AGAS haben Angst vor Zweigen

Diskutiere AGAS haben Angst vor Zweigen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo freunde, meine zwei agas haben 24 stunden freiflug. um ihnen den tag noch interessanter zu gestalten, biete ich ihnen knabbermaterial in...

  1. fabia78

    fabia78 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hallo freunde,

    meine zwei agas haben 24 stunden freiflug. um ihnen den tag noch interessanter zu gestalten, biete ich ihnen knabbermaterial in form von ästen und papprollen an. leider nehmen die agas diese nicht an. habt ihr eine idee ? welche zweige äster bietet ihr euren vögeln an? gibt es zweige , die sie besonder mögen? woher bekommt ihr diese. ich wohne in der stadt, und sammle welche auf " gut glück".


    danke für eure hilfe.

    flo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Schon mal Weidenäste probiert? Meine Rosenköpfchen waren auf die Äste von Trauerweiden ganz wild. Und die Papprollen kannst du schon mal weglassen.
     
  4. AuWiHe

    AuWiHe Banned

    Dabei seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    San Diego/Carmel Valley
    Es ist natürlich möglich, dass der Züchter dieser Vögel nur Sitzstangen anbietet. Dann müssen deine Vögel erst einmal lernen wie sich Äste anfühlen. Es ist traurig aber so Züchter gibt es leider. ich würde erst mal mit fingerdicken Ästen beginnen.
     
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Flo
    Weidenäste sind gut, aber nicht zu dünn. Die Agas sollten sie nicht umgreifen können. Papprollen werden gerne zum Spielen und Schreddern genutzt, meine spielen wie verrückt damit
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Fabia,
    dekoriere die Äste doch mal mit ein bisschen bekannter Kolbenhirse.:zwinker:

    Muss allerdings dazu sagen, bei meinem Wellensittichweibchen Calsey, damals Vorrteiterin und für ihren Mut bekannte Dame im Welli-Duo, hat es mal 2 Monate gedauert, bis sie sich auf einen einfachen, als Schaukel aufgehängten Ast getraut hatte.

    Allgemein gibt es einen Trick für ganz ängstliche Vögel (aber einen langfristigen):
    Man belohnt sie immer, wenn sie sich einem bestimmten Gegenstand nähern (oder den berühren).
    Am besten ist der Gegenstand unzerstörbar und leicht, so dass man ihn an verschiedene Orte legen oder anbinden kann (z.B. ein Holzklotz einer bestimmten Farbe - so einen Klotz dürfen sie dann nie zur freien Verfügung haben).

    Wenn sie es kennen, dass sie belohnt werden, wenn sie in seine Nähe kommen, und wenn man das regelmäßig mal übt mit bekannten und weniger bekannten Orten/ Sachen, dann kann man den Klotz etc. später vor ein neues Spielzeug, auf ein neues Sitzbrett oder auf einen neuen Freisitz legen, an eine neue Schaukel, einen Neuen Ast binden (oder an einen Ast des neuen Freisitzes binden, so sehen sie ihn vielleicht besser).

    Langfristig wäre es sinnvoll = ginge es schneller, wenn man mit diesem "Objekttarget" auch mal übt, so dass die Vögel hin und wieder so schnell wie möglich an einen bestimmten Ort zu dem Target fliegen müssen (wer zuerst kommt, kassiert die Belohnung) - so werden sie mutiger und lernen, schneller als bisher neuen Sachen/ Orten zu vertrauen.

    Alternativ, wenn man nicht per Hand etc. belohnen kann, kann man auch neben so ein Target immer eine kleine Menge begehrter Leckerlis legen - kleine Menge => wer zuerst kommt, hat etwas/ mehr davon, also lohnt sich wieder Mut und Schnelligkeit.

    So dass sie wissen: Target = da gibt es jetzt kurz was Leckeres - also hin da!:D
     
  7. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Tarantas mögen auch keine Papprollen. Die trauen sich noch nichtmal in deren Nähe, wenn Kolbenhirse drin steckt.

    Mit den Ästen musst du stur bleiben, irgendwann werden sie da rauf gehen. Es ist von Vorteil, wenn du sie erstmal in die Nähe der normalen Sitzstangen aufhängst, damit sie sich ihnen langsam nähern können. Anfangs hatten unsere auch Angst, wenn ich mit den neuen Zweigen reinkam. Mittlerweile knabbern sie ganz gerne an der Rinde und die Henne knippst immer fleißig die Blätter ab, so dass nach wenigen Stunden der Boden voller Laub ist. Die müssen halt erstmal lernen, was man Tolles damit machen kann :-)

    Vielleicht hast du die Möglichkeit, Naturäste direkt vors Fenster zu hängen? Dann fliegen sie bestimmt sehr bald darauf :D
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo flo,

    Wie und wo bietest Du die Zweige denn an?
    Häng vielleicht mal einen Zweig direkt bei einem Lieblingslande- oder Sitzplatz auf, falls noch nicht geschehen, und dekoriere etwas daran, was sie kennen und mögen.

    Sie können sämtliche Obstbaum- und Weidensorten bekommen. Unbehandelt natürlich. Und Äste von Bäumen am Straßenrand würde ich wegen dem Dreck in der Luft auch nicht sammeln.

    Hier kannst Du dir Informationen zu Bäumen und Vogelfutterpflanzen downloaden.

    Ansonsten wie immer bei Agas: Geduld, Geduld, und noch mal Geduld. :zwinker:
     
  10. fabia78

    fabia78 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    vielen Danke für Eure ausführlichen Ratschläge.

    Danke !
     
Thema:

AGAS haben Angst vor Zweigen

Die Seite wird geladen...

AGAS haben Angst vor Zweigen - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...