Aggressives Verhalten unserer Hahns Zwergara!

Diskutiere Aggressives Verhalten unserer Hahns Zwergara! im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben 2 Hahns Zwergara, ein Henne und Hahn. Beides Handaufzuchten und liebe voll zahm. Der Hahn ca. 7 Jahre und die 3 Jahre. Die...

  1. #1 Tines Charly, 17. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben 2 Hahns Zwergara, ein Henne und Hahn. Beides Handaufzuchten und liebe voll zahm. Der Hahn ca. 7 Jahre und die 3 Jahre. Die Henne haben wir jetzt ca. 2 1/2 Jahre. Beide waren teilweise wie Hund und Katze. Wir hatten es schon abgeschrieben, daß sie sich an ein ander gewönnen. Seit ca. 3 Wochen kommen sie bestens mit einander aus. Sie putzen sich gegenseitig, kuscheln und einer ist nie allein unterwegs. Aber, seit dem sie sich gut verstehen, haben wir keine Chanse mehr. Wir werden nur noch attakiert. Sie beissen auch beide. Wenn wir jetzt zum Tierarzt müssten, wir könnten sie nicht einfangen und in die Transportbox verbringen. Ist dieses nur ein vorrübergehendes Verhalten? Hat da jemand schon Erfahrung mit?
    Wir freuen uns für die Beiden, daß sie sich gut verstehen. Wäre aber schade, wenn wir nicht mehr so richtig ran kommen würden.

    Dank im Vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 17. August 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tines Charly,

    herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Ich würde jetzt mal aus dem Bauch heraus sagen - die beiden sind brutig und da ist ungewöhnlich agressives Verhalten oftmals normal bei Papageien.

    Wie sind die beiden untergebracht, haben sie ein eigenes Zimmer, leben sie mit im Wohnzimmer? Wann beissen die beiden? Bei welcher Gelegenheit? Wann attackieren sie Euch? Nehmen sie Leckerchen aus der Hand?

    Das solltet Ihr unbedingt trainieren. Ich habe den Transportkäfig/die Transportbox immer offen stehenlassen, Stange drin, Leckerchen drin, ein Spielzeug. Im Notfall müßt Ihr sie mit einem Kescher fangen.
     
  4. #3 Tines Charly, 17. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Charly18blue,

    danke für die schnelle Antwort. Sie haben ein eibenes Zimmer, werden aber, wenn wir nicht zu Hause sind in einer Voliere untergebracht. Sind wir anwesend, haben sie sofort Freiflug in der ganzen Wohnung. Lieblingszimmer ist der Hauswirtschaftsraum. Den haben sie so unter Beschlag genommen, dass wir manchmal Probleme haben in zu betreten ohne attakiert zu werden. Besondere Gelegenheiten für Attacken gibt es nicht. Bevor sie sich zusammen gerauft haben, hatten wir keine Probleme mit dem Kontakt zu Beiden. Sie haben aus der Hand Leckerchen abgenommen oder auch Küsschen geschenkt. Ohne Probleme. Hat sich alles geändert, seit dem sie sich so gut verstehen.
    Aber es ist so niedlich anzusehen. Siehe Profilbild vom 15.08.2014.
     
  5. #4 Kosta1982, 17. August 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. August 2014
    Kosta1982

    Kosta1982 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61200
    Hi , ich habe selbst Hahns Zwergaras. Deine beiden scheinen brutig zu sein, meine werden dann auch immer recht aggressiv.
    Da es Handaufzuchten sind, haben die keine Hemmschwelle oder Angst vor Euch und somit attackieren sie Euch.
    Am besten einfach in Ruhe lassen, nach der Brutzeit müsste es sich legen. Eventuell etwas weniger und kalorienärmer futtern.
     
  6. #5 charly18blue, 17. August 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hört sich wirklich so an, als ob sie ihr Territorium abgesteckt haben und nun verteidigen. Ein Freund von mir hat auch ein Paar, sie ist eine HZ, er eine NB. Sie ist auch wie ein kleiner Pitbull. Wo füttert Ihr die beiden, in der Voliere? Ach da ist er ja schon, hi Kosta :0- .
     
  7. #6 Alfred Klein, 17. August 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke auch daß der Faktor Handaufzucht bei den Aggressionen eine große Rolle spielt. Dies habe ich seit Jahren in etlichen diversen Postings von Haltern verschiedener Papageien mitbekommen.
    Seit froh daß es Zwergaras sind. Ich weiß von einem Fall der große Aras hatte, auch Handaufzuchten, und der nach deren Geschlechtsreife die Voliere nur noch mit Motorradhelm und -jacke betreten konnte.
    Ich habe eine Zwergarahenne, aufgenommen, die eine Naturbrut ist. Die ist genau so zahm wie eine Handaufzucht. Einziger Unterschied: Sie läßt sich nicht anfassen. Das ist jedoch bei Vögeln etwas völlig normales.
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    wenn sie genugend platz in ihrem zimmer haben und in der voliere (wirklich voliere...) dann wurde ich sie nicht in "meinen raum"lassen.

    Meistens, sind papageien die sich so benehmen, unsicher in ihrer neuen bezieung mit dem partner...
    und, was wichtig ist, sie wollen den menschen aus der partnerschaft ausschliessen. Jedes mal wenn der mensch kontakt machen will, meistens mit dem weibchen, flippt der hahn aus.
    Viele hahne gehen dann auf die henne los oder auf den menschen oder auf beide.

    Ich habe es bei maxis, schwarzohrpapas, timneh, grauen erlebt....aber nicht bei whk :))

    Ich wurde erstens eure raume verbieten denn diese benehmen kann schlimmer werden und geht nicht so einfach weg...

    dann vielleicht, nach einiger zeit abwesenheit aus eurem zimmer , (damit sie ein bisschen vergessen das es ihnen gehort), sie in eurem zimmer trainieren.

    Man konnte das agressionszenario mit menschen machen:
    die ex-ehefrau kommt wieder zu ihrem ex-ehemann der mit seine neuen frau lebt, in ihre wohnung...und macht annaherungsversuche...wie wurd die neue frau reagieren??

    Das sind alles eifersuchtsbenehmen, territorium verteidigung, verteidigung des besitzertums.
     
  9. #8 Tines Charly, 20. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo papugi,

    unsere Beiden haben eigentlich von Anfang an unserem Leben teilgenohmen. Sie waren lieb, zutraulich, handzahm. Da gab es eigentlich keine Probleme, von wegen das Territorium muss verteidigt werden oder so. Erst seitdem sie sich zusammen getan haben, sind die Probleme aufgetretten. Vergeht das wieder oder ändert es ihren Charakter? Das sind eigentlich unsere Gedanken. Natürlich alles mit unserer Hilfe.
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Wie alt war der hahn als ihr ihn bekommen habt?

    Es scheint so wie es mir dachte...die henne war sehr jung mit einem alteren hahn, deswegen womglich der zoff. Seit sie reif ist (3 jahre), ist liebe dabei ...ihr, die ex-partner musst weg...
     
  11. #10 Tines Charly, 20. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo papugi,

    der Hahn war ca. 6 Monate alt. Ich muß gleich mal sein Alter korrigieren, er ist 9 Jahre alt. Die Henne wird jetzt 3 Jahre alt.
     
  12. #11 charly18blue, 20. August 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich sehs wie Papugi, die Henne ist inzwischen geschlechtsreif und die beiden sind nun ein Paar und wie schon geschrieben, die beiden sind sicherlich zur Zeit brutig. Deswegen das agressive Verhalten.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    wollte gestern langer antworten aber etwas ist dazwischen gekommen...schlimmer wie eine bahnhofhalle hier nur....mit papageien:))

    Noch ein faktor der zur agressivitat zutun konnte ist, das es das erste mal ist das die beiden ein paar sind und das vertrauen in ihre beziehung noch nicht ganz stabil ist. Die henne ist noch jung, versteht wahrscheinlich noch nicht alles wie es so ablauft...
    meistens, wenn sie als paar papas agressiv = territorial werden, ist da nach meiner meinung unsicherheit drinn...

    Ich wurde ihre routine also so gestalten um keinen eindruck erwwcken das man sich da einmischt...keine menschenseduktion, keine futter aus der hand, auch intens augenkontakt nicht...

    (ich aber, immer wenn moglich, habe weiter meine mandel abends jedem einzelnen in den schnabel gegeben ...hinter gitter)
    Ihr habt noch gluck das der hahn nicht auf die henne losgeht denn das passiert namlich auch oft in solchen situationen.

    Kluge hennen verstehen das und nehmen kein futter mehr aus der hand des menschen ...ofter kopieren sie das agressive benehmen des hahns (manchmal ohne grosse uberzeugung) um zu zeigen das sie auf seiner seite sind...
    sehr oft nehmen sie wie fruher ein stucke leckerli aus der hand, ..schauen den menschen an lassen es fallen...:)))

    Das kenne ich alles von grauen kongos, timnehs, maxis und schwarzkopfen...

    Nach mehreren jahren agressives verhalten scheint ein timnehhahn sich zu beruhigen mehrere kongos auch...

    Ob dein paar sich andern wird, weiss ich nicht...ich wunsche es dir . Ich denke das ist eine individuelle sache der papas ist und auch eine sache von gestion der ganzen situation....und hormonen.
    schonen tag
     
  14. #13 charly18blue, 20. August 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    :zustimm: :zustimm: :zustimm:
     
  15. #14 Tines Charly, 23. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    danke für Eure Beiträge. Wir glauben auch, dass es eine neue ungewohnte Situation für sie ist. Wir mischen uns da auch nicht ein. Die Henne reagiert auch, wie von Papagui beschrieben. Wenn wir intensiver auf sie eingehen, ist es nicht immer der richtige Weg. Wir füttern sie auch nicht mehr aus der Hand. Es ist aberauch nicht so, dass uns beide nur attakieren. Sie suchen schon unsere Nähe. Die Henne kommt auch mal kuscheln. Das funktioniert aber nur so lange bis der Hahn es bemerkt hat. Wobei auch beide ab und zu auf der Schulter sitzen und sich putzen. Selber und gegenseitig. Wir glauben eigentlich nicht, das alles verloren ist. Es sit eben eine ungewohnte Situation, im Vergleich zu vorher. Mal schaun wie es sich entwickelt.

    P.S. Es ist doch schön sie so zu sehen, wie auf dem Profilbild!
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich habe spater an einen aspekt gedacht....diese vogel sind zahm und ihr ward (wart?) deren freunde. Das haben sie nicht vergessen.
    Solches konnte man verstarken ohne die "paarbenehm" zu benutzen.
    Vorlaufig lasst sie nicht auf die schulter das ist eine gefahrliche situation "imprevisible"

    Liebe bei vogel anzuschauen ist sehr schon...:))


    p.s.
    ware ein tolles thema...wie bleib ich freund oder mache wieder freundschaft mit einem papageienpaar? :))
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Tines Charly, 28. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    wir werden sehen, wie sich alles weiter entwickelt. Ich kann Euch ja auf dem Laufenden halten. Zur Zeit ist es schön zu sehen, wie sie abends kuscheln. Sie sitzen ganz eng zusammen und schlafen. Niedlich an zu sehen.
    Alles Gute und viel Spaß mit Euren Papageien!
     
  19. #17 Tines Charly, 28. August 2014
    Tines Charly

    Tines Charly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Frage hätte ich noch. Unsere Beiden haben ja nun 2 1/2 Jahre gebraucht um sich zu finden. Wahrscheinlich spielt da auch eine große Rolle, daß die Henne geschlechtsreif wird. Beibt es jetzt so, daß sie zusammen sind? Oder können sie wieder wie Hund und Katze werden? Sie haben sich gefunden und es bleibt ein Leben lang?

    Danke im Vorraus und einen schönen Tag!
     
Thema: Aggressives Verhalten unserer Hahns Zwergara!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zwergara

    ,
  2. hahns zwergara

    ,
  3. zwergara wie hund

    ,
  4. suche hahns zwergara henne,
  5. zwergara henne ,
  6. hahns zwergara henne,
  7. zwergara verhalten
Die Seite wird geladen...

Aggressives Verhalten unserer Hahns Zwergara! - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...
  5. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...