AKTUELL: H5N1 bei Katze auf Rügen festgestellt

Diskutiere AKTUELL: H5N1 bei Katze auf Rügen festgestellt im Forum Vogelgrippe / Geflügelpest im Bereich Allgemeine Foren - http://www.fli.bund.de/News-Einzelansicht.253.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=204&tx_ttnews[backPid]=2&cHash=770cb032d5 Insel Riems, 28. Februar...
G

Gastleser

Guest
http://www.fli.bund.de/News-Einzelansicht.253.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=204&tx_ttnews[backPid]=2&cHash=770cb032d5

Insel Riems, 28. Februar 2006. Bei einer auf der Insel Rügen in der Nähe der Wittower Fähre tot aufgefundenen Katze hat das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems eine Infektion mit dem H5N1-Virus festgestellt. Dies gab der Präsident des Instituts, Prof. Dr. Thomas Mettenleiter, heute bekannt. Ob es sich um die hoch pathogene Variante handelt, die in Asien und der Türkei zu Erkrankungen bei Menschen geführt hat, wird noch untersucht. Die Katze war am vergangenen Wochenende gefunden und zunächst im Landeslabor in Rostock auf eine Influenzavirus-Infektion untersucht worden. Die Proben wurden danach im nationalen Referenzlabor für aviäre Influenza auf der Insel Riems weiter analysiert. Dabei wurde der Erreger H5N1 festgestellt.
 
es wird noch so kommen das auch haustiere vorsorglich getötet werden.das ist fast schon sicher.im rahmen der "deutschen gründlichkeit"
so verrückt wie jetzt alle sind................................
 
und wieder mal so ein fall auf rügen... seltsam ... :~

und extrem traurig für alle, die jetzt um ihre tiere angst haben (müßen) .... :(
 
Die armen Katzen, die jetzt alle ausgesetzt werden.

Bei uns stand heute in der Schwäbischen Zeitung, das für Ziervögel, wie Wellensittich, Kanarienvögel und Papageien die Stallpflicht gelte.
 
Ischa schrieb:
Bei uns stand heute in der Schwäbischen Zeitung, das für Ziervögel, wie Wellensittich, Kanarienvögel und Papageien die Stallpflicht gelte.
Sorry, ich halte das für Unsinn. Überall steht Stallpflicht für Geflügel, nicht für Ziervögel. Nicht alles, was die Medien berichten, stimmt auch.
 
Überall steht Stallpflicht für Geflügel, nicht für Ziervögel.

puhh, bin ich froh meine freilaufenden aras nicht einstallen zu müssen - mal ehrlich: die meisten außenvolieren sind eh überdacht :prima:
 
Hallo zusammen :-)

nun mal ehrlich, was macht man wenn man Freigänger hat.

Also ich kann meine Katzen nicht mit Gewalt in der Wohnung halten, die brechen mir die Hütte ab wenn sie nicht raus dürfen.

Soll ich die solange ins Dauerkoma legen ???

Grüssle
Corinna
 
...

Detailliertere Erklärung (Fachinfo Katzen) des FLI:

http://www.fli.bund.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/News/av_Influ/Fachinfo_Katzen.pdf

Der letzte Satz (obwohl eigentlich sehr pauschaler und geflissentlicher Natur) scheint mir trotzdem bemerkenswert. Er lautet:
"Personen mit Immunsuppression sollten generell besondere Vorsicht beim Kontakt auch mit gesund erscheinenden Tieren walten lassen."

Denkt mal nach. Was geschieht mit Tieren, die dauerhaft restriktiven Haltungsbedingungen (und somit Stressoren) ausgesetzt sind? Wie reagiert deren Immunsystem? Dreht die Sichtweise mal um. Die Antwort ist einfach zu finden. Denkt bitte nach.
 
Hallo zusammen,

wir habe auch einen Freigänger, der abolut nicht im Haus leben kann. Ich hoffe nicht, dass die lieben Politiker auf die Idee kommen Katzen nur im Haus halten zu müssen oder gar eine vorsorgliche Tötung veranlassen!

Wo soll das alles bloß enden...

Nachdenkliche Grüße
Julia
 
Huch.. plötzlich Katzen mit H5N1?!?

Datiert auf den 22.02.2004 , also gut 2 Jahre alt:

(Besonders bemerkenswerte Passagen von mir hervorgehoben)

BANGKOK - The World Health Organization (WHO) downplayed Friday fears that the discovery in cats of a bird flu which has killed at least 22 people in Thailand and Vietnam posed increased risks for humans.

The deadly H5N1 strain of the virus was detected in a leopard, a tiger and two domestic cats in Thailand, scientists in the kingdom said.

"This is the first time in the world that we have found bird flu in cats and tigers," said Therapol Sirinaruemitr from Bangkok's Kasetsart University.

"One clouded leopard has already died and one white tiger is still alive and has recovered," he said, referring to animals kept at a private zoo east of Bangkok.

The WHO said the detection of the deadly bird flu in the cat family probably posed no risk to humans.

"While conclusions are premature... infection in cats is not considered likely to enhance the present risks to human health," it said in a statement.

"Nor is it likely to influence the future evolution of the outbreak in humans in any significant way," it said.

The WHO said investigations were under way and that "no firm conclusions can be made at present" about the developments.

The H5N1 strain has hit eight Asian nations, with weaker varieties detected in Taiwan, Pakistan and the United States. On Thursday Canada also reported a less virulent strain in the western province of British Columbia.

Thailand, China and the United States reported new outbreaks Friday.

Thai authorities announced four new cases in two provinces, widening a major resurgence of the disease which authorities said had sprung up again in 14 other locations where it was thought to be eradicated.

Thailand is mopping up infections among poultry in 10 of its 76 provinces and has shelved plans to declare itself free of the virus at the end of this month and begin rebuilding its devastated poultry industry.

China meanwhile reported two new confirmed cases, bringing the tally to 48 outbreaks in more than half its provincial-level regions.

Texas became the fourth US state to be hit with the virus following outbreaks in Delaware, New Jersey and Pennsylvania, authorities there said.

The strain, H5N2, "poses no health threat to humans and causes relatively low mortality in chickens," Bob Hillman, Texas state veterinarian, said.

Gruß,
Werner
 
Eben kam im Radio, daß nun auch in Österreich 2 Katzen gefunden wurden, die mit H5N1 infiziert sind. Die Katzen leben aber noch. Genaueres wird noch untersucht bzw. zur Zeit über die weiteren Vorgehensmaßnahmen beraten...
 
Daunenfein schrieb:
Eben kam im Radio, daß nun auch in Österreich 2 Katzen gefunden wurden, die mit H5N1 infiziert sind. Die Katzen leben aber noch. Genaueres wird noch untersucht bzw. zur Zeit über die weiteren Vorgehensmaßnahmen beraten...
Laut Medlung von n-tv.de waren die Katzen im gleichen Tierheim , in dem im Februar die Krankheit aufgetreten ist.
 
Hallo,
was schließe ich daraus ?
Sperre keine Katze zu infiziertem Geflügel in den Stall, sie könnte (genau wie ein Mensch) krank werden...
 
...

Dagmar:

"Sperre keine Katze zu infiziertem Geflügel in den Stall, sie könnte (genau wie ein Mensch) krank werden..."

Eine absolut logische Ableitung. Klingt simpel - trifft jedoch den Punkt.

Reinfektionen von infizierter Katze zu Geflügel wurden bisher weder dokumentiert noch sind sie (folglich) in wissenschaftlichen Arbeiten zu finden.
 
Thema: AKTUELL: H5N1 bei Katze auf Rügen festgestellt

Ähnliche Themen

Gast 20000
Antworten
2
Aufrufe
786
Gast 20000
Gast 20000
Stadttaubenverein SB
Antworten
3
Aufrufe
1.139
Stadttaubenverein SB
Stadttaubenverein SB
Zurück
Oben