unterarten der Agas in ganz unterschiedlichen Lebensräumen/Verbreitungsgebieten Afrikas zu finden.

    Man sagt den RK (also denen ohne Augenring) nach, daß sie die robusteren und aggressiveren unter den Agas wären und sie deshalb nicht mit den Agas mit Augenring (also SK und PK z.B.) zusammen gehalten werden sollten.....diese Meinung allerdings vertrete ich nicht und das aus jahrelanger Erfahrung. Ich selbst halte alle 3 Arten zusammen, ohne Probleme! Meine PK z.B. sind z.T. größer und auch aggressiver als die RK und es gibt bei all meinen Agarten solche und solche....wie bei allen Lebewesen eben welche von ruhigerem oder zänkerische Charakter, das hat dann aber nichts mit der jeweilige Aga-Art zu tun.

    Nur mit ganz anderen Vogelarten soll man Agas nicht zusammen halten, weil diese durch das insgesamte Wesen der Agas schnell den kürzeren ziehen könnten.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sabina

    Sabina Guest

    Liebe Gabi,

    danke für die ausführliche Aufklärung;) Man lernt immer dazu, ich habe meine kleinen Racker nun seit Anfang Februar, sie sind gerademal 4 Monate alt.

    Gruss
    Sabina
     
  12. #10 redroseforyou, 13. Mai 2006
    redroseforyou

    redroseforyou Guest

    Hallo ....

    Die Zusammenführung hat gut geklappt. Die fehlenden Federn waren milbenbedingt. Alle vier Agas leben nun zusammen in der Voliere....:bier:

    Gruß

    R.
     
Thema: Agas - Fehlverhalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist der unterschied zwischen agas mit und ohne augenringe

Die Seite wird geladen...

Agas - Fehlverhalten - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. agas zähmen

    agas zähmen: [ATTACH] Also ... dass wird sich jetzt ziemlich komisch anhören,aber ich habe seit kurzem zwei agas (pfirsichköpfchen) Und ich wollte sie ja auch...
  5. Ich habe mir neue Agas zugelegt

    Ich habe mir neue Agas zugelegt: Hallo Ich habe mir 2 Agas zugelegt´- ein Pfirsichköpfchen und ein Rosenköpfchen das sinsdse :))[ATTACH]