Aggressiver Nymphi und entflogen

Diskutiere Aggressiver Nymphi und entflogen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen Ich habe (hatte) auch eine Nymphe (Jakko), welche auch zuweilen ein Aggressives Verhalten an den Tag legt. Er liebt es sich...

  1. UErbe

    UErbe Guest

    Hallo alle zusammen

    Ich habe (hatte) auch eine Nymphe (Jakko), welche auch zuweilen ein Aggressives Verhalten an den Tag legt. Er liebt es sich in dunklen Ecken herumzutreiben, in den Schränken herumzuwühlen, un mit dem Geschirrtuch zu balzen. Er wurde als Jungvogel gekauft und intensiv mit in das Familienleben einbezogen (3 Kinder).
    Den Käfig benutzt er eigentlich nur als Fressplatz und kann sich im Haus komplett frei bewegen. Dann kam der Zeitpunkt(vor 1/2 Jahr) wo er sehr Aggressiv wurde. Ein betreten "Seines Revieres " war nur unter Beißattacken möglich.
    Wir habe ihm dann ein junges Weibchen gekauft. Das Verhalten änderte sich.
    Aber so richtig "warm" wurden die beiden nicht. Er entpupte sich als richtiger "Macho". Am Ende war es dann so weit, daß nicht die große Liebe isi, aber Ohne den anderen geht es auch nicht.
    Leider ist Jakko vor 2 Tagen entflogen. Da es Abend war, ist er auch nach intensiver Suche nicht aufgetaucht. 2 Stunden Später haben wir Ihn dann auch einem Baum gefunden. Es hat uns gesehen aber keienrlei anstalten gemacht, zu uns zu kommen. Dann war er weg. Wir haben Ihn noch einen Tag später rufen gehört, konnten aber sein Geschrei nicht lokalisieren.
    Es sind 8 Grad und es ist Nass. Besteht die Möglichkeit, daß er die kalten Nächte überlebt ?

    Uwe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maxima

    maxima Guest

    hallo uwe

    nymphen sind sehr hart im nehmen von eisigen temperaturen, problem ist eher fressen und trinken, also da würde ich erstmal noch kräfig weitersuchen vielleicht den anderen vogel im käfig mitnehmen und mal schreien lassen sie hörens ich sehr weit und durch den suchruf könnte er unter umständen schon gelockt werden, ist er denn zahm?

    viel glück bei der suche

    lg ´maxima
     
  4. #3 Federmaus, 5. Januar 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Uwe :0-

    Das ist ein trauriger Einstand hier bei uns im Forum :trost:

    Ich habe Dein Posting zu einen extra Thread gemacht damit es nich untergeht.


    Ich denke auch wie maxima das er schon noch leben kann. Denn es gibt ja viele Menschen die Wildvögel füttern und somit findet er auch futter.

    Hier findest Du eine Liste was Du alles unternehmen kannst um Deinen Jakko wieder zu bekommen.
     
  5. #4 UErbe, 5. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2005
    UErbe

    UErbe Guest

    Hallo Alle zusammen

    Um das Fressen und Trinken mache ich mir keine Sorgen. Er hat fast alles gefressen.Nur an Obst und Gemüse ist er nicht rangegangen. Alles, was für Ihn nicht gut ist (Ei, Wurst, Mett, Selbst Rohes Fleisch) waren seine Leibspeisen.
    Und am liebsten trank er Milch.
    Das Problem, was ich sehe, daß er sich nicht meldet. Er hatte schon einmal im Sommer sich für 3 tage verabschiedet. Man kann beim Suchen fast auf Ihn drauftreten, und er meldet sich nicht.
    Er kennt die weite Welt, und sein Lieblingsplatz war immer am Fenster.
    Ich hoffe wir finden unseren "Dicken".
    Zahm ist kein Ausdruck. Er war überlall mit present, vor allem Wenn die Kinder mit Ihm Lego bauen. Auch sein Liebesleben kam nicht zu kurz, nur daß er das nicht mit seinem Weibchen auslebte, sondern des öfteren auf der Hand meiner Frau. Das ist nicht unsere ersten Nymphe, aber ein solches Verhalten habe ich noch nie beobachtet. Es gab Tage, da dürfte meine Frau nicht die Hand zeigen,er war machmal ein richtiges kleines "Sexmonster".
    Es zeigt sich aber immer wieder.. Nympfen sind auch nur Menschen..
     
  6. #5 Federmaus, 6. Januar 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Uwe :0-


    Gibt es was neues von Deinem kleinen Entflogenen Nymphie :?

    Ich drücke ganz feste die Daumen das ihn jemand eingefangen hat. Wenn er so zahm ist sind die Chancen ja groß das er die Nähe des Menschen sucht.
     
  7. UErbe

    UErbe Guest

    Hallo Heidi

    Leider habe wir noch keine Informationen bekommen. Ich hoffe das er dieses Sauwetter überlebt hat..
     
  8. #7 Federmaus, 7. Januar 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach ..... :traurig:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. maxima

    maxima Guest

    hallo uwe

    was habt ihr denn für aktionen gestartet um ihn wiederzubekommen, denn wer soll euch denn unwissenderweise informationen liefern.

    lg meo
     
  11. Ulli W.

    Ulli W. Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germaringen/Allgäu
    Hallo Uwe!

    Der Nymphi meiner Bekannten ist im März/April letzten Jahres auch weggeflogen. Die Bekannten haben eine Suchanzeige in die örtliche Tageszeitung gesetzt, woraufhin sich auch Leute gemeldet haben, die den Nymphi bei sich im Garten und Umgebung gesehen hatten.

    Dort haben sie den Vogel dann auch gefunden, aber er ließ sich, obwohl relativ zahm, nicht einfangen. Er dachte gar nicht daran, zu seinen Besitzern zu kommen.

    Glücklicherweise war es in diesen Tagen, wie jetzt auch, recht mild. Es wurde sogar die Feuerwehr eingeschaltet, die den Nysi mit der Leiter von einer hohen Tanne holen sollte. Aber als die anrückten, suchte der Nysi lieber das Weite.

    Meine Bekannte fuhr jeden Tag in die Gegend in der sich der Vogel aufhielt und wo er auch blieb, aber er ließ sich einfach nicht fangen.

    Erst nach einer Woche, an dem Tag, an dem es wieder zu schneien begann, kam er endlich von den hohen Bäumen herunter, war wohl auch schon etwas geschwächt, und meine Bekannte konnte den arme Kerl einfangen.

    Er hat den Ausflug übrigens ganz unbeschadet überstanden.

    Die Nysis sind also wirklich ganz schon zäh, da besteht doch Hoffnung, ihn wiederzubekommen.

    Drücke euch auf alle Fälle ganz feste die Daumen! :0-
     
Thema:

Aggressiver Nymphi und entflogen

Die Seite wird geladen...

Aggressiver Nymphi und entflogen - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  3. Junge Gelbscheitelamazone entflogen und wieder da

    Junge Gelbscheitelamazone entflogen und wieder da: Mir ist am Freitag früh eine noch nicht futterfeste Gelbscheitelamazone entflogen. Freitag und Sonnabend keine Spur. Wetter: nur Regen und Wind,...
  4. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  5. Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies

    Erfahrungen mit Verpaarung von Nymphies: Ich grüße euch! Da unsere geliebte Nymphie Dame Pech leider verstorben ist, möchten wir nun auf keinen Fall, dass ihr Partner Schwefel das...