Aggressive Nymphies

Diskutiere Aggressive Nymphies im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Wir haben ein Problem. Unsere 10 Nymphies sind schon eine ganze Weile zusammen in einer Zimmervoliere, sie haben jeden Tag ihren Freiflug und bis...

  1. Nadine

    Nadine Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71706 Markgröningen
    Wir haben ein Problem. Unsere 10 Nymphies sind schon eine ganze Weile zusammen in einer Zimmervoliere, sie haben jeden Tag ihren Freiflug und bis jetzt war auch immer alles ok. Doch in den letzten paar Tagen streiten sie sich immer mehr. Ein paar kleine Kappeleien wegen dem Schlafplatz gab es ab und zu aber nichts ernstes. Und jetzt plötzlich geht es soweit, dass wir am Sonntag 3 blutende Vögel hatten, da sie sich untereinander Federn ausrupften.:(
    Ja einem Vogel wurden alle Schwungfedern an einem Flügel ausgerupft, so dass er gerade nicht mehr fliegen kann.
    Da die Streitereien gerade oft abends losgehen haben wir jetzt mehr hohe Äste in die Voliere gemacht, da diese natürlich sehr beliebt sind als Schlafplätze.
    Bis jetzt haben sich unsere Nymphis in ihrer Voliere immer sehr wohl gefühlt und die Vögel haben sich auch immer gegenseitig geputzt. Und jetzt gibt es Situationen in denen sie keinen anderen auch nur auf dem Ast neben sich dulden.
    Vielleicht hat jemand auch schonmal soetwas erlebt und kann uns da weiterhelfen.

    Nadine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Nadine,

    solche Auseinandersetzungen sind bei den Nymphensittichen sehr, sehr ungewöhnlich. Deshalb fällt mir auch auf Anhieb die Frage ein:
    Wie groß genau ist deine Voliere?

    Aggressionen treten meist in der Brutzeit auf, sind deine Tiere vielleicht gerade auf Nistplatzsuche?

    Erzähl doch noch ein bischen mehr über deine Vögel und wie sie leben, damit wir dir besser helfen können. :)
     
  4. Nadine

    Nadine Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71706 Markgröningen
    Wir haben darüber auch schon nachgedacht aber die Vögel sind eigentlich nur zum schlafen drin und haben sonst Freiflug im Wohnzimmer, und außerdem sind die Vögel ja schon mehrere Monate zusammen in der Voliere, und sie sind bis jetzt abends immer alle rein zum schlafen.

    Da wir uns auch schon diese Gedanken gemacht haben wegen der Volierengröße, sind wir im moment dran eine neue Voliere zubauen. Geplannt sind (lxbxh) 2mx1mx2m. Natürlich mit weiterhin jede Menge Freiflug.

    Kann es auch was damit zu tun haben das unsere Hähne gerade alle stark am Balzen sind?
    Vor ein Paar Wochen hat auch eine unserer Hennen ein Ei gelegt auf den Volierenboden doch es war lediglich ein Ei und das wurde von niemandem beachtet, weder von ihr noch von ihrem Partner.
     
  5. #4 dunnawetta, 15. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Nadine,
    mir sind auf Anhieb ebenfalls die Faktoren eingefallen, die Jayleane schon gepostet hat. Bei 10 Nymphies ist auch Eure geplante Voli noch eine gute Ecke zu klein, als daß es ohne Streß da drinnen abginge. Da muß ich schon fragen, wie groß denn das Vogelzimmer ist. Aktuell ist Eure Voli mit großer Wahrscheinlichkeit viel zu klein. Wenn die Hähne vermehrt balzen, werden sie wohl in Brutstimmung kommen oder sein. Und da können nicht nur die Hähne territorial werden. Diese Kämpfe können dann auch mit allem Ernst ausgefochten werden. Zur Zeit sehe ich keinen anderen Rat, als ihnen permanenten Freiflug im Vogelzimmer zu gewähren. Da verteilt sich das Ganze zumindest etwas besser und sie können ausweichen. Guck mal oben in den festgemachten Threads nach, da gibt es auch Aussagen zur Mindestgröße des Käfigs/ der Voliere für Nymphen.
    Schreib doch mal noch ein bißchen mehr über Deine Haltung. So eine Voli kostet ja auch immer eine Stange Geld und sollte deshalb gut und ausreichend geplant sein, damit die Vögel darin auch so untergebracht sind, daß letztlich alle damit zufrieden sind.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  6. #5 dunnawetta, 15. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    uupps. Doppelt gepostet. Is schon spät.
     
  7. Darkdream

    Darkdream Guest

    mal ne Frage - hast Du gesehen wie sie sich blutig gerupft haben ? Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht sonderlich bei Nymphen vorstellen. Das einzige was sich bei unseren 16 Nymphen blutig / Federlos äußert sind schrecksekunden "nightfrights" in denen es drunter und drüber geht aber eben auch nicht aus Aggression heraus. Klar zanken sich auch Nymphen mal stärker - aber so was habe ich noch nie gehört und schon gar nicht wenn sie ständig draussen fliegen dürfen ?

    Aber ansonsten möchte ich mich den anderen anschließen. Da ihr schon dabei seid eine neue Voliere zu planen würd ich sie auch größer gestalten und auch der Tipp momentan die Geier dauerhaft draussen zu lassen ist nicht daneben.
     
  8. Nadine

    Nadine Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71706 Markgröningen
    Also gesehen haben wir es nicht das sie es gegenseitig waren, haben auch schon an eine Panikreaktion gedacht, das sie sich irgendwie in der Voliere verletzt haben.
    Haben unsere Vögel heut auch nochmal beobachtet und heut gab es wieder nur die kleinen Rangeleien um den Lieblingsplatz. Geputzt haben sie sich teilweise auch schon wieder gegenseitig.:)
    Vielleicht war es wirklich nichts schlimmeres, und wir haben uns zu schnell Sorgen gemacht.
    Nachmal für alle: Unsere Voliere mag vielleicht klein sein aber unsere Vögel haben genau deshalb mehrere Stunden Freiflug jeden Tag (wie ich bereits geschrieben hab),d.h. Wir machen morgens auf und abends gehen sie wieder rein und wenn alle drin sind dann machen wir über nacht zu. So haben die Vögel jeden Tag ein Zimmer mit 25 m² zum fliegen.
     
  9. Darkdream

    Darkdream Guest

    Hi Nadine,

    also ich persönlich tippe eher auf nen Nightfright - da brauchen die Geier nur vor lauter Schreck sich irgendwo verfangen haben und sich gegenseitig zu weiteren Schreck motiviert haben. Wir hatten bei unserem schlimmsten Panikanfall 3 die Federlos waren, 2 davon haben geblutet wie sau da Kielfedern (?) rausgerissen wurden 2 andere hatten sich die Fussballen und eine Flügelecke aufgeschürft überall war nur noch blut und wenn wir es nicht mitbekommen hätten und eingreifen hätten können hätten wir evtl. auch auf "aggression" getippt da es wie ein Gemetzel ausgesehen hat.

    Ich kann Dich verstehen was die Voliere betrifft. Unsere Voliere ist auch recht klein für die Geier da wir sie nicht anders planen konnten und uns dafür entschieden haben das ihr Vogelzimmer nicht durch eine zu große Voliere "geschmälert" werden sollte. Bei uns ist es ebenfalls eine reine Schlafvoliere und eigentlich auch überflüssig da die Piepen ja ihr eigenes Vogelzimmer haben ABEr wir haben festgestellt das sie deutlich ruhiger in der Voliere schlafen und abends meist freiwillig schon drin hocken.

    Nur wollte ich Dich deshalb nochmal drauf hinweisen solange ihr noch Planen könnt. Größer ist immer besser - wir haben unsere während der Konstruktionsphase unseres Volierenbauers nochmal anpassen lassen ;)

    Schönen Gruß

    Nadja
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 dunnawetta, 15. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Nadine,
    versteh mich bitte richtig, hier hat Dir niemand an die Karre fahren wollen. Ich weiß nicht, wie lange Ihr die Nymphen schon habt und ob die jemals alle 10 brutig bei Dir waren. Hier wird zwar viel über die Verhinderung von Brutigkeit geschrieben, aber manchmal passiert es eben doch. Und wenn es passiert, kann es gut sein, daß Du mit 5 Paaren in einer Voli dieser Größe nicht mehr froh wirst und Deine Vögel auch nicht. Da kannst Du zwar noch ein bißchen mit dauerhaftem Freiflug rumlavieren, aber das Wahre ist es nicht. Bei einsetzender Brutigkeit kann es zwischen unseren sonst so friedlichen Nymphen zu heftigen Revierauseinandersetzungen kommen. Sie verteidigen zwar nur einen relativ kleinen Bereich um den gewählten Brutplatz, aber auch dafür ist die geplante Voli bei der Anzahl Vögel einfach zu klein. Ich plane derzeit selbst ein einer größeren Voli. Ich will möglicherweise noch 2 Vögel aufnehmen,weil eins meiner Paare nicht sooo wahnsinnig doll harmoniert und hätte dann 6. Dafür kalkuliere ich zur Zeit mit einer Volierenlänge von 2,50 -3m (Minimum, größer wäre mir eigentlich lieber, aber irgendwann reicht der Platz nicht mehr), einer Tiefe von ca 1 m und einer Gesamthöhe mit einer Art Unterschrank für den ganzen "Vogelkram" von ca 2m. Ich bin deshalb noch am Planen, weil ich die Voli bei Bedarf in 3 Teile abtrennen können möchte, so daß jedem Paar ein separater Bereich zur Verfügung stehen kann, wenn es denn dann Not täte. Bei mir sind es nicht die Hähne, die Rabatz machen, sondern die Hennen und die können auch ziemlich giftig werden.
    Du bist zur Zeit noch in der Planungsphase, nimm es vielleicht einfach mal als Anregung und bedenke, was Du tun würdest, wenn Du im Extremfall 5 brutige Paare da sitzen hast und wie Du die dann daran hindern willst, daß sie sich gegenseitig an die Federn gehen. Es wäre einfach schade, wenn Du jetzt eine Stange Geld in eine Voli inverstierst, die nachher dann doch nicht das bringt, was Du Dir davon erwartet hast.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  12. Nadine

    Nadine Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71706 Markgröningen
    Hallo

    also die ganze Sache ist ja jetzt schon ne Weile her und inzwischen steht auch unsere neue Voli.
    Unseren Vögeln geht es gut und das ganze war wohl wirklich nur ne einmalige Ausnahme. Trotzdem danke für die Tipps und Ratschläge.:zustimm:
    Für die die es Interessiert haben wir heute ein paar BIlder unserer Vögel ins Forum gestellt von kurz nach dem Einzug in die neue Voli.
    Inzwischen haben sie sich alle gut eingelebt und genießen die neue Umgebung.
    Sehr spannend war es als am ersten abend alle so langsam wieder nach und nachr rein sind in die Voli, nach einem anstrengendem Tag auf Endeckungstour im Wohnzimmer :), und es zum ersten mal um die neue Verteilung von Schlafplätzen ging aber natürlich gabs für jeden das passende Plätzchen.
    Also schaut euch mal die Bilder an
    Liebe Grüße Nadine
     
Thema: Aggressive Nymphies
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kielfeder nymphensittich