Agas mit Nymphen vergesellschaften?

Diskutiere Agas mit Nymphen vergesellschaften? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich habe schon seit einiger Zeit den Gedanken, ein Nymphenpaar zu mir zu nehmen. Könnte ich die in einer Voliere mit den Agas halten...

  1. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich habe schon seit einiger Zeit den Gedanken, ein Nymphenpaar zu mir zu nehmen.
    Könnte ich die in einer Voliere mit den Agas halten (180b,190h,65t), oder sollte ich die Großvoliere getrennt lassen und die Nymphen für sich setzen? Und wie sieht es mit gemeinsamem Freiflug aus?

    Gruß
    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kevin1993, 23. Juni 2010
    Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Also ich würde eher das zweite empfehlen,lieber getrennt halten als abgetrennte Zehen oder.
    Ich würde sagen wenn der Raum groß genug ist und genug anflugstellen da sind kannst du sie gemeinsam fliegen lassen.

    Ich habe auch jahrelang Wellis und Agas gemeinsam fliegen lassen und NIE ist etwas passiert.
    Noch nicht mal als die Wellis abends mal mit in die Agavoliere reingegangen sind und dort geschlafen haben...
     
  4. #3 watzmann279, 28. Juni 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    würde ich auch sagen, extra halten und beim Freiflug aufpassen
    AGAS sind einfach Vögel die sich fast nie mit anderen vertragen, aber Ausnahmen gibt es immer,
    Beste Grüße
    Ingrid
     
  5. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo, da will ich mich auch mal zu Wort melden...:-)
    Wenn genug Platz zum Ausweichen vorhanden ist, genug Sitzplätze usw., dann KANN es gutgehen.
    Kann deshalb, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass es ganz wichtig ist, dass die Agas "glücklich vergeben" und somit ausgeglichen sind. Ich hatte mal eine Einzelhenne, die hat ständig Stunk gemacht (aus Frust?).
    Derzeit halte ich ein ganz ruhiges, friedliches Pärchen Agas mit Nymphen zusammen, funktioniert prima...
    Aber wie gesagt, ist irgendwie eine "Charakterfrage"...;-)
     
  6. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hm, danke euch.
    Da meine beiden charakterlich gut zu Attila oder Dschinghis Khan passen würden, habe ich den Gedanken fallengelassen. ;)

    Tina
     
Thema:

Agas mit Nymphen vergesellschaften?

Die Seite wird geladen...

Agas mit Nymphen vergesellschaften? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...