Agressiver Mopa

Diskutiere Agressiver Mopa im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Komme mal wieder mit einer Frage zu Euch. Unser 9 Jähriger Hahn Jojo ist momentan ziemlich agressiv und das ohne Grund. Er war und ist...

  1. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Komme mal wieder mit einer Frage zu Euch. Unser 9 Jähriger Hahn Jojo ist momentan ziemlich agressiv und das ohne Grund. Er war und ist schon immer auf meinen Mann fixiert gewesen. In der letzten Zeit kam er aber immer häuiger zu mir zum Schmusen, obwohl Sven da war. Wenn Jojo und ich alleine waren, gab es sehr selten Probleme.
    Seit letztem Wochenende rastet er aber völig aus und das ohne scheinbarem Grund. Er attakiert mich regelrecht und hat mich schon ziemlich arg im Gesicht verletzt! Dabei gilt seine ganze Agression ausschließlich mir. Obwohl ich Meter von ihm entfernt sitze, kommt er plötzlich ohne Vorwarnung zu mir gefolgen, landet auf meinen Kopf und versucht mir ins Gesicht zu beißen. Ich habe ihm aber nichts getan. Was auffällig ist, dass er zunehmend Sven gegenüber Balzrituale zeigt, die in letzter Zeit zugenommen haben. Er ruft jetzt auch sehr laut nach ihm und wird richtig kirre, wenn Sven nicht gleich bei ihm ist. Lulu, Jojos Weibchen, interessiert ihn dabei kaum. Sie ist noch nicht geschlechtsreif. Dennoch habe ich sie mal beobachtet, wie sie versucht hat, die Balzrituale von Jojo zu kopieren, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, was aber leider nicht den gewünschten Erfolg brachte.
    Hat einer von Euch schon ähnliche Dinge erlebt? Würde mich über Antworten freuen.
    Jojo+Lulu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.
    Laut deiner Beschreibung hat sich Jojo deinen Mann ganz klar als Partner ausgesucht. Und da bist du natürlich Konkurrenz für ihn denn du könntest ihm ja deinen Mann wegnehmen. Das zeigen ja auch die Balzrituale gegenüber deinem Mann.
    Und Jojo ist geschlechtsreif und Lulu noch nicht. Das zeigt auch das Desinteresse für das Weibchen. Wie weit sind die beiden denn altersmäßig auseinander ?? Und konnte sich Jojo das Weibchen aussuchen, oder habt ihr sie einfach zusammengesetzt ?? Und handelt es sich definitiv um ein gegengeschlechliches Paar (DNA) ?? HZ oder NB ?? (sorry, falls ich es irgendwo überlesen habe.)

    Das sind viele Fragen, aber um weitere Hilfestellung zu geben sind diese Info´s sehr wichtig.

    In der Zwischenzeit solltet ihr beiden euch nicht zu viel mit den Vögeln beschäftigen, damit sie sich miteinander beschäftigen !! Halt nur das nötigste machen wie Futter geben, Wasser wechseln und sauber machen.
     
  4. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Also, Jojo kommt aus einer schlechten Haltung. Man hat ihn Jahre lang alleine gehalten. Er kennt keine anderen Vögel. Lulu ist im November letzten Jahres geboren und wir haben sie für Jojo ausgesucht.Es war uns unmöglich, ein Weibchen in Jojos Alter zu bekommen. Ich habe mehrere Monate gesucht, zusammen mit der Vogelklinik in der TiHo Hannover. Zum Schluß haben wir uns für ein sehr junges Tier entschieden. Eine DNA-Analyse liegt ebenfalls vor. Beide spielen miteinander, kraulen und füttern sich gegenseitig. Jojo macht das auch weiterhin! Klar, ist sie noch zu jung für ihn, dennoch verhalten sich die beiden wie ein Paar. Und -ich kann das nur betonen- daran hat sich nichts geändert. Natürlich kann ich mir vorstellen, dass Jojo meinen Mann als sein Weibchen sieht, das tat er von Anfang an, aber warum attakiert er mich jetzt?! Gerade, wo er seit einigen Monaten auch zu mir kommt, sich streicheln und herumtragen läßt, obwohl mein Mann in greifbarer Nähe ist.
    Jojo+Lulu
     
  5. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Jojo,

    Ich vermute, weil Jojo jetzt in Brutstimmung ist. Meine Beiden interesserieren sich jetzt auch wieder mehr für Ihre Höhle. Ist bei uns jedes Jahr so im Spätsommer/Herbst. Allerdings ist unser Boni bis jetzt jetzt nie so aggressiv dabei geworden. Ihm reichen da Scheinangriffe.

    Ich schließe mich da Geierhirtes Meinung an, einfach etwas links liegen lassen, bis sich die Hormone wieder etwas beruhigt haben.

    Schöne Grüße
     
  6. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi, vielen Dank für Eure Hilfe!

    Eben war es mal wieder so weit. Jojo hat mich, ohne ersichtlichen Grund attakiert und dabei so fest zugebissen, dass selbst heftiges Schütteln fast nichts gebracht hat. Diesmal war der Angriff sehr (!!) gezielt. Wir haben ihn dann mit einem Handtuch in den Käfig verfrachtet. Dort sitzt er jetzt und schreit. Es tut mir wirklich sehr leid, dass wir das machen müssen, aber es bleibt uns keine andere Wahl. Verwunderlich ist nur, dass er sich streicheln läßt von mir.
    Ich hoffe, die Phase ist bald vorbei, wie lange geht das denn so?
    Jojo+Lulu
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Das geht für immer. Ihr habt Euch eine Kneifzange ins Haus geholt.... Damit müsst Ihr Euch abfinden. Mopas sind eben keine Kuscheltiere....

    Aber mit dem Handtuch einfangen und in den Käfig setzen, das ist absoluter Stress. Das könnt Ihr nicht oft machen!
     
  8. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Nicht schon wieder!

    Ach Mensch Bianca - nicht schon wieder!

    Du weißt ja, ich hab mit den MoPas keine Erfahrungen, aber mal so gefragt: Lulu ist ja (noch) nicht geschlechtsreif. Was würde denn passieren, wenn man eine geschlechtsreife Henne mit reinsetzt?
    Ich vergleich das nen büschen mit den Hunden - die Rüden interessieren sich auch brennend für die Hündinnen, wenn sie heiß sind!!!???

    LG und Daumendrück das es nicht nochmal passiert
    Birgit aus der Nachbarschaft
     
  9. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ja, wir haben auch schon daran gedacht, ein anderes Weibchen übergangsweise zu ihm zu setzten. Komisch ist nur, dass es Pahse gibt, in denen er total lieb zu mir ist. Ich hoffe wirklich inständig, dass das bald ein Ende hat!
    Er ist momentan auch nicht mehr ganz so heiß wie vorher.

    LG Bianca
     
  10. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Hallo,
    mich irritiert dieses Wort "phasenweise"! Hast Du schon mal versucht, ihn komplett zu ignorieren (bis auf Futter geben und so)?
    Schade, das es keinen MoPa-Psychodoc gibt, wie im Fernsehen jetzt bei den Hunden alle naselang zeigen.
    LG
    Birgit
     
  11. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Totales Ignorieren, das ist Psychoterror. In erster Linie ist ein Mopa kein Kuscheltier, das gilt es zu erkennen. Mit dem Einleben und einem guten Umfeld, mit dem richtigen Verhalten, wird er evtl. etwas friedlicher. Aber totale Ignoranz, das ist ganz sicher keine gute Idee. Wie soll er denn dann erkennen, was ihr von ihm möchtet..... :+klugsche
    Wenn er beißt, ein kurzes Nein, auch schon wenn er Anstalten dazu macht. Laßt es gar nicht so weit kommen, Wenn man das Gefühl hat, er wird unruhig einfach etwas ablenken. Ein Spielzeug, eine getrocknete Feige o.a.

    Die Frage ist auch, warum beißt er. Ich denke, er wird sein Revier verteidigen wollen und da gibt es keine Abhilfe..... Bei den Mopas ist der Biss noch nicht so schlimm, das ist doch schon mal was....
    Pflaster bereitlegen und freu Dich, wenn er wieder etwas ausgeglichener ist....

    Ja, Du hast Dir einen Nachfahren eines Raptoren ins Haus geholt..... :zwinker:
     
  12. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Hallo Ajnar,

    also ein Biss ins Gesicht, ohne das der MoPa wieder los lässt, finde ich schon schlimm.

    Könnte das Clicker-Training vielleicht helfen?

    Gruß
    Birgit
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Lumix

    Lumix Guest

    Mopa

    Hallo,ich habe jetzt seit 6 Jahren einen Mopa.Am Anfang war er sehr lieb.

    Hatte dann aber nach 2 Jahren eine agressieve Phase,die sich dann aber gelegt hat.
    Wir haben noch einen Nympfi,der mehr auf meine Frau fixiert ist,der Mopa auf mich.Trotzdem sitzen sie zusammen bei mir auf der Schulter oder bei meiner Frau.Auch tun sie sich gegenseitig nichts.

    Ich denke,das agressive Verhalten legt sich wieder.

    Gruß Lumix
     
  15. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für Eure Hilfe!

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was mit ihm los ist. Schön wäre es wirklich, wenn es nur die Hormone sind! Komplettes Ignorieren ist auch nicht drinn, er merkt sofort, wenn was nicht stimmt und sitzt dann wieder auf meiner Schulter. Dann läßt er sich kraulen und er versucht sogar, mich zu füttern! Wie gesagt, das geht eine Weile gut und dann schlägt er wieder zu. Ich hoffe nur nicht, dass das eine Macke ist, die er sich bei seinen Vorbesitzern geholt hat. Jojo ist fast ein Jahr bei uns und mittlerweile kennen wir reichlich viele Macken von ihm. Es zeigt sich immer mehr, dass die vorherige Haltung alles andere als angemessen war. Mir würde es nur für ihn leid tun, wenn es sich wirklich als Haltrungsfehler entpuppt.
    Ich denke aber, dass die Situation in den Griff zu bekommen ist und eine Lösung gefunden werden kann. Die letzten Tage auf jeden Fall verliefen störungsfrei!
    LG
    Jojo+Lulu
     
Thema:

Agressiver Mopa

Die Seite wird geladen...

Agressiver Mopa - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Deplatziertes Werben bei Mopa

    Deplatziertes Werben bei Mopa: Hallo, habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20...
  3. Agressives Verhalten unter weiblichen Enten

    Agressives Verhalten unter weiblichen Enten: Hallo vielleicht hat ja irgendwer eine Idee zur Problemlösung Folgendes Problem Wir haben seit ca. 6 Jahren (von Küken an) zwei weibliche Enten....
  4. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  5. Agressive Wachtel

    Agressive Wachtel: Hallo, alles hat so gut angefangen... Die Wachteln sind Abend fast selbständig in den Stall gegangen, haben das neue Futter gut angenommen etc....