Akute Schwermetallvergiftung

Diskutiere Akute Schwermetallvergiftung im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Ich schreibe mal hier von unserer Kiki. Gestern war bei Ihr alles in Ordnung. Sie hat gefressen, ist Geflogen, hat gesabbelt. Heute Morgen war...

  1. #1 panter2306, 17. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Ich schreibe mal hier von unserer Kiki. Gestern war bei Ihr alles in Ordnung. Sie hat gefressen, ist Geflogen, hat gesabbelt. Heute Morgen war alles ganz anders. Sie wollte erst nicht aus der Voliere kommen. Dann hat Sie immer die Augen zugekniffen. So haben wir dann unseren Züchter angerufen. Der hat nachgeschaut in Büchern und auf eine Vergiftung getippt. Nachmittags kam als Kot Blut mit raus. Da sind wir sofort in die Klinik gefahren. Das Ergebnis, eine akute Schwermetallvergiftung.
    So hat Kiki gleich eine Notfallbehandlung in der Klinik bekommen. Sie muß jetzt auch dort bleiben. 4- 5 Tage. Jeden Tag 3 Spritzen um die Vergiftung heraus zu bekommen.
    Nächste Woche gibt es auch ergebnisse ob die Leber und Niere etwas abbekommen hat.

    So wie es ausschaut und wir überlegt haben, hat es wohl gereicht nur einmal kurz ein Kabel zu erwischen das eine Ummantelung aus Draht hat. Da ist wohl Blei mit drin. Obwohl wir immer aufpassen und Die beiden nie an Kabel lassen habt Kiki es für einen kurzen Moment geschafft. Das hat wohl schon gereicht.

    Da werden wir wohl noch mehr aufpassen müssen. Aber Kabel hat jeder im Hause.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rico wolle, 17. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    drücke eurer kiki alle daumen und krallen dass es ihr bald wieder besser geht :trost:

    gut dass du noch mal über die gefahren hier informiert hast .... tausendmal gehts gut .... man kann nie genug aufpassen

    gute besserung und liebe grüße gabri :)
     
  4. #3 Cheyenne0403, 17. Juni 2007
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    an das Kabel kann ich nicht so recht glauben... das ist doch Kupferdraht :?

    Bei Blei fallen mir spontan Vorhänge mit Bleiband ein... kann nicht sein, dass sie da was erwischt hat?

    Drück die Daumen, dass es ihr bald besser geht!

    Meine Große hat ja leider vor kurzem auch ein Kabel angebissen und das zum Glück völlig unbeschadet überstanden! Mach Dir keine Vorwürfe, es passiert wirklich auch denen, die denken, alles ist absolut vogelsicher :( bei uns war das Kabel 7 Jahre an der gleichen Stelle und mir ist es immer noch ein Rätsel, wie sie überhaupt da dran gekommen ist.
     
  5. #4 Reginsche, 17. Juni 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also an Kabel kann ich auch nicht recht glauben.

    Habt ihr vielleicht solch komischen Tiffanilampen?

    Wurde sie geröntgt?

    Bitte überlege ganz genau, was da in eurem Haushalt sein könnte.

    Bleiband in Gardinen ist sehr oft die Ursache für eine Vergiftung.
    Aber auch Fenterumrandungen können daran schuld sein.

    such bitte alle Ecken ab.
     
  6. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Oh je. Ich hoffe, der Kleinen Kiki geht es schnell wieder gut!
    Sagt mal - gibt es überhaupt noch diese blöden Gardinen mit dem Bleiband? Ich kann mich dran erinnern, dass meine Oma so was hatte, aber seither habe ich eigentlich nie wieder diese Teile gesehen. Und Kabel hab ich auch sehr wenige "frei liegend". Wo versteckt sich denn noch Blei drin? Ist ja nun mal wirklich ein wichtiges Thema, und wie ihr schon meintet - man kann eigentlich nie genug aufpassen. Da sollte man sich wohl mal hin und wieder genau umsehen und bewusst machen, was für Gefahren da sind....Man wird ja leider auch ein bisschen "blind" im gewohnten Umfeld.
     
  7. #6 panter2306, 18. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Geht schon besser

    Hallo und vielen Dank für die Antworten. Heute habe ich mit der Ärztin gesprochen. Kiki geht es schon besser. Mit dem Futter war heute vormittag noch nicht so. Sie hat alleine keine Körner zu sich genommen. Aber getrunken hat Sie.
    Aktiver war Kiki auch schon mit den Bewegungen. Mal sehen wie es morgen ausschaut.
    Was die Gardinen betrifft, soetwas haben wir überhaupt nicht mehr. Das die Vergiftung vom Kabel kommt ist sehr wahrscheinlich. Unter dem Kunststoffmantel befindet sich ein Drahtgeflecht. In dem ist Blei enthalten. Wenn man mal ein Antennenkabel trennt kann man das Drahtgeflecht sehr gut sehen. Bei uns waren beide am Kabel vom Notebook. Dort ist auch dieses Drahtgeflecht.
    Bei unserem Rocky sind nicht die geringsten Anzeichen einer Vergiftung. Er quickt weil Kiki nicht da ist. Gestern Abend hat Rocky ganz Fragend geschaut wo denn Kiki ist.
    Ich hoffe das wir Sie am Donnerstag oder spätestens Freitag wieder hier haben.

    Euch allen einen schönen Abend.

    Andy
     
  8. #7 panter2306, 18. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Es gibt noch mehr Gefahrenquellen

    Habe ich noch vergessen zu schreiben. Ein Handy hat heute fast jeder. Und dies muss man Natürlich auch mal laden. Das reicht ja schon für eine Vergiftung. Oder etwas anderes. Ein Telefonkabel hat auch fast jeder zuhause. Das sind so einige sachen wo man doch an Kabel glauben kann.
    Dies wollte ich nur nochmal anhängen.

    Gruß aus Hamburg
     
  9. #8 panter2306, 18. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Neuer Anruf heute Abend

    Heute Abend habe wir einen neuen Anruf der Ärztin bekommen. Kiki hat schon wieder etwas Blut verloren. Auch wieder am Gewicht etwas abgenommen. Sie bekommt Aber immer noch Zwangsernährung. Ein kleines Stück Apfel hat Kiki aber dennoch angerührt. Sie ist leider noch sehr schwach. Morgen fahre ich hin. Dann bekommt Sie auch Ihre lieblingsobst. Nassfutter bekommt Sie schon morgen früh. Das macht die Ärztin heute noch fertig. Solllte auch schon fertig sein. So wie es aussieht dauert es wohl doch etwas länger bis Sie wieder nach hause kann.

    Das gibts heute Abend noch neues.
     
  10. #9 Gruenergrisu, 18. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Andy,
    da halte ich mal fest die Daumen für die Kleene. Du hast ja sehr schnell reagiert, insofern sind ihre Chancen gut, wenn sie sonst immer gesund war. Diese Spritzen (Chelatbildner) sind lange erforderlich, bis das letzte Fitzelchen Blei aus dem Körper ist. Blei macht neben den toxischen Schäden auch eine Kropfentzündung, d.h., es geht praktisch nichts mehr durch. Daher muß infundiert werden bzw. die Nahrung an diese Passagestörung angepasst werden.
    Ich kann sehr gut nachempfinden, wie Du Dich fühlst. 2002 ist unsere Baby an einer akuten Bleivergiftung erkrankt. Ursache war eine Schrotkugel im Buchenholzgranulat. Allerdings hat die spezielle Behandlung erst nach 2 Tagen begonnen. Baby hat es nicht geschafft. Sie wurde nur 3 Jahre alt.
    Nimm Deine Kiki nicht zu früh nach Hause. Sie sollte weitgehend gesund sein, denn das Immunsystem leidet unter dieser Vergiftung. Sie wird somit erstmal anfälliger für Infektionen.
    Nach dem, was Du schreibst, ist Kiki bei der TÄ in guten Händen.
    Grüße
     
  11. #10 panter2306, 20. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Hallo, ist ja nicht schön das Dein Baby nur 3 jahre alt wurde. Gestern Abend war ich ja noch in der Tierklinik Dr. Kostka. Er hat gerade ein sehr gute Vertretung da Er selber wegen Krankheit länger weg ist.
    Kiki ist bei mir auf der Schulter gewesen. Sie ist natürlich noch nicht ganz fit hat aber an Gewicht an einem Tag wieder zugelegt. Von 319 gr auf 343 gr hoch. Von heute weiß ich noch nichts. Bei Ihr hat die Notfallbehandlung sehr gut angeschlagen. Wenn Freitag im Röntgenbild nichts mehr vom Schwermetall zu sehen ist kann Sie wieder nach hause, ansonsten muß Sie noch länger dort bleiben.
    Mit der guten Genesung hat wohl auch viel damit zutun das unsere beiden AMAS viel an Gemüse und Obst bekommen was Sie auch annehmen. Dadurch bekommen Sie alle wichtigen Mineralien, Spurenelemte und Vitamine. Auf meiner HP habe ich auch so einiges stehen was wir unseren beiden süßen so geben. Ihr könnt ja mal gerne schauen.

    Wir sind froh das es unserer Kiki wieder so gut geht. Sie frißt ja auch schon wieder alleine. Ich hatt noch verschiedes Obst in die klinik gebracht. Auch Ihren Saft den Sie gerne mag. Kiwi, Naschibirne, Banane usw.
    Bisher denke ich das wir unsere Kiki am Freitag wieder hier haben werden. Wenn ich heute Abend noch etwas von der Ärztin erfahre werde ich hier nochmal schreiben.
    Vielen Dank an alle.
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Andy,

    super, dass es mit Kiki nun bergauf geht! :zustimm:
    Auch ich drücke weiterhin die Daumen, dass mit dem kleinen Schätzchen alles wieder in Ordung kommt. :trost:
     
  13. #12 panter2306, 22. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Es gibt neues

    Hallo,

    Kiki hat noch zwei kleine teilchen an Vergiftung im Körper. Wobei der eine Teil schon richtung Ausgang unterwegs ist und der ander sich noch im Muskemagen befindet. Somit kommt Kiki heute nicht nach hause wohl aber mitte nächster Woche. Ansonsten geht es Ihr gut. Sie frißt alleine und spricht auch wieder.
    Ich werde wieder schreiben wenn Kiki zuhause ist.

    Gruß
    Andy
     
  14. #13 Gruenergrisu, 22. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Andy,
    erfreuliche Nachrichten. Vom Muskelmagen ist es ja nicht mehr weit bis zum Po. Die erforderliche Zeit, bis alles Blei den Körper verlassen hat, wird wie im Flug vergehen, und alle können sich schon auf Kiki freuen.
    Grüße
     
  15. #14 panter2306, 26. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Kiki ist wieder zuhause

    Hallo,

    heute wollten wir unsere Kiki eigentlich nur kurz besuchen und Ihre Lieblingsobst bringen. Da noch zwei kleine teilchen im Röntgenbild zu sehen waren sollte Kiki eigentlich noch in der Klinik bleiben.
    Aber die Überraschung war Groß. Wir haben Kiki wieder mit nach hause bekommen. Sie muß natürlich täglich ihre Medizin bekommen. Auch am Freitag soll Sie noch mal in die Klinik. Nächste Woche ist dann nochmal Röntgen angesagt.
    Danach dürfte Kiki alles überstanden haben.

    Gruß

    Andreas und Nicole
     
  16. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hi,
    das ist ja super!
    Freut mich sehr, dass es doch noch so gut abgelaufen ist, habe nämlich immer mit Herzklopfen mitgelesen.Jetzt könnt ihr sie gut verwöhnen.
    Gruß
    Christiane
     
  17. #16 panter2306, 28. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    2 Tage zuhause

    Jetzt ist kiki ja seit Dienstag wieder bei uns. Das erste was Sie gemacht hat, rein in die Voliere und an die Obststange. Das zweite war, meine Frau in der Küche beißen. Hat aber auch einen kleinen hintergrund. Nicole, meine Frau hatte Kiki auf der Schulter und ein Handtuch in der Hand. In der Klinik wurde Kiki immer von einer Frau mit einem Handtuch herausgeholt, damit Sie Ihre Spritze bekommen kann. Damit dürfte der erste biß nach nicht einmal 10 minuten erklärt sein.
    Gestern und heute hat Kiki gefressen was das zeug hält. Innerhalb von 2 Tagen hat Sie 20- 25 gramm zugenommen. Sie liegt jetzt bei einem Gewicht von 357 gramm. Vor der vergiftung war dies Ihr durchschnittsgewicht. Sie ist eben eine kleine zierliche. Dienstag hatte Sie 330 gramm wir Sie mit nach hause gekommen ist. In der Klinik war Sie sogar auf 319 gramm runter.
    Ihre Medizin täglich in den Schnabel ist garnicht so einfach. Wir verschieben schon die Zeit der Medizin damit Kiki keine Angst vor der Hand hat. Sie wird leider sehr mißtrauisch. Da wir es ja kennen klappt es bisher ganz gut.
    Morgen geht es wieder zu Klinik. Spritze abholen und zwischenuntersuchung.
    Mal sehen was die Tierärztin Frau Dr. Grasser sagt.
    Ich werde wieder berichten.:zustimm:
     
  18. #17 panter2306, 29. Juni 2007
    panter2306

    panter2306 Guest

    Besuch beim TA

    Heute gefiel uns Kiki überhaupt nicht. Sie saß aufgeplüstert auf der Stange und Ihr kopf hat immer so leicht hin und her gewackelt. Auch die Augen waren häufig zu. Die Krallen waren dunkel gefärbt. So bräunlich. Aber das war auch am Dienstag schon so.
    Jetzt soll Kiki am WE schon lebhafter werden und nicht so auf der Stange sitzen. Auch am Gewicht muß Sie weider zunehmen. Ansonsten wissen wir erst am Montag ob alles an Metall aus Ihrem Körper ist. Jetzt heißt es das WE Kiki beobachten und für Bewegung sorgen.
     
  19. #18 Angelika K., 29. Juni 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Andy.

    Das freut uns, dass es deiner Kiki wieder besser geht. :zustimm:

    Dann ist sie ja auf dem direkten Weg der Besserung. :freude:

    Unsere Henne mag auch keine Handtücher mehr. Sie muss regelmäßig zum TA.
    Am Anfang war es ganz schlimm, jetzt hat es sich etwas gelegt.

    Mal sehen was Deine TA zum Gesundheitszustand von Kiki sagt.

    Drücke die Daumen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rico wolle, 29. Juni 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    es dauert immer bis die vögel den stress beim doc verarbeitet haben ... und so ne vergiftung schlaucht ja auch ganz schön ... dann sind sie immer sehr müde
    ... die gewohnte umgebung .. ihr partner und die lieben menschen :zwinker:
    werden ihr schon wieder genug gutes lebensgefühl vermitteln und dann gehts bergauf ... auch kann man zu hause den vogel besser aufpäppeln als beim ta

    auf baldigst gute besserung
    liebe grüße gabri :)
     
  22. #20 Gruenergrisu, 29. Juni 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    was bekommt Kiki für ein Medikament? Bariumsulphat?
    Es ist sehr wichtig, dass sie die Medikamente in der erforderlichen Dosis und Zeit bekommt. Wenn noch Blei vorhanden ist, wird ständig durch die Bewegung des Muskelmagens eine kleine Menge zerrieben und freigesetzt.
    Das Kopfwackeln spricht für eine zentral- nervöse Wirkung des Bleis. Ich will Euch keine Angst machen, aber beobachtet Kiki genau, damit ihr nicht den Zeitpunkt verpasst, an dem sich ihr Zustand auch verschlechtern könnte.
    Ansonsten halte ich weiter die Daumen, dass es nur eine vorübergehende Schwäche war.
    Grüße
     
Thema: Akute Schwermetallvergiftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwermetallvergiftung katze nassfutter

Die Seite wird geladen...

Akute Schwermetallvergiftung - Ähnliche Themen

  1. Metalcaptase bei Schwermetallvergiftung

    Metalcaptase bei Schwermetallvergiftung: Hallo, hat vielleicht schon mal jemand von euch einen Welli mit Metalcaptase bei Schwermetallvergiftung behandelt ? Wie sind eure...
  2. Hilfe akuter Notfall?!?!?!?

    Hilfe akuter Notfall?!?!?!?: Kurz zur erklärung ich bin kein Ferndiagnose fan aber ich hab grade totale panik und nen tierarzt erreiche ich jetzt auch nicht mehr einen...
  3. Akutes Problem mit Henne

    Akutes Problem mit Henne: Habe eben meine kleine Schwarzwangen-Henne am Volieren-Boden gefunden, nachdem ich mich gewundert hatte, nix mehr von ihr zu hören oder zu sehen....
  4. Akute Legenot, bitte um Ratschläge!

    Akute Legenot, bitte um Ratschläge!: Hallo, heute gegen 14.00 Uhr habe ich meine Ringelamadinenhenne aus der Voliere genommen. Ein Ei steckt zu 1/3 sichtbar im Ausgang. Sie ist ca....
  5. Legenot - AKUT

    Legenot - AKUT: Hallo.... Mein Kanarienvogel hat Legenot.. Heute Morgen komme ich zum Käfig hin und der Vogel liegt auf der Seite und bewegt sich nicht mehr und...