Aggressive Henne

Diskutiere Aggressive Henne im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben, ich beschreibe mal kurz unsere Tatsachen und komme dann zu meinem Problem... ... also, ich habe 3 Graue. Floh und Diego...

  1. #1 stachmone1, 9. April 2010
    stachmone1

    stachmone1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich beschreibe mal kurz unsere Tatsachen und komme dann zu meinem Problem...

    ... also, ich habe 3 Graue.

    Floh und Diego sind ein Paar, die Henne wird 6 Jahre (Handaufzug) und bei Diego (Wildfang) weiß man es nicht so genau.
    Die Beiden haben seit einem Jahr ihr eigenes Vogelzimmer, 16 qm mit Voliere, welche aber nur zum Füttern benutzt wird.

    So, vor Weihnachten ist dann Otto zu uns gestossen.
    Otto ist 22 Jahre, ganz sanft und unheimlich liebesbedürftig. Er hat nie mit anderen Vögeln zu tun gehabt und ist eigentlich mehr Mensch als Papagei. Ich hoffe immer noch, daß er sich durch die Gesellschaft der anderen und einer Partnerin, die ich für ihn suche, wieder zu einem Vogel verwandelt.

    Ich habe Otto anfangs nur immer ein paar Stunden im Käfig zu den anderen gestellt, damit sich alle mal beschnuppern und kennenlernen können.
    Dann habe ich ihn mal raus gelassen, aber er klebte nur an mir. Er hat ab und zu versucht mit den Beiden mal Kontakt aufzunehmen und anfangs klappte es auch recht gut. Ab und zu gab es schon mal Stress, aber es hielt sich im Rahmen, verletzt wurde noch niemand. Und das machte mich zuversichtlich..... Er hat übrigens auch einen eigenen Käfig, zwar einen Kleinen, aber der ist ja auch nur zum essen.
    Da mir klar ist, daß 3 Graue nicht wirklich gut ist, suche ich eine Partnerin, aber das ist ziemlich schwer und könnte noch etwas dauern.
    Otto ist sehr anhänglich und kommt sofort zu mir und fordert ständig Schmuseeinheiten von mir wenn ich im Zimmer bin.
    Der arme Kerl tut mir echt leid, weil er teilweise schon recht geärgert wird von meiner Henne.
    Und da ist auch schon mein Problem!
    Nicht nur Otto muß unter Floh leiden, sondern auch jeder Mensch der ins Zimmer kommt. Sie beisst und attackiert wo sie nur kann.
    Sie war schon immer sehr nachtragend, vom Charakter her. Und das ich Otto zu uns geholt habe, und er mich auch noch ständig belagert wenn ich da bin, das nimmt sie mir sehr übel!
    Ich habe schon versucht zuerst immer zu ihr zu gehen und sie zu streicheln, und dann nachher erst mich um Otto zu kümmern.
    Das hat sie erst besänftigt, aber sobald ich dann zu Otto gehe, oder er zu mir kommt, dreht sie durch.
    Sie tut so als würde sie mir den Kopf zum streicheln hinhalten und dann beisst sie so feste zu, dass Blut fließt. Sie hat mir auch schon die Lippe gepierct, nachdem sie gekommen ist und ein "Küßchen" gefordert hat. Richtig fies! :+schimpf
    Mein Mann wird sofort angeflogen und attackiert sobald er ins Zimmer kommt, das geht also gar nicht!
    Sie ist RICHTIG sauer und wird immer aggressiver! Ich habe schon so oft versucht wieder Friede mit ihr zu schließen, sie zu bestechen... aber es hilft nichts. Traue mich schon gar nicht mehr sie anzufassen.

    Was denkt ihr? Soll ich Otto erst einmal wieder rausnehmen und ihr nachgeben? Aber das bringt uns ja auch nicht wirklich weiter. Ihm gegenüber ist sie eigentlich nicht viel aggressiver geworden. Er bekommt ab und an mal einen auf den Deckel und dann ist aber auch wieder gut.
    Nur unser Verhältnis leidet sehr!

    Wäre für jeden Ratschlag echt dankbar! Bin auch so gar nicht schwarmerfahren. Langsam gehen mir die Ideen aus. :traurig:
    Wie verhalte ich mich am besten ihr gegenüber?

    Die Geschichte von Diego und Floh kann man bei Interesse übrigens nachlesen unter meinem alten Namen stachmone, ohne die 1 dahinter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Im Grunde hast Du selbst schon erkannt, was mit Floh los ist...sie ist schlicht und ergreifend eifersüchtig auf den Neuling Otto, dem soviel Zuwendung und Beachtung zuteil wird.

    Ich habe auch ein Quartett in meinem Vogelzimmer und ich muss besonders darauf achten, dass ich unseren grünen Kongohahn DAYO immer als erstes begrüße, ihn nehme, streichle, mit ihm spreche usw., BEVOR ich die anderen Drei begrüße, mich um sie kümmere. Da Dayo mich als Bezugsperson (neben seiner Liebe zu seiner Henne CLEO) auserkoren hat, würde er durchdrehen, wenn ich das in anderer Reihenfolge machen würde, das hatten wir schon...und was passierte? Er verjagte die anderen und war so wütend, dass er mir in die Hand biss :+schimpf

    Seitdem ich das wie oben händele, geht es ganz gut, nach meinem Empfinden nach. Daher "umgarne" Floh immer als erstes und versuche, keinen Papagei zu bevorzugen. Ein Papagei kann echt "durchdrehen", wenn er meint, benachteiligt zu werden :(

    Und sicher wäre es sicher nicht schlecht, das Quartett iirgendwann voll zu machen, um ein ausgeglichenes Verhältnis herzustellen.
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Wie wäre es, wenn ihr z. B. mit einer Schirmmütze das Zimmer betretet, so
    dass sie Respekt hat und euch nicht sofort attackiert, bevor ihr überhaupt die Chance habt, euch zuerst mit ihr zu beschäftigen.

    Ich habe auch gesehen, dass ihr sie schon zuerst begrüßt, aber vielleicht seid Ihr ihr gegenüber schon unbewusst gestresst wegen der Probleme mit ihr und das merkt sie, weil Papageien sehr feinfühlig sind und dann reagiert sie in "ungewünschter" Weise.

    Es ist bestimmt sehr schwierig, aber wie wäre es, wenn Du sie mal ganz aus der Gruppe herausnimmst und dich an anderer Stelle ganz allein mit ihr beschäftigst. Vielleicht könnte nach einiger Zeit dein Mann mit den anderen Zwei dazustoßen und dann mal abwarten, wie sie sich verhält. Sollte das den Erfolg bringen, könnte man das ja irgendwann wieder zurück ins Vogelzimmer zurückverlagern.

    Ich wünsche euch ganz viel Glück! Und nicht den Mut verlieren, es braucht sicher viel Geduld und Fingerspitzengefühl, solche Verhaltensweisen wieder abzugewöhnen.
     
  5. #4 stachmone1, 9. April 2010
    stachmone1

    stachmone1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das könnte ich mal probieren, eigentlich ist es ja wie bei eifersüchtigen Kindern, ne.
    Und das ich schon gestresst bin wenn ich zu ihr gehe, damit hast du sicherlich Recht! Wir hatten nie ersthafte Probleme, obwohl sie schon immer frech war. Aber ob du es mir glaubst, oder nicht.... sie hat einen ganz bestimmten Blick drauf, ich nenne ihn liebevoll den "Teufelsblick"!!!
    Dann gehen die Augen halb zu und sie guckt mich ganz gerade an.
    Wenn der Blick kommt, weiß ich genau daß ich sie nicht anfassen darf, sonst brauche ich Pflaster... :+schimpf ... und so guckt sie nur noch!!!
    Aber wie soll ich sie aus dem Zimmer bekommen? Mmh, mir fällt schon was ein... ich strenge mal meine grauen Zellen an.
    Echt schwierige Situation, sie ist stur wie ein Esel und nimmt auch kein Leckerchen von mir an.
    Aber ich laß mir was einfallen, danke dir für deine Antwort!
    Werde berichten, wenn ich noch tippen kann :D
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich wünsche Dir ganz viel Glück und Ideen! Meine Gedanke war halt...raus (im wahrsten Sinne des Wortes) aus der mittlerweile festgefahrenen Situation.

    Sicher wird sie sich an anderem Ort anders verhalten als in "ihrem" Revier. Und...bitte keine Angst zeigen, wenn sie ihren "Teufelsblick" bekommt, denn dann wird sie ihre Macht auch ausspielen. Sollte sie beißen, kneifen oder sonstiges, verlasst sofort WORTLOS den Raum und versucht es nach einiger Zeit wieder. Sobald ihr irgendwie auf ihr "Gezicke" reagiert, ist das action pur für sie, egal von positiver oder negativer Art. Reagiert ihr aber gar nicht, wird's ihr mit der Zeit langweilig (wiederholt es wieder und wieder) und sie lässt es evtl. sein. Wenn Ihr das merkt, lobt sie ganz doll!! Wie schon oft beschrieben: Nichtbeachtung bei negativem Verhalten und Lob bei positivem Verhalten...das wirkt oft Wunder, denn es sind ja ganz Schlaue...

    Wegen des Herauslockens: Kannst Du sie nicht mit ihrem absoluten Leckerchen locken? Bei uns sind das Walnüsse oder Mandeln, dafür gehen unsere Vier überall hin :D
     
Thema:

Aggressive Henne

Die Seite wird geladen...

Aggressive Henne - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...