Alex der Einbrecher

Diskutiere Alex der Einbrecher im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich wollte euch mal Alex vorstellen. Er hat umgeschult als Einbrecher. Anscheinend war es Ihm mal zu langweilig und da dachte er sich,...

  1. Soleno

    Soleno Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wollte euch mal Alex vorstellen. Er hat umgeschult als Einbrecher.

    Anscheinend war es Ihm mal zu langweilig und da dachte er sich, was könnte ich denn lernen. :idee:
    Halsi betrachtete sich im Kletterstil sein Behausung und die seiner Nachbarn von aussen. (2 San Remo-Käfige).

    Und bei diesen Erkundungstouren kann Halsi also Alex ja schon mal hungrig werden. Alex ist ja nicht dumm. Also wollte er an das erspähte im Käfig befindliche Futter nicht zu sich nehmen, in dem er erst einmal "riesige" Umwege zu überwinden gehabt hätte.
    Also was tun? Ganz einfach den Verschluss vor den Futternäpfen öffenen und den Napf herausziehen. :dance::bier: und danach erst einmal kräftig reinhauen in das wohlverdiente Futter. :beifall:

    Bild 1: Alex
    Bild 2: Beide Käfige - kleines Vogelparadies
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Soleno

    Soleno Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Bild 1: Der Tatort
    Bild 2: Noch geschlossen
    Bild 3: unbeobachtet geöffnete Tür
    Bild 4: Alex am Tatort
    Bild 5: Alex immer noch am Tatort, aber von Zora der Ziegenhenne verdeckt
     

    Anhänge:

  4. jingles

    jingles Guest

    Hallo Soleno,

    dein Alex sieht ja genauso schön aus wie unser Tequila;) und dein kleines Vogelparadies ist auch supertoll mit ganz viel Spielzeug für deine Rasselbande. Wir wissen auch wie erfinderisch unsere Halsis sein können, dabei gings ums ausbrechen. Sie hatten damals noch einen selbstgebauten Käfig und ein paar von ihnen hatten es immer wieder geschafft auszubrechen:D. Das Problem haben wir nie gelöst bekommen, also haben wir ihnen ein Zimmer frei gemacht, das fanden sie natürlich toll:freude:, weil man den ganzen Tag machen kann was man will.
    Hier sind unsere Halsis

    Leila mit Sunny
    [​IMG]

    Pelé mit Trinity
    [​IMG]

    Chayenne
    [​IMG]

    Tequila
    [​IMG]
     
  5. Soleno

    Soleno Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jingles,

    zum Glück hat es Alex noch nicht geschafft auszubrechen. Aber das wäre sicher nur duch meine Vergesslichkeit möglich :zwinker:.

    Er teilt sich das Paradies mit 2 weiteren Halsis, 2 Ziegensittichen und 25 Welllensittichen. Da ist immer was los :dance::+party:.

    Auf deinem 2. Bild kann man Trinity sehen. Ich gehe mal davon aus, dass es eine Henne ist.
    Meine 2 anderen Halsis sind mir als Hähne verkauft worden. Bin aber doch der Meinung es sind 2 Hennen. Ich stell mal ein Foto hier rein. Zu welcheGFeschlecht tendierst du bei den 2 Blauen?
     

    Anhänge:

  6. jingles

    jingles Guest

    Ja Trinity ist ein Weibchen, wir haben bei ihr einen DNA-Test gemacht um sicher zu sein, sie ist jetzt eineinhalb Jahre alt. Wenn ich sie mit deinen beiden vergleiche, würde ich auch sagen, das sie Weibchen sind. Wie alt sind denn deine beiden Süßen? Ich frage deshalb, weil unsere Männchen (alle gleich alt) seit der letzten Mauser im März/April ihre typische Halsfärbung haben und da waren sie knapp zwei Jahre alt.


    hier ist Trinity knapp ein Jahr alt
    [​IMG]



    mfg
     
  7. #6 Gerlinde Schmuc, 29. Oktober 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hallo,

    wie vertragen sich den eure Halsis untereinander? Spielen sie miteinander, gibt es Streß unter den Hähnen oder den Hennen?

    Meine Beiden sind nicht mit im Vogelzimmer untergebracht, da sie doch sehr aufdringlich zu den anderen Vögeln sind. Sie werden beim Spielen einfach zu wild. Und dem sind die kleineren nicht gewachsen.

    Andererseits sind sie sehr kommunikativ und spielfreudig. Ich überlege daher, ob ich nicht noch ein Paar dazunehme, zumal die Tiere untereinander sich zwar verstehen - aber die große Liebe ist es nicht.

    Ein weiteres Problem seit einem Jahr besteht darin, dass sie regelrecht Knatsch haben, was die Zuteilung meiner Gunst betrifft. Da bleibt leider auch miteinander spielen auf der Strecke. Eventuell könnte auch hier ein 2. Paar für Abhilfe sorgen.

    LG Linda
     
  8. Soleno

    Soleno Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jingles,

    Bei mir eingezogen sind die beiden blauen vor ca. 1 Monat. Davor waren sie soweit ich weiß fast 1,5 Jahre iin der Zoohandlung. Sie müssten somit ca. 2 Jahre alt sein.

    Beide haben von mir auch "Mädchennamen" erhalten, nachdem ich im Internet mir Bilder angeschaut hatte bzgl. Hahn-Henne, mit und ohne "Halsband".

    Sie heissen Saphira und Afra:freude:
    DNA-Test habe ich keinen machen lassen und war auch nicht gemacht worden durch den Zooladen.

    @ Linda:

    Also eigentlich vertragen sich alle Vögel soweit ganz gut untereinander. Das meiste Sagen hat meistens der Ziegnehahn. Vor dem weichen auch die Großen zurück (Alex mehtr als die beiden Damen) :D.

    Ich weiß nicht, ob es die Halsis vorher schon gemacht haben. Aber sie könnemn es auch von den Wellis abgeschaut haben. Und zwar von hinten anschleichen und den anderen an der Schwanzfedern festhalten. Das Problem bei den Großen ist, dass sie relativ lange die kleinen nicht mehr loslassen. Deshalb sind schon ein paar Schwanzfedern verloren worden. Abert auch untereinander packen sie sich an den Federn.

    Ab und zu balzt eine Henne die andere an. Sieht super aus, wenn sie dann noch etwas Obst im Schnabel hat.

    Alex interessiert sich kaum um "seine" Hennen. Dafür hat er mal ne Welli-Dame passend zu seinem Farbschlag (also Gelb) angebalzt.
    :+klugsche:zwinker:
    Liegt vielleicht auch daran, dass Alex fast ein Jahr nur mit Wellis in einem Käfig war.

    Aber sonst "tauen" die Großen langsam auf, und machen das nach, wwas ihnen die Kleinen vormachen

    LG Soleno
     
  9. #8 Gerlinde Schmuc, 30. Oktober 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    hi Soleno,

    es muss nicht die Regel sein - und meis sind Vöge keine "Rassisten" - aber manchmal verpaaren sie sich tatsächlich nach den Farbschlägen der Eltern/Nestgeschwsiter,
    Hinzu kommt, dass Vögel ultraviolett wahrnehmen. Und hier fluroziert gelb besonders. Daher sind gelbe Wellensittiche mit anderen Farben schwer zu verpaaren. Im Prinzip hat die gelbe Gesichtsmaske der Hähne einen Signaleffekt "Ich bin schön, stark und soooo potent". Ein rein gelber Welli wirkt wie eine Leuchtkeks - so als wenn wir ständig in eine Glühlampe mit 100 Watt gucken müßten.
    Nun - auch mein grüner Halsi fluroziert irgendwie um den Kopf von den Gefiederfarben und manchmal denke ich, daß mein Auge gerade eine Ahnung von einer neuen Farbe bekommt. Eine Ahnung von Ultra- Violett?

    LG Linda
    .
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Soleno

    Soleno Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ah jetzt jaaaa. Jetzt weiss ich warum auch meine kleinen Wellis meinen Alex immer wieder anbalzen :-))))

    Aber Spaß bei seite. Ich habe einen kleinen Welli, der balzt alle an egal ob Hahn, Henne, Welli, Ziege oder Halsi. Ere istn auch meist der erste, der sich dem Neuzugang nähert. Nach dem Motto: Hallo ich der Flocki, komm mit, alle anderen sin d soweit in Ordnung ;-)))
     
  12. jingles

    jingles Guest

    Also unsere Halsikinder vertragen sich alle gut miteinander, sind auch von klein auf zusammen, gespielt wird meist auch nur Pärchenweise. Die Dominanz ist deswegen auch eindeutig verteilt und wenn das nicht eingehalten wird, dann wird z.B. schon mal in den Schwanz geknipst:+schimpf. Auch müssen wir aufpassen, wenn sie in der Nähe unseres Kanaripärchens und unserem alten Schildi "Seppel" sind, die drei haben dann nämlich nichts zu lachen. Sie dulden sie auch nicht in ihrem Zimmer, sie werden sofort wieder vertrieben. Sie machen z.B. auch einen ganz dicken Kopf und quietschen dabei sehr laut, wenn sie gerade jemanden nicht in ihrer Nähe dulden, hier ganz toll zu sehen bei Pelé (blau) und Tequila (gelb), da hatten sie auch noch nicht ihr Halsband.


    [​IMG]


    PS: Saphira und Afra sind auch zwei sehr schöne Namen:zustimm:

    mfg
     
Thema:

Alex der Einbrecher

Die Seite wird geladen...

Alex der Einbrecher - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei Alex in 45549 Sprockhövel entflogen (wieder daheim)

    Graupapagei Alex in 45549 Sprockhövel entflogen (wieder daheim): Hallo, ich setze das hier für eine Bekannte rein: Hallo zusammen! Der Graupapagei von meinem Nachbarn ist am Samstagabend in der Hombergstr....
  2. Vögle reißen sich die Federn aus. (Alex + Welli)

    Vögle reißen sich die Federn aus. (Alex + Welli): Hallo ich habe da mal eine Frage da ich dies in letzter Zeit bei meinen Sittichen beobachtet habe. Also als erstes ich habe einen...
  3. Welche Ringgröße für große Alexe

    Welche Ringgröße für große Alexe: Hallo, ich hab da eine Frage. Welche Ringgröße nimmt man für Große Alexandersittiche. Gruesse, Detlev
  4. halsis,großer alex und pflaumen

    halsis,großer alex und pflaumen: hallo an alle ist jeman oder kennt jemand züchter von halsis oder große alexander oder pflaumenkopfsittiche in baden-würtemberg vieleicht...
  5. Alex - warum nur 31 (?) Jahre?

    Alex - warum nur 31 (?) Jahre?: Hmmm...ich habe gelesen, dass Graupapageien bis zu 60 oder gar 80 Jahre alt werden können. Warum ist dann der berühmte Alex von Irene...