Alexandersittich beisst Gefährten - HILFE!

Diskutiere Alexandersittich beisst Gefährten - HILFE! im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, bis dato kamen meine Alexandersittiche immer gut aus, allerdings legt der ältere der beiden nun ein Verhalten an den Tag, dass...

Schlagworte:
  1. Giselle1

    Giselle1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bis dato kamen meine Alexandersittiche immer gut aus, allerdings legt der ältere der beiden nun ein Verhalten an den Tag, dass ich nicht wirklich gut heissen kann: Er beisst seinen jüngeren Gefährten und es ist sogar schon ein wenig Blut geflossen. Der "Beisser" war schon immer der "Dominante", zeigte sich aber immer fürsorglich dem anderen gegenüber (schnäbeln, sich gegenseitig mit dem Schnabel kraulen etc.). Der "Kleine" wird nun immer "devoter", flüchtet sich nach den Attacken unter grossem Geschrei und hat leider dadurch schon mehr als ein paar Schwanzfedern gelassen :-(

    Ich überlege nun, die beiden zu trennen, allerdings so, dass sie weiterhin Sichtkontakt hätten. Ist das die ideale Lösung (das frühere oben beschriebene Sozialverhalten wäre dann ja nicht mehr möglich, das Beissen allerdings auch nicht) oder kann ich noch andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, damit sich die beiden wieder gut verstehen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cyano - 1987, 12. März 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Giselle,
    herzlich willkommen im Vogelforum!
    Lese ich deinen Beitrag richtig: handelt es sich um zwei Hähne? Wie alt sind die beiden, sind beide schon geschlechtsreif?
    Agressivität im Frühling gehört zwischen Hähnen dazu. Wenn es zwei Hähne sind, kann ich nur empfehlen, zwei Hennen dazu zu kaufen und die Paare, die sich finden, in der Balzzeit zumindest zeitweise zu trennen.
     
  4. #3 dragonheart, 12. März 2011
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo giselle,
    geht es denn um 2 kleine Alexandersittiche (Halsbandsittiche) oder um 2 Große?
    Sind es denn wirklich 2 Hähne? Hast du einen DNA-Test machen lassen?
    Kann Cyano nur recht geben, da müssen unbedingt 2 Hennen dazu sonst gibts noch schlimmere Verletzungen.
    LG, Kathi
     
  5. Giselle1

    Giselle1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Es sind zwei kleine männliche Sittiche. Der ältere (ca. 8 bis 10 Jahre, Albino) lebt mit dem jüngeren (5 Jahre, grün) seit etwa 4 Jahren zusammen. Da uns der Albino zugeflogen ist, habe ich damals über unseren Tierarzt einen neuen Partner gesucht. Seine Arzthelferin, die ebenfalls Halsbandsittiche hält, hat mir damals das Jungtier, das von ihrer Gruppe nicht akzeptiert wurde, überlassen. Laut Aussage des Tierarztes und seiner Helferin wäre es kein Problem, zwei Hähne zu vergesellschaften und die beiden haben sich bis jetzt ja auch immer gut verstanden.
    Soll ich die beiden das nun einfach austragen lassen oder den "Kleinen" zur Erholung und Gefiedernachwuchs erst einmal alleine halten (wenn ja, wie lange?). Kann das plötzlicher Futterneid oder irgendetwas anderes sein? Bin über jeden Rat dankbar!
     
  6. #5 Cyano - 1987, 12. März 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Giselle,
    es ist oft so, dass sich bei Edelsittichen ältere Tiere wie "Paten" gegenüber jüngeren Vögeln verhalten.
    Mittlerweile dürfte der Ältere aber in dem Jüngeren einen Rivalen sehen und jetzt ist Balzzeit, auch wenn keine Hennen da sind.
    9-10 Monate im Jahr geht das gut, aber wenn die Hormone die Überhand haben, dann helfen nur 2 Hennen und trennbare Volieren. Die Hennen sorgen dann auch dafür, dass sich die Hähne besser benehmen.
     
Thema: Alexandersittich beisst Gefährten - HILFE!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wenn sich halsbandsittiche beißen

    ,
  2. alexandersittich beissen sich

Die Seite wird geladen...

Alexandersittich beisst Gefährten - HILFE! - Ähnliche Themen

  1. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  2. Halsbandsittich (Alexandersittich)

    Halsbandsittich (Alexandersittich): Guten Tag in die Runde, hab mir ein Paar gekauft nur leider hab ich früher ein paar Wellensittiche gehabt und würde gerne mit dieser Vogel Art...
  3. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  4. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  5. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...