Aggressive Orangebäckchen

Diskutiere Aggressive Orangebäckchen im Afrikanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo,Orangebäckchenhalter- vielleicht kann ja jemand helfen? Habe in Zimmervoliere 4 Orangebäckchen(u.a.Prachtfinken),welche sich bisher sehr...

  1. #1 Gelbkanari, 13.10.2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,Orangebäckchenhalter-
    vielleicht kann ja jemand helfen?
    Habe in Zimmervoliere 4 Orangebäckchen(u.a.Prachtfinken),welche sich bisher sehr gut vertragen hatten.Immer jeweils 2 zusammen,wie eben bei den meisten Prachtfinken.
    Seit gestern gibt es großen Zoff-3 der O.bäckchen jagen eines davon unablässig,sie hacken es,springen drauf und zerren ihm Federn aus.Der Kleine ist total verängstigt,zittert und piepst unablässig.Ich weiß auch nicht,was ich tun soll.Meine erste Idee war:den Kleinen rausfangen und in den Kanari-/Gouldskäfig(bis sich alles etwas beruhigt hat...),aber nachdem ich jetzt 2mal den Falschen hin und hergesteckt habe,gebe ich das erstmal auf.Vielleicht hat jemand von Euch einen Rat,ich würde mich SEHR freuen.
    Liebe Grüße von Evchen :0-
     
  2. sigg

    sigg Guest

    Hallo Evchen,
    wenn die Tiere in Brutstimmung, kann so etwas passieren.
    Man sollte eigentlich, bis auf wenige Ausnahmen, nie mehr als ein Paar einer Art in einer Gemischtvoliere halten.
    Bei den Gechlechtsunterschieden muß ich aber passen.
    Bestimmt meldet sich Amarant oder Rene usw, zu diesem Punkt.
    Gruß
    Siggi
    Bin dir noch was schuldig, kommt bis zum Wochenende!
     
  3. #3 Munia maja, 13.10.2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo Evchen,

    neben Sigg´s erwähnter Brutstimmung kann auch mal eine Krankheit hinter plötzlicher Aggressivität stecken... Meist wird der Vogel "gemobbt", der krank ist. Oft sogar schon ein bis zwei Tage, bevor man es ihm ansieht.
    Beobachte ihn mal genau!

    MfG,
    Steffi
     
  4. #4 Gelbkanari, 15.10.2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Erstmal Danke für schnelle Antworten

    Hallo,Ihr 2-
    vielen Dank fürs schnelle Antworten....Das Theater ist immer noch im Gange.Die 3 jagen den Kleinen nur-ich kriege ihn nur leider nicht rausgefangen.Werde heute abend im Halbdunkel mein Glück versuchen,dann kommen 2 wieder zu den Goulds,wie gehabt.Wollte sie nur mit mehr Platz zum Fliegen beglücken-aber sie sind auch mächtig in Brutstimmung,merke ich.
    Also:2 Orangebäckchen,2 Goldbrüstchen,2 Goulds in der Voliere,und 2 Goulds und 2 Orangebäckchen im großen Käfig.So werde ich das machen,ist besser.
    Liebe Grüße an Euch und ein schönes Wochenende-ich liebe dieses Forum und mag alle gern,die hier mitmachen!!!!Evchen & Co.
    Extragrüße an Siggi-freue mich auf Deine Antwort ! :freude:
     
  5. Ulli85

    Ulli85 Guest

    Wahrscheinlich Brutstimmung!

    Hallo!

    Wahrscheinlich ist die Aggression auf die Brutstimmung zurückzuführen. Meine Orangebäckchen sind zur Zeit auch in Brutstimmung. Sie sammeln überall Nistmaterial und verteidigen vehement ihr Nest. Aber während sie sich bei anderen Arten damit begnügen, sie vom Nest wegzuscheuchen, sind sie gegenüber Artgenossen und somit potenzielle Rivalen unbarmherzig.

    Du musst sie unbedingt trennen, sonst geht das nicht gut aus. Hatte mal von einem Freund ein anderes Orangebäckchen kurzzeitig in Pflege. Wenn ich es nicht wieder rausgenommen hätte, hätte es eine Katastrophe gegeben.

    Viele Grüße!

    Ulli
     
  6. #6 Gelbkanari, 26.10.2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,Ulli!

    Hallo,Ulli-
    Danke für Deine Tipps.Zum Glück ist inzwischen-trotz größter Brut-und Paarungsstimmung-wieder Normalität eingetreten,d.h. Hackereien gibt es ja ab und zu,aber sie jagen nicht mehr nur dem einen hinterher,sondern sitzen wieder jeweils als Paar,auch zum Schlafen-bin sehr froh!!!!
    (Zeitweise mußte er sich zum Schlafen in die hinterste Ecke verkrümeln,da ihn alle 3 verscheucht haben :( )
    Nun,mit dem Rausfangen des "gemobbten" Orangebäckchens-das ging beinahe sehr schief.Ich fing es unter größten Mühen heraus und tat es zu den Goulds-da steckten die 3 "Hinterbliebenen" und er selber die Köpfchen mit Gewalt durchs Gitter und tobten-sowas habe ich noch nicht gesehen :nene: .Also schnell das Orangebäckchen zurück-und SEITDEM ist Ruhe!
    Das soll einer verstehn...?
    Trotzdem DANKE für Deine Antwort,hast ja auch Recht gehabt.Aber erkläre das mal solch kleinem Zappelschwänzchen :freude:
    Liebe Grüße von Evchen :0-
     
Thema:

Aggressive Orangebäckchen

Die Seite wird geladen...

Aggressive Orangebäckchen - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gans - Hawaiigänse

    Aggressive Gans - Hawaiigänse: Wir haben letztes Jahr im Frühjahr 2 Hawaiigänse bekommen, ein Ganter und eine Gans. Wir dachten immer die Aggressive von beiden wäre der Ganter....
  2. Aggressives Verhalten der Henne

    Aggressives Verhalten der Henne: Hallo Zusammen, vielleicht hat uns jemand ein paar hilfreiche Tipps zu unserem Problem?!? Wir haben uns vor ca. 2 Jahren Sperlingspapageien über...
  3. Aggressive Zebrafinken

    Aggressive Zebrafinken: Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt helfen. Wie haben seit gestern 3 Mädels dazu getan (haben jetzt 3 Männchen und 3 Weibchen) Jetzt ist aber...
  4. Aggressive Gänse im Pferdestall

    Aggressive Gänse im Pferdestall: Hallo alle zusammen, ich brauche mal euer Schwarmwissen. Es geht um zwei Gänse, die auf unserem Pferdehof wohnen. Eine zeitlang ging es alles...
  5. aggressive Papageien

    aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...