Agas sind sonderbare Vögel

Diskutiere Agas sind sonderbare Vögel im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Leute Hier mal wieder was von uns. Unsere beiden Hennen sind doch urig. Nun haben wir eine Lösung gefunden: Problem war die...

  1. #1 Brokatskalar, 25. September 2005
    Brokatskalar

    Brokatskalar Guest

    Hallo Leute

    Hier mal wieder was von uns.

    Unsere beiden Hennen sind doch urig.
    Nun haben wir eine Lösung gefunden:
    Problem war die Brutanimierung durch Weidenzweige.
    Nun haben wir aus beiden Hütten die Vorderwand entfernt.
    Jeden Samstag bekommen unsere Racker frische Weidenzweige in einem
    Würstchenglas mit Wasser.
    Da wird sich erst mal drüberher gemacht , sodass die Zweige nur ein bis
    zwei Tage halten.
    Die Fasern werden zerkaut und hinten ins Federkleid gesteckt um das
    Riesenloch zu flicken.
    Da aber stibitzen einfacher ist , wie selber abschälen , wartet die eine Henne
    bis die Andere was im Federkleid stecken hat und bedient sich dort;-))
    Selbst die Rohkonstruktion der Weidenwand wird beklaut.
    Das sieht lustig aus .

    Nach 2 Tagen nehme ich die kurzen im Zweigenden aus dem Würstchenglas
    und lege sie auf dem Boden.
    Selbst auf dem Boden wird dann alles , was runtergefallen war , oder nicht
    für gut befunden war nochmals durchwühlt.
    Das dauert dann bis zum nächsten Samstag.

    Dann gibt es Nachschub und alles geht von vorne los.
    Beim Saubermachen entferne ich immer die angefangenen konstruktionen.

    Diebstahl gibt es wohl nicht nur bei uns Menschen.
    Aber das Agas wie Hennen im Vogelsand rumscharren habe ich so noch nicht
    gehört.
    Wir haben unten in der Voliere eine Badeschale stehen , die immer missachtet
    wurde.Nun ist dort reger Betrieb.Einige dickeren Weidenzweige werden dort
    zum Einweichen reingelegt.
    Gebadet wird da nun auch.

    Da sich unsere Racker ansonsten ganz normal geben , denke ich ,dass das
    eine ganz brauchbare Lösung ist.
    Geschlafen wird gemeinsam.Gekuschelt und gegenseitiges Füttern auch.

    Bis dahin und schönen Sonntag

    Sabine u. Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi Sabine
    Geklautes ist eben Besser. Meine wühlen auch gerne auf dem Boden, und suchen sich dat Beste raus. Und wenn ein Aga wat im Gefieder stecken hat, ist es doch noch Interessanter. Aganormal.
    Liebe Grüsse, und einen schönen Sonntag
    Guido :0-
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Sabine,

    unsere Volie ist unterteilt. Und da wartet Daisy Schwarzkopf, bis nebenan eine der Pfirsischhennen ein grösseres Astteil nach oben transportiert :) und sobald auch nur ein wenig durch die Gitter ragt :p stürzt sich Daisy auf das Zipfelchen von dem überstehenden Zweig.

    Zack, Fallobstregelung :idee: was auf meinem Grundstück landet gehört mir :jaaa:

    Wenn dann beide rangeln und ziehen, stürzt schon mal eine von den beiden ab! Ich könnte denen Stunden dabei zusehen!

    Gruss Andra
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Genauso ist es bei mir auch. Rausreissen aus dem Gefieder, und dann Klopperei. Es sind eben Agas, kann man Nix machen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. #5 Brokatskalar, 27. September 2005
    Brokatskalar

    Brokatskalar Guest

    Hallo Leute

    Sind es denn nicht diese kleinen Scharmützel , die einen so viel Freude machen?

    Agas sind Agas , sind Agas , sind Agas ,..........

    Unsere Agas sind unsere Hofnarren , sie halten uns Menschen einen Spiegel
    hin , worin man vieles wiedererkennt!?

    Manchmal frage ich mich , wie man vorher ohne Agas auskam.
    Wir haben jetzt seit 6 Jahren unsere Agas und wenn du jemandem erzählst,
    dass nach jedem Freiflug eine mittlere Renovierung ansteht , halten uns die
    Leute für bescheuert.

    Andere waschen jeden Samstag ihr Auto , oder sind anderen Zwängen
    ausgesetzt , sodass sie nicht sehen , wie ihre Tätigkeiten auf andere
    wirken.

    Da haben wir es doch gut getroffen.Ich mache es gerne , und möchte mit
    keinem tauschen , ausser vielleicht mit euch.

    `nen abend noch
    Sabine u. Jürgen
     
  7. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Ja Sabine und Jürgen das sehe ich auch so :D

    Wenn ich mal ein Buch ausleihen soll :D dann muss ich zuerst schauen ob es a) nicht bekackt b) noch nicht von den Agas zerlesen wurde oder c) ob ich nicht einem Aga sein Lesevergnügen verderbe ;)

    Ich kringele mich heute noch innerlich vor Lachen, wenn einer der Kollegen fragt, "Eh, Freiflug dass findet doch in der grossen Voliere statt, oder?" und ich dann antworte "Nö, Dein Leben findet doch auch Draussen statt, oder?" :p 8)

    Aber, kommt dann entrüstet, die kacken doch dann auch 8o und ich antworte: Ja, dass muss manchmal sein.......

    Ich glaube schon, dass uns so mancher Zeitgenosse als irgendwie sagen wir mal "gehandicapt :D oder so" betrachtet, aber ich bin dabei irgendwie völlig entspannt :)

    Ja, und das ist die "AGATHEK" im Blauen Salon.........wobei, die Blauen Schwarzköpfchen, die haben sie mal wieder nicht mitgenommen auf ihre Reise hinter den verbotenen Vorhang.....

    Gruss Andra
     

    Anhänge:

  8. #7 Christin2106, 27. September 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Ja, ich kenne das nur zu gut... Andere Leute würden das glaub ich, nicht verstehen, wie man das mit den Agas auf sich nehmen kann. Deswegen bin ich auch so froh, dass ich hier zu euch gestossen bin, denn hier kann man mit Leuten sprechen und sich gegeseitig austauschen, von denen andere Leute nichts verstehen würden... Wenn man denen erzählt, dass nach dem Freiflug die Wohnung aussieht, wie nach einem mittelschweren Krieg fragen alle, warum man sich sowas antut und das es bescheuert wäre 0l

    Aber die verstehen gar nix, denn diese Leute verpassen all die schönen, lustigen und tollen Momente, die man mit den Agas hat. Die entschädigen einen für alles!

    Letztens hatten wir Besuch und da waren die Racker gerad draussen und er sagte: "Bäähh, der hat da auf den Boden gekackt"
    Also ich meine, es sind ja immerhin auch Vögel... Wir können denen ja nicht ne Windel umschnallen...
    Aber solche Leute werden das eh nie verstehen...
     
  9. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Christin,

    vor einigen Tagen hat der "Chefpfleger" die Volie sauber gemacht. Die ganze Bande flog im Zimmer herum und beobachtete ganz genau, was da so abgeht.

    Immer wenn er eine Schranktüre öffnet, um neues Vogelfutter oder sonst was aus dem Aga-Equipment heranzuschaffen, versuchen sie, ihn zu überlisten, weil sie in diesen Schrank reinfliegen wollen :D also ist mein Mann gefährlich nahe unter ihrem Landeplatz vor dem Schrank vorbei, um den Schrank zu schliessen.

    Irgendwie meinte er, Wasser oder was abgekriegt zu haben......
    ich sollte mal so am Hals hinten nachsehen :schimpf: also am Hals lief etwas Flüssigkeit 8) aber das Heftigste war, einer hatte ihm voll eine Ladung Aga-Spinat hinter das Ohr gekackt :)

    Unter den Bedingungen kriegst Du sonst die Kündigung vom "Personal"

    Nun, gefreut hat er sich nicht 8) aber das erträgt man nur als echter Aga-Sklave, den nichts so schnell erschüttern kann...

    Gruss Andra
     
  10. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hihi Andra, das erinnert mich an etwas: Unsere Bande versucht ständig mich zu überlisten, fliegen überall hinterher. Mache ich den Kühlschrank auf, schwupp sind sie da und schauen rein:Hm, ist da vielleicht etwas für mich dabei? Mache ich den Schrank mit dem Geschirr auf, fliegen sie mit lautem Getöns rein in den Schrank, allen voran Barbara und die Anderen hinterher, schauen sich dann das Geschirr an, klopfen mit dem Schnabel gegen die Gläser und Harlekin hebt gerne die Eierbecher hoch. Aber ich schicke sie dann liebevoll :D aus dem Schrank raus, sollen ja ihr Leben da drin nicht verbringen und ist auch nicht ungefährlich. Möchte gerne wissen, was sie da dran so fasziniert :nene: :D. Ich denke die Neugierde :D.

    LG von Silke
     
  11. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Genau Silke, Schranktüren die sich wie von Zauberhand öffnen, da sind alle auf dem Plan!

    Und sind Deine auch so aufgeregt und plappern miteinander, bevor es auf Erkundungsrundgang geht?

    Sie lassen sich auch gerne auf den Türen nieder und hin und her bewegen :freude:

    Gruss Andra
     
  12. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Andra,

    ohja, meine sich auch aufgeregt und plappern miteinander, bevor es losgeht. Die sind ja schon schlau: Momentan haben sie immer die fixe Idee in den Flur und ins Wohnzimmer rauszufliegen, müssen ja alles erkunden. Ich lache mich als kringelig, Barbara fliegt im Vogelzimmer auf den Schrank (wenn ich an der Türe stehe), und schaut mich auffordernd an: Na mach schon die Türe auf, damit wir endlich in den Flur rausfliegen können, sie ist so penetrant :D und wartet bis ich aufmache, gehe ich dann schnell raus, schwupp ist sie auf der Tür und die Anderen auch und schnell sind sie im Flur, erkunden dann alles was auf der Garderobe ist, Wenn Leo draufliegt rennt Barbara hin und jagt ihn weg, das wiederholt sich ein paarmal, da schaue ich belustigt zu, es gibt immer was zum Lachen. Ab und zu macht Barbara das gerne, die Anderen wegjagen. Barbara ist überhaupt nicht ängstlich (das ist die junge Dame ganz vorne in meinem Benutzerbild), sie zupft an meinen langen Haaren, klettert auf meinen Arm, sie ist schon auf meinem Rücken entlanggelaufen, frist mir aus der Hand. Sie war schon so zutraulich, als wir sie zu uns genommen haben. Seit Barbara da ist, verlieren auch die Anderen die Angst vor der Hand. Das hat doch was Gutes. Und wie sind eure? Sind sie auch ein wenig zutraulich?

    LG von Silke
     
  13. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita
    Du sprichst mir aus dem Herzen.

    @ Silke
    Dat Problem mit den Türen habe ich auch. Ich habe eine Katze, die überall im Haus rumlaufen darf. Dadurch sind die Türen immer offen. Dann muss man eben die Gaderobe verschliessen, oder wegtun. Bücher sowieso.
    Dat mit dem wöchentlichen Tapezieren habe ich mir abgewöhnt. Zwei mal im Jahr reicht. So sieht auch unsere Wohnung aus. Eben eine Agawohnung.
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  14. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Guido,

    Bücher sind bei uns alle weg, ganz am Anfang haben sie einiges angeknabbert, seit dem liegt nichts mehr rum. Naja, dann haben die Federbällchen sich ein bisschen schlau angeknabbert :D. Achja, tapeziert haben wir auch schon lange nicht mehr. Demnächst geht es aber wieder ran ans tapezieren, aber das hält dann sowieso nicht lange. Hast recht, ist eben eine Agawohnung und wer auch zu uns kommt, sollte sich darauf einstellen, dass halt durch die Vögel nicht immer alles tip top ist.

    LG von Silke
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi Silke
    Dadurch erziehen uns die Agas . Nix liegenlassen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Silke,

    unsere Agas trippeln ganz nah zu uns heran und plappern und erzählen uns was. Also wenn sie alle zusammen draussen sind, dann trauen sich alle.

    Sonst sind Daisy und Donald zurückhaltender. Aber wir können in ihrer Nähe alles mögliche veranstalten, ohne dass sie sich erschrecken.

    Ricky und Pünktchen sind immer unheimlich zutraulich, wenn ich Grünzeug in den Fingern habe, da fressen sie mich fast mit :D sonst mögen sie eine ganz geringe Distanz.

    Lulu und Ernie kommen ans Gitter zum Spielen und für Schnabelstubser und beissen herzhaft zu -aber sie meinen das lieb und haben halt nicht das richtige Gefühl für ihre Zärtlichkeiten :D

    Snoopy bewundert Lulu und ist immer in ihrem Fahrwasser zu finden, wenn ich mit ihr spiele, kommt er ganz vorsichtig und versucht es auch :+streiche das ist ganz schön mutig von ihm, er ist der Jüngste und als Chefknöpfchens Partener will er seiner Henne bestimmt zeigen, wie mutig er ist.

    Knöpfchen ist unerschrocken und mag nicht angefasst werden. Aber mit ihr mache ich dieses Augen auf, Augen zu und sie sucht meine Nähe, wenn ich sie keschern muss, bleibt sie total ruhig -unglaublich, sie hat Vertrauen- und sie lässt sich auch ohne Problem verarzten von mir.

    Und verbotene Flüge hinter den Vorhang auf das Gästebett und zu den Büchern, das lieben alle Agas :D sie wissen genau, wenn ein NEIN von mir kommt, dass sie das nicht dürfen.......aber ich bin ja nicht überall :zwinker:

    Ihr grösstes Vergnügen ist es, sich zu verstecken, und uns zu beobachten, das Spiel mit vielen Rufen ihrer Namen mögen sie sehr :+party:

    Ich denke, sie müssen auch ein wenig gefordert werden, damit es ihnen nicht langweilig wird.

    Gruss Andra
     
  17. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi andra,

    ich hatte von dem zweiten paar - damals - berichtet ... tiffy, die hübsche gelbe lutino-henne, war eine handaufzucht und von daher meine nähe mehr gewöhnt, als es mir lieb war. ihre spätere große agaliebe, der junge oskar, kam von einem anderen züchter und war im gegensatz zu meinen agas extrem menschenscheu. wenn ich nur das futter gewechselt habe, klebte er als einziger von allen agas laut kreischend in der hintersten volie-ecke.
    aber im laufe der zeit wollte er seiner tiffy doch folgen, wenn sie zu mir flog.
    er war ganz dünn und lang, und machte seine schwarzen knopfaugen riesengroß, wenn er ihr auf meinen arm folgte. der kleine war ein einziges ANGSTbündel, wenn er bei mir saß. ich konnte förmlich sein herzchen bis zum hals klopfen sehen ... aber er WOLLTE eben bei seiner tiffy sein. :)

    gruß,
    claudia
     
  18. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Ihr Lieben,

    also was ich da so alles lese kommt mir doch bestens bekannt vor....*lach.

    Wenn ich bedenke das ich noch nicht einmal vor einem Jahr keinen Aga hatte (Ede war zwar schon auf der 'Welt aber noch nicht bei mir). Und damals hatte ich beschlossen......Freiflug gibt es nicht und wenn dann höchstens ne Stunde am Tag..(wegen dem Dreck).......tja da ist in den knapp 11 Monaten irgendwie doch was schief gelaufen bei mir.

    Die mittlerweile 11 Aga`s haben in feindlicher Übernahme mein Büro als Agazimmer umgebaut und sicher ist vor denen nix mehr.
    Letzten Monat haben sie meinen Sohn vom Internet abgehängt weil sie meinten das Kabel an der Wand stört und letztes Wochenende musste unsere Telefonanlage dran glauben, weil das Kabel auch im Weg lag.

    Das Peinlichste war aber als ich einer Dame (Rentnerin die alles für den Trödelmarkt sucht) sagte sie soll dann und dann vorbeikommen ich hab viel Zeugs für sie.
    Die Frau kam ich sagte nur moment ich hole alles...........Zeugs war im Agazimmer zwischengelagert..........Alte Schallplatten hatten keine Hülle mehr, Bücher keinen Schutzumschlag, teilweise Seiten besonders gut markiert, Puppe hatte keine Haare mehr usw....Gott sei Dank hat die Dame alles mit Humor genommen und gemeint, wenn man Tiere hat passiert sowas schon mal.
    Naja mit meinen Katzen ist mir das noch nie passiert.

    Oh Leute ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich sein werde wenn jetzt nächste spätestens übernächste Woche alles in dem Zimmer fertig sein wird und es nur noch Geierhotel ist.

    Aber ich wollte es ja nicht anderst haben.

    Grüssle
    Corinna
     
  19. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das Versteckspiel kenne ich auch ganz gut - Alli und Babba haben ein neues Lieblingsversteck - die Badezimmertür von innen, sie sitzen dann ganz still auf dem Kleiderbügel, der da am Haken hängt. Die Tür ist einen Spalt breit offen, und wenn sie ganz diszipliniert sind, sagen sie keinen Piep.

    Die andauernde Stille ist natürlich verdächtig, und ich suche nach ihnen und pfeife und rufe, und irgendwann kann Babba sich nicht zurückhalten und piepst leise zur Antwort...

    Wenn ich dann vorsichtig durch den Türspalt luge, sitzen sie ganz aufgekratzt da und gucken mich an, es sieht furchtbar ungemütlich aus, aber es muß eben sein, der beste Sitzplatz, den sie je hatten, scheinen sie zu sagen.

    Gruß
    Bine
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    HI Gudio,

    ohja, unsere Süssen haben mich gut erzogen :D. Lasse nix mehr liegen. :D

    LG von Silke
     
  22. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Silke,

    Hi Andra,

    so nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark".

    Das ist gut, wenn sich die AGAS nicht bei jeder kleinsten Bewegung erschrecken.

    Wie Du ja schon desöfteren gelesen hast ist Barbara sehr zutraulich: Wenn ich Kolbenhirse in der Hand habe, gehe ich ganz nahe an sie heran und sie frisst sie mir buchstäblich aus den Händen, aber manchmal interessiert sie die Kolbenhirse überhaupt nicht aber dafür umso mehr meine Finger, da beisst sie gerne rein, manchmal fest und manchmal weniger, macht mir aber nichts mehr aus, bin ich schon gewohnt. Bei Harlekin kann ich auch die Kolbenhirse mittlerweile hinhalten, da kommt er ganz zaghaft an, so als denkt er "hoffentlich macht sie mir nichts" :D, und frisst dann auch. Romeo und Leonie brauchen da noch ein Weilchen.

    Ja, so kannst Du auch das Vertrauen der AGAS bekommen.

    Verbotene Flüge sind sehr interessant, ein "Nein" interessiert sie nicht.

    Gruss Andra



    Ich finde es immer sehr liebenswert wie Du immer über Deine AGAS schreibst :prima:

    LG von Silke
     
Thema:

Agas sind sonderbare Vögel