Alex - warum nur 31 (?) Jahre?

Diskutiere Alex - warum nur 31 (?) Jahre? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hmmm...ich habe gelesen, dass Graupapageien bis zu 60 oder gar 80 Jahre alt werden können. Warum ist dann der berühmte Alex von Irene...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmmm...ich habe gelesen, dass Graupapageien bis zu 60 oder gar 80 Jahre alt werden können.

    Warum ist dann der berühmte Alex von Irene Pepperberg nur 31 Jahre (1976 bis 2007) alt geworden?

    Dessen Haltung hätte doch schon aufgrund des wissenschaftlichen Interesses besonders vorbildlich und überwacht sein müssen?

    Und dann würde ich gern noch wissen - ohne es als Vorwurf zu meinen! - wie man denn einen Graupapagei halten kann, der laut Annette Wolter eben bis zu 80 Jahre alt werden kann und "einen Besitzerwechsel nur schwer" verkraften könne?
    Da ist doch nicht mal wahrscheinlich, dass der Pfleger sein Tier überlebt, wenn man mal voraussetzt, dass man sich bewusst als Erwachsener für die Haltung entscheidet!

    Da hätte man ja wesentlich mehr Verantwortung als für Kinder, sogar behinderte Kinder können ja meist irgendwann in einem Wohnheim leben!

    Oder ist die Altersangabe nur Fiktion?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Palli

    Palli Guest

    Es wird auch nicht jeder mensch 100 und nicht jeder Hund 15. Nicht jeder Körper ist gleich zudem können Krankheiten eine große Rolle spielen, was manchmal mit der Haltung rein garnichts zu tun hat.
     
  4. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo stephanie
    ich konnte bislang im net nix zu der todesursache vom alex finden.
    fakt ist doch aber, dass dieser vogel der "wissenschaft zum opfer fiel".
    wie sah denn sein wirkliches papageienleben aus?
    hatte alex eine graue partnerin?
    wieviel wind, sonne und regen bekam er ab in seinem "kurzen" leben?
    der aelteste graue hier im forum ist der "opi" mit fast 60 jahren- gelle andre?

    und was das altwerden unserer grauen freunde anbetrifft- da habe auch ich ein verdammt schlechtes gewissen(welches ich regelmaessig verdraenge).
     
  5. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    alex hatte keine partnerin! in einem meiner 'grauen' bücher steht, das er mit zwei anderen männlichen graupapageien zusammengelebt hat.
     
  6. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    vor fast einem Jahr war das 2. Internationale Symposion zur Zier- und Wildvogelernährung in Hannover. Dr. Hochleithner (Tierklinik Strebersdorf, Wien) hielt dort (wie auch Dr. Bürkle in gleichen Zusammenhang) einen Vortrag im Hinblick auf ernährungsbedingte Störungen in der Ziervogelpraxis. Ohne weiter auf die Einzelheiten eingehen zu wollen .... (die ausgewerteten Ergebnisse zu 55 673 vorgestellten Ziervögeln im Zeitraum von 1992 - 2004) nur eine Aussage:
    Im Alter von durchschnittlich 15-18 Jahren sterben die meisten Papageien, häufigste Todesursache Pilzinfektion als Faktorenerkrankung durch falsche Ernährung, Aspergillus sp. und Candida sp.; besondere Probleme der Graupapageien:Hypokalzämie; Hypovitaminose;
    Besonders Handaufzuchten scheinen im Gegensatz zu WF (deren angeblich hohes Alter oft zitiert wird) ein schwächeres Immunsystem zu haben und frühzeitig zu versterben.
    Mir bekannte Beispiele: Gino (siehe VF); Bobby aus Bonn (siehe VF); Apachi (Edelpapagei - siehe VF) - alle nicht mal zwei Jahre alt geworden; GWK Jaco (6 Jahre alt geworden) und und und ....
    Werden die WF in Deutschland erst mal ausgestorben sein .... wird sich das Durchschnittsalter sicher noch weiter nach unten relativieren....
    LG
    Susanne
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 mäusemädchen, 21. September 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Das ist hier nachzulesen.

    Übersetzung des Textes:

    "Alex verstarb ganz schnell (Anmerkung von mir: in der englischen Sprache bezeichnet man einen derart plötzlichenTod als "sudden death"). Der plötzliche und unerwartete Tod ist in Zusammenhang mit atherosklerotischem Geschehen ("Verkalkung" der Arterien) zu sehen. Es kam entweder zu tödlichen Herzrhythmus-Störungen oder aber zu einem Schlaganfall. Er hat auf jeden Fall nicht dabei gelitten. Es gab keine Anzeichen, die auf seinen plötzlichen Tod hindeuteten. Alle Tests, einschließlich der Cholesterolwerte und der Pilzbelastung waren zu Wochenanfang völlig normal. Der Tod von Alex ist in keiner Beziehung zu seiner Ernährung oder zu seinem Alter zu sehen. Der Tierarzt meinte, daß er ähnliche (plötzliche) Todesfälle schon bei jungen Vögeln (mit einem Alter von weniger als 10 Jahren) gesehen hat. Am wahrscheinlichsten dürfte es sein, daß genetische Faktoren oder entzündliche Prozesse, wie sie bei Herzerkrankungen beim Mensch zu beobachten sind (allerdings auf niedrigerem Level) zum Tod von Alex führten. Bisher hat man jedoch diese Zusammenhänge bei Vögeln noch nicht feststellen können.

    Über weitere Informationen verfügen wir nicht."

    Gruß
    MMchen
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Alex wurde als Wildfang erworben. Kein Mensch weiss, wie alt er damals war.
    Der Vogel hat dem Ansehen der Papageien viel gebracht-aber er wurde auch im Rahmen der Wissenschaft doch sehr gefordert. Wahrscheinlich überfordert. Der Kerl war ein Rupfer und öfter mal ernstlich krank. Wahrscheinlich stand er sehr unter Stress und seine Haltungsform war zudem -leider- an übliche amerikanische Verhältnisse angelehnt. Sprich: Fliegen war nicht.
    Um die Vorstellungen zum Alter mal gerade zu rücken: 40-50 Lebensjahre kann ein Graupapagei erreichen. Über 35 ist er aber bereits alt. 80 ist hanebüchene Übertreibung. Die Einzelfälle, in denen Graue (nachweislich?) um die 60 geworden sind, sind sicher ebenso zu werten, wie die Fälle 120 jähriger menschlicher Personen.
    Vor diesen Hintergründen finde ich es eher erstaunlich,dass Alex immerhin 31 Jahre in Frau Pepperbergs Obhut gelebt hat und sein Ableben nicht als unerwartet früh.

    P.S.: Artgerecht als Paare gehaltene Graupapageien kommen in aller regel mit eibnem Besitzerwechsel besser klar, als dem Ersthalter eigentlich lieb wäre. Wenn die Kernbeziehung zum Partner erhalten bleibt ist der Besitzerwechsel soo schlimm nicht. Vorausgesetzt ist von artgerecht nach artgerecht.
     
Thema:

Alex - warum nur 31 (?) Jahre?

Die Seite wird geladen...

Alex - warum nur 31 (?) Jahre? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  5. Blaugenicksperlingshenne 10 Jahre + sucht....

    Blaugenicksperlingshenne 10 Jahre + sucht....: Hallo lieben Forenmitglieder, unser Blaugenicksperlingshahn ist letzte Nacht überraschend verstorben. Jetzt ist seine Partnerin Millie alleine....