Agas und Nymphensittich oder graue?¿?

Diskutiere Agas und Nymphensittich oder graue?¿? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; :) guten Morgen leute, ich habe mal eine Frage :s Wir haben 4 Rosenköpfchen und ich dachte mir gerade ob man evtl. noch 2 nymphen oder 2...

  1. TRILLA

    TRILLA Guest

    :) guten Morgen leute,
    ich habe mal eine Frage :s

    Wir haben 4 Rosenköpfchen und ich dachte mir gerade ob man evtl. noch 2 nymphen oder 2 graupapa`s im selben zimmer unterbringen kann?

    wie sieht es aus mit der kommunikation,
    gemeinsamer freiflug,
    harmonieren graupapgein mit rosenköpfchen oder rosenköpfchen mit nymphen sittiche?

    welche gefahren gibt es wenn die verschiedenen vogelarten zusammen sind?
    ich weiss das meine rosenkö. immer in die füsse beissen , ist das gefährlich?
    was ist mit den graupapagei beisst der auch meine rosenköpfchen??

    Ich weiss das sind viele Fragen auf einmal, aber ich weiss auch das hier jede mänge leute sind die ähnliche verhältnisse bei sich zu hause haben und daher hoffe ich das ihr mir gute tips geben könnt.

    nun aber erst mal gut
    gruss Trilla :honks:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lissssiii, 18. Mai 2004
    lissssiii

    lissssiii Guest

    Huhu
    ich habe letztens einen Bericht dazu gelesen! Da lebeten 2 Agas und 2 Nymphen zusammen, die sich immer recht gut verstanden haben! Aber zusammen in einem Käfig kannst du sie nicht halten, an den Freiflug zusammen könnte man sie sicher gewöhnen!
    Wie das bei den grauen ist weiß ich nich!!
    Lg Lissi
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Trilla,

    generell ist immer wieder zu sagen, daß Agas unter sich bleiben sollen, weil sie oft kleine Kobolde ;) sind und weder vor kleineren noch vor größeren Vögeln Angst haben. Vor Zusammenhalten in einer Voliere wird dringend gewarnt, da gab es schon abgebissene Zehen bei Wellis oder Nymphen und selbst vor der Grauen schrecken sie nicht zurück. Es kann zwar eine Weile gut gehen, aber von heute auf morgen kann das auch anders sein....sie sind eben unberechenbar, die Agas. Wenn Du sie allerdings getrennt hältst und sie nur zum Freiflug zusammen sind, spricht bei genügend Platz zum Ausweichen nichts dagegen. Du solltest sie allerdings dabei gut im Augen behalten.
    Kommunizieren können die verschiedenen Arten nicht miteinander, sie machen höchstens miteinander schönen Krach :D , denn jede Art spricht seine eigene Sprache. Und beissen tun höchstwahrscheinlich nur die Agas, die Grauen eher nur, wenn es ihnen zu bunt wird. Deshalb, unter Kontrolle ist es beim Freiflug möglich, ansonsten würde ich es sein lassen.
     
  5. #4 BoeserENGEL, 18. Mai 2004
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Ich habe 4 nymphen und zwei agas (schwarzköpfchen). sie leben in getrennten käfigen, haber jedoch gemeinsamen freiflug.

    wenn die agas etwas aufgedreht sind, kann es vorkommen, dass sie die nymphen von ihren sitzplätzen verjagen. aber wenn es mehrer sitzmöglichkeiten gibt, dann gibt es kaum ein problem.

    man sagt immer, dass die gefahr besteht, dass agas den nymphen in die füße beisen. bei mir kam das noch nicht vor. ich glaube auch nicht, dass es vorkommt, da meine nymphen vor den agas flüchten sobald sie in ihre nähe kommen.

    aber agas in der überzahl? das wäre vielleicht nix. dann hätten die nymphen keine ruhe mehr. (vermute ich)

    aber du musst die entscheidung selber treffen. mir wurde damals von machen abgeragten zu nymphen agas zu gesellen und andeen meinten es gibt keine probleme.

    sind deine agas jung, verspielt und wild? dann könnte es doch sein, dass sie die nymphen jagen. wobei meine agas auch noch recht jung waren, aber wie gesagt waren die nymphen in der überzahl, da trauen sich die agas nicht so viel
     
  6. #5 Stefan.S, 22. Mai 2004
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > wie sieht es aus mit der kommunikation, gemeinsamer freiflug,

    Wir haben einen kleinen Schwarm Agas und einen Grauen. Kommunikation ist null. Beide Arten interessieren sich überhaupt nicht füreinander. Gemeinsamen Freiflug gibt's nicht, weil der Graue behindert ist und nicht fliegen kann.

    Die Agas entern schon mal neugierig die Voliere des Grauen, wenn die Tür offensteht, um sich über's Futter her zu machen. Das lassen wir aber nur unter Aufsicht zu.

    > harmonieren graupapgein mit rosenköpfchen

    Nein!

    > welche gefahren gibt es wenn die verschiedenen vogelarten zusammen sind?
    ich weiss das meine rosenkö. immer in die füsse beissen , ist das gefährlich?
    was ist mit den graupapagei beisst der auch meine rosenköpfchen??

    Im Normalfall wird so ein Kroppzeug wie Agas die Grauen gar nicht interessieren. Gefährlich wird's allerdings, wenn die Agas den Großpapageien auf die Nerven gehen. Auch Graue beissen, nicht nur in Füße, und v.a. so, dass ein Rosenköpfchen, wenn es richtig erwischt wird, sofort hinüber ist. Die Agas haben nur den Vorteil, dass sie schneller sind.

    Wir haben die Voliere des Grauen vorsichtshalber mit einem Doppelgitter versehen, damit er die Agas, die ihm beim Freiflug schonmal 'auf's Dach steigen', nicht mal beisst. Von der Kraft her wäre es für den Grauen überhaupt kein Problem, den Agas ein Bein ab- oder die Wirbelsäule durchzubeissen. Wenn er sie denn erwischt...

    Darauf würde ich es nicht ankommen lassen. Sowas geht 1000 mal gut, und beim 1001. mal ist ein Aga tot :-/

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Agas und Nymphensittich oder graue?¿?

Die Seite wird geladen...

Agas und Nymphensittich oder graue?¿? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...