Agas & Finken?

Diskutiere Agas & Finken? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, liebe Agasfreunde! Ich habe einen Thema vom Zebrafink-Forum gelesen. Ich weiß, daß Rosen-, Schwarz- & Pfirischköpfchen wegen ihre Größe...

  1. iskete

    iskete Guest

    Hallo, liebe Agasfreunde!

    Ich habe einen Thema vom Zebrafink-Forum gelesen. Ich weiß, daß Rosen-, Schwarz- & Pfirischköpfchen wegen ihre Größe nicht mit der Finkenvögel vergesellschaftigt werden dürfen.

    Aber ich habe eine Frage:
    Können kleine Agas wie Ruß- & Erdbeerköpfchen mit der Finkenvögel vergesellschaftigt werden? :?

    Ich danke Euch für Antworten. :)

    Liebe Grüße
    Danny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Agas&Finken....

    moinsen Danny,


    also wie es bei den Rußköppen is weiß ich nich,

    Aber die Erdbeerköppe zählen zu den verträglichsten Agas, mit denen ist eine Vergesellschaftung mit größeren Finken und Wellen- sowie Nymphensittichen möglich.

    Mister
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also ich würde es nicht riskieren, den die Ruß- und
    Erdbeerköpfchen sind auch Aga`s und Aga`s gelten
    allgemein als unverträglich den anderen Arten gegenüber !

    Selbst die friedliebernden Arten können noch bissiger
    sein, als jetzt z.B. Nymphensittiche !

    Also ich würde wie gesagt deinen Finken zuliebe darauf
    verzichten und wenn du Aga`s willst, sie in einer extra
    Voliere unterbringen.

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  5. #4 Martin Unger, 14. November 2001
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    grundsätzlich solltest du daraufverzichten. Weil wie Nymphie es beschrieben hat, Agas recht aggressiv sind. Zur Zeit halte ich jedoch ein Pärchen Erdbeerköpfchen mit 4 Nymphen in einer Voliere von 2 m Höhe, 0,8m Tiefe und 1,60 m Länge. DIe Tiere haben jeden Tag Freifkug, ich mußte diesen Schritt wagen weil die Rollvoliere für die Erdbeerköpfchen neu gesandstrahlt wird. Die Agas sitzen jetzt seit Samstag in der Voliere mit den Nymphen und das Zusammenspiel klappt hervorragend. Meiner Meinung solltest du aber so "Experimente" lieber nicht machen, man weiß nie wie Agas in Stress Situationen reagieren. Denn bedenke wenn Agas in Brutlaune kommen, kennen sie kein Respekt und vor allen Dingen kein Erbarmen.
     
  6. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo

    Also ich glaube, daß es viel mit der Größe der Voliere zu tun hat. Ich habe mal sowas gelesen, wo Agas mit erheblich kleineren Vögel zusammen gehalten wurden. Die haben erheblich mehr Platz für die Vögel, als üblich ihnen zugestanden und dann haben sie noch ein Teil der Voliere mit einem Gitter abgetrennt, durch welches nur die kleineren Vögel hindurchkonnten, somit einen Flucht- und Ruheraum besaßen. Eventuell geht sowas mit Finken auch. Aber schon gefährlich, weil ruckzuck ist ein Bein ab oder sonstwas.

    Grüsse

    Doreen
     
  7. Rosenvogel

    Rosenvogel Guest

    gesselschaft.......nö

    Tus nicht .
    Wenn sie sich streiten anfangen hast du ein Problem .
    Und ich bin mir 90% sicher dass sie streiten .
    Also lieber nicht .:s :~ :s
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Agas & Finken?