Aktuelle Preise für diverse Aras

Diskutiere Aktuelle Preise für diverse Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hi Dullkopp ; Und was wäre seriös bzw was wäre als unseriös bei einem Züchter zu betiteln? Unseriös wäre in meinen Augen einen nicht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dullkopp ;

    Unseriös wäre in meinen Augen einen nicht futterfesten Jungvogel an Käufer abzugeben ( Einzahl ) . Erschwerdend kommt dann noch hinzu , wenn der Käufer wegen Verhaltensauffälligkeiten nachfragt was solche Einzelvögel anbelangt und von diesem Züchter dann die Aussage kommt : das sind alles nur Ammenmärchen .

    Würdest du mir diesbezüglich zustimmen .

    MFG Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte absolut nichts von "nicht futterfesten" Tieren abzugeben,aber dein Beispiel halte ich für zu pauschal.Was man aber sagen kann ist,das nicht nur der Züchter unseriös ist,sondern auch der Käufer anscheinend!Aber wie gesagt ,das Beispiel ist zu pauschal.
     
  4. Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    ich sag mal so, auch ein laie sollte vorab schon mal ein buch gelesen haben um etwas zu wissen, dann sollte er nicht gleich beim erst besten kaufen, sondern mal nach meheren hinfahren und jeder wird für sich dann schon wissen welchem er traut.
    denn es werden mit sicherheit nicht alle die selbe antwort geben
     
  5. #104 romana, 23. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. September 2011
    romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    ja, genau das meine ich,
    und genau aus diesem grunde denke ich müsste es eine liste geben,,,,zumindest mal von guten,seriösen züchter.
    und wenn nicht hier,dann wo?

    __________________
     
  6. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    hallo,
    erst mal muss der laie wissen,wo er einen GUTEN züchter findet, und zum zweiten,muss er dann halb deutschland abfahren.......und dann ist er so schlau wie vorher,
    wohl bemerkt der laie,der nicht laie weiß wo er kauft.
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Lach, klar, nun ist wieder der dumme Laie Schuld, wenn er z.B. ein falsches Buch (von denen es viele gibt) gelesen hat und auch zufällig an 2 Züchter mit der identischen Auffassung gerät - sag doch mal, wieviel Bücher man lesen und wieviel Züchter man besuchen muss, besonders wenn man eventuell in einer Gegend wohnt, wo sie nicht wie Sand am Meer verstreut sind?
    Vernünftige Ansichten sind ja ganz ok, aber etwas realistisch sollten sie dann schon sein.

    @romana: :zustimm:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  8. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Das mag stimmer aber Ara´s und deren Haltung ist ja auch nichts für Laien,so ist zumindest meine Meinung.Und ehe man sich so ein tier anschafft welches man locker 50 Jahre hat(im Idealfall) ist es nicht schwer im Zeitalter des internet´s sich so viel Wissen vor dem kauf anzueignen das man sich selber nicht mehr Laie nennt!
    Und natürlich sollte man quer durch Deutschland fahren um Züchter zu besuchen,und man macht dann auch bestimmt mal einen Weg umsonst,aber ich denke das kann man in Kauf nehmen.
    Oftmals sind aber einige Leute viel zu bequem sich zu informieren und dazu mal etwas mobil zu werden,beste Beispiel dafür sind die ransanten Anfragen ob man Tiere sogar per Kurier verschickt!
     
  9. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    ich bin trotz alledem der meinung,
    daß es gerade in diesem forum anlauf adressen von züchter geben sollte,
    egal um welche art vogel es sich handelt,
    ein guter züchter kann doch nur froh sein,wenn er als solcher hier angepriesen wird,und ein guter züchter verkauft nur dann,wenn die menschen ebenfalls seriös sind, + das ist mit die aufgabe eines züchters,zu erkennen,wem er einen papa verkauft.
    wenn ein züchter ,ein guter züchter ist, kann er sich doch freuen, dies öffentlich zu machen ,alles andere ist doch blöd,
    ich habe ein friseurgeschäft,ich bin eine sehr gute friseuse,
    da gibt es nichts negatives,
    also kann ich reklame machen,und nix anderes ist es in der papageienzucht,
    warum ein deckmäntelchen ?
     
  10. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Kein Deckmäntelchen.....aber die Denkweise einen Friseurladen mit einem Papageienzüchter zu vergleichen hat den einzigen Haken das letztere mit Lebewesen zu tun hat!Und das kein Mensch eine Garantie auf diese geben kann,sprich die ganze Reklamationsabwicklung(und damit indirekt die Kundenzufriedenheit) ist komplett anders.....
     
  11. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    den haken gibt es nicht,
    gutes geschäft,ist gutes geschäft,
    es ist nicht anzuzweifeln,das es lebewesen sind,
    ich bleibe dabei,wenn ein züchter keine krankheit im bestand hat,die tiere endoskopiert + futterfest abgibt,mit gutem gewissen verkauft,seriös handelt,
    mit einem erforderlichen gesundheitspass,ausgestellt von einem erfahrenen papageien TA.....
    wo ist da etwas anzuzweifeln.........
    sollte das ein problem sein,spreche ich nicht von einem guten züchter und ansonsten ist der züchter für das was danach kommt aus der haftung und verantwortung.
    so einfach ist das.
     
  12. Doggenmama

    Doggenmama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Was würde die Liste denn bringen? Du bist (warst?) doch selbst am überlegen, einen 8 Wochen alten Ara zum selberfüttern aufzunehmen. Also wäre der Verkäufer laut Deiner Aussage kein guter bzw. unseriöser Züchter :?

    Ich sehe keinen Sinn in so einer Aufzählung. Die Meinungen über einen gute und schlechte Züchter gehen weit auseinander.
     
  13. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    so einfach ist es leider nicht. Ich halte auch nichts von solchen Listen. Da muss nur ein Käufer dabei sein, der den Vogel irgendwie falsch behandelt hat, es kommt zu Verhaltensauffälligkeiten und schon wird es auf den Züchter zurückgeführt. Oder er gibt ihm etwas falsches zu Futtern ( würde der Käufer natürlich nicht zugeben), und schwupp hat der Züchter ein krankes Tier verkauft. Und das Ganze dann noch öffentlich...es wird schnell zur Hetzjagd. Nicht jeder Züchter ist in Foren vertreten, er hätte evtl. nicht mal die Möglichkeit etwas klar zustellen. Und alleine sich schon öffentlich rechtfertigen zu müssen hätte einen bitteren Beigeschmack. Und auch nicht alle Käufer sind in Foren. Dann fragt sich ein Interessent evtl: warum ist der Züchter von nebenan nicht in der "guten" Liste? ( weil er eben nicht an Forenmitglieder verkauft hatte = sein Pech)

    Ich sehe es so:
    wer sich ein Tier ( egal welches) zulegen möchte, der ist in der Pflicht (!) sich ausreichend zu informieren, und das nicht mal eben eine Stunde so nebenbei ( das Tier will er ja auch etliche Jahre haben). Gewissenhafte Käufer fragen nicht nur ein..zwei...drei... Züchter und lesen auch nicht nur ein Buch. Gewissenhafte Käufer informieren sich bei z.B. Vogelschutzverbänden, bei unterschiedlichen Züchtern, bei Haltern, bei Tierärzten, im Internet, usw. Sie bereiten sich auf den Kauf ordentlich vor. Sie holen sich sehr viele Meinungen ein, und DANN können sie auch noch gezielte Fragen in z.B. Foren stellen ( wo sie sich ansonsten nur eine Liste ansehen würden).

    Selbstverständlich gibt es bei den Züchtern sehr viele schwarze Schafe. Hinterfragt der Käufer aber dann bei Haltern, Foren, usw. so wird er schnell merken an wen er geraten ist.
    Ich sehe auf BEIDEN Seiten ( Käufer und Verkäufer ) die Verantwortungspflicht- letztendlich entscheidet aber der Käufer über Angebot und Nachfrage
     
  14. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dullkopp ;

    Schön das wir beide bezüglich nicht futterfester Tiere einer Meinung sind .
    Für pauschal halte ich die von mir gemachte Aussage aber nicht . Sicherlich gehören zu einem Geschäft immer 2 , aber : wenn ich als Züchter weiß , was Einzeltiere ertragen müßen , muß ich dem Käufer so gegenübertreten , das er für solch ein Vorhaben kein Tier bekommt ----------oder womöglich noch solch eine Antwort mit einbinden : hole dir erst einen , und nach ca. ein bis zwei Jahren den 2-ten .
    Das ist in meinen Augen unseriös .
    Genau so unseriös halte ich einen Züchter , der wissentlich einen Vogel abgiebt ( zu einem Partnertier ) , dieses Partnertier zwar der selben Gattung entspricht aber nicht der Art / Unterart .

    Das was ich hier geschrieben habe ist hier und in anderen Foren nachzulesen , bzw. weis ich um solche Fälle . Also alles in allem nicht pauschal zu sehen , sondern eher sehr konkret .

    MFG Jens
     
  15. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Insofern richtig das man da als Züchter ein Auge drauf haben sollte,aber Käufer die nicht futterfeste Tiere bezahlen und mitnehmen,oder einzelne Tiere halten wollen sind genauso unseriös.Daher sagte ich ja das man nicht die eine Gruppe als seriös/unseriös einstufen kann und soll...denn Araßs sind nun mal Lebewesen und in dem Fall haben zwei Personen (Züchter/Halter) einfluss auf das wohlergehen des Tieres!Sollte eine Partei versagen ist es meistens so das die andere Partei die schuld bekommt!
    Und leider kann man nicht immer alles überprüfen was einem die Käufer so erzählen was sie mit dem Tier vorhaben!
     
  16. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Das ist absoluter Blödsinn. Diese Käufer sind nicht unseriös sondern schlichtweg ahnungslos sowie fehlinformiert oder haben sich (meistens) nicht (ausreichend) informiert. Und gerade da ist der Züchter in der Pflicht, seine Vögel nicht in eine solche Haltung zu verkaufen, sondern, wenn es ein guter Züchter ist, erst mal über die Gegebenheiten aufzuklären. Geht natürlich nur, wenn man nicht die €uro-Zeichen in den Augen hat ;)


    Und komm mir jetzt bitte nicht damit, der Käufer soll sich halt Bücher kaufen oder im Internet belesen (klar macht das jemand, der sich wirklich für das Tier an sich interessiert), aber letztendlich hat es alleine der Züchter in der Hand, ob er seine Nachzucht in solch ein Schicksal entlässt. Hier sehe ich einzig den Züchter in der Verantwortung...in der Verantwortung für die Tiere, die er dem Markt zur Verfügung stellt !


    Geierhirte
     
  17. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    GENAU SO SEHE ICH ES AUCH,
    es gibt sicher menschen,die dementsprechende literatur lesen,sei es im internet,oder in büchern,
    die wenigsten werden sich in foren informieren,

    UND GUTE ZÜCHTER KANN MAN DOCH BENENNEN...
    ich habe einen 6 mon alten rotti,,der züchter ist weltspitze,
    nicht anders ist es bei den papas......probleme ec kannst du auch mit einem rotti haben.

    und jens du meinst sicher GB ZU GB .....dunkelrot zu dunkelrot uns.....hab ich doch richtig verstanden ?
     
  18. Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    es ist müssig sich mit jemanden auszutauschen, der in meinen augen grob fahrlässig handelt und den tieren solchen gefahern, wie du deinen tieren aussatzet weiter zu unterhalten.

    jeder weiss das papageien schon ein etwas längeres laben haben, und wem dann mal ein paar km zu weit sind u, sich kundig zu machen, der sollte sich lieber stofftiere kaufen. soviel zu deinen ansichten
     
  19. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Herder Hunde...BITTE lies dir deine Texte noch mal durch, bevor du sie abschickst. Ein Mindestmaß an vernünftiger Rechtschreibung sollte doch möglich sein.

    Danke.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Öhm, Du meinst doch jetzt nicht etwa Sven, oder?
    grob fahrlässig?? Welchen Gefahren setzt er seine Papageien denn aus?
    Ist ja interessant, erzähl doch mal.

    Ich habe meine PBFD-positiven Papageien mit 8 Wochen von einem "Züchter" übernommen, der sie zuvor aus dem Ausland eingeschleust hatte.
    DAS ist grob fahrlässig und außerdem illegal, um es mal ganz vorsichtig auszudrücken.
     
  22. fisch

    fisch Guest

    DAS sagt der Richtige :beifall: Aber wie immer fehlen konkrete Antworten auf direkte Fragen an dich - kennen wir ja schon. :zwinker:
    Müßig ist es, Beiträge zu lesen, denen das Mindestmaß an Rechtschreibung fehlt. (Mancher User sollte sich da wohl auch mal Bücher zu kaufen)
    Aber trotzdem nochmal ein Versuch einer direkten Frage zu "grob fahrlässig": ist es nicht auch grob fahrlässig, nicht futterfeste Tiere an Interessenten zu verkaufen, die keine Erfahrung mit der Handaufzucht haben?
    Aber sicher ist das nicht grob fahrlässig, sondern macht jeder seriöse Züchter so :+pfeif:
    Da handel ich lieber weiter -in deinen trüben Augen- grob fahrlässig :baetsch: :+streiche :+knirsch:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
Thema: Aktuelle Preise für diverse Aras
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotbugara züchter

    ,
  2. was kostet ein hellrot ara

    ,
  3. rotbugara zucht

    ,
  4. rotbugara zuechter
Die Seite wird geladen...

Aktuelle Preise für diverse Aras - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  3. diverse MAUSER-Frisuren bei Krähen - Video

    diverse MAUSER-Frisuren bei Krähen - Video: der größte Teil ist mit mir nicht "befreundeten" Krähen gemacht (das sind die, die im Video direkt lieb in die Camera gucken), die aber in...
  4. Preis Schwalbensittiche

    Preis Schwalbensittiche: Hallo wer kann mir sagen was die Preise für Schwalbensittiche sind? Faded Misty Wildfarbe Rotbauch Danke im voraus.
  5. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.