Agas in der Wohnung. Probleme?

Diskutiere Agas in der Wohnung. Probleme? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Nabend Kann jemand über seine Erfahrungen mit Agas in der Wohnungshaltung berichten. Haben Sie Probleme mit den Nachbarn? Lassen Sie sie...

  1. Exxon

    Exxon Guest

    Nabend



    Kann jemand über seine Erfahrungen mit Agas in der Wohnungshaltung berichten.

    Haben Sie Probleme mit den Nachbarn? Lassen Sie sie im Sommer auf den Balkon? Gibt es da Probleme?



    MGG


    P.S. Neubauwohnungen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Exxon,

    herzlich willkommen im Forum!

    Zu deiner Frage:
    Wir haben zwei (sehr laute) Schwarzköpfchen bei uns in der Wohnung (sehr hellhörig, Neubau - 8 Jahre).
    Das Fenster steht zum Lüften meistens auf, sodass man sie auch draußen seeeeeeeehr gut hören kann :D

    Mit den Nachbarn haben wir aber keinerlei Probleme, ich habe schon des öfteren nachgefragt.

    Wir würden sie gern auch auf den Balkon stellen, aber die Voliere passt nicht durch die Tür;)
    Denke aber nicht, dass es ein Problem wäre. Wir haben viele Familien mit kleinen Kindern und der Nachbar schräg gegenüber hat seine Nymphies draußen, einer hört immer sehr laut Musik.
    Da fallen die Agas glaub ich gar nicht so auf!
     
  4. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Exxon,

    meine Rosenköpfchen sind zuweilen ziemlich laut. Ich hatte schon oft Angst, daß mir die Nachbarn die Türe einrennen würden.
    Es gab aber noch nie Probleme. Habe mit ihnen in zwei verschiedenen Wohnungen gewohnt, Beides Neubau. Ich denke, daß man sie gar nicht so laut hört und das es sich durch Zimmerwände hindurch eher wie Vogelgezwitscher von draußen anhört. Außerdem rufen sie ja nicht die ganze Zeit, sondern nur immer mal eine Weile.
    Wenn sie aber zu laut werden, schließe ich die Terrassentür für ein paar Minuten, bis sich der Sturm gelegt hat, um die Nachbarn nicht zu sehr zu belasten.
     
  5. Exxon

    Exxon Guest

    Nabend



    Das ist wirklich sehr beruhigend. Mir waren diese Vögel in der Tierhandlung doch ziemlich laut. Ich dachte vielleicht es könnte Probleme geben.


    Wie habt Ihr eigentlich eure Volieren eingerichtet?
     
  6. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Exxon,

    wie gesagt, laut sind sie, aber es stimmt, eigentlich nur wenn sie ihre "5 Minuten" haben.

    Unsere derzeitige Voliere hat die Maße 168x120x55cm, höchste Stelle ist das Spitzdach (aus Metall)

    Ausgestattet ist es mit vielen Naturästen in versch. Durchmessern und einem kleinen Kletterbaum.
    Dann haben unsere zwei ein Schlafhäuschen (wie Nistkasten, nur vorn ganz offen, selbstgebaut).
    Bei manchen führt dies allerdings zum Brutverhalten.
    Will man dies vermeiden oder hat man auch keine Zuchtgenehmigung, sollte man das Häuschen wieder entfernen.
    Ein Brettchen tut es auch.

    Dann haben sie natürlich ihre Fressnäpfe (aus Metall, zum Einhängen), die sie momentan leidenschaftlich gern runterschmeißen :D

    Eins mit Wasser, eins für Körnerfutter und eins mit getrocknetem Obst, nach Bedarf habe ich noch eine Raufe und ein Spieß.

    Da wir als Einstreu Buchenholzgranulat verwenden, brauchen sie unbedingt eine Schale mit Grit!
    Auch wenn ich unsere beiden noch nie dabei erwischt habe, steht ihnen auch noch eine Schale mit Wasser zum Baden zur Verfügung.

    Zum Spielen haben sie aus Sisal ein Seil mit Knoten und einen Doppelring. Auch eine Leiter ist da.
    Aus frischen Ästen habe ich, mit einiger Mühe, eine Art Kette gemacht. Äste in kleinen Stücken gesägt und aufgefädelt und diese im hinteren Teil der Voliere aufgehangen. Darauf sitzen die kleinen und sie knabbern dran.

    Bei der Gestaltung sollte man darauf achten, dass den Agas immer noch die Möglichkeit gegeben wird zu fliegen. Also obenrum ein wenig Platz lassen.

    Meinen Agas gewähre ich fast tagtäglich ein Paar Stunden Freiflug, das brauchen sie.
     
  7. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo,

    also, meine vier Rosenköpfchen sind auch besonders laut, wenn sie ihre "5 Minuten" haben - allerdings haben sie die etwa halbstündlich... :D Man muss auch ganz klar sagen: Vier Rosenköpfchen machen doppelt so viel Krach wie zwei - da gibt es offenbar immer mal was zu erzählen. :~

    Probleme mit den Nachbarn gab es bei mir allerdings auch noch nie, aber ich wohne auch im Altbau, wo man nicht alles gleich hört.

    Meine Agas wohnen in einer Zimmervoliere und bekommen etwa jeden zweiten Tag Freiflug. Auf den Balkon kommen sie nie, weil auch bei mir die Voliere nicht durch die Tür passt.
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Exxon,
    meine zwei haben noch einen Apfel-Kletterbaum wenn sie "draußen" sind. Nämlich immer. Sie haben zwei runde Kugeln aus Heu (Mr. Snuggles), in denén sie schlafen und kuscheln. Sie haben verschiedene Badestellen und sie baden auch gerne. Sie hängen gerne in der Gardine mit dem Kopf nach unten, sie essen gerne Kolbenhirse und sie fliegen sehr viel. Sie haben sich sehr oft etwas zu erzählen und das in einer Lautstärke die gerade noch am erträglichen liegt. Wenn sie ihre 5 Minuten haben oder dicke Ärmchen machen sind sie lauter. (Ororpax) Sie sind natürlich immer zusammen und putzen sich und füttern sich und haben sich sehr lieb.
    Also- zwei wunderbare kleine Kerlchen.
     
  9. Akkin

    Akkin Guest

    Nochmal zum Krach

    Agas machen meist 2 mal am Tag richtig Lärm, einmal in den Morgenstunden und einmal in den Nachmittagsstunden. Dies entspricht den normalen Lebensgewohnheiten von den Agas.

    Agas an der freien Luft reagieren auch auf ihre Umgebung. Also man nimmt gerne Kontakt zu Amseln und anderen heimischen Vögeln. Die Geräuschentwicklung wird als störend gesehen, weil die Agas sehr hohe Töne pfeifen und dies durchaus sehr laut sein kann. Seit ich meine Agas auf dem Hof habe hat meine Nachbarin ihr Dachfenster geschlossen. Beschwert hat sie sich allerdings noch nicht. Andere Nachbarn auch noch nicht. In der Wohnung waren meine Agas viel leiser, allerdings haben sie fleißig mit diskutiert, als der Fernseher lief. Als ich den Fernseher lauter stellte wurden meine Agas ebenfalls lauter.

    Ich verbannte sie dann in ein anderes Zimmer :-).

    Bevor ich die Agas in den Garten stellte infprmierte ich mich welche Probs es mit den Nachbarn geben kann. Ich habe nur ein Gerichtsurteil gelesen, indem einem Hausbesitzer es verboten wurde in einer Doppelhaushälfte die Pieper während der Mittagsruhe auf die Terasse zu stellen. An anderen Pläten im Gartenb durfte er sie stellen. Schließlich sind Amseln auch sehr laut, wenn nicht sogar lauter.

    Im übrigen sind meine Pieper auch sehr leise und man nimmt sie gar nicht wahr. Wenn die Pieper ständig krach machen ist was nicht in Ordnung und sie schimpfen dann.

    Hoffentlich etwas geholfen zu haben.


    Liebe Grüße Akkin
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Elke (Rosie)!

    Gott sei Dank, ich hatte schon meine Zweifell, ob ich nicht völlig abnormale Agas (Rosen- und Schwarzköpfchen) gehabt habe! *gg*
    Aber endlich meldet sich jemand, bei dem die kleinen auch alle halbe Stunde ihre fünf Minuten haben!
    Ich muß allerdings auch sagen: im Schwarm sind Agas lauter, schreien häufiger und mehr.
    Jetzt, wo ich nur noch ein Pärchen habe, hält es sich auch mehr in Grenzen, aber zweimal am Tag? Ne, häufiger ist das schon.
     
  11. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Rüdiger,

    habe nie behauptet, dass meine nur zwei mal am Tag ihre 5 Minuten haben ;)

    Morgens aber auf alle Fälle, wenn sie beim Freiflug sind auch ab und zu und grundsätzlich wenn ich telefoniere :D :p :D

    Aber es ist nicht andauernd...oder??
     
  12. Akkin

    Akkin Guest

    er meinte mich

    meine sind wirklich 2 mal am tag echt nervig und am rest des tages sind sie nur ab und zu mal laut aber eben nicht eine stunde durchweg.
     
  13. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Laut

    Hallo,
    wir haben unsere nie auf dem Balkon, dafür ist den ganzen Sommer das Fenster ausgehängt und durch Metallgaze ersetzt. D.h. der Lärm dringt ungefiltert nach draußen. Wenn ich nach Hause kommen kann ich sie schon lange vorher hören!!! In unserer Nachbarschaft sind sie bekannt, weil sie auch oft am Fenster sitzen und die Vögel draußen "beschimpfen". Laut sind unsere auch 2 mal am Tag und gaaaannnnnzzzz oft dazwischen, danach und sonst auch. Also eigentlich immer, nur manchmal nicht so arg. Ich glaube aber nicht, dass es Ärger mit den Nachbarn geben könnte, weil die Vögel nachts schlafen. Dies ist bei vielen anderen Tieren nicht so und wer wird sich schon über "Vogelgezwitscher" am Tag beschweren?
    Die viel wichtigere Frage ist, ob der Halter den Lärm erträgt... Übrigens in der Zoohandlung sind sie immer seeehhrrrrr leise. Die wollen da schließlich weg.

    Grüsse

    Doreen
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Rüdiger,

    na, das freut mich aber auch, das meine Süßen nicht so abnorm sind, wie es hier kurzfristig aussah... ;)

    Hallo Doreen,

    naja, andauernd nicht (obwohl da Besucher und Familienmitglieder anderer Meinung sind, die finden, dass die Schreihälse DAUERND schreien), aber sie sind laut und das den ganzen Tag über und nicht nur zu bestimmten Zeiten, wie z. B. Bergsittiche oder Bourkes, die tatsächlich nur morgens und abends zu hören sind. *seufz*
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    *kicher* ich war jetzt zwei wochen nicht zu hause, die erste woche konnte eine freundin ernie & berta in meiner wohnung täglich versorgen, die zweite woche habe ich sie mitgenommen.

    jetzt traf ich meine vermieter im waschkeller (wohnen im selben haus) sie erkundigten sich besorgt nach meinen vögeln, da sie letzte woche kein zwitschern hörten. :)

    man hört sie nur im treppenhaus, wenn die wohnungstür zu ist, hört man nichts mehr.


    abgesehen von den aktiven phasen der agas am tag, hat nur ernie launische tage, an denen er den ganzen tag rummotzt, sodaß ich mich dann schon mal mit einem buch flüchtenderweise ins schlafzimmer verziehe. :p

    wenn sie draußen auf der dachterasse stehen, warte ich auch immer darauf, daß mal ein nachbar was sagt - ist aber bisher (7 jahre) noch nicht vorgekommen.

    gruß,
     
Thema:

Agas in der Wohnung. Probleme?

Die Seite wird geladen...

Agas in der Wohnung. Probleme? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  3. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  4. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...