Agressives Verhalten / Beissen

Diskutiere Agressives Verhalten / Beissen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, als ich gestern nach Hause kam, erzählte mir mein Freund dass der Moses ihn gebissen hat, er hat ihn im Flug attakiert und ihm in den...

  1. Moses

    Moses Guest

    Hallo,

    als ich gestern nach Hause kam, erzählte mir mein Freund dass der Moses ihn gebissen hat, er hat ihn im Flug attakiert und ihm in den Hals gebissen, so fest, das es angeschwollen ist und etwas geblutet hat!
    Und ich bemerke schon seit ca. einer Woche ein agressives Verhalten von Moses, auch mir gegenüber. Er will mir desöfteren in die Hand hacken, oder auch ins Ohr! Und gestern war es ganz schlimm, da wollte er mich ständig hacken sobald ich meine Hand hingehalten habe!
    Der Nico hackt auch manchmal, aber eben nicht so agressiv, das ist wohl eher spielerisch! Die beiden sind jetzt fast ein Jahr alt (könnte es vielleicht am Alter liegen????).
    Ich kann mir das Verhalten einfach nicht erklären, es hat sich nichts verändert, beide werden genau gleich behandelt, haben täglich mehrere Stunden Freiflug und haben genügend Beschäftigung!
    Mein Freund ist zur Zeit tagsüber zu Hause und kümmert sich um die beiden!
    Als wir sie damals gekauft hatten, suchte sich der Moses meinen Freund als Bezugsperson aus. Dann ist mein Freund bei mir ausgezogen für ca. 3 Monate, und seidem er wieder bei mir ist, beachtet Moses ihn gar nicht mehr, mein Freund konnte früher alles mit ihm machen, er ging immer auf seine Hand, was er jetzt absolut gar nicht mehr macht!
    Ich habe Angst, dass diese Agressivität noch schlimmer wird!
    Woran könnte es liegen, was kann man dagegen machen???
    Könnte es vielleicht auch sein das Moses unzufrieden ist, denn Nico ist sein Bruder/Schwester und vielleicht versteht er sich einfach nicht mit ihm???

    LG von TANJA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TanjaS, 14. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2002
    TanjaS

    TanjaS Guest

    Guten Morgen Moses!
    Ohhhh nein, das ist ja echt schade mit den Beiden. Wie gehen sie denn den ganzen Tag miteinander um? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß es bei dem Alter mit dem evtl. gleichen Geschlecht zusammenhängt, sie sind ja noch lange nicht geschlechtsreif.
    Dass Moses so schnell seine Bezugsperson gewechselt hat, finde ich ja interessant. Ich kann mich noch erinnern, daß Du am Anfang traurig warst, daß Moses sich Deinen Freund "ausgesucht" hat.
    Streiten die Beiden denn viel miteinander?

    LG
    Tanja
     
  4. Suzzi

    Suzzi Guest

    Hallo

    du hast geschrieben Bruder/schwester ist es nicht bekannt welches Geschlecht die beiden haben?

    Kann eventuell auch daran liegen?
    hm.......schreib mal mehr, was sie den ganzen Tag so miteinander tun.... schmußen, kraulen etc....


    :~

    GRuß Suzzi
     
  5. Feezlez

    Feezlez Guest

    Wechsel bei Bezugsperson

    Hallo Tanja,

    bei uns hat fast das gleiche stattgefunden (aber beim Kakadu), nur umgekehrt. Unser Rico war von Anfang an ein Frauenvogel, meine Tochter und meine Frau schmusten mit ihm was das Zeug hält. Ich konnte ihn nicht anpacken. Im Sommer war meine Frau ein paar Tage weg und plötzlich (schon am 2.ten Tag) kam er von selber an und wollte "beschmust" werden. Ab da konnten wir ihn alle streicheln. Aber leider kam vor 2 Wochen der Schock (ich berichtete im Kakadu-Forum), Rico biss meine Frau aus heiterem Himmel in die Nase, wir wissen bis heute nicht warum. Seitdem ist meine Frau verständlicherweise sehr skeptisch und Rico auch. Wenn meine Frau zur Voliere kommt, geht die Haube hoch und er guckt sehr skeptisch. Ich hoffe es legt sich wieder bei euch und bei uns.

    :0-
     
  6. Moses

    Moses Guest

    Hallo Tanja,

    also Moses und Nico "streiten" sich in dem Sinne eigentlich nicht so häufig, sie interssieren sich einfach nicht für einander. Manchmal hacken sie auch aufeinander ein, aber das hält sich zum Glück in Grenzen, und zwischen den beiden ist bis jetzt auch noch nie Blut geflossen! Tagsüber ist mein Freund ja zur Zeit zu Hause, und da sitzt der eine auf dem Kletterbaum, der andere auf dem Käfig, das sie sich gegenseitig füttern oder so richtig kraulen ist noch nie vorgekommen! Sie sitzen auch mal zusammen, zum Beispiel beim Schlafen während der Nacht sitzen sie ganz eng zusammen auf einer Stange, deshalb bin ich auch so unsicher ob sie sich nun mögen oder nicht...

    Das mit der Bezugsperson finde ich auch irgendwie seltsam, ich dachte immer das wenn sich der Papagei die Person ausgesucht hat, das sich dies dann auch nie ändern würde, aber im Gegenteil, der Moses hatte mich monatelang nicht beachtet und war ein Kopf und ein Seele mit meinem Freund, und seitdem mein Freund für ein paar Monate weg war, will er von ihm nichts wissen, er fliegt sogar davon wenn der ihm mal zu Nahe kommt!

    Ich mache mir halt richtige Sorgen, ich habe Angst das sich die beiden so ins Negative verwandeln und agressiver werden!!

    Vielleicht kennen noch andere Leute dieses Verhalten!!!???

    Tanja
     
  7. Suzzi

    Suzzi Guest

    Hi

    das die Grauen ihre Bezugsperson verlagern kommt schon vor.
    Als bei mir Max dazu kam hat Rico sich total auf meinen Mann verlagert weil Max nur zu mir Kam und Rico "verdrängte"

    Jetzt wo Max weg ist (kannst nachlesen unter "eure Meinung")
    geht innerhalb von einem Tag Rico mir nicht mehr von der Seite.

    Rico hat am Anfang meinen mann immer nur gebissen und atakiert nun nicht mehr.
    Papageien haben eben auch ihren eigenen Kopf und Karakter.
    Ich denke wenn dein Freund sich viel mit ihm beschäftigt und im die Leckerlies gibt (meiner liebt Cashewnüsse wie irre) dann klappt das wieder.
    Man muß halt auch mal nen Biss einstecken.
    Ich habe die letzte Zeit von Max (obwohl ich seine Bezugsperson war) mehrere Blutende schmwerzhafte Bisswunden abbekommen.
    Die er dann immer mehr gegen uns alle Richtete.
    Meine Ohren sehen auch dementsprechend aus:(

    Bei mir war es allerdings eine späterer Verpaarungsversuch der nicht geklappt hat.........:k
     
  8. Moses

    Moses Guest

    Also wenn ich eure Berichte lese, dann verstehe ich das so, dass dieses "agressive" Verhalten nicht unbedingt einen Grund haben muss und sich dies mit der Zeit vielleicht wieder legt was ich natürlich hoffe! Aber verstehen tue ich es trotzdem nicht, wenn ein Mensch agressiv ist, dann hat das doch auch irgendwelche Gründe... Vor allen Dingen haben die beiden vorher noch nie so richtig gebissen, zumindest nicht ernsthaft!

    Ich warte mal die nächsten Tage ab, wie sich die ganze Sache entwickelt, ich werde dann nochmal berichten!

    LG von TANJA
     
  9. Mrniceguy

    Mrniceguy Guest

    Also für mich zeichnet sich da ganz klar eine Vorpupertäre Phase Deines kleinen Rackers ab, die Geschlechtshormone fangen doch bei einigen Grauen ein wenig verfrüht an auszuschütten, hört sich nach eindeutigem Imponiergehabe an!!! Du solltest Ihm schon zeigen das "Du" der Boss bist!!!!

    Gruß

    Bernd
     
  10. Gizmo

    Gizmo Guest

    aggresion

    Hallo Tanja

    ich kann bestädigen das die Geier im Alter von ca 1 Jahr zunehmend agressiver werden! Unsere Nora war im Alter von 1 Jahr auch sehr "aggresiv" oder eher spielerisch! In dem Alter wird einfach ausprobiert wie weit sie gehen dürfen gerade bei Mensch bezogenen Tieren, von wo sollten sie wissen wie weit sie gehen dürfen?
    Im Alter von zwei Jahren hat sich dan Nora wider "normalisiert"
    Genau so ist es momentan bei Gizmo 1 Jahr alt, es kommen zwar keine unerklerliche Beissgründe aber sie ist einfach aufgedreter!
    Was die Bezugsperson betrifft, denke ich das sich die Geier in der Jugendzeit einfach mehreren Tier Menschen Bezugspersonnen aussucht und erst endschieden wirde wenn sie geschlechtsreif werden.

    Gruss

    Ps: mach dir nicht zuviel Sorgen wird sicher werden, was denkts du von einer vierer Gruppe? Ich möchte auch nicht ein Leben lang mit meiner Schwester zusammen sein.
     
  11. TanjaS

    TanjaS Guest

    :):) Hi Gizmo!
    Meinst Du Moses weiß, dass Nico sein Geschwisterchen ist?? Meinst Du, es macht für ihn einen Unterschied? :)

    LG
    Tanja
     
  12. Moses

    Moses Guest

    Das mit dem Imponiergehabe wäre für mich eigentlich die einzige erklärbare Antwort auf das Verhalten!
    Wie verhält man sich aber in einer solchen Situation? Ich muss zeigen das ich der Chef bin und darf diese Attacken nicht durchgehen lassen, aber in wie fern muss ich mich dagegen wehren und vor allen Dingen "wie"???
    Wenn er zuhackt dann werde ich laut und sage: NEIN, aber ich denke das diese laute Äusserung ihn noch agressiver macht, und laute Äusserungen sollte man eigentlich auch gar nicht von sich geben, da die Papageien ja Gefallen daran finden, oder?
    Ich habe jetzt angefangen ihn immer bei solchen Situationen in den Käfig zu setzen, aber er weiß genau wenn er was falsches gemacht hat, denn wenn ich nach einer Beissattacke zu ihm gehe dann fliegt er sofort weg und lässt sich nicht einfangen... Also weiß er ja ganz genau das er was "verbotenes" getan hat!

    @Gizmo: An eine Vierer-Gruppe habe ich in dem Sinne noch nicht gedacht. Es ist ja auch so das der Nico über 2 Monate anfangs bei meiner Schwester war, ich habe ihn also nach ca. 3 Monaten erst wieder zu Moses gesetzt, und da kam es mir nicht so vor als wüssten sie noch, das sie Geschwister sind, denn die beiden brauchten mehrere Wochen, um sich aneinander zu gewöhnen!
    Ich denke mal nicht das es ein großes Problem ist, ein Geschwisterpaar zu halten, die können doch genauso glücklich sein. Lieber ein Geschwisterpaar als Einzelhaltung!
    Wenn die beiden sich aber irgendwann einmal überhaupt nicht mehr verstehen, dann würde ich natürlich jedem einen Partner kaufen, aber so, einfach ohne Grund denke ich, ist es nicht erforderlich, oder wie seht ihr das????

    @Tanja: Deine sind doch auch Geschwister und verstehen sich!!

    Tanja
     
  13. TanjaS

    TanjaS Guest

    Hi Moses!

    Ja, bei meinen gibt es auch immer mal wieder Streiterein, aber nicht wild. Flores ist ne richtige Zicke, sie kommt zu Pablo, deutet an, daß sie ihn kraulen will, krault ihn und zwickt ihn dann sofort in den Hals oder reisst ihm ne kleine Feder aus. Das passiert aber eigentlich nur, wenn sie beide auf meiner Schulter sitzen. Wenn sie irgendwo anders zusammen sitzen, wird wirklich gekrault und geschmust. Sie verstehen sich wirklich gut.

    LG
    Tanja
     
  14. Gizmo

    Gizmo Guest

    Geschwister

    Hallo Tanja

    ja bin fast sicher das die Vögel haargenau wissen das dies die Schwester ist.
    Beispiel in meiner frühreren Vogelzucht von meinem Vater: Wir hilten Nymphen, Wellensitiche usw. die waren alle in getrenten Freivolieren. So nun hatten wir mehrere Junge die haben sich immer für ein nicht Verwanter Partner endschieden und nie gab es ein echtes Geschwisterpaar! Ich denke die Geier wissen ganz genau wehr mit ihnen verwand ist und wer nicht!

    Moses@ sicher sind zwei Geschwister immer besser als ein Einzelner!:) sofern sie sich mögen eben.
     
  15. Moses

    Moses Guest

    Geschwister hin oder her, zuerst muss ich mal das Problem mit den Aggressionen bei Moses hinbekommen! Wer gibt mir denn mal einen Tip wie ich mich Moses gegenüber verhalten soll wenn er wieder beisst????

    @Gizmo: Kann ja wirklich so sein, das die Geschwister nie ein richtiges "Paar" werden, aber nachgewiesen ist das doch auch nicht, oder gibts da irgendwelche offiziellen Erkenntnisse über das Thema??? Spätestens wenn die beiden geschlechtsreif werden und sich dann nicht mehr vertragen, dann bekommen sie ja einen Partner!

    LG von TANJA
     
  16. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    HI Tanja,
    Ich bin zwar nicht der große Geierexperte, habe aber auch meine Schwierigkeiten mit unserem Max gehabt, als er eine Zeit da war und die Grenzen ausloten wollte.
    Auf den Boden habe ich geschubst oder geschüttelt, wenn er mich zu arg erwischt hatte und ihm gedroht ( aber war nur reines Imponiergehabe), das er in die Suppe kommt...oder sowas..
    oder aber ich habe ihn einfach sitzen lassen und ignoriert und eine Zeitlang garnicht beachtet...dann wurde es dann besser.
    Bin ich heute nicht sicher, wenn ich hinlang, ob er vielleicht doch beissen will, aus was für einen grund auch immer, reibe ich meine Fingernägel, so wie er den Schnabel immer reibt, wenn er mit irgendwas fertig ist... dann senkt er den Kopf macht das auch und die Situation ist geklärt..
    Wenn er auf der Schulter mal nach mir geschnappt hat, dann habe ich ihn auch rigoros einfach abgeschüttelt....
    Das hat aber gewirkt, nicht beim ersten mal aber irgendwann ...
    man muß aber konstant und rigoros sein..
    Unser Max kann keine Telefone leiden, besionders Handys und Tragbare...da fällt er mich an, wenn ich nur telefonierender Weise ann ihm vorbeilaufe und er ist in ca Kopfhöhe...
    Gestern erst, hatte ich ihn auf der Schulter und mußte ans Telefon, da hat er mich im Genick gepackt und festgehalten und ich konnte ihn nicht abschütteln....
    ICh weiß das und versuche auch nur zu telefonieren, wenn er nicht in unmittelbarer Nähe ist....
    da war ich also selbst Schuld und hatte auch keine " Konsequenzen", hab mich sogar entschuldigt bei ihm, weil ich doch weiß, das er das Teil nicht leiden kann.
    Viel Erfolg beim erziehen
    Gruß Olly
     
  17. Utena

    Utena Guest

    Hallo Moses!
    So wie du die Situation schilderst würde ich sagen das Moses(ich glaube der ist es der zu Anfang auf deinen Freund fixiert war)nun kein Vertrauen in deinen Freund mehr hat und zwar aus folgenden Grund:
    Er hat sich damals deinen Freund als Bezugsperson ausgesucht und plötzlich ist er weg.
    Für einen Papagei ist es nicht verständlich warum ihn seine Bezugsperson plötzlich verlässt!
    In der Natur ist es ja auch so ,das wenn ein Partnervogel über einen längeren Zeitraum nicht zurückkehrt das ihm etwas zugestóßen ist.
    Vielleicht hat er auch nur Angst das wenn er sich ihm wieder öffnet er wieder alleine gelassen wird,so eine Art Schutzreaktion für sich selbst aufbaut in dem er agressiv wird.
    Natürlich können sich Geschwister auch auseinander leben,das konnte ich auch sehr gut bei meiner Gruppe anhand meines Geschwisterpärchens beobachten die während der Gschlechtsreife nichts mehr von einander wissen wollten.
    Dazu sind deine Beiden nach meiner Meinung nach zu jung!
    Nun was kannst du machen?
    Ich hab jetzt mal einen Tipp!
    Versucht doch mal du und dein Freund wenn einer der Beiden wirklich attakiert euch so zu verhalten was passieren würde in der Natur wenn Gefahr droht!
    Alle Vögel verstummen ,es herscht totenstille und es gibt nichts gefährlicheres für Vögel wenn sie Augen böse fixieren und absulute Stille herscht!
    Vergleichbar wie wenn ein Raubtier auf Jagt ist und sein vermeindliches Opfer fixiert.
    Fixiere den "Überltäter" mit dem bösesten Blick den du drauf hast (ohne lachen zu müssen,den sonst ist die Wirkung weg) und beobachte mal was dan passiert!
    Du kannst auch ein paar Schritte auf ihn zu machen !
    Alle Papageien ,bis auf ein paar sehr Hartnäckische, werden verlegen und tun dan so als würde nichts gewesen sein,sie merken das dies nicht in Ordnung war was sie gemacht haben!
    Natürlich muß man dies Konsequent durchziehen ,den sonst hat dies keinen Sinn.
    Ist nur so ein Tipp von mir.
     
  18. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hai Moses

    sagte nicht das dein Geschwister Paar nie ein Paar werden könnten.:) Denke nur wenn die Geier die Wahl haben würden sie sich nie ein Geschwister aussuchen. Leider ist das bei so grossen Tieren nicht immer einfach... und natürlich nicht vergleichbar mit einer grossen Schwarm Zucht

    Sandra@ kann ich bestädigen! Das wirkt immer direkter Augenkontakt!

    tschüss...:0-
     
  19. #18 NicoleJ, 14. November 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2002
    NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Tanja

    Genau so wie Moses sich im Moment verhält, hat Joschi sich auch eine Zeit lang gegeben. Ungefähr im Alter von acht Monaten bis zu einem Jahr, es ging so weit dass er meinem Mann das Kinn einmal blutig gebissen hat. Seine Bezugsperson war / bin ich. Auch auf mich startete er eine Zeit lang Attacken und kniff mit steigender Lust und Wonne in meine Finger. Ich war auch ziemlich ratlos, habe ihm aber den Kampf angesagt [​IMG]. Heute klingt es vielleicht komisch, damals fand ich es aber gar nicht zum lachen. Ich habe dann immer wenn er zukniff den Finger nicht weggezogen, sondern in seine Richtung bewegt. Dies ist ziemlich unangenehm für die Geier. Er war sichtlich irritiert und schüttelte den Kopf, wenn das nicht immer klappte mußte er in die Voliere. Manche raten von dieser Erziehungsmaßnahme ab, bei uns brachte es den Erfolg denn die anderen durften weiter draussen ihren Spaß haben. Joschi hat dann den Zusammenhang gefunden, wenn er kneift und Stunk macht ( mit den anderen) mußte er einsitzen [​IMG]. Nach einer halben Stunde habe ich ihn wieder raus gelassen, es war aber eine lange Prozedur und dauerte Wochen bis er sein bissiges Verhalten ablegte. Die anderen haben ihn auch geschnitten und auf ihre Art und Weise bestraft, denn dort benahm er sich nicht anders. Ich denke Moses will seine Grenzen abstecken. Nicht jeder Graue muß diese Phase durchmachen, die anderen hatten diese Ausbrüche nicht in dem Alter. Bei mir waren es die Hähne die sich versuchten in Pose zu bringen. Du kannst es aber auch über das Clicker Training versuchen: http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?s=&forumid=91

    Kurzum, ich kenne deinen Moses nicht aber ich denke nicht dass es was mit Nico zu tun hat. Aber dies kannst du natürlich durch deine Beobachtungen am besten selbst beurteilen. Bei uns spielte auch die Eifersucht eine Rolle, auch da mußte Joschi durch [​IMG] . Er ist nun mal nicht alleine hier und alle fordern ihr Recht. Du brauchst jetzt gute Nerven und sei vor allen Dingen konsequent , denn das kriegen die Geier sofort mit wenn du nachgibst. Und wie gesagt, es wird eine Weile dauern bis Moses begriffen hat was du von ihm willst. Man sagt den Grauen nicht umsonst ein eigenwilliges Verhalten nach, die Babyphase in der Moses sich gerne von jedem handeln ließ scheint vorbei zu sein.

    Ich wünsche dir viel Erfolg.....

    liebe Grüße

    Nicole

    P.S. Ich habe gelesen, weiß aber nicht mehr genau wo man solle direkten Augenkontakt unbedingt vermeiden. Es wäre provokativ und würde nur zu weiteren Aggressionen führen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. behb

    behb Guest

    Auch unsere Caro ist in ihrer "pupertären Raufphase" - jedenfalls nenne ich das so :D Auch wenn es manchmal garnicht so zu lachen ist. Sie zwickt und kneift aus lauter Übermut.
    Am besten bei Ihr wirkt, garnicht reagieren, bzw. bei den Fingern --> auf ssie zubewegen oder abschütteln.

    Erhebt man den Finger und sagt laut nein, macht das die Sache nur noch schlimmer, dann geht sie nämlich auf den Finger los und wird immer agresiver.
    Momentan testet sie ihre Grenzen. Sie düst schreiend und krakelend durch die Wohnung, landet dabei scheinbar auf Cora (allerdings berühren dabei nur ihre Füße kurz Coras Rücken) die kuckt dann immer ganz verduzt. Und wenn Sie so einen wilden Moment hat, ist man gut daran getan, Ihr mit Vorsicht zu begegnen. Aber auf keinen Fall aus dem Weg gehen, denn damit symbolisiert man ihr ja, hier bist Du der Boss. Am beste Ihr mit stoischer Ruhe begegnen, null Reaktion zeigen und zur Not --> ab in den Käfig.
     
  22. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Tanja,

    Pupertät ist auch für Papageien keine leichte Zeit.
    Aber du schreibst, daß dein Freund den ganzen Tag Zuhause ist.

    Könnte es sein, daß er den Vogel zu sehr bedrängt ?

    Der Chef bestimmt wann geschmust wird.
    Wenn man nun immer bettelt, daß er doch auf die Hand kommen soll usw., glaubt er doch er sei der Chef und verhält sich auch so.

    Was Sandra schreibt mit der Ruhe und anschauen ist gut.
    Mein Kakadumännchen aktzepiert mich voll als Chef.
    Wenn er wieder schreit und total wild ist, gehe ich zu ihm - ganz ruhig.
    Schau ihn an und dann streichle ich ihm die Haube glatt.
    Wenn er dann ganz lieb zu quitschen anfängt mache ich mit und wir kuscheln richtig zusammen.
    Nicht daß ich immer laufe wenn er schreit, ich mach auch einfach mal die Türe zu.

    Denke das schreien bei meinem Kakadu und das beißen bei deinem Grauen kann man gut vergleiche.
    (:D nur tut schreien nicht weh, allerdings darf ich es auch nicht soweit kommen lassen, daß er beißt).
     
Thema: Agressives Verhalten / Beissen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hartnäckisches verhalten

Die Seite wird geladen...

Agressives Verhalten / Beissen - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....