Alle Vögel auf einmal tot?

Diskutiere Alle Vögel auf einmal tot? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, gestern morgen (26.11.) lagen bei mir in der Voliere alle Wellensittiche und meine zwei Nymphensittiche tot auf dem Boden....

  1. Jonas-1998

    Jonas-1998 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46359 Heiden
    Hallo,
    gestern morgen (26.11.) lagen bei mir in der Voliere alle Wellensittiche und meine zwei Nymphensittiche
    tot auf dem Boden. :heul:
    Einer von den Wellis war total "gerupft". 8o
    das komische an der Sache ist aber,dass die Wachteln
    nichts haben.Außerdem war von den anderen keiner angefessen. :+keinplan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    wahrscheinlich haben sie sich in der Nacht erschrocken und sind dann planlos und wild im Käfig herumgeflattert.
    Das passiert häufig wenn man kein nachtlicht brennen läßt.
    Tut mir leid um deine Kleinen.
    Claudia
     
  4. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Ohje- das tut mir leid. Die Armen...

    Ich denke aber auch, dass sie sich einfach tierisch erschrocken haben. Das kommt leider immer wieder vor...
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    das ist ja schrecklich, hört sich nach marder oä an :(

    lassdich:trost:
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    War das eine Außenvoliere oder Innenhaltung?
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ist ne AV Daniel.
    Hab Älter Beiträge nachgeschaut.
     
  8. aleinad

    aleinad Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Oh Gott - was für ein Grusel. Ich hab direkt Gänsehaut bekommen beim lesen.
     
  9. Reika

    Reika Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Luzern CH
    Oh nein, wie schrecklich!

    Ich würde einen zum TA bringen um evt. herauszufinden, woran er gestorben ist. Alle auf einmal klingt sehr komisch. Mir kommt da spontan eine Vergiftung in den Sinn.

    Mein Beileid:traurig:
     
  10. TeeFee

    TeeFee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Köln
    ochjeee, wie schlimm...das tut mir sehr leid. Lass dich mal drücken...:trost:
     
  11. Jonas-1998

    Jonas-1998 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46359 Heiden
    Vielen Dank für euere Antworten.
    ich habe die toten Tiere sofort zum Tierarzt gebracht.
    Er konnte nichts auffälliges feststellen.
    Sie sind sogar einer Sektion unterzogen worden.
    Ergebnis: "Als Todesursache ist ein Schockgeschehen in Betracht zu ziehen"
    Die Vögel haben eine Außenvoliere, können aber auch nach innen in die Hütte.
    Ungefär die Hälfte der Vögel lagen draußen, die andere Hälfte drinnen.
    Licht gibt es nicht. Ich wußte nicht, dass dort stets eine Lampe brennen sollte. Jetzt habe ich echt Angst mir wieder neue Vögel zu besorgen. Das möchte ich nicht unbedingt nochmal erleben :nene:
     
  12. Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hallo Jonas,

    so schrecklich das im Moment auch ist, ich würde trotzdem wieder neue Vögel besorgen. Immerhin scheint Dir dieses Hobby ja Spaß zu machen und es wäre doch schade, dass jetzt aufzugeben.

    Ich schlage vor, dass Du unsere Spezialisten hier mal um Rat fragst, was du an Deiner Voliere verbessern kannst, damit so etwas nicht mehr passieren kann. Das mit dem Nachtlicht ist z.B. sicher eine gute Sache, aber da gibt es bestimmt noch viel mehr.

    Lass den Schrecken erstmal etwas sacken und überleg es Dir dann noch einmal. :trost:
     
  13. Bobby

    Bobby Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst meine große Anteilnahme an dem Tod Deiner Vögel. Das ist echt der Horror.

    Spontan fällt mir nur ein, im Schutzhaus eine Lampe (kabel-nage-sicher) mit Dimmprogrammierung zu installieren. Wenn es abends wird und die heimischen Vögel ihre Schlafplätze suchen, würde ich die Lampe einschalten und nach einiger Zeit langsam runterdimmen, sodass Deine Vögel merken und denken, so jetzt gehts rein ins Haus zum Schlafen. Sind dann alle drin, das Aus./Einflugsloch zur AV schließen. Bzw. ausprobieren, mit welcher Lichtstärke sie reingehen. So können sie sich in der Nacht schon mal nicht durch anschleichende Wildtiere (Marder etc.) erschrecken. Für die Nacht evtl. noch ein Licht mit Bewegungsmelder installieren, das sich einschaltet, wenn stärkere Bewegung im Vogelhaus ist (und nicht gleich das Licht angeht, wenn ein Vogel mal die Schlafstelle wechselt).

    Meine Wellis leben zwar im Zimmer, aber ich schalte in Nebenzimmer abends das Licht ein und lasse die Zimmertüre zu den Wellis offen stehen, damit sie noch etwas Licht haben (Abenddämmerung) und sie wissen dann, dass es Zeit ist, sich in den Schlafkäfig aufzuräumen. Wenn alle drin sind, schalte ich das Licht im Zimmer voll an, damit sie sich noch den Bauch für die Nacht vollschlagen können. Wenn alle gefressen haben, wird das Licht gelöscht.

    Nochmals meine Anteilnahme und viel Glück und Freude mit Deinen neuen Piepsern.

    LG Bobby
     
  14. Jonas-1998

    Jonas-1998 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46359 Heiden
    unlogisch ist aber nach wie vor, dass die Hälfte der toten Tiere draußen lagen,
    und die andere Hälfte drinnen :?
    Was kann denn dann wohl der Auslöser gewesen sein ?
    Selbst, wenn draußen ein Marder o.ä. am Zaun herumgeklettert ist ... warum liegen dann auch drinnen tote Vögel ?
    Ich weiß auch noch nicht wie das im Sommer so gehen soll,
    wenn ich stets eine kleine Lampe in der Hütte brennen lasse ...
    Kommen dann nicht tausende von Mücken dort in die Hütte ?
     
  15. #14 Mich@el, 28. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2008
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens,

    das alle Tiere tot sind, ist schrecklich.

    Jeder kann deine Trauer und Bestürzung sicherlich nach empfinden.

    Marder und Co innerhalb der Voliere, wenn ich es richtig interpretiert habe, wurde ausgeschlossen.
    Eine oder mehrere Katzen oder Marder oder sonstiges, die an der Außenvoliere hängen, hoch und runter klettern in der Dunkelheit, kann sicherlich die Tiere aufschrecken und einige zu Tode hetzen. Das aber alle Tiere tot sind, kommt für mich, bei Katze oder Marder nicht in Frage! Ich betone noch einmal: Für mich, aufgrund meiner Erfahrung. Selbstverständlich kann ich mich auch irren.
    Ich habe schon öfter beobachten können, wie sich 2 Katzen im dunkeln an meinen Volieren zu schaffen machen. Meine Tiere wurden aufgeschreckt und flogen auch plan- und orientierungslos in der Voliere umher. Selber habe ich das aber erst nach 30min gemerkt und eingegriffen. Die Nachbarin erzählte mir, das die Katzen schon öfter da waren, auch nachts, wenn sie mit ihrem Dackel noch einmal draußen waren.

    Bei Jonas sind aber alle Tiere tot, selbst die in den Innenvolieren und das sensibilisiert mich etwas.

    Wurde denn schon eine Vergiftung ausgeschlossen?
    Selbst wenn ein Ta eine Obduktion an einigen Tieren durchführt, würde ich dem dazu Fragen stellen, was er untersucht hat und wie weit er darüber Wissen hat.
    Was ist mit dem Futter? Wurde etwas verfüttert an Grünzeug was sie nicht haben dürfen oder wurde ein Futter den Tieren gegeben was durch irgend etwas kontaminiert wurde?
    Nur ein Beisipiel: Ein befreundeter Züchter hat vor Jahren Rattengift (blaue Haferflocken) rund um seine Voliere als Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt. Danach waren seine Tiere in der einen Volieren auch 2 oder 3 tage später alle tot.
    Es muss ja kein Rattengift gewesen sein, es gibt noch unzähliges weitere, was Futter kontaminiert haben könnte.

    Angenervte Nachbarn die von den Tieren mehr als nur genervt sind, können als letzte Konsequenz auch etwas getan haben, können nicht müssen.

    Wie gesagt, da alle Tiere umgekommen sind, finde ich es wäre unwahrscheinlich das sie von außen solange aufgeschreckt wurden, bis alle ums leben gekommen sind. Unwahrscheinlich heißt nicht unmöglich.

    Ich würde sämtliches Futter ect entsorgen, alles desinfizieren nur um meinen kleinen Mann im Ohr etwas zu beruhigen, wenn ich neue Tiere da ansiedeln würde.

    Zu deiner Lichtfrage:
    Es gibt Dämmerungslichter, die man einsetzen kann. Hier ein Beispiel: Klick oder hier Klick
    Das ich dadurch mehr Mücken in den Volieren hatte, kann ich nicht sagen.
     
  16. deba

    deba Angenagter

    Dabei seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Hallo Jonas,

    auch ich fühle mit dir:traurig::heul:
    Wahrscheinlich haben sich die Kleinen nach innen in Sicherheit gebracht. Der Schock war aber so groß. dass sie vor lauter Angst gestorben sind (Kreislaufzusammenbruch und Herzversagen). "Glücklicherweise" ist es bei ihnen dann schnell gegangen. Manche sind nach solchen Erlebnissen so traumatisiert, dass sie noch nach mehreren Tagen von der Stange fallen.
    Ich hoffe, dass du deine Trauer und deinen Schock bald überwindest.Du hast viel Zeit und Liebe in deine Vögel investiert. Deine Pieper haben sich sicher richtig wohl bei dir gefühlt. Da wäre es schön, wenn in einiger Zeit oder auch schon bald ein paar andere Gefiederte bei dir eine neue Chance bekommen würden. Liebevolle Menschen werden immer gebraucht.:gimmefive

    LG deba
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich finde dies aber merkwürdig. Denke mir bei vergiftung mussten alle Tiere betroffen sein :?
    Auch das 1 Welli angefressen wurde....dachte halt Marder oä

    Ich wurde ehrlich gesagt 1 oder mehrere einschicken lassen. Denke bei der TA obduktion doch nicht alles untersucht worden ist in der kurzen Zeit.
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das rupfen des Wellensittiches könnten meiner Meinung nach auch die Wachteln getan haben...
     
  19. Jonas-1998

    Jonas-1998 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46359 Heiden
    Es war ne´Außenvoliere.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. febnov

    febnov Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Jonas...
    ich fühle mit dir, tut mir leid was mit den Vögeln passiert ist..
    lass dich ganz doll :trost:
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    War das mit der Außenvoliere jetzt auf mich bezogen, bzw. meinst Du damit dass die Wachteln nicht an den toten Sittich rankonnten? Die anderen Sittiche würden einen toten Artgenossen auch anfressen, aber da lebte ja keiner mehr... höchst mysteriös.
     
Thema: Alle Vögel auf einmal tot?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. viele toto wellensittiche in der volliere

    ,
  2. wellensittiche in Voliere tot

    ,
  3. agas Tod auf dem Boden innenvolierw

    ,
  4. Vögel foliere gestorben,
  5. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein179552-alle-voegel-einmal-tot.html
Die Seite wird geladen...

Alle Vögel auf einmal tot? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...