@alfredklein :-(((

Diskutiere @alfredklein :-((( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo... heute bekam ich nen Anruf von einer Frau die 2 Graupis hat und nur noch am Weinen war. Folgendes bekam ich denn heraus: 2...

  1. #1 Schnissje, 12. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2004
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo...


    heute bekam ich nen Anruf von einer Frau die 2 Graupis hat und nur noch am Weinen war.
    Folgendes bekam ich denn heraus:

    2 Wildfänge einer handzahm mittlerweile, 15 Jahre alt.

    So nun hatte sich vor 4 Wochen einer der beiden verletzt. Röntgen lassen und erstmal wurde gesagt es sei ein Bruch..es stellte sich aber heraus, dass es keiner war. Angeblich ne Abnutzungserscheinung.

    Tierarzt gewechselt...dann bekam er erst mal Antibiotika.
    Als es denn nicht besser wurde bekam er ein neues Medikament das für HUNDE ist (schmerzmittel) und wie sich herausstellte noch NIE an einem VOGEL getestet wurde !!!

    Nun ist es so dass der Vogel seit 6 Tagen Krämpfe hat!!

    Und die sollen schlimm sein sagte die Frau!

    Ich habe denn mal ALFRED ( DANKE!!!!!!!!!!) angerufen...und bin denn hingefahren!!

    Was ich denn sah....ich muss noch flennen. SOWAS SCHLIMMES!! SO EINE ARME MAUS!!

    Sieht mich schaut mich gross an und sagt: JA HALLOOO ICH BIN JACKO!
    Und bricht zusammen....

    Der krümmt sich ...spreizt die Flügel von sich..drückt sich an sein Frauchen und beisst der das Tshirt kaputt...scheinbar vor Schmerzen!

    So ein Anfall dauert cirka 10 Minuten und wenn es vorbei ist richtet er sich auf und putzt sich singt und redet! Er fliegt noch gut! Aber wenn er geht dann nur mit Kopf nach unten und immer den Schnabel bei. Als ob er es ohne Schnabel nicht mehr schafft so sieht das aus!

    Aber die Anfälle kommen immer schneller.
    Ich sagte ihr sie müse SOFORT in die Klinik aber sie will erst morgen früh :-((

    Habe mich bereit erlärt sie hinzufahren..es sogar zu bezahlen aber sie sagt: NEIN!!! :((


    Nach 2 std. ging ich denn schweren Herzens und sagte zu dem Vogel: hey kleiner machs gut...richtet der sich auf und sagt: SO DANKE DU...TSCHÜSSI

    :-(((

    Und bricht wieder zusammen. Legt sich bei so einem Anfall richtig auf die linke Seite!

    Ich hoffe soooooo sehr dass er es schafft.

    ALFRED Dir will ich sagen dass Du ganz grosse Klasse bist!!! :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rine

    Rine Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schnuckelchen,

    bei Deinem Bericht dreht sich mir der Magen um und die Hand wird zur Faust!!!

    Hoffentlich schafft es der Vogel trotz verspätetetem Tierarztbesuch.
    Werde dieses Drama verfolgen.

    Ich kann nur den Kopf schütteln und meine Tränen in die Küchenrolle
    drücken und meine Wut irgendwie in Griff bekommen.

    Drücke ganz fest die Daumen für den Piepser.

    Finde Dich klasse, dass Du dich so eingesetzt hast, auch wenn Du die Vogelhalterin leider nicht zu einem sofortigen Arztbesuch bewegen konntest.
    Wäre die Frau auch erst später zum Arzt gegangen, wenn sie die Krämpfe aushalten müßte? Wohl kaum.

    Gruß Rine
     
  4. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Schnuckelchen,
    es bricht einem das Herz Deine Schilderungen zu lesen. Der arme Kerl, was muss er aushalten. Ich möchte die Halterin nicht angreifen, sie hat ja wohl den jetzigen Zustand einem TA zu verdanken. So jedenfalls stellt es sich für sie da. Ich persönlich wäre allerdings trotzdem sofort zu einem erfahrenen TA. Hoffentlich steht der Süsse das solange durch. Bitte melde Dich, wenn Du Neueres erfährst.
    Traurige Grüsse
    Barbara & die Amazonen :0-
     
  5. #4 yellowbird II, 12. August 2004
    yellowbird II

    yellowbird II Guest

    Hallo Leute!

    solche erzählungen machen mich stinksauer!
    WARUM gibt es immernoch tierärzte die keine Ahnung von Vögeln haben, bzw. warum sagen die nicht, hey kenn ich micht nicht aus und schicken die leute zu kollegen die sich auskennen?
    Ich will ja hier niemanden angreifen aber wie kann man ein medikament für Hunde einen Vogel geben?
    Und dann macht man sich gedanken und fährt zu den leuten hin denen ihren Vogel das es schlecht geht und dann darf man nicht mal helfen...
    Ich finde so was grausam, wenn ich mir schon ein tier anschaffe bzw der halter davon bin dann muss ich mich auch kümmern (auch wenn der Tierarzt sch.... baut) und ich finde egal wie, muss so einen tier geholfen werden und wenn es nur darin liegt es evtl. einschläfern zu lassen.

    Solche strory bringen mich echt zu heulen...

    Gruß
    Yellowbird II
     
  6. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo...


    ich habe soeben nach ( ich habe gezählt) 34!!! maligem Anrufen die Leute endlich erreicht!

    Er war in der Klinik. Der Kleine hat einen Parasit der sich an die Nieren gesetzt hat!
    Hätte sich ganz lieb untersuchen lassen als sei es das Normalste der Welt.

    Blut wurde abgenommen und Blutergebnis gibt es morgen!

    Medikamente bekam er NICHT! Da die nicht genau wissen was Sie geben sollen. Erst mal soll er Kamillentee trinken.

    Die Tierärztin war aber so vernünftig und hat gesagt sie rufe heute noch irgendeinen Professor der Vogelmedizin an und erkundige sich genau.

    Ich selbst will der Halterin auch noch nicht mal den Vorwurf machen. Denn die Tränen waren echt!

    ABER gefüttert wurde er bisher NUR mit VITAKRAFT! Und Erdnüsse 0l 0l 0l sind die beliebtesten Leckerlies!!!!!!!! :heul:

    Habe Ihr gestern von meinem Futter mitgenommen ( Ricos!) auf die der Kleine sich förmlich eben gestürzt haben soll.

    Auch fiel mir auf dass ausser einem Kletterbaum NIX WIRKLICH GAR NIX an Spielzeug vorhanden ist!

    Ich habe den beiden denn auch gestern mal ein paar Holzstücke mitgenommen in verschiedenen Farben die sie total verwundert anstarrten und der gesunde Vogel sich förmlich draufstürzte,

    Aber PFLANZEN IN HÜLLE UND FÜLLE SIND VORHANDEN!!! 0l 0l

    Ich habe mir geschworen die Frau mal bissel unter meine Fittiche zu nehmen.
    Wenn Sie es denn zulässt..das ja wieder andres Thema.

    Selbst kam ich auch zum Papageien wie die Jungfrau zum Kind. Und habe mich ja auch etwas schlau gemacht wie Ihr ja wohl alle auch.

    Dass es sowas noch gibt..es ist mir unverständlich.....

    Aber wie sagte ihr Freund eben zu mir???
    Ach Du,das Leben geht weiter ob mit oder ohne Vogel! *UMFALLL*

    Sicher gehts weiter..nur meins ginge bestimmt wesentlich schlechter weiter ohne Vogel.

    Ich halte Euch auf dem laufenden... und Danke dass Ihr Euch mit mir den Kopf zerhämmert.

    Petra
     
  7. #6 DieJasminII, 12. August 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Du liebe Güte... das ist mal wieder eines der typischen Beispiele. Ein Tier anschaffen ohne sich wirklich über die Haltung zu informieren. Zumindestens scheint sie ihre Tiere ja zu lieben, deshalb glaube ich wird sie deine Vorschläge auch annehmen.

    Ich drücke dir die Daumen. Viele liebe Grüße, Jasmin
     
  8. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hui,
    das hört sich ja alles schrecklich an!
    Ich hoffe die Leute haben endlich ein einsehen. Naja immerhin waren sie jetzt beim TA. Bin gespannt wie es weitergeht!!!

    lg nina
     
  9. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    scheint so, als wäre der Süsse jetzt in erfahreneren Händen bei dieser TA. Ich finde Deine Idee prima, die Besitzerin etwas unter Deine Fittiche zu nehmen. Wenn Sie das Futter von Dir schon verfüttert hat, dann ist sie auch für Hilfestellungen dankbar und wird Deine Ratschläge gerne annehmen. Ich hoffe es so für den Süssen. Hoffentlich kann man den Parasit bekämpfen und er wird wieder gesund. Durch das Verfüttern der Erdnüsse kann es natürlich auch zu Folgeschäden (Aspergillose) gekommen sein. Aber irgendwie habe ich das Gefühl die Frau ist für Ratschläge offen. Was ihren Freund angeht, so ist dessen Spruch "Ach Du, das Leben geht weiter, mit oder ohne Vogel" wirklich das Letzte und zeigt mir viel über die Einstellung zu den Papageien seiner Freundin. Ich hoffe, dass Du etwas Positives für die Vögel erreichen kannst.
    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen :0-
     
  10. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Oh Gott, da wird mir richtig schlecht! :( Hoffe, dass der Arme wieder gesund wird. Da kommen einem wirklich die Tränen!

    Naja, aber nicht jeder hat so einen super TA wie ich in seiner Nähe (danke liebe Rosita für den Tip ;)) und wenn es meinem Vogel so schlecht ginge würde ich SOFORT nach Hannover in die Hochschule fahren. Sind ja nur 100 km. Dort fahren wir auch mit unseren Reptilien hin (sind aber unterschiedliche Abteilungen). aber das Glück hat ja nicht jeder so etwas in der Nähe zu haben!

    Wenn es einem meiner Vögel so schlecht ginge, würde ich sofort los in die nächste Klinik und wenn sie auch 300 km weg wäre!!!! Mir egal!

    Oh manoman
     
  11. pp-34

    pp-34 Guest

    tja, man wundert sich doch immer wieder!!

    die oma meines freundes hat schon immer einen wellensittich gehabt. die wurden bei ihr auch immer recht alt. ihr jetziger "putzi" ist auch schon 9 jahre alt. der süsse ist allerdings der fetteste welli den ich je gesehen habe! ein schauwellensittichhahn. er fliegt nicht gern (was auch kein wunder ist - fettsack!) und das allerbeste!!!! nach den vielen, vielen jahren und jahrzehnten weiss sie jetzt auch, dass wellis auch gemüse mögen. sie war grad am gemüseschneiden: karotten, sellerie, fenchel und da habe ich dem mops von jedem etwas an den käfig!! nach neun jahren hat er das erste mal gemüse gesehen.... das war wunderbar! er hat innerhalb kürzester zeit das grünzeug zerlegt und war total happy!! und oma war auch begeistert, denn das wusste sie einfach nicht.

    ich konnte es nicht fassen! wie kann man sich ein tier halten und nichts darüber wissen? und dem dicken geht es noch gut!! ich wage gar nicht mir vorzustellen, wie das andere, weniger liebevolle menschen handhaben! *schauder*
     
  12. RS1979

    RS1979 Guest

    tja, man wundert sich doch immer wieder!!

    die oma meines freundes hat schon immer einen wellensittich gehabt. die wurden bei ihr auch immer recht alt. ihr jetziger "putzi" ist auch schon 9 jahre alt. der süsse ist allerdings der fetteste welli den ich je gesehen habe! ein schauwellensittichhahn. er fliegt nicht gern (was auch kein wunder ist - fettsack!) und das allerbeste!!!! nach den vielen, vielen jahren und jahrzehnten weiss sie jetzt auch, dass wellis auch gemüse mögen. sie war grad am gemüseschneiden: karotten, sellerie, fenchel und da habe ich dem mops von jedem etwas an den käfig!! nach neun jahren hat er das erste mal gemüse gesehen.... das war wunderbar! er hat innerhalb kürzester zeit das grünzeug zerlegt und war total happy!! und oma war auch begeistert, denn das wusste sie einfach nicht.

    ich konnte es nicht fassen! wie kann man sich ein tier halten und nichts darüber wissen? und dem dicken geht es noch gut!! ich wage gar nicht mir vorzustellen, wie das andere, weniger liebevolle menschen handhaben! *schauder*


    Auch wenn ich hier nun Kritik bekomme für folgende Aussage :D

    es ist doch meistens so, dass Tiere bei älteren Leuten dick sind 8(

    Sei es Vögel, Katzen, Hunde ...

    Z.b. bei uns: Da gibt es ne Oma, die hat nen Beagle (Hunderasse), der ist sowas von Fett :+kotz: :heul:

    Wenn meine Hündin mit dem toben will, dann kann der sich kaum bewegen :(

    Meiner Meinung nach bekommen diese Tiere einfach zuviel zwischendurch, warum wissen die Leute dann wohl selber nicht :nonono:
     
  13. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Gibt es etwas neues???
     
  14. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo...,


    ja Jenna oder Nein.... ich blick auch nimmer durch!

    Also gestern kam das Paar mich und meine Geier mal besuchen!

    Sie waren erstmal erstaunt was meine alles zum Spielen haben :-(

    Auf meine Frage was nun sei..bekam ich denn folgendes gesagt:

    Das Blutergebnis sei da. Es bestehe ein Parasitenbefall an der Niere.
    Heute denn rief Sie an und naja...Schlimme Entzündung aber NICHT AN LEBER UND NICHT AN DEN NIEREN!
    Und auch nix von wegen Parasiten??!!??!!

    Nun muss die Tierärztin gesagt haben: Sie sollen den Vogel nehmen und zu einer CT bringen!

    Das würde denn 2.500€ kosten! Wahrscheinlich aber mit Behandlung denk ich mir mal.

    Was mir bei der Sache Angst macht ist dass der Kleine dann wieder ne Narkose haben muss... :-(

    Sie gibt nun Bachblüten und einen entzündungshemmenden Tee, auch Rotlicht.
    Er soll immer noch krampfen aber nicht mehr so andauernd. Auch sagte Sie wenn er am Gehen sei brauche er immer noch den Schnabel ABER wenn er es längere Zeit tue dann würde das ohne Schnabel klappen.

    Ich riet Ihr den Vogel zu schnappen und zum Manderscheid nach Luxemburg zu bringen. Auch erklärte ich mich bereit mit Ihr zu fahren!

    Was mich sehr gefreut hat ist dass Sie das mit der Ernährung voll angenommen hat.
    Ich fragte gestern abend ob Sie denn noch Futter habe und sie sagte nein.

    Machte Ihr direkt wieder einges fertig und Sie will morgen bei Ricos bestellen.

    Der Kleine sei ganz verrückt auf das Futter. Auch habe Sie ihm mal ein Eigeb gebacken ( was ich Ihr riet, weil der Kleine so schwach war!) und er sei begeistert gewesen.

    Und das erste Mal in 15 Jahren hat er Nudeln ungesalzen bekommen und muss total verzückt gewesen sein. Sie sah nämlich gestern meinen Schweinestall als meine Nudeln mit Gemüse futterten :-))
    Ja und was er denn auch bekam war mal ein Hähnchenbeinchen. Sie sagte das hätte die Tierärztin auch gesagt damit er wieder Kraft schöpfen kann!

    So....das dazu..ich freue mich riesig dass Sie da wirklich sehr einsichtig ist.

    ABER was mich denn wiederum etwas geschockt hat war denn folgende Aussage von Ihr:

    ACH PETRA WEISSTE KEINEN DER MEINEN ANDEREN /GESUNDEN) VOGEL NEHMEN WÜRDE????? :heul:

    Auf meine total geschockte Frage Ja warum Sie den denn hergeben will sagte Sie dass die beiden sich nicht verstehen.

    Der Gesunde soll den Kleinen gar nicht akzeptieren.
    Aber Sie wartet auf mein Bitten erstmal noch ab...

    Das ist mein jetziger Wissenstand.. Ich erzähle sofort wenn ich Näheres wieder weiss.

    Lieber Gruss
    Petra
     
  15. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Mensch, dass ist wirklich sehr verwirrend :(
    Allerdings kann man ja schon einige Besserungen erkennen. Auch was die "Besitzer" betrifft. Es ist ja schon mal gut, dass die Besitzer "lernfähig" sind und jedenfalls etwas an der Ernährung geändert haben. Das kann nur gut sein. Das Andere können sie dann auch noch lernen.
    Huch, gestern gab es wohl überall Nudeln :D Meine fahren dardrauf auch total ab. Da wurde auch mal weniger mit dem Essen rumgesaut. Da mein Koki ein besch*** Gefieder hat, wurde mir vom TA empfohlen ein Mal die Woche ein hart gekochtes Ei mit etwas Kümmelöl und Korvimin zu verfüttern. Vielleicht wäre das für den kranken Vogel auch nicht verkehrt. Vielleicht gibt ihm das etwas "Kraft""

    Weiterhin viel Glück
     
  16. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo Petra,

    gibt es was Neues über den Armen?

    Ist ja wirklich sehr schlimm. Ich hoffe nur, dem Tier kann schnellstens geholfen werden.
     
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Schnuckelchen,

    was ist der "Tierarzt" für ein riesengroßes ..... 8( 8( 8( 8( 8( 8( 8( 8(



    mehr als wütende und sehr traurige Grüße,
    Frank :heul: :heul:
     
  18. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,

    nach nem SCHREIKRAMF heute nachmittag bin ich jetzt soweit Euch das Neuste zu erzählen! Und wahrscheinlich das Letzte....


    Nachdem ich mal wieder TAGELANG NIX gehört habe, rief ich die Madame denn heute mal an. Ich merkte gleich an Ihrem Tonfall dass Sie total genervt war...

    Auf meine Frage wie es denn ginge vor allem Jacko bekam ich denn folgendes zu hören:
    "Ach, ich habe die Woche mal mit nem Taubenzüchter geredet und der hat mich mal wieder in die REALITÄT DES LEBENS ZURÜCKGEHOLT!!!
    Er sagte mir dass ich bloss mich nicht verrückt machen soll, und selbst wenn Ct dann könne es ja sein dass der Vogel einen Tumor im Schädel habe, und dann hat er auch NICHT MEHR LANGE ZU LEBEN!!!!!!!!!!!!!
    Ich lasse ihm jetzt einfach die Zeit die er noch hat und GUT IST!!! Denn man darf nicht vergessen Petra..es ist NUR EIN VOGEL!!!!!!!!!!!!!!"


    Total verdattert fragte ich sie was das nun solle??!!

    Nunja erklärte Sie mir..sie war jetzt bei Ärzten bekommte überall das Gleiche erzählt und sie mag nicht mehr!

    Ich sagte ihr auch noch, dass ich mit Ihr zum Manderscheid nach Luxemburg fahren würde...aber sie WILL DAS NICHT!!!!!!! 0l 0l 0l 0l 0l 0l 0l

    Ich könnte KOTZEN!!!!!!!! Ich REG MICH SO AUF!

    Krampfen tut er immer noch..das habe ich noch erfahren. Und gehört habe ich ihn auch im Hintergrund! :heul:

    Was soll ich noch machen??? Am liebsten würd ich Ihr die Vögel abholen lassen aber.....

    Also wenn Ihr noch was wisst...sagts mir. Ich bin am Ende mit meinem Latein.

    Sehr traurige Grüsse
    Petra
     
  19. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo Petra,

    ich könnte mit Dir schreien...
    Auch wenn ich die Frau nicht kenne, so kann sie doch den armen Vogel nicht seinen Schmerzen überlassen :k
    Warum will sie nicht mit Dir nach Luxemburg? Wegen der Kosten?
    Will sie den Vogel auch niemandem anvertrauen, der sich um ihn kümmern würde? Vielleicht wäre ja jemand hier im Forum bereit das Tier zu sich zu nehmen und sich um ihn zu kümmern???? Es ist ja wirklich nur schrecklich. Ich könnte heulen, wenn ich an das Tier denke. Er tut mir so leid.
    Kann hier jemand einschätzen, wie hoch die Erfolgsaussichten sind, dass der Papagei wieder gesund wird?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo Anita,

    tja warum will Sie nicht nach Luxemburg? Erstens mal denk ich mir weil Sie KEINEN BOCK hat und zweitens wohl wegen dem Geld.
    Ich sagte Ihr ja ich würde das übernehmen aber schau mal nem sturen Esel ins Gehirn!!

    Wegen dem Kümmern... hmmmm, könnte ich ja auch tun. Aber solang ich nicht weiss was der Vogel nun wirklich hat, werde ich das aus Rücksichtsnahme zu meinen nicht tun!
    Das ist auch so ne Sache.... ich sagte ihr schon 3x sie solle mir endlich die Befunde schicken oder geben..dann könnte ich Sie mal hier reinstellen aber da kommt NIX!!!

    Tja und wie willste sagen was der Arme für Chancen hat wenn Du keine richtigen Infos erhälst??

    Weisste der Kleine der ist echt ein richtiger süsser Schatz. Sowas niedliches und man bedenke mal dass er ein Wildfang ist...der ist nach 10 minuten mit jedem Fremden warm.
    Dann kommt er gekrabbelt...schmust mit Dir.

    Ich verstehe es NICHT! Es geht mir nicht in den Kopf dass man so einen Wurm so leiden lässt!

    AJA...was ich ganz vergessen habe ....Alfred wenn DU mitliest dadrüber sollten wir uns mal unterhalten!!

    Angeblich hat Sie mit Deiner Bekannten der Tierärztin da aus Zweibrücken telefoniert!! Die SOLL gesagt haben: Naja dann kann ich auch nix machen!! Wenn schon Blut genommen wurde und so...

    Das gibts doch nicht oder???

    Petra
     
  22. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Petra,
    das ist auch wirklich zum S C H R E I E N !!!! Ich wurde bei der Nennung des Presies für die CT schon stutzig. Der Preis erschien mir doch etwas aus der Luft gegriffen. Kann es sein, dass sie mit dem Kleinen überhaupt noch nicht bei einem Tierarzt war? Schade, ich dachte sie wäre etwas zugänglicher. Vielleicht ist sie auch bearbeitet worden von ihrem Lebensgefährten, dass sie so umschwengt. Der arme kleine Kerl. Vielleicht wäre sie ja wirklich bereit (wenn es ihr hier wirklich nur um die Kohle geht), denn Süssen abzugeben. Du wirst ihr - glaube ich - etwas unbequem. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle nicht locker lassen. Leider kann man sie nicht dazu zwingen, den Kleinen behandeln zu lassen... aber einfach zuschauen kann man doch auch nicht. Jetzt machst Du Dir auch noch die Nerven kaputt mit dieser Geschichte... vielleicht kann sie sich ja entschliessen, ihn in erfahrenere Hände zu geben, zumindest bis er wieder gesund ist. Der richtige Weg ist es wohl nicht, aber Menschen gibts 0l
    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen :0-
     
Thema:

@alfredklein :-(((