Albinos und Lutinos: aggressives Verhalten durch Sehschwäche?

Diskutiere Albinos und Lutinos: aggressives Verhalten durch Sehschwäche? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, Ihr Lieben, wir haben unter unseren 7 Wellis (alle etwas über 1 Jahr alt, Altersunterschied nur ca. 6 Wochen) eine sehr aggressive...

  1. #1 Brigitte2, 13. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo, Ihr Lieben,

    wir haben unter unseren 7 Wellis (alle etwas über 1 Jahr alt, Altersunterschied nur ca. 6 Wochen) eine sehr aggressive Albino-Henne, die alle anderen beißt und verjagt.

    Bisher hat sie den anderen keine blutenden Verletzungen zugefügt, so dass ich diese Henne nicht dauerhaft von den anderen trennen will.

    Meine Frage: Kann es sein, dass diese Aggressivität dadurch bedingt ist, dass Albinos lichtempfindlicher sind und evtl. auch schlechter sehen können und deshalb Angst vor den anderen Wellis haben - einfach, weil sie die anderen schlechter wahrnehmen können? Und noch schwierigere Frage: Wenn das wirklich so wäre, kann man etwas dagegen tun?

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NuGu63

    NuGu63 Guest

    Wenn dem so ist @Brigitte, dann gibt es nur eines:

    Brille = Fielmann
    :D
     
  4. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Brigitte!

    Ich hab eine Albino-Gelbgesichthenne, die ist die Sanftheit in Person. Sie ist meine am wenigsten aggressive Henne.

    Albinos und Lutinos sind wegen der roten Augen auch nicht lichtempfindlicher, das ist ein Gerücht. Die Lichtempfindlichkeit ist von Tier zu Tier unterschiedlich, genau wie beim Menschen auch. Mit einer Sehschwäche hängt das nicht zusammen. Natürlich kann es auch bei Vögeln eine Sehschwäche geben - siehe meine Rosine, die ist auf einem Auge blind. Aber aggressiver macht das eigentlich nicht...

    Liebe Grüße
    Meike
     
  5. daggi

    daggi Guest

    meine lutino henne ist auch nicht aggressiver als die anderen hennen. mein aggressivstes tier ist pünktchen, eine hellblau opalin henne.
    ich bin sicher es ist einfach charaktersache. und inzwischen ist es auch so, daß die anderen hennen sich nicht mehr alles von pünktchen gefallen lassen. vielleicht lernt pünktchen dann noch dazu, daß sich die ewige hackerei und beißerei nicht immer lohnt ;)
     
  6. #5 Wellenvogel, 13. Juli 2002
    Wellenvogel

    Wellenvogel Guest


    Hallo Brigitte !
    Wo hast du denn den Vogel gekauft ?
    Bzw. Hast du sie alle gleichzeitig/vom gleichen Züchter gekauft ?
    Wenn nicht, dann könnte es theoretisch ja sein, dass sie schlechte Erfahrungen mit anderen Wellensittichen gemacht hat.
    Das würde die Afressivität erklären.
    Wenn es ernst wird, solltst du eventuell den Ta um Rat fragen.
    Beobachte sie noch eine Weile, vielleicht vertragen sie sich ja noch. ;)
     
  7. #6 Brigitte2, 13. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    @ NuGu63
    Du Scherzkeks!:D - Oh, ich hatte vergessen zu erwähnen, dass sich meine Albino-Henne Nelli partout weigert, eine Brille aufzusetzen. Sie findet, dass sie damit zu alt aussieht!:D :D :D

    @ Meike und Daggi
    Interessant zu hören bzw. zu lesen, dass es auch andere Beispiele gibt. In der Literatur habe ich oft die These gefunden, dass Albinos und Lutinos lichtempfindlicher sind und dadurch schlechter sehen. Aber dies scheint ja durch Eure Beispiele widerlegt.

    @ Christoph
    4 von unseren 7 sind vom selben Züchter, die anderen 3 aus 2 verschiedenen Zoohandlungen. Bei dem privaten Züchter haben wir erst ein Paar (1 Hahn + 1 Henne) gekauft, dann bei ihm 4 Wochen später noch ein Paar aus Hahn und Henne (letztere ist die bissige Henne).

    Die 4 Wellis vom Züchter haben wir sehr jung gekauft. Sie hatten gerade erst einige Tage den Brutkasten ganz verlassen und waren aber schon in der Lage, selbstständig zu fressen und zu fliegen.

    Was meinst Du mit "schlechten Erfahrungen mit anderen Wellensittichen"? Solche "schlechten Erfahrungen" können die Küken ja schon im Brutkasten gemacht haben. Wenn eine Henne z. B. 4 bis 6 Junge aufzieht, dann gibt es doch schon im Brutkasten "Rangeleien". Das ist wohl auch normal, und die Tiere müssen ja lernen, sich gegen die anderen durchzusetzen, um selber zu überleben.

    Die besondere Aggressivität unserer Albino-Henne Nelli liegt darin, dass sie die anderen Wellis nicht nur "pickt" oder kurz nach ihnen "schnappt", sondern sie beißt zu, lässt dann nicht mehr los und hält die anderen Wellis längere Zeit mit ihrem Schnabel fest. Ihre "Opfer" machen dann natürlich ein großes Geschrei. Aber da sie den anderen keine blutenden Verletzungen zufügt, wollte ich sie dennoch nicht dauerhaft von den anderen trennen.

    Ich habe diese bissige Henne vor einiger Zeit immer wieder mal für 2 bis 3 Tage getrennt gesetzt. Aber das gefällt auch den "Gebissenen" nicht: Die anderen Wellis haben dann nach ihr gerufen, sind zu ihr hingeflogen und haben mit ihr durch das Käfiggitter geschnäbelt. Jetzt habe ich es aufgegeben, und Nelli bleibt bei den anderen.

    Da verstehe einer mal die Psyche der Wellis!

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  8. #7 Wellenvogel, 13. Juli 2002
    Wellenvogel

    Wellenvogel Guest

    Ich meinte, vielleicht wurde sie von ihren Geschwisten/Eltern auch gebissen.
    Deshalb ist sie anderen gegenüber agressiv
     
  9. #8 Brigitte2, 13. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Christoph,

    das weiß ich natürlich nicht, ob unsere aggressive Albino-Henne von ihren Eltern oder Geschwistern gebissen wurde.

    Aber da Wellis kaum "erziehbar" sind, werde ich wohl an diesem Verhalten nicht viel ändern können.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  10. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo !

    Also mein Sunny (Lutino) ist alles andere als aggressiv.
    Im Gegenteil, er ist eigentlich der Jenige, der am meisten einstecken muß . Da würde ich mir manchmal wünschen, daß er sich nicht alles gefallen lassen und auch mal Contra geben würde.

    Was sie Sehschwäche angeht, habe ich allerdings schon manchmal den Verdacht, daß er da ein wenig Probs hat.
    Er verfehlt manchmal schon irgendwie seinen Landeplatz, aber es kann natürlich auch daran liegen, daß er nicht sonderlich gut fliegen kann. Obwohl sich das jetzt nach einer Woche auch schon deutlich verbessert hat.*ganzstolzsei*

    Viele Grüße
    JaRo
     
  11. #10 Wellenvogel, 13. Juli 2002
    Wellenvogel

    Wellenvogel Guest

    Tja, leider.
    Du kannst wie du gesagt hast nur wenig daran ändern.
     
  12. Ferrano

    Ferrano Guest

    Hallo Brigitte !

    Ich muß hier Rosine widersprechen.

    Es gibt vielfach wissenschaftlich untersuchte und belegte Dokumentationen daß Inos WESENTLICH lichtempfindlicher sein KÖNNEN als normale.Und dies natürlich nicht nur bei Wellis.
    Ebenso bei Menschen !!!!

    Definitiv KEIN Gerücht.So etwas zu behaupten stellt Fachleute als inkompetent hin.

    Es kommt allerdings auch,wie ich vor einigen Wochen schon schrieb,AUCH auf die Selektion an.
    Es gibt auch wirklich sehr gesunde Stämme.

    Aber ich kenne diese Problematik mit dieser Aggressivität bei Inos.
    Ich vermute,daß sie das Einzeltier oder auch den Artgenossen überhaupt,zu spät erkennen.

    Nun hast Du 2 Versionen zu diesem Thema.
     
  13. #12 Brigitte2, 14. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Ferrano,

    das hatte ich auch vermutet.

    Ich stelle z. B. fest, dass die Albino-Henne an regnerischen dunklen Tagen, an denen weniger Tageslicht ins Zimmer fällt. ruhiger und weniger bissig ist.

    Aber deshalb kann ich ja an den sonnigeren Tagen nicht die Jalousien herunter machen und alle anderen Wellis auch im Dunklen sitzen lassen.

    Die Wellis sind aber auch an Sonnentagen nie direkter Sonnenbetrahlung ausgesetzt. Es ist dann nur heller im Raum. Und dieses wenig Mehr an Licht scheint auf das Verhalten der Albino-Henne doch einen Einfluss zu haben.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  14. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo,

    ich hatte 2 mal ein Albinoweibchen, das älteste wurde 14,5 Jahre alt. Sehschwiergkeiten habe ich bei ihnen nie bemerkt, sie konnten auch hervoragend fliegen. Der letzte Albino hatte im Alter Schwierikeiten mit den Augen (2 Jahre vor dem Tod), dass wir ihn ohne Aufsicht nicht mehr frei fliegen lassen konnten.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Rosine

    Rosine Guest

    drauf mit der Asche...

    Hallo Brigitte!

    Die Photophobie ist, wie Ferrano schreibt, belegt. Stimmt. Da hatte ich was falsch mitbekommen:~. Obendrein kommt es bei menschlichen Albinos (hab mich jetzt gerade noch mal schlau gemacht;)) zu einer schlechteren Sehfähigkeit aufgrund dieses Pigmentmangels und der damit verbundenen veränderten Brechkraft des Auges.

    Nach wie vor bleibe ich aber dabei, daß Maya (das Albino-Gelbgesicht) nicht aggressiv ist, und ich wage auch zu behaupten, daß sie nicht signifikant schlechter sieht als die anderen. Denn auch sie fliegt inzwischen wie eine Eins.
     
  17. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hi,

    meine Albinohenne ist mit ihrer Schwester (Opalin hellblau) zusammen unschlagbar. Die Zwei mischen die ganze Voliere auf, sind fast ständig in Bewegung und ich kann keinen Sehfehler feststellen. Allerdings sind Beide auch agressive Beisser, aber nur mir gegenüber. Mit den anderen Wellis und Nymphen und kathis kommen sie super aus, solange die ihnen Platz machen.
    Jede hat auch schon einen kleinen Freund gefunden, die sich hingebungsvoll von ihnen kraulen lassen. Da sie noch sehr jung sind kann ja noch das Augenproblem auftauchen, aber noch ist nichts. Übrigens sind es die Geschwister von Pünktchen und Lupinchen von Daggi, die diese Probleme auch nicht hat.
     
Thema: Albinos und Lutinos: aggressives Verhalten durch Sehschwäche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich altersunterschied

    ,
  2. wellensittiche lutino lichtempfindlich

    ,
  3. wellensittich mit sehfehler.

    ,
  4. können albino wellensittich schlecht sehen
Die Seite wird geladen...

Albinos und Lutinos: aggressives Verhalten durch Sehschwäche? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...