Algenkalk

Diskutiere Algenkalk im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer hat bitte Erfahrung mit diesem Algenkalk von Hungenberg? [img] [img] [img] Laut Hersteller soll man dieser Dosieren....

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    wer hat bitte Erfahrung mit diesem Algenkalk von Hungenberg?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Laut Hersteller soll man dieser Dosieren.
    Meine Frage: kann man das den Vögeln auch zu freie Aufnahme anbieten?

    Bis jetzt haben meine Vögel der Vitaminerals von Hungenberg zu freie Aufnahme bekommen. Da ich für sie etwas Abwechslung wollte, habe Algenkalk bestellt.



    Liebe Grüße
    Janka
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 finchNoa@Barbie, 16. November 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde es nicht zur freien Aufnahme anbieten und mich an die Dosierungsangaben halten,
    der Hungenberg hat sich was dabei gedacht. :zwinker:

    Wie man sehen kann sind z.B. Jod, Eisen und noch andere Sachen drinn, die man nur sparsam geben sollte.



    MFG
     
  4. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo finchNoa@Barbie,

    danke für Deine schnelle Antwort. Ja das habe ich mir gedacht.

    Übrigens, ich finde es nicht schön, dass es über die Produkte Hungenberg so wenig Info gibt. Bei der Bestellung konnte ich nirgendwo erfahren, ob überhaupt und wie man dieser Algenkalk dosieren soll. :(



    Liebe Grüße
    Janka
     
  5. #4 finchNoa@Barbie, 17. November 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Lijana,


    das empfinde ich auch als einen großen Nachteil beim Hungenberg. Ich denke mal, sein ganzes Sortiment ist auf Züchter und Profihaltung ausgerichtet,
    wo er ein gewisses Grundwissen voraussetzt. :roll:
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    2
    Hm, in welchem Shop ist das denn durchgängig besser?

    Wenn man bei Hungenberg die Fragebox auf der Website nutzt, kommt meist recht schnell eine Antwort,
     
  7. #6 Lijana, 20. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2016
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja,
    danke Dir für Antwort.

    Das habe ich auch getan und habe tatsächlich eine schnelle Antwort erhalten. ;)
    Laut Herr Hungenberg kann ich den Algenkalk auch zur freie Aufnahme anbieten.
    Ist schon passiert, nur meine Vögel gehen nicht drann, sie müssen es wie immer, wenn was neues gibt, erst mal "grundlich untersuchen"....kann ja giftig sein. :D



    Liebe Grüße
    Janka
     
  8. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Janka, prima, das freut mich. :)
    Dann kannst Du es im Grunde wahrscheinlich auch einfach mit Grit mischen, wenn Du magst. Wären dann nicht so viele Schälchen.
    Viele Grüße, Saja
     
  9. #8 finchNoa@Barbie, 20. November 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    find ich komisch die Aussage von Hungenberg. Warum steht dann eine Dosierungsangabe auf der Packung, wo klar drinne steht das man es nur in der Brut und Mauserperiode dauerhaft geben soll.
    Ich würde es jedenfalls nicht ständig anbieten.
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    2
    Die Dosierung ist doch für ein Mischens ins (Feucht)Futter in Zeiten, wenn es wirklich benötigt wird. So ist gewährleistet, dass die Vögel die angegebene Menge dann auch ganz sicher aufnehmen.

    Wenn man es frei anbietet, werden sie von sich aus vermutlich eher weniger nehmen. Wenn keine "komische" Krankheit vorliegt und genügend normales Futter vorhanden ist, stopft sich doch eigentlich kein Vogel im Übermaß mit sowas voll.

    Viele Grüsse,
    Saja
     
  11. #10 papugi, 21. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    hatte paar fragen...
    ist kalk= calcium?

    was fur ein kalk ist denn in den algen...??
    wo werden diese algen gesammelt? in der nordsee?

    Celine

    p.s.
    hab gerade (zu spat) ein wenig daruber gelesen aber vielleicht bekomme ich doch ein paar antworten...C.
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    5.814
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, Kalk ist nicht Kalzium, sondern meint üblicherwiese Kalziumkarbonat.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    calcium gibt es doch wohl nicht in purer form deswegen die bindung wie calcium carbonat, calcium borogluconate, lactate usw..
    diese alge enthalt doch calcium carbonate , mein arzt hat mir auch auch calcium carbonate verschrieben ...(fur menschen kommt er meistens aus oystershell..)

    es gibt doch keine unterschiedlichen calcium carbonate...aus austern, aus der alge usw? alles gleich oder?


    wird also calcium carbonate kalk genannt?
    Celine
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    5.814
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Groß-Gerau
    Klar, Kalzium gibt es auch rein. Dann ist es ein Metall: [ATTACH]357687.vB[/ATTACH]

    Die diversen Kalziumsalze sind unterschiedlich gut bioverfügbar.
    Gut sind zB Laktat, Glukonat Zitronat.
    Schlecht zB Sulfat, Oxalat
    Karbonat ist irgendwo in der Mitte
     
  15. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G.day bird mates Ich habe meinen Vögeln immer Spirulina verfüttert ist eine Meeresalge und wurde von allen Vögeln sehr gerne gefressen und ein sauberer Mauser Verlauf. Gerd
     
  16. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    2
    Spirulina ist nicht verkehrt, hat aber letztendlich mit Algenkalk garnichts gemein.
    (Spirulina ist in erster Linie ein Lieferant von Aminosäuren und nicht Mineralstoffen oder Kalzium).
    Viele Grüße, Saja
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Kanada, Québec
    ..ist spirulina nicht eine susswasser alge?
    Celine
     
  18. SusiS

    SusiS Geiersturzflug

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde solche Zusätze nicht in den Grit mischen, denn Grit müssen die Vögel ja täglich aufnehmen, die Zusätze aber nicht unbedingt und dann können sie die Aufnahme nicht mehr selber steuern. Deshalb streue ich solche Dinge auch nicht mehr über die Körner. Die Vögel können das schon gut steuern wovon sie wie viel brauchen, wenn man sie nur lässt.

    Gute Frage, wenn man nach dieser Seite geht scheint es eine Süßwasseralge zu sein, die in Salzseen lebt.
    Süßwasseralgen - Die drei Üblichen - Test - Stiftung Warentest
    Hier wird die Frage behandelt:
    Spirulina - Alles was Du über Spirulina wissen musst...
     
Thema:

Algenkalk