agressiv

Diskutiere agressiv im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, bin ganz neu hier im Forum und komme auch gleich schon mit einem Problem: wir haben zwei Agas (wahrscheinlich ein Pärchen) und seit 4...

  1. gangelie

    gangelie Guest

    Hallo,

    bin ganz neu hier im Forum und komme auch gleich schon mit einem Problem:

    wir haben zwei Agas (wahrscheinlich ein Pärchen) und seit 4 Tagen jagt die Henne den Hahn durch den Käfig, rupft Ihm Federn aus und seit gestern hatter ne ziemlich seltsame Delle im Schnabel.

    Gestern abend war es dann sehr schlimm, sodass wir die beiden getrennt haben.

    An was kann das liegen?

    Bin über jede Antwort sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    undefined
    Ronja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shyillusion, 14. Januar 2005
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Hi, wie alt sind denn deine Agas. Woher hast du sie denn, vom Züchter?

    Ich vermute ganz stark, dass es kein richtiges Pärchen ist...
     
  4. gangelie

    gangelie Guest

    Wir haben Sie letzten Sommer von einem Züchter gekauft. Da waren Sie gerade 10-12 Wochen alt und es sind Geschwister.

    Seit ca. 1 Monat "tun" die zwei es auch miteinander ;)
    Der Hahn balzt uns sie präsentiert sich Ihm, spreizt die Flügel und duckt sich dabei.

    Und jetzt aus heiterem Himmel attakiert sie ihn.
     
  5. #4 shyillusion, 14. Januar 2005
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Deine Beiden haben wohl gemerkt, dass sie Geschwister sind.

    Agas kloppen sich zwar schon mal, aber wenn es wirklich so zugeht wie du oben schreibst, dann würde ich mir ernsthaft überlegen sie neu verpaaren zu lassen.
     
  6. #5 Naschkatzl, 14. Januar 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Also jetzt habe ich mal eine ernsthafte Frage zu diesem Satz.

    Jedes andere Tier, wenn es in die Geschlechtsreife kommt kennt da keinen Unterschied ob das der Bruder/Schwester, Vater/Mutter ist.

    Denn wenn dies der Fall wäre würde es ja bei vielen Rassen nicht soviel Inzucht geben, wenn sie erkennen würden, stopp das ist mein allernächster Verwandter mit dem darf ich nicht po**** !!

    Und die Agas sollen da den Unterschied erkennen ????

    Also irgendwie kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Aber ich lasse mich wirklich eines Besseren belehren.

    Danke
    Corinna
     
  7. #6 shyillusion, 14. Januar 2005
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Hi Corinna, frag mich nicht wie das geht *g* Es gibt nur häufiger Erzählungen im Forum wo die Verpaarung mit Geschwistern auf die Dauer nicht geklappt hat...
     
  8. #7 Naschkatzl, 14. Januar 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu :-)

    gut Walter hat schon öfters geschrieben, das so junge Agas nur Spielkameraden sind und wenn sie in die Geschlechtsreife kommen dann unbedingt nen richtigen Partner wollen (davor hab ich ja bei meinen Beiden auch so Angst das dies passieren wird).

    Aber ehrlich das sie erkennen sie sind Blutsverwandt des ist mir zu hoch ;)

    Grüssle
    Corinna
     
  9. gangelie

    gangelie Guest

    Verpaaren lassen wollten wir die beiden eigentlich gar nicht... haben sie nur zu lieb haben :) und gehofft, das sie gleichgeschlechtlich sind.

    Seitdem die zwei Geschlechtsrei sind ist uns auch eine art Rangordnung zwischen den zweien aufgefallen... wenn es frisches Futter gibt darf erst die Henne dann erst der Hahn fressen
     
  10. #9 shyillusion, 14. Januar 2005
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Ja, bei den Agas haben halt die Frauen das Sagen :D

    Wie groß ist denn deine Volie? Vielleicht könntest du in ihr ja auch 4 Agas zum lieb haben halten... ;)
     
  11. gangelie

    gangelie Guest

    Haben selbst eine gebaut, die 1,70 m hoch, 1,20 m lang, und (ich glaube) 0,70 m tief ist. Der Züchter von dem wir unsere zwei Mätze haben meinte, das wir darin locker noch ein Pärchen dazugesellen könnten.

    Kann es denn mit noch einem Pärchen besser werden?
     
  12. Briddi

    Briddi Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44149 Dortmund
    Hey

    noch ein Päarchen dazu könnte die Sache noch schlimmer machen, weil die zwei die Neuen als potentielle Partner sehen könnten.
    Ich glaube, dass war so gemeint die beiden neu zu verpaaren zu lassen, dann hättest du vier :)

    Das würde ich wirklich empfehlen. Frag doch mal den Züchter, wo du die zwei her hast, ob er die beiden zur Partnersuche aufnehmen würde.

    Mit gleichgeschlechtlicher Haltung bei Agas ist schwierig. Die sind ein bißchen wählerisch und nehmen nicht jeden Partner, nur wenn es sein muß.

    Bis dann
     
  13. Gitti11

    Gitti11 Guest

    Hallo Ronja,

    mit Verpaaren ist ja nicht gemeinst, dass Du züchten sollst :D .

    Nur ist es bei den Agas wohl so, dass sich die geschlechtsreifen Tiere ihren Lebenspartner suchen wollen (wobei "Lebenspartner" dann wörtlich zu nehmen ist). Und bei den Agas ist die Freiheit zu wählen ganz besonders wichtig, da es ansonsten zu unschöner Disharmonie und sogar gefährlichen Verletzungen unter den Vögeln kommen kann.

    Ich hatte hier schon geschrieben, dass ich gerade solche zusammengesetzte Schwarzköpfchen zu Gast habe. Insgesamt wurden 3 gehalten, der schwächste (Mäxchen) wurde derart gerupft, dass er bis auf Flügel, Unterbauch und Schwanz ein Nackedei ist. Der zweite ist "ein bischen" gerupft, nur einer ist noch voll befiedert. Bei mir hatte sich herausgestellt, dass das vermeintliche Pärchen keines war - kein Schmusen, Kämpfe (ein besonders schimmer). Sie sind den ganzen Tag über extrem laut.

    Vermutlich sind sie auch wegen der Lautstärke abgegeben worden. Oder weil man sich Weihnachten neue - schönere - kaufen wollte! 8( 8( 8( Ich habe bei dem Anblick nichts mehr gesagt.

    Nach dem, was ich hier gelernt und gelesen habe, vermute ich nun, dass sie vielleicht gar nicht zusammengewürfelt wurden, sondern auch als nicht geschlechtsreife 3 Geschwister verkauft wurden. Auf jeden Fall ist beides nicht zu empfehlen.

    Wende Dich, wie Dir schon empfohlen wurde, an Deinen Züchter, oder auch an Agaporniden-in-Not, ob Du sie zur Verpaarung geben kannst. Damit bist Du sicher gut beraten. :)
     
  14. #13 stefanderwolf, 14. Januar 2005
    stefanderwolf

    stefanderwolf Guest

    halli-hallo gangelie,
    erstmal herzlich willkommen hier im forum. :0-
    ich kann dir nur herzlich empfehlen hier regelmäsig mitzulesen, denn dadurch erfährt man vieles, was wichtig ist oder noch wird.

    deine frage nach rangfolge beim fressen
    bei den allermeisten tieren frißt das stärkste tier zuerst und bei agas sind die mädels meißt etwas größer und damit stärker wie die buben.

    noch ein pärchen
    agas brauchen, wie du schon weißt einen partner. ich vermute mal, daß du den gleichen gedanken hast, wie ich ihn auch hatte. ich dachte bei gleichgeschlechtlichen vögeln oder geschwistern gibt es keine eier und man braucht sie nicht wegnehmen, abkochen und austauschen und stört so nicht die beziehung zu dem tier. das ist aber nicht richtig.
    zum einen pasiert das, was du gerade erlebst, diese bösartigen streitereien. die sind fast immer nur dadurch zu umgehen, daß man zwei gegengeschlechtliche und nicht verwante tiere verpartnert. am besten läst man sie sich ihren partner selber aussuchen - wie beim menschen auch. die vögel werden sich zwar auch weiterhin streiten (das gehört bei allen lebewesen dazu) aber nicht mehr so heftig.
    zum andern legen die weibchen trozdem eier, diese sind dann evtl nicht befruchtet und manche vögel dann in kurzer zeit sehr viele eier, was ihnen natürlich nicht gut tut.

    meine empfelung für dich ist:
    gib den beiden einen neuen partner. sehr gut soll es über die singelvolieren von www.agaporniden-in-not.de gehen. und wenn es zu eiern kommt - schau mal in den älteren artikeln nach, da gibt es schon einige empfelungen.

    mist! der text ist schon wieder so lang geworden! tut mir leid.
    tschau
    stef
     
  15. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Ronja, ich denke Die bleibt nur die Federanalyse und evtl. je nach Ergebnis die Neuverpaarung. Mein 1. Paar hat über 4 jahre harmonisch zusammengelebt. Geschwister, aber plötzlich hat die vermeintliche Henne, mein Rickymädchen entdeckt, das sie kein Mädchen ist ;) Also hat sie vor unseren entsetzten Augen den Hahn vor sich hergetrieben, ihn verhauen und dann auch noch bestiegen und ihn nach allen Regeln der Kunst vernascht. Das blieb nun keine Ausnahme mehr und sie haben sich schlimm gezankt, blutig! 0l Aber das war noch nicht alles :nene: Ricky litt so sehr unter seiner neuen Rolle -er wollte den weiblichen Part nicht übernehmen- das er sich blutig gebissen hat und immer trauriger wurde. Er wurde auch magerer und man sah, das es ihm schlecht ging. Die Harmonie war hin und der Frust riesig. Innerhalb von ca. 8 Wochen ging es ihm schlecht :? Wir haben ihn und seinen Partner zu AiN gebracht und dort wurden sie neuverpaart. Bei einem paar hat es sogar sehr lange gedauert, aber die ganzen nackigen blutigen Stellen waren wieder zugeheilt -wir waren so froh, das das gerade noch mal gut verlaufen war- und sie Agas verstanden sich auch wieder und es gab keine Feinseligkeiten zwischen den Brüderchen. Beobachte noch eine Weile und dann handele zum Wohle der Tiere. Glaube mir, es geht nicht anders. Denen ist zwar egal, ob sie verwandt sind :D aber nicht, ob sie gleichgeschlechtlich sind. Gruss von Andra :0-
     
  16. gangelie

    gangelie Guest

    Danke für die vielen netten und ausführlichen Antworten.

    Werde nächste Woche mal bei dem Züchter anrufen und nachfragen.

    Habe die zwei gestern abend und heute den ganzen tag beobachtet.
    Ich glaube die Henne möchte ein Nest bauen... Sie ist bestimmt 1/4 des Tages in ihrem Häuschen gewesen und hat ihr zusammengetragenes Nistmaterial immer wieder von der einen in die andere Ecke getragen.
    Habe auch gesehen, das der Hahn sie füttert... wollen die Brüten?!
    Die machen auch ziemlich viel Liebe miteinander, hab sie heute 3x dabei erwischt.

    Manchmal sitzten sie schön zusammen auf ihrem Sisalseil und der Hahn muss sie kraulen.... wenn er es nicht tut, hackt sie nach ihm.

    "Agaporniden in Not" ist das näherste bei mir hier in Bayern. Aber in Giebelstadt... das ist ziemlich weit weg von mir. Ich hoffe der Züchter nimmt unsere zwei auf.

    Nochmal danke für eure Antworten... bin jetzt etwas schlauer ;)

    Grüße

    Ronja
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :zustimm: Hallo Ronja, das Einzige, was mein 1. Paar nie gemacht hat, war, Nistmaterial zusammentragen, sonst haben sie aber das "volle Programm" 8) komplett durchgezogen ;) Gruss Andra :0-
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi
    Es gibt keine " schlimmen " Agas. Agas sind eben Agas. So wie sind.

    @ Rita
    Mein Mosi rutscht auch immer auf Sunny rum, ein Bild zum totlachen.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
Thema:

agressiv

Die Seite wird geladen...

agressiv - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Agressives Verhalten unter weiblichen Enten

    Agressives Verhalten unter weiblichen Enten: Hallo vielleicht hat ja irgendwer eine Idee zur Problemlösung Folgendes Problem Wir haben seit ca. 6 Jahren (von Küken an) zwei weibliche Enten....
  3. Agressive Wachtel

    Agressive Wachtel: Hallo, alles hat so gut angefangen... Die Wachteln sind Abend fast selbständig in den Stall gegangen, haben das neue Futter gut angenommen etc....
  4. Wie finde ich einen Partner für meinen Papagei?

    Wie finde ich einen Partner für meinen Papagei?: Hallo, Ich besitze einen Blaustirnamazonen Hahn, welcher 8 Jahre alt ist und welchen ich von einen Züchter gekauft habe. Seit er geschlechtsreif...
  5. Agressive Kanarien

    Agressive Kanarien: Hallo, ich habe mir vor 3 Tagen, vier Kanarienvögel zu gelegt. Ich habe die Vögel über ebay-kleinanzeigen von einem sehr Jungen Mann erhalten,...